Jump to content
Gumpenkoenig

Rutentransport im Flugzeug - Tackle auf Reisen

Empfohlene Beiträge

Gumpenkoenig    1'041

Hallo,

ich möchte hier mal meine Erfahrungen und Gedanken wiedergeben, die ich im Zusammenhang mit Flugreisen und Angelgepäck gemacht habe, sowie ein paar Tackle-Empfehlungen. Dabei freue ich mich über eure Ergänzungen.

Gewicht und Maße

Inzwischen sind die Gepäckbestimmungen vieler Airlines ziemlich einheitlich, und was die Maximalmaße angeht, für die man noch KEINEN Sperrgepäckaufschlag zahlt, sind die Regeln sogar international geregelt. Abweichungen zwischen den verschienen Airlines und Flugklassen exisiteren nur in der ANZAHL und beim GEWICHT des Freigepäcks, nicht aber bei den Maßen. Üblich sind zulässige Gewichte bis 20kg. Ein zusätzliches Gepäckstück kostet gerne mal 50€ extra pro Strecke, für eine Rutentasche wären bei mir letzten Winter sogar je 75€ für Hin- und Rückflug fällig gewesen, damit wäre der Flugpreis fast verdoppelt... wem das nichts ausmacht, super, aber ich hab das Geld nicht bzw. setze es lieber sinnvoller ein o:).

Bei den Maßen gilt allgemein, dass die Summe aus Länge+Breite+Höhe nicht mehr als 158cm sein darf. Das ist nicht viel. Als Beispiel eine Rute deren Transportlänge etwa 100cm beträgt, hier hat man dann noch jeweils knapp 30cm für Breite und Höhe. Da es bei mir im Urlaub gerne ans Meer geht, sind die Ruten eher länger als kürzer... (außer zum Jiggen).

Da ich kein reicher Mann bin versuche ich Übergepäck zu vermeiden, und mit einem einzigen Gepäckstück zurechtzukommen. D.h. ich habe versucht, einerseits Angelruten zu finden, die optimal geteilt sind, andererseits Gepäckstücke, die die zulässigen Maximalmaße optimal nutzen.

Gepäckstücke

Per Zufall, auf der Suche nach einer guten Aufbewahrung für mein Longboard, stieß ich auf Longboardtaschen, die die 158cm Kantenlänge optimal ausnutzen, ich habe mir letztlich diese hier gekauft, es gibt aber zahllose andere:

Decent Hardware Longboard Body Bag:

LongboardBag.jpg

Die Tasche kann an den robusten Tragegriffen getragen, aber auch als Rucksack aufgesetzt werden, bietet genug Stauraum für das restliche Tackle und ist sehr hochwertig verarbeitet, mit guten Reissverschlüssen usw.. Es gibt sie in verschiedenen Farben und Größen. Breite und Höhe sind jeweils 27,5cm, die Länge gibts als 96cm, 106cm oder 112cm. Ich habe die mittlere Version, wegen den drei Zentimetern hat bislang niemand gemeckert :-D

Ähnliche Produkte gibts auch von anderen Firmen, in jedem Fall sind die Longboardtaschen für uns Angler ideal, weil sie eben keine reinen Rutentaschen sind, sondern noch Platz fürs restliche Gepäck bieten (zumindest die Zahnbürste sollte mit).

Tackle

Die Wahl der Ruten und Rollen und das ganze Gedöns drum herum ist natürlich jedermanns eigene Angelegenheit und jeder hat da so seine Vorlieben...

Meine Rute der Wahl, weil Preis-Leistung stimmt und die Rute für die Reise ideal geteilt und verpackt ist, ist die DAIWA Saltist Exo Voyage 863XHAF, die mich zum Poppern und Wobbeln am Meer überzeugt hat. Die 2,60m-Rute ist 3geteilt 93cm lang und kommt in einem stabilen Cordurarohr, das perfekt in die oben erwähnte Tasche passt. So ausgerüstet, werde ich auch diesen Winter wieder in südlichere Gefilde starten und hoffe, den einen oder anderen Meeresräuber zu überlisten. Zwar keine solchen Kracher wie Jon und Ändu, aber auch die würde die Rute verkraften. Und weil das Rutenrohr sehr großzügig bemessen ist, passt sogar noch meine Jiggingrute mit rein, eine HR Light Blue II mit 220g WG.

Bitte zögert nicht, eure eigenen Reisecombos zu ergänzen, gerne auch mit Fotos.

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    297

Wenn es Sportgepäck ist, kann es bei gewissen Airlines auch mehr als 158cm sein. Jedoch akzeptieren nicht alle Sportgepäck ,andere nehmen Sportgepäck sogar gratis mit und man kann so 2 Gepäckstücke mitnehmen.

