Jump to content

Empfohlene Beiträge

nicithefisher    752

Am Sonntag hatte ich einen schönen Abschluss meiner diesjährigen Eisfischer-Saison: Ich durfte ein Guiding auf dem Engstlensee machen für jemanden, der das von seiner Frau als Gutschein geschenkt bekam und keine Ahnung hatte, was ihn erwartete... er sprühte vor Vorfreude :D

Wir hatten einen tollen Tag auf dem Eis bei dem schönsten Wetter, das man sich nur wünschen könnte. Und was mich ganz besonders freut: Er konnte schon nach kurzer Zeit seinen ersten "Eis-Fisch" drillen B| Ein wunderschöner Seesaibling! Am Mittag gabs dann wie immer ein Fondue auf dem Eis. Die Fische hielten sich leider rar, Ende Saison ist es immer sehr schwierig, aber wir hatten einen super Tag und konnten immerhin noch mit einem hübschen Regenbögler abschliessen ^_^

Im folgenden ein paar schöne Bilder, auf meiner Homepage habe ich wie immer einen detaillierteren Bericht verfasst...

P3130205.thumb.JPG.944fbe4ee26fcc414a5ae

P3130209.thumb.JPG.a0ec939d6ffb30c99abe5

image1.thumb.JPG.fe62ef15c66ab31d3eeff67

image2-1.thumb.JPG.6d902edbda428de00cb6e

P3130211.thumb.JPG.c8492b99f560b21dddbf4

 

Liebe Grüsse und tight lines!

Nicola

bearbeitet von nicithefisher
  • Daumen hoch 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    163

klasse bericht, nicola! der engstlensee ist im winter an tagen wie diesem ein traum. :x

habe da im märz auch schon sternstunden erlebt beim eisfischen. teilweise in sehr flachem wasser. wie du sagst, man muss manchmal einfach die richtige ecke erwischen... die saison ist da oben ja noch nicht vorbei - manchmal geht noch bis mai die post ab beim eisfischen. das feeling ist halt einfach nicht mehr dasselbe, wenn man viele alternativen hat (bäche) und der pflotsch auf dem eis den spass mehr und mehr beeinträchtigt.

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gelöscht    273

Schöne Sache Petri und merci für den Bericht. Macht richtig gluscht, auch das Fondue.:)

Also nächstses Jahr werde ich mich auf jeden Fall mal im Eisfischen versuchen. mfg.

 

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicithefisher    752

Danke euch!

Jep Nemo so ist es... Je länger die Saison dauert, desto mehr muss man sie suchen bis gefunden. Anfang Jahr hingegen kann man 100% auf bewährte Spots vertrauen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicithefisher    752

Kein Aufstieg, ist ein Abstieg. Man kommt via Engelberg-Titlis-Skigebiet auf den Jochpass und dann auf der anderen Seite runter Richtung Engstlenalp. Die eigentliche Strecke durch den Tiefschnee nach der letzten Bahn ist kaum der Rede wert, es geht nur etwa 400m bergab und schon bist du auf dem See.

Wenn du was sportliches machen möchtest, mit Tourenski, dann mach den Arnensee. Da wanderst du je nach Schneeverhältnissen etwa 3h hoch, da gibt es keine Bahn und nichts dergleichen, im Winter Natur pur :-) Das Ganze ist ziemlich anspruchsvoll. Da ich mich nicht auskenne mit Tourenski, wandere ich halt jeweils auch wieder runter, aber man könnte sicher sehr gut da runter fahren mit den Skis.

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    400

Nachdem ich vor einigen Jahren von gewissen Berner Oberländern Hakianern mit dem Eisfischer-Virus infisziert wurde und zahlreiche schöne Tage mit guten Kollegen auf dem Eis verbracht habe, fasste ich für 2017 den Vorsatz in Zukunft nicht mehr Eisfischen zu gehen. 

Trotz den verschiedenen imposanten Bergkulissen, den zahlreichen Erlebnissen und schönen Fängen, finde ich die Fischerei als solches doch recht monoton und das anstrengende Löcher bohren war noch nie mein Ding (hat wohl auch etwas mit dem Alter zu tun) :joy:

Aber wie ist es schon wieder mit den guten Vorsätzen für das neue Jahr? Am 1. Januar 2017 kurvte ich um 6 Uhr Richtung Berner Oberland und begrüsste kurz vor dem Ziel in Innertkirchen meinen einheimischen Kollegen Reto und dessen Kollege Luki. Eine halbe Stunde später kamen wir voller Vorfreude auf der praktisch schneefreien Engstlenalp an. 

Die beiden Jungs durchlöcherten das Eis als gäbe es kein Morgen und wir fischten mit allen möglichen Ködern wie Hegenen mit Poulet und Würmern, Gummifischen und -Krebse mit und ohne Dropshot sowie Elritzen am Tiroler. Bis gegen 15 Uhr konnten wir keinen einzigen Fisch überlisten und verzeichneten nur wenige Fehlbisse:unamused:

IMGP4965 - Kopie.JPG

IMGP4968 - Kopie.JPG

IMGP4970 - Kopie.JPG

IMGP4967 - Kopie.JPG

IMGP4982 - Kopie.JPG

Reto erkundete aber schon vorher die nähere Umgebung und traf dabei auf drei andere Fischer die keine 200 Meter von uns entfernt, einen Fisch nach dem anderen aus dem Loch zauberten.

Nachdem diese ihren Spot für uns "freigegeben" hatten, konnten wir in den verbleibenden rund 1 1/2 Stunden