Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Silent Killer

Downrigger welcher ?

Empfohlene Beiträge

Endlich ist es nun so weit, nach langem Warten werde ich bald am Lago Maggiore mit einem Kollegen zusammen ein Boot mit Platz besitzen.:D Da mich die Schlepperi mit Hund oder Tiefseeschleike eigentlich nicht besonders interessiert, habe ich mir gedacht mir einen Downrigger zuzulegen.
Gesehen das wir mittlerweilen auch einige gute Bootsfischer im Forum haben, könnt ihr mir eventuell einige Tips geben.
-Welche Downrigger sind gut und funktionell ? (Preisvorstellung +/- 200 CHF)
-Für mich wäre auch sehr wichtig das man das Teil schnell montiert und wieder abmontiert hat, denn ich muss es am Abend wieder mittnehmen. (Der Hafen ist offen und nicht überwacht).
- Ist eine Downrigger -Rute zwingend, oder kann ich da auch eine kräftige Hechrute einsetzen ?
- Zielfisch ist der Hecht und ich möchte Köder der 20-25cm Grösse damit laufen lassen.

Für eure Antworten und Tips, danke ich euch schon mal herzlich im Voraus.
Gruss und Tight Lines
Ricci

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dean    0
Hoi Ricci,
tut mir leid das ich dir im Bezug auf downrig nicht helfen kann, aber schliesse dich doch mal mit Uwe kurz, der weiss da bestens bescheid.
Gruss und Petri
Dean

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Uwe    63
Hallo Ricci,
erst mal Gratulation zu Eurem erstanden Boot mit dem dazugehörigen Platz ;)
Ich habe einen älteren manuellen Downrigger im Einsatz. Der ist auf einer Grundplatte mit einem Schnappverschluss befestigt und lässt sich relativ leicht abbauen. Ausserdem ist er 360° Grad schwenkbar. Dazu besitz er noch einen Tiefenzähler.

Allerdings habe ich das Stahlseil gegen eine starke geflochtene Schnur ausgetauscht, da dieses mir zu sehr "gesungen" hat. Funktioniert auch.
Als Blei habe entweder 1,5 kg oder 5 kg, je nach dem, wie tief ich ihn runterlasse.

Als Releaseclips würde ich Dir dringen zu solchen raten, bei denen sich der Klemmdruck einstellen lässt. Denn je nachdem wie viel Zug Deine Köder haben, umso leichter löst der Clip aus. Der Fisch sollte sich aber schon beim Biss selber haken, denn bis Du den Fischkontakt auf der Rute hast, dauert etwas. Und bis dahin kann es sein, dass sich der Fisch schon wieder verabschiedet hat, bevor Du anschlagen kannst.

Spezielle Downrigger Ruten hab ich auch, aber ich benutze sie selten bis nie, sondern normale Spinnnrute oder sogar meine Schleppruten (500gr).

Von der Preisspanne her kann ich Dir leider nicht dazu sagen, da mein Downrigger schon auf dem Boot montiert war.
Rein zum Hechtfischen braucht es aber in meinen Augen keinen Downrigger. Ich fische bis in den Spätherbst selten tiefer als 6m. Und die kannst mit entsprechenden Ködern ohne Blei locker erreichen.

Im Winter bebleie ich diese dann entsprechend, um auf Tiefe zu kommen.

Ich selber fische mit 4 Sideplanern. Ich finde dies ist auch besser, da ich wegen der Scheuchwirkung nicht so viel Schnur rauslassen muss und die Gefahr bez. eines Schnursalat lange nicht so hoch ist.

So, ich hoffe Dir ein paar nützliche Tipps gegeben zu haben und wünsche Dir viel Erfolg mit Eurem neuen Boot.
Gruss vom Bielersee
Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ging ja wie der Blitz. Herzlichen Dank Uwe, für die Infos und Tips.:)

Disse:
Uwe schreibt:
Rein zum Hechtfischen braucht es aber in meinen Augen keinen Downrigger. Ich fische bis in den Spätherbst selten tiefer als 6m. Und die kannst mit entsprechenden Ködern ohne Blei locker erreichen.


Überlege mir gerade, das Geld für den Downrigger zu sparen, und damit besser einige tieflaufende Big- Baits zu kaufen.:whistling:

Für Interessierte am Thema Downrigger, gibt es hier noch eine schöne Beschreibung dazu.

Gruss und Tight Lines
Ricci

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Uwe    63
Ich fische zwar auch mit dem Downrigger, aber wenn er nicht schon auf dem Boot gesen wäre hätte ich mir keinen gekauft.
Hier noch ein Bild vom gestrigen, leider erfolglosen Eisatz, meines Downriggers;(
https://haken.ch/archuploads/img2509_803.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chruemi    0
Hey Ricci

Hast du immer noch interesse an Downriggern? Auch Hechte kannst du ganz gut und gezielt mit Downriggern fangen.

Bei uns werden die grossen Hechte zwischen 15 und 20m tiefe im Sommer gefangen.

Gruess Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Thomas, würde mich schon immer noch interessieren. Das Rutenschleppen mit Tiefläufern war bisher im Dezember und Januar nicht von Erfolg gekrönt.:whistling:
Möchte aber nicht allzu viel Geld für so ein Teil ausgeben, weil das Schleppen für mich doch eher sekundär Beschäftigung ist.
Wenn wir zu zweit auf dem Boot sind, dürfen wir maximal mit 4 Ruten Schleppen, da wäre es natürlich toll wenn man seitlich zwei tieflaufende Wobbler laufen lässt, und in der mitte zwei Köder die auch auf 15 und mehr Meter Tiefe gingen. Kann man das mit einem Gerät machen oder brauche ich dazu 2 Downrigger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chruemi    0
Suche bei Ricardo und sei etwas geduldig da findest du immer wieder mal gute Angebote.

Wenn du nicht zu tief fischen willst das reicht diese Gerät völlig aus.
http://www.funfish.ch/downrigger/downrigger-depthmaster.html

Ich würde einfach ganz klar Downrigger Ruten und 2 Multirollen mit Clicker empfehlen z.B. eine ABU Ambassadeur C3 wenn du mit dem Downrigger fischt sonst hast du schnell Frust......

Was du auch beachten musst ist wie sich dein Boot mit einem Downrigger im Wasser verhält, bei meinem Boot habe ich mir schnell einen 2ten gekauft weil es extrem auf eine Seite zog.

Du kannst gut 2 Ruten pro Downrigger fischen(siehe Bild) würde einfach sicher ein Blei mit min. 3,5kg wählen, sonst kriegst du zuwenig Spannung auf die Ruten und du ziehst das Blei hoch.

https://haken.ch/archuploads/img4837_1549.jpg

Beim Blei brauchst du diese Clips:
http://www.funfish.ch/downrigger/scotty-mini-power-grip-releas-fuer-tiefseeblei.html

Für die 2te Rute brauchst du Stacker die du am Stahlseil einhackst.....
http://www.funfish.ch/downrigger/scotty-mini-power-grip-releas-fuer-stahldraht.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×