Beim Zusatzgepäck haben wir schon pro Strecke zwischen 50 bis 150 bezahlt. Manchmal nix, wenn das Fräulein am Schalter gaaanz nett war.

Handgepäck wird ganz selten geprüft, falls dann doch zu gross, nehmen sie es beim Einsteigen ins Flugzeug und verstauen es irgendwo anders als in der Kabine.

Gepäckgewichte varieren auch und mache schauen gar nicht auf Übergewicht, wo andere schon bei 1kg die Nase rümpfen. Beim letzten Flug gingen sogar 7kg Übergewicht ohne Probleme durch!

Bei gewissen Flughäfen sind Schnüre im Handgepäck erlaubt, bei anderen nicht.

Bei gewissen Zöllnern sind Grundbleie erlaubt, beim anderen, der die Bahn 3m daneben hat nicht.

Für Airlines, die nur ein Gepäckstück zulassen, habe ich mir nun eine lange Tasche genäht, wo neben dem Rutenrohr auch noch Ködertaschen hineinpassen.

Ist alles eine Lotterie und ich empfehle jedem sich vorgänging bei der entsprechenden Airline zu erkundigen und evtl. sogar etwas Schriftliches zum Vorzeigen zu verlangen.

Ich finde Edelweiss, Qatar und Emirates sehr "human".

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    847
vor 13 Stunden schrieb Gumpenkoenig:

ie die 158cm Kantenlänge optimal ausnutzen, ich habe mir letztlich diese hier gekauft, es gibt aber zahllose andere:

Decent Hardware Longboard Body Bag:

Die Tasche kann an den robusten Tragegriffen getragen, aber auch als Rucksack aufgesetzt werden, bietet genug Stauraum für das restliche Tackle und ist sehr hochwertig verarbeitet, mit guten Reissverschlüssen usw.. Es gibt sie in verschiedenen Farben und Größen. Breite und Höhe sind jeweils 27,5cm, die Länge gibts als 96cm, 106cm oder 112cm. Ich habe die mittlere Version, wegen den drei Zentimetern hat bislang niemand gemeckert :-D

Hi Hannes, wie ist das zu verstehen Kantenlänge 158cm? Deine Tasche ist 106cm +27.5 +27.5cm? Bei dir also 161cm....Also alle Kanten zusammengezählt dürfen/sollten nicht über 158cm sein? Seltsame Regelung, dachte das die länge nur massgebend ist. Danke für die Info :D

Dann habe ich zufälligerweise die richtige Tasche von NIKE gekauft, die entspricht dieser Regelung :grimacing:, hab aber mehr an meine Reiserute und Fliegerure gedacht beim kauf...

Übrigens, bei Swiss darf man seine Rollen mit der Schnur im Handgepäck mitnehmen, ebenso bei Lufthansa. 

Für alle die Kameras, Drohnen usw. haben, die Akkus müssen im Handgepäck transportiert werden. Neue Regelung seit April 2016.

bearbeitet von WASABI
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'041
vor einer Stunde schrieb WASABI:

Hi Hannes, wie ist das zu verstehen Kantenlänge 158cm? Deine Tasche ist 106cm +27.5 +27.5cm? Bei dir also 161cm....Also alle Kanten zusammengezählt dürfen/sollten nicht über 158cm sein? Seltsame Regelung, dachte das die länge nur massgebend ist. Danke für die Info :D

Genau so ist es, und wie ich schon geschrieben habe, 3cm mehr oder weniger stören anscheinend niemanden, außerdem ist die Tasche ja weich, also schlecht messbar.

Die Regelung hat mich auch gewundert, aber das gute ist, ES GIBT eine Regelung auf die man sich berufen kann. Dieses Wischiwaschi am Telefon, der eine sagt dieses der andere jenes, und man hofft darauf dass die Dame am Schalter grade nicht von ihrem Macker betrogen wurde... das ist mir zu stressig und u.U. auch zu teuer, denn gerade die Billigflieger sind da nicht kooperativ, da zahlt man für jedes Kilo!

Bei Flügen mit Lufthansa, Emirates usw. sieht es anders aus, da gibts wirklich noch sowas wie Kulanz, aber die Flüge kosten auch das Zehnfache. 

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    847
vor einer Stunde schrieb Gumpenkoenig:

ieses Wischiwaschi am Telefon, der eine sagt dieses der andere jenes, und man hofft darauf dass die Dame am Schalter grade nicht von ihrem Macker betrogen wurde.

:joy::joy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loon    71

Ich habe bisher keine Angelreise mit Tonnenweise Tackle mit dem Flugzeug gemacht, aber bei der Rucksackreise darf die Rute natürlich nicht Fehlen.

