Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen

Morgen beginnt die Äschensaison in Diessenhofen  2016 /2017

Ausrüstung ist bereit. Hoffe es wird so gut wie 2015 /2016

Allen ein kräftiges Petri Heil

Daniel

013.jpg

014.jpg

015.jpg

016.jpg

017.jpg

bearbeitet von Thurfischer TG 1
  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    286

Wünsche Dir viel Erfolg. Fischst Du mit zwei Ruten gleichzeitig auf Äschen?  Kann man und darf man das? 

Gruss 

Mötti 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rassler    79

Hallo Thurfischer

Ich wünsche Dir morgen einen erfolgreichen Tag. Anhand Deiner Ausrüstung scheinst Du ein erfahrener Aeschenfischer zu sein. Seit meinem Schwedenurlaub hat es mir diese Fischerei ziemlich angetan. Die Einheimischen waren erstaunt ab der Laufrolle und dem Erfolg mit einem einfachen roten Haken.

Kannst Du mir sagen, welche Marke die grüne Schnur ist? (sollte meine mal wechseln)
Meine Schnur läuft vorne ab der Rolle und nicht bei der Rute.... gibt es da Vor- oder Nachteile?

Kennt jemand ein schönes Aeschengewässer in der Innerschweiz für ein Tagespatent?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo "Rassler"

Die grüne Schnur ist eine Momoi Ryuijn  0.10mm. Vorne ab der Rolle kann man die Schnur nicht so gut mit dem Finger kontrollieren dafür muss man beim einziehen der Schnur nicht rückwärts drehen. Ich denke es ist noch zu warm für einen erfolgreichen Tag. Ich lasse mich überraschen

Grüsse Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    286

@Thurfischer TG 1; Hoffe Du hattest einen guten Auftakt und danke für die Antwort. Habe es mir gedacht, aber da ich keine Erfahrungen mit dem Fischen an Fliessgewässern habe hat mich das Bild etwas unsicher gemacht. Muss es auch mal versuchen, vieleicht an der Linth. Habe seit diesem Jahr von einem alten Fischer eine ganz lange Äschenrute (je nach Griffstück etwas zwischen 4 und 5 oder sogar über 5m) die er früher auch in Diessenhofen gebaucht hat. Da sei früher nur fest montierter Zapfen erlaubt gewesen, deshalb die Länge. Ein paar rote und pinke Haken und ein paar braune Fliegen und Zapfen habe ich auch. Nur eine passende Rolle brauche ich noch. Verwendet man dafür eine normale Laufrolle oder eine Wendelaufrolle oder ist das je nach Gusto?

Gruss

Mötti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entweder eine Wendelaufrolle oder, falls keine vorhanden, eine normale Stationärrolle.. Eine Laufrolle ohne Wendemöglichkeit verunmöglicht dir ein gescheites Werfen (es gibt zwar ein paar Youtubefilmchen wo Leute auch mit einer Laufrolle auswerfen konnten, aber das ist deutlich schwieriger als es aussieht). Die Stationärrolle ist nicht optimal, da du vor dem Anschlag den Bügel erst schliessen musst, aber ich habe auch so angenfangen und es hat doch ziemlich gut funktioniert. Wenn du regelmässig zum Äschenfischen ausrückst, wirst du dir früher oder später aber trotzdem eine Wendelaufrolle kaufen.. Viel Erfolg bei den ersten Versuchen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen

Auftakt war sehr bescheiden, wie nicht anders erwartet ( zu warm =  zu viel Nahrung im Fluss ?)  2-3 Bisse die so zaghaft / schnell waren, dass ich zu spät mit anschlagen war . Nach 4 Stunden fischen eine Untermässige ca. 28-29cm. Verbesserungspotenzial ist noch reichlich vorhanden.

@ Mötti:  Züriseekalmar hat dies sehr gut erklärt. Rhein in Diessenhofen mit Stationärrolle ist kaum machbar auf diese langen Distanzen die man fischt. Da kommt jeder Anschlag zu spät. Es ist immer noch nur Feststellzapfen bis max. 15gr erlaubt.

