Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
nicithefisher

GoPro Thread

Empfohlene Beiträge

nicithefisher    752

Hier können wir in Zukunft über Actioncams und dergleichen diskutieren.

Ich fange gleich mal an. Ich habe seit heute eine Störung festgestellt, aber ich glaube, es liegt am Micro SD und gar nicht an der Gopro an sich. Und zwar hat es heute nach knapp Minuten geheissen, der Speicher sei voll. Es war aber sonst nichts drauf. Habe alles probiert, die Kamera resettet, SD rein-raus, Kamera ein-aus, Akku rein-raus, hat alles nicht geholfen. Heute Abend die 2 min. Aufnahmen vom Stick geladen und alles auf dem Stick am Computer gelöscht. SD wieder rein und es heisst schon wieder, dass nur knapp 2 min Filmzeit möglich sind.

Das kann doch nicht wahr sein; ich habe alles erst im Januar gekauft und jetzt soll der Micro SD schon spinnen? Oder liegt es doch an der Cam? Weiss jemand Rat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    233

Ist die Speicherkarte original und aus seriöser Quelle?

Bei Fälschungen (z.B. Superschnäppchen im eBay und/oder aus China) haben die Chips drin nur einen Bruchteil der angegebenen Speicherkapazität und der Controller tut nur so, als wäre so viel Speicherplatz vorhanden, wie aussen draufsteht.  Es könnte auch sein, dass die Speicherkarte, nachdem der physikalisch vorhandene Speicherplatz voll ist, diesen einfach mehrfach überschreibt, OHNE zu tun, als wäre er voll. Hab das aber noch nie selber erlebt und kann da nicht aus Erfahrung sprechen. Hmmm ... wobei das eigentlich bei USB-Sticks der Fall ist. Ist bei SD-Karten überhaupt ein Controller drin? :grin:

Hast du sonst noch andere Speicherkarten, um einen potenziellen Defekt der Speicherkarte auszuschliessen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abborre    151

Formatiere die Micro SD am PC neu und zwar vollständig und benütze nicht die Schnellformatierung... Eventuell löst dies dein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicithefisher    752

Ja genau aborre danke, daran lag es. Hatte offenbar sowas wie "ghost-Dateien" drauf, die Speicherplatz einnahmen, ohne wirklich da zu sein.

Mühsam, wenn einem das an einem perfekten Tag passiert, wo es richtig gut lief und man unbedingt filmen wollte :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abborre    151

Tja Nici, manchmal sind es die kleinen Dinge die uns im Leben ärgern. Hauptsache ich konnte dir helfen und es klapp jetzt...
Mein Tipp: Reserve-Akkus und mehrere SD-Kärtchen mitnehmen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicithefisher    752

Akkus ist klar, davon habe ich viele. Brauchte ich auch immer. An einem intensiven Tag lasse ich 3 Akkus durch :grin: Aber ich dachte eigentlich, dass EINE Micro SD genügen sollte... von der Speicherkapazität her zumindest. Nun ja, jetzt weiss ich das mit diesen Ghost-Dateien. Die haben sich offenbar angesammelt, seit ich die Cam das erste mal benutzt habe. Aber das passiert mir nicht mehr, von jetzt an werde ich die SD regelmässig formatieren bzw. komplett leeren, damit ich im entscheidenden Moment auch filmen kann ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gelöscht    273

Ich habe mich die letzte Zeit ein wenig in das Thema filmen/Fotografieren eingelesen. Für mich ziemlich kompliziertes Thema mit vielen Fremdwörtern. Item.

Stimmt es das für Bildbearbeitung und Schnitt bei einer GoPro ein Mac angesagt ist. Da würde mein älterer PC überlastet sein. Vorallem wohl die Grafikkarte. Und wie ist das mit der Unterlegung der Musik. Muss man da auch noch ein spezielles Programm haben.

Gibt es auch Leute hier die mit anderem Equipment filmen?