Meine Erfahrung ist ebenfalls: Vieles ist Ermessenssache. Ich habe die Rute in ein Transportrohe um die 1.25 m gesteckt und aussen am Rucksack angebunden. Unten bündig mit dem Rucksack abschliessend, nach oben überstehend. Viermal hat es ohne Weiteres funktioniert. Beim fünften mal bestand man dann darauf, dass das Rohr mittig am Rucksack angeordnet werden musste, sodass es oben und unten übersteht. Keine Ahnung warum, an der Gesamtlänge hat es ja nichts geändert und handlicher wurde die Sache dadurch auch kein Stück.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SbiroBass    18

Also bei Singapore Airlines kann man so viele Gepäckstücke mitnehmen wie man will. Man kann Sportgepäck ohne Aufpreis mitnehmen. Pro Person 30kg Freigepäck. Habe für mein Rutenrohr keinen Aufpreis bezahlt. Beziehe meine Kenntnis von meinem Flug auf Bali mit einmal umsteigen in Singapur.

Bei Airberlin über Düsseldorf in die Domrep habe ich pro Weg 150.- Chf für mein Rutenrohr bezahlt, welches auch nicht mit uns in der Schweiz angekommen ist. Es wurde mir nach einpaar Tagen mit dem Kurrier nachhause gebracht.

Wenn man aber mit zwei verschiedenen Airlines fliegt gilt das jeweils untere Limmit bei der Gepäckaufgabe.

Es kommt auf die Airline drauf an. Ich informiere mich immer vorrangig bei den jeweiligen Airlines und entscheide danach.

bearbeitet von SbiroBass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    847
vor 6 Stunden schrieb SbiroBass:

Also bei Singapore Airlines kann man so viele Gepäckstücke mitnehmen wie man will. Man kann Sportgepäck ohne Aufpreis mitnehmen. Pro Person 30kg Freigepäck. Habe für mein Rutenrohr keinen Aufpreis bezahlt. Beziehe meine Kenntnis von meinem Flug auf Bali mit einmal umsteigen in Singapur.

Risiken und Nebenwirkungen auf eigene Gefahr.......:joy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    847
vor 8 Stunden schrieb SbiroBass:

Was willst du mir sagen Wasabi?

Meine damit die Flugsicherheit der Gesellschaft an sich...verschwinden ja ab und zu, brennen ein wenig, Triebwerke versagen....(die Flieger) :head_bandage: gehört aber immer noch zu den sichersten Flieger auf der Welt...:sweat_smile:

bearbeitet von WASABI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SbiroBass    18
vor 2 Stunden schrieb WASABI:

Meine damit die Flugsicherheit der Gesellschaft an sich...verschwinden ja ab und zu, brennen ein wenig, Triebwerke versagen....(die Flieger) :head_bandage: gehört aber immer noch zu den sichersten Flieger auf der Welt...:sweat_smile:

Ich denke du meinst eher Malaysia Airlines, da gibt es zwei bekannte Fälle von Abstürzen.

Singapore Airlines hat einen relativ guten Ruf, die haben eine junge Flotte, waren die ersten mit dem A380 und haben einen der besten Flughäfen zurzeit.

Screenshot_20160913-192411.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    847

Jep, die. Sind noch schlimmer, :joy: da würde ich nie fliegen. Singapur Airlines würde ich mir aber vorher auch überlegen, die sind auch nicht gerade harmlos....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195

@WASABI ich bin auf neuseeland einen der 4 flüge mit singapore geflogen. 2 mit swiss und einen mit cathay. Singapore hat mir mit abstand am besten gefallen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'041

Liebe Leute, eigentlich wollte ich in diesem Thread nicht darüber diskutieren welche Airlines am öftesten abstürzt, sondern welches Tackle ihr zu welchen Konditionen transportieren könnt. Also mal zurück zum Thema!

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SbiroBass    18

Back on Topic, noch was zu meiner Variante vom Rutentransport.

Also ich verwende für den Transport ein dünnes Rutenrohr aus Hartplastik, welches innen und ausen etwas gepolstert ist.

Es passen drei Ruten mit kleinen und zwei mit grossen Startringen rein.

Die Ruten sind jeweils in einem Rutenfuteral damit jeder Rutenteil einzeln gepolstert und zusätzlich fixiert ist. Bis jetzt ist so noch keine Rute beim Transport kaput gegangen.

DSC_0614.JPG

DSC_0615.JPG

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rassler    78

Dann trete ich auch mal an - zum Rohr-Vergleich :joy:

Rutenrohr.JPG

Platz für 4-5 Ruten. Länge 1.22.
 

(Ich distanziere mich auf versteckte Werbung in diesem Bild. Die aufgebrachten Werbekleber dienen lediglich dazu, dem Flughafenpersonal auf den Inhalt des Rohres hinzuweisen.)

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×