Grüsse Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Larzh    498

Ich bin vergangenen Samstag Morgen in die Äschen-Saison gestartet. Neben vielen kleinen Äschen bis 35 cm konnte ich auch zwei mal die 40er Marke knacken und die Wunderschönen Fische nach einem kurzen Foto wieder im Fluss davon ziehen lassen. Die grösste Äsche vom Tag welche ziemlich sicher 45+ hatte, montierte mir leider die nymphe inklusive Vorfach ab. Für mich ein sehr gelungener Start und ich freue mich auf einen Spannenden Herbst am Fluss :D

IMG_0413.JPGIMG_0451.JPG

Gruss und Petri

  • Daumen hoch 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    401

Petri Larzh zu deinen schönen Frühherbst-Fahnenträgerinnen :thumbup:

Ich habe es gestern in der Thur mit der Trockenfliege (und kurz mit den von mir ungeliebten Nymphen) auch noch versucht, aber dort war auch noch tote Hose, d.h. es stiegen überhaupt keine Äschen. Das wird sich aber mit den kühleren Temperaturen sicher bald ändern :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toro11    359

Ich war heute am Linthkanal mit der Fliegenrute unterwegs. Leider hatte ich nur 2-3 "Fehlbisse" auf meine Trockenfliege. Mein gesamtes Nymphenarsenal wurde vollkommen ignoriert. Welche Nymphen brachten dir den Erfolg ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern hats mich auch wieder in den Fingern gejuckt. Auf Grund des starken Windes, wollte ich aber nicht auf meine Nussschale, deshalb entschloss ich mich kurzerhand auf Äschen zu gehen. Dabei erlebte ich etwas, was ich euch nicht vorenthalten möchte: Ich hatte eine Äsche von 36cm im Drill und hab sie bis fast vor meine Füsse gedrillt, dann kam ein Fisch von ca. 65cm und packte meine Äsche vor meine Füssen. Die Äsche war quer im Mund des Fisches (vermutlich Hecht) und zog davon, ich war perplex, das Wasser platschte in alle Richtungen, ich liess die beiden erst mal Schnur abziehen, da ich es bei diesem Kampf als unsinnig erachtete mitzumischen. Als das Wasser ruhiger wurde, gab ich Spannung auf die Schnur, sofort platschte das Wasser, nach einem kleineren Kampf spührte ich deutlich weniger Kraft am Haken, und holte ein. Der Hecht oder was auch immer es war hat losgelassen, die Äsche hing zu meinem Erstaunen noch an der kleinen Nymphe ohne Widerhaken. Ich konnte sie tatsächlich landen, ganz unbeschadet hat sie den Kampf aber nicht überstanden ->siehe Foto, trotzdem gab es ein feines Filet :)

20161005_174641.jpg

20161005_221937.jpg

  • Daumen hoch 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    163

Ein eindrückliches Erlebnis! Dürfte wohl tatsächlich ein Hecht gewesen sein...

Danke fürs Teilen und Petri zur schönen Äsche! :thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Larzh    498

Am Sonntag Nachmittag war ich wieder kurz auf Äschenpirsch! Es gab wieder unglaublich viele Aktionen, aber das Massband blieb bei nur 40cm stehen. Dafür gleich mehrmals :D

IMG_0612.JPGIMG_0616.JPGIMG_0603.JPG

  • Daumen hoch 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René    6

Gratuliere zu den bereits schönen Fängen .

Mein Sohn und ich konnten letzten Samstag an unserem Hausgewässer der Limmat auch ein paar Äschen landen . 

Zwei davon waren mäßig.Der Wasserstand ist zurzeit extrem niedrig !

Kann mich nicht erinnern dass der Wasserstand jemals so tief war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Petri zu den schönen Herbst-Fängen! Auch ich versuchte heute das erste Mal diese Saison mein Glück auf Äschen an der Berner Aare. Ich war erst um kurz nach zwei am Wasser und die ersten Stunden lief gar nichts...kurz vorm Eindunkeln - ich wollte eigentlich gerade zusammenpacken - passierte es...ich hatte einen heftigen Biss! Nach kurzem aber intensiven Drill war sie da...eine wunderschöne 40er! :heart_eyes: Ein Freudenschrei hallte über die Aare, denn das war meine erste Mass-Äsche überhaupt! :D Ich machte noch ein paar Würfe und fuhr sehr glücklich und zufrieden nach Hause...Ein super Start in die Äschensaison! ;)

äsche_small.jpg

  • Daumen hoch 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Larzh    498

Petri zur ersten Mass-Äsche und en guete :yum:

Bei mir rumpelte es am Samstag Nachmittag so richtig. Unzählige Äschen konnte ich landen, davon 5 oder 6 mit 40+

IMG_0705.JPGIMG_0710.JPG

Das Highlight des Tages war aber meine neue PB Äsche mit 47cm.

IMG_0723.JPG

Gruss und Petri 

  • Daumen hoch 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×