Z.b.s. Der Sony FDR X-1000 V

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lutra    100

Ausser Du bist ein eingefleischter WinUser ist der Mac, bzw. seine Software besser geeignet. Aber ist halt alles Gewohnheitssache. Falls Du noch nicht festgelegt bist, gönne dir einen Mac, denn ich kenne niemand, welcher diese Entscheidung je bereut hat (ich spreche hier von über 20J. professioneller IT Erfahrung).

Ich habe eine Sony HDR-AS30. Wollte zuerst eine GoPro anschaffen, nach dem ich Filme und Ton vergleichen konnte war es für mich klar die Sony. Habe auch noch eine Rollei, abgesehen von einer Auflösung von 720p ist die einfacher, schneller zu bedienen und mach verdammt gute Bilder (inkl.Ton).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gelöscht    273

Danke für die Antwort Lutra.

Ja, das habe ich mir schon gedacht mit dem MAC da geht wohl immer noch nichts vorbei. Meine gut zwanzig Jahre WIN-Anwendung beschränkt sich auf  Word und etwas Excel, Offerten und Rechnungen. Also eigentlich null.

Ich hatte früher für Diplomarbeiten und Vorträge, mit Spiegelreflex Fotos und Dias geschossen. War mal Sündhaft Teuer, heute kannst Du sie auf dem Flohmarkt kaufen. Deshalb sind mir ein paar Begriffe/Daten noch geblieben, von dem her müsste ich mich mal auf dem Blatt auch für die Sony entscheiden. Gerade der Weissabgleich. Die grössten schwächen sollen aber Hitzeentwicklung und Akudauer sein, Speicherplatz und für einige wohl auch die Form sowie die Befestigungsmöglichkeiten,,,,

Der Ton ist für mich auch sehr entscheidend. Ich habe entfintliche Ohren.:yum:

Es gibt wohl auch hier nicht die "Eierlegende Wollmilchsau".

Ich glaube wer vorwiegend Fotos macht und nebenbei ein zwei Video, ist mit der Olympus Tough 4 auch mit einer Kompakten gut dabei. Dort gäbe es im Zubehör auch UV_Filter, Polaroid, marcenta und so. Die Farben wirken, wie auch bei der Sony sehr satt.

Was ist das für eine Kamera?

Hat jetzt halt nicht viel mit Angeln zu tun, ausser die verschieden dicken Raubfischvorfächer auf dem Klanghoöz.:yum: PS: ein Österreicher Kamerad, gruss an Thomas.

Thomas Leeb - Comfortably Numb (Pink Floyd) acoustic cover solo

bearbeitet von Schlammbarbe
Vergesslich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    853

Ich habe zwar keine ahnung von Video und Bildbearbeitung, aber die Zeiten wo da ein Mac bevorzugt wurde sind doch seit Jahren (Jahrzent) vorbei.

Ich würde schon nie einen Mac kaufen weil die Hardware 1. langsamer ist und 2. das doppelte kostet.
Zudem Apple sehr auf Open CL setzt, Nvidia aber klar ihr eigenes Cuda bevorzugen. Windows ist viel "offener", Apple will immer ihr eigens ding durch ziehen. An Open CL gibt es zwar nichts auszusetzten, aber wer einen Nvidia Beschleuniger verwenden möchte ist mit Cuda einfach besser dran.

Nicht ohne Grund kann man seit einigen Jahren auf Macs auch Windows Instalieren ;)


 

bearbeitet von Dural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Senergy    18

Setz aud einen Mac! Preislich praktisch kein Unterschied zur Konkurenz. Bin seit 4 Jahren glücklicher MAC-User. Praktisch die ganze Verwandschaft hat auf Mac's umgerüstet und keiner hat bis jetzt eine Träne vergossen.

Und komischerweise wird seit Jahren im Grafik- Musikbereich nur auf Mac's gesetzt...

Mit dem Standartprogramm IMovie spielerisch leicht Clips zu einem Video schneiden... Ich bin begeistert und du wirst es auch sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lutra    100

Sorry Dural, aber das ist Quatsch was Du da über Mac erzählst. Wenn Du einen PC mit den selben Komponenten wie in einem Mac vergleichst, wirst Du auf den selben, wenn nicht auf einen höheren Betrag kommen.

Dazu ist die Lebensdauer erheblich länger und dies nicht nur wegen den längeren Produktzyklen. Wenn Du sagst Window sei offener vergisst Du, dass unter der schicken Macoberfläche ein reinrassiges UNIX steck. Damit kann man mehr als mit Win XY anstellen, wenn man dann eine Ahnung hat.

Auch kocht Apple ein Süpchen, welches mit sehr viel OpenSource gekocht wird.

Windows kann man schon seit +20Jahren auf Mac's laufen lassen, einfach nicht nativ. Die PowerPC architektur war seinerzeit Intel um Längen voraus, so dass sogar die Emulation schneller war (Verglichen mit einem PPC 200Mhz gegen einen Intel mit 1Ghz.). Dann hast Du den ganzen Virenmist nicht wie auf PC's. Mitlerweile gibt es zwar auch Schadsoftware, welche OS X befallen kann, die ist aber sehr begrenzt und dünn gestreut. Die Updatestrategie ist um längen besser als dies bei Microsoft der Fall ist und so weiter und so weiter. Ich könnte hier noch zig weitere Dinge aufzählen.

Ich habe hier um die 1000 PC's, die Laptops kosten in etwas 2K, also absolut mit einem Macbook Pro zu vergleichen. Wenn man beide Geräte vor sich hat, muss man nichts mehr dazu sagen, die Sachlage ist eindeutig. In dem Falle haben die HP und Lenovo Laptops keinen Stich, aber auch nicht den geringsten. Auch wenn die ach so wunderbaren Angaben auf dem Prospeckt eindeutig für die PC's sprechen würden ist die Darstellung, der Sound, der Speed und vor allem das Feeling ein hochwertiges Gerät in Händen zu halten auf Seiten des Macbook Pro.

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gelöscht    273

Der Zwiespalt zwischen Apple und Microsoft lebt wohl immer noch.

Am 12.7.2016 um 14:31 schrieb Dural:

Ich habe zwar keine ahnung von Video und Bildbearbeitung,

Ich auch nicht. Darum interessiere ich mich für das Thema. Ich hab bis jetzt immer noch keine Vorstellung, wieviel Arbeit und Stunden, die schönen Videos die hier eingestellt werden, an irgendeinem CP-System verschlingen. So wie ich das verstehe, ist das auch nicht mit allen Kameras notwendig. Auch muss es nicht 4K sein für fliessende Video-Aufnahmen.

Was ich zu Mac sagen kann, ist, in Tonstudios siehst du wohl auch kaum anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    853

Ich kann mir nicht vorstellen das man für solche "youtube" videos überhaupt was spezieles brauchst, wenn du genug zeit mit bringst dürfte auch ein einfacher laptop und die nötige software reichen ;)

Wenn es etwas schneller sein sollte, einfach ein windows desktop pc mit viel ram, dieser kostet quasi nichts mehr, 32gb bekommt man schon für 150.-  als cpu ein intel 6800k, derzeit bestes preisleistungs verhältnis (460.-) festplatte halt eine ssd, wenn es geht auf jeden fall im m2 standard, das wird aber je nach speicherplatz richtig teuer.

Wichtiger dürfte die software sein, die muss dir halt liegen.

In meiner ex firma haben wir unteranderem absolute high end systeme erstellt, desktop system für 20k und solche spässe und noch mit sonderwünsche wie lautlos... war eine coole zeit.

bearbeitet von Dural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    847
vor 11 Stunden schrieb Schlammbarbe:

Ich auch nicht. Darum interessiere ich mich für das Thema. Ich hab bis jetzt immer noch keine Vorstellung, wieviel Arbeit und Stunden, die schönen Videos die hier eingestellt werden,

Hoi Schlammi, pauschal kann man über den Daumen sagen, das du für 1minute 2-3std Zeit aufwenden, einrechnen musst, um eine Film zu schneiden.

Mit der Zeit weisst du dann auch wie oder wo du die Kamera aufstellen, einsetzen musst. In der Regel so viele Aufnahmen wie möglich aus verschiedenen Winkel.

Das erspart einem dann auch Zeit beim zusammenstellen und suchen. Auch ein kleines Storyboard ist hilfreich. Ich habe inzwischen sehr genaue Vorstellungen was und wie ich Filmen will und was interessant sein kann. Am besten schaust du die GoPro Filme an. Die sind hoch professionell hergestellt, kurz und zackig geschnitten. So hast du schnell einen Leitfaden...

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'041
vor einer Stunde schrieb WASABI:

Ich habe inzwischen sehr genaue Vorstellungen was und wie ich Filmen will und was interessant sein kann

...dann freue ich mich schon SEHR auf dein Ascencion-Video!!!! :heart_eyes:

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gelöscht    273

@WASABI  Ja die Gopro-Video sind wirklich toll die Du oder andere machst. 2-3 Stunden für eine Minute ist der wahnsinn. Warum ist das denn so Zeitaufwendig in der modernen Zeit und was braucht am meisten Arbeit?

Der Schnitt. das Unterlegen der Musik oder die Nach-Bearbeitung des Bildes?

Was für ein PC hast Du dafür?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    847

@Schlammbarbe Also ich musste auch das Programm (iMovie) noch nebenbei lernen wie was funzt, hat natürlich auch Zeit verschlungen. Dann hast du im Kopf einen gewisse Idee und willst das dann umsetzen und merkst dass das mit dem Programm wieder nicht geht.... o:) 

Absolut Top ist halt schon iMovie, da kannst du schon was tolles zaubern.

Nächste Stufe ist dann Final Cut Pro X und Motion 5, da kannst du dann echt professionelle Filme machen und super efekte

zB.

Leider ist da mein MAC schon zu langsam, vor allem bei Motion 5 wegen 3D Animationen macht der dann schlapp. Daher hab ich das noch sein lassen.

Aber der Schnitt und die passenden  Szenenwechsel zu finden das braucht am meisten Zeit. Daher ist es auch sehr wichtig die Aufnahmen richtig zu sortieren und Highlight zu kennzeichnen. Der Szenenwechsel muss ja schon passen oder Wechsel von der einen zu anderen Kameraeinstellung. Daher mit mehreren GoPro das gleiche Filmen so gibt es coole Wechsel.

Das ganze ist ja auch noch ein Kompromiss. Einerseits will man ja Fischen und zweitens aber das auch Filmen. Fischen steht natürlich im Vordergrund bei mir. Also muss ich mich entsprechend organisieren oder halt ab und zu darauf verzichten das ich auf dem Film bin dafür der Fischerkamerad halt mehr auf dem Film ist. Daher sieht man mich eher selten auf den Filmen, da ich ja Filme :joy: ausser ich habe jemand dabei, so wie beim Seefo-Schleppen.

Wenn ich mich nur auf das Filmen konzentrieren könnte, würde ich noch viel mehr "herausholen" bei den Ausflügen. Beides 100% perfekt geht leider nicht.

Werde mir aber sehr mühe geben ende Juli für unser Abenteuer Ascension 2016. Das sind einmalige Ausflüge die schwer zu Toppen sind.

bearbeitet von WASABI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    853
WASABI    847

:joy: was du so alles findest im Netz...muss meine Namen unter Schutz stellen :yum:

aber noch ein guter Link für Newcomer ....Videobearbeitung in Action  :thumbup: ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gelöscht    273

@WASABI das hat mir schon was geholfen die ganze Sache etwas besser zu verstehen. Und Merci für die veranschaulichung.  Ist es nicht so, das eineige Sony Modelle Imovie unterstützen oder habe ich das falsch verstanden. Im Hancam bereich. Brauche ich auch dann ein Hochleistungsrechner?

Die puren Video-Aufnahmen sind dann je nach Bildschirm auch unbearbeitet sehr gut. Die Audio-aufnamen von Gesprächen absolut brauchbar. Je nach Aufnahme_Modi sogar 5.1 Surround.

Mich schreckt das dazugehörende Klimbim sehr ab, auch die Anwendung, Anschaffung, bedienung und CP Neuanschaffung.

Beim Smokeren sag ich immer so; Wenn das Holz mehr kostet als das Fleisch das ich verwende, dann fresse ich das Holz.:yum:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×