Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rouven

Fangen von scheuchen Alets

Empfohlene Beiträge

Rouven    282

Da ich manchmal an der Bubenstrecke an der Limmat unterwegs bin (Unter 18 Jahren erlaubt) wollte ich fragen wie ich die Alets überlisten kann, da sie sehr scheuch sind.

Of sehe ich riesige, die knapp neben meinem Köder anhhalten und dann erschrickt wegschwimmen. Was muss ich bei meiner Montage beachten und was sind die Top Freiangelrecht Köder für Alet? Oft benutzte ich Würmer.

Rouven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    862

Hoi Rouven,

kenne das Gewässer zwar nicht, aber probiere es sonst mal nur mit einem Einzelhaken mit Vordach ca. 30-40cm, Wirbel 5gr Laufblei und sonst nix.

Köder ev. Bienemade, Nymphe oder Kirsche. Musst mal schauen was so Rumfliegt, schwimmt oder kriecht. Wirf die Montage Stromaufwärts aus und lass diese auf den Boden absinken. Nun Finger an schnür und "füllere" Der Biss spürst du dann über die Schnur. Klappt auf bei vorsichtigen Fischen und klarem Wasser.

Oft geht aber auch der Wobbler oder Gummifisch. Einfach Grundnahe Fischen.

Viel Glück und Petri!

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoi Rouven

Im Sommer geht als Naturköder eher Käse oder Brotflocke, Frühling und Herbst eher Würmer - fleischige Kost.  Wobbler geht fast immer. Umsonst sind sie auch nicht so "riesig "geworden. Bei klarem Wasser ist der Alet sehr scheu. Mehrere Fänge sind am ehsten bei angetrübtem Wasser möglich

Grüsse Daniel

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lutra    116

Alets mögen Teig. Kauf dir im Supermarkt 500g irgend eines Backteigs, dann eine Grundmontage wie oben erklärt.

Hüll den Haken in eine ca. 1,5cm grosse Teigkugel und wirf ihn an eine Stelle wo die Fische von allen Seiten an ihn ran kommen. Das Vorfach würde ich eher fein wählen, 2kg Fluorcarbon reichen.

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gelöscht    273

Was bei Alets in der Aare, Rhein und Kanälen funktioniert sollte auch an der Limmat gehen. Wie schon erwähnt wurde Käse, Fleischkäse, Simmentaler, Frühstücksfleisch, Brot, Mais, Kichererbsen und Co.

Teigg ist der Hammer und ganz einfach zu machen. 100 gr Mehl, 100 gr feinen Maisgriess (Polenta) 100 gr Forellenpellets ( Aleinfutter) aus z.b.s. der Landi zermörsern. Ein bis zwei Eier für die Bindung. Gut Quellen lassen in einem Plastiksäckli und in diesem immer wieder Kneten, mit Wasser bis zur gewünschten zähigkeit vermengen. Alles im Säckli.

Falls Du dort überhaupt mit Grundmontagen angeln darfst, empfehle ich Dir ein selbsthak-rig wie beim Karpfenangeln. Je nach Strömung ab 40  bis 120 gr Tarn-Blei. Mache ich selber. Etwas 2K-Kleber darauf verteilen und es in getrocknetem Sand oder feinem Kies aus dem Zielgewässer parnieren. Vorfach verwende ich nicht unter 0,28 FC. Nicht länger als 30 cm und ca, 12 cm vor dem Karpfenhaken kommt bei mir noch ein 8-12 gr Rundblei drauf. Der Teig wird am Haar angeboten. Wer weniger Aufwand betreiben will, Frolic ein paar Tage Luft-Trocknen. Die kann man ohne Nadel ins Haar mit Schlaufe anbringen.

Werfen tu ich Stromabwärts, Rute auf Zug ablegen und vorsicht, die Bisse kommen oft schon in den ersten Minuten.

Wie Michael sagte, pirschen oder nicht auf zu kurze Distanzen Angeln. Alet sehen sehr gut und spüren wie Karpfen die kleinsten erschütterungen vom Land. Oftmals sagt man auch, die Alet die man sehen kann beissen  nicht.

mfg, Schlammbarbe.

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chubchecker    1

Letzter Alet, vor einer Woche, nach 2 Jahren oder so Fischerpause: 45cm, gefangen mit 14er Haken bis auf den Widerhaken in Bienenmade versteckt. 12er Vorfach, 3fach-Wirbel. 4 Bleischrote auf 45 cm. 16er Hauptschnur und 3 Gramm Crystal-Loafer.  Verzögert in ca. 1 m Tiefe auf-und ab wedeln lassen......4,5 m-Matchrute, ufernah hinter'm Kraut, im Rhein, unterhalb Kraftwerk Wyhlen-Augst .

Nächstes Mal probiere ich es mit Heugumper im Pelletring oberflächentreibenderweise...so unter den Bäumen durch.... ;-)

Petri...

Chub...fan

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von barsch horst
      Liebes Grischa- Bern- Connection- Tagebuch
      Auch in diesem Jahr wird dir die Grischa- Bern- Connection wieder ihre Schandtaten (ergo: https://haken.ch/topic/2792-grischa-bern-connection-2018/?tab=comments#comment-52286) anvertrauen. Leider sind wir bereits etwas in Verzug. Da du aber nur ein blödes elektronisches Ding mit Anschluss an das grosse Daten-Nirvana bist, dürfen wir dich ruhig etwas warten lassen. Aber sei gewarnt, wir sind jetzt älter, abgebrühter, grauhaariger und durchtriebener als auch schon. Schliesslich geht die G.- B.- C. jetzt ins fünfte Jahr. Braunbären zum Beispiel sind mit fünf Jahren ausgewachsene Exemplare mit Erfahrung in Wildnis, Jagd und Paarung.  Anlässlich unseres Jubiläums werden wir ein paar Fässchen aufmachen. So waren wir uns bereits einwedeln, haben den König der Gumpen aufgesucht und ganz nebenbei eine breite Palette an Beifang durchexerziert. Mehr dazu, wenn Horst mal wieder Zeit oder Grischafario mal wieder Lust hat. 
      In enger Verbundenheit. 
      Dein Horst  
×