Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kds

Steinerli

Empfohlene Beiträge

kds    346

Steinerli

Ich wollte wieder einmal einen Versuch mit dem früher so fängigen und federleichten Steinerli (Hebeisen) und je einer Made am Dreiangel machen. Zu meinem Erstaunen stellte ich fest, dass es heute offenbar keine Exzenterbleie (die man ja zwingend vorschalten muss, weil es sonst endlos Schnurdrall gibt) mehr im Handel gibt. Wenn da jemand eine Quelle kennt, bin ich dankbar. Also habe ich irgendwas gebastelt mit Birnenblei, Wirbel und Draht. Aber irgendwie war das nix und nach dem dritten Überschlagen und Verzwirbeln gab ich völlig genervt auf. Trotzdem blieben aber ein paar Egli am Steinerli hängen. Immerhin…..

Zu Hause habe ich dann gegrübelt und fand in meiner Haken- und Bleiköpfe Box den DECOY Slide Bomb von Mickey`s Tackle. Flugs den Haken ausgeklinkt und stattdessen das Steinerli eingehängt. Hey, das funktioniert wunderprächtig. Das Steinerli fliegt einwandfrei und rotiert wie wild und vor allem die Egli stürzen sich vehement auf den Köder. Eigentlich ist es ja nichts anderes als der legendäre ABU Mörrum Spinner, aber halt einfach mit dem Steinerli…..

So lässt sich traditionelles Fischen mit ultraleichten Spinnern ganz einfach in die UL Fischerei integrieren.

Grüsse
Kurt

Steinerli.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    346

Hoi Mötti

Ja Danke, das Grandma Vorschaltblei bei Stollenwerk habe ich auch entdeckt. Aber EUR 3.95 für ein 10 Gramm Blei + Versand und Pipapo finde ich etwas streng. Früher hingen die bei jedem Händler im 10er Pack für ein paar Franken an der Wand.....

Grüess
Kurt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    245

Verstehe. Habe schon so Anti Drall Plättchen gesehen. Kennst Du die, wäre das einen Versuch wert? Bin selber auch an der Sache interessiert. Habe noch ein paar Hechspinner die gerne mal testen möchte. Heute habe ich mal einen Test mit Streamer, Dreifachwirbel, Stahlvorfach und Sbirolino gemacht. Da soll es ja auch Probleme mit Drall geben können. Davon merkte ich nichts, ist eventuell mehr mit Bienenmaden eine Schwierigkeit. Hatte aber anfangs immer ein Gheu. Als ich dann die Landung abbremste war es besser. 

Gruss 

Mötti 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rolandus    29

Solche Plättchen oder "Anti Drall Kupplungen" habe ich auch schon versucht. Fands aber irgendwie mühsam und grad bei UL fischen habe ich den Eindruck, dass jedes sichtbare Teil zusätzlich Fische abschrecken kann. Wichtig sind sicher wirklich gut laufende Wirbel (Kugellager, doppelte Wirbel). Da lasse ich mich jeweils gerne im Laden beraten.
In letzter Zeit montiere ich einen doppelten Wirbel ca. 50-60cm vor dem Köder (also vor dem Vorfach) und dann noch einen vor dem Spinner, dann ist der Drall auf der Hauptschnur auch nicht mehr so stark und der Spinner läuft freier, als wenn da noch grad direkt ein Blei vornedran ist. Alternativ auch mal ein längliches Blei beim Übergang vor dem Vorfach. Die Montage wird dann zwar etwas schwieriger zum Werfen (so wie bei Carolina Rig). So lassen sich z.B. auch sehr gut Streamer, kombiniert mit einem kleinen Spinnerblatt mit der UL Rute werfen und fischen, die selbst nur sehr wenig Gewicht haben.
 

bearbeitet von rolandus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    245
Am 10.9.2016 um 21:32 schrieb kds:

Hoi Mötti

Ja Danke, das Grandma Vorschaltblei bei Stollenwerk habe ich auch entdeckt. Aber EUR 3.95 für ein 10 Gramm Blei + Versand und Pipapo finde ich etwas streng. Früher hingen die bei jedem Händler im 10er Pack für ein paar Franken an der Wand.....

Grüess
Kurt

Bei Marowil gibt's sowas unter dem Begriff Schleppblei für 2.45 CHF das 15g Stück (plus Versand). Kleinere haben die aber nicht. Noch etwas: ich kenne einen Fischer der sich die Olivenblei von Hand zu Halbmonden biegt um den gleichen Effekt zu erreichen. Habe es noch nie veruscht, könnte aber schon hinhauen.

Gruss

Mötti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    346

Hoi Mötti

Vielen Dank. 15 Gramm ist ja noch nicht so viel und bald wird man wieder weiter werfen müssen.... Dann halt einfach mit einer etwas steiferen Rute :D

Nomal merci und Gruess
Kurt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    346

Heute zeigte das Steinerli wieder einmal sein ganzes Potential! Am Nachmittag hatte ich kurz eine Stunde Zeit, also auf`s Velo und mit Minimalausrüstung ab an den See. Es war dank dem stürmischen Wind schon recht frisch, wie ich in kurzen Hosen merken musste. Meine neue "Arbeitstierrute" bestückt mit einer 2500er Shimano Symetre, 0.08 Geflochtener, 15 Gramm Blei und am 0.28er FC das kupferne Steinerli mit drei putzigen Maden verziert mussten reichen. Beim ersten Wurf schon rumpelte es sehr erfreulich und das schöne Egli No. 1 wurde gelandet.

In der folgenden Stunde blieben acht Egli in Grösse 30+ hängen, ebensoviele stiegen wieder aus. - Da fängt man Wochenlang nur durchschnittlich und ist schon über einen 25er froh und plötzlich rumpelts. Das hat mir wieder einmal gezeigt: in der richtigen Stunde, am richtigen Ort, mit dem richtigen Köder ist halt mit keinem Tackle der Welt aufzuwiegen. Leider.....

Grüsse
Kurt

bearbeitet von kds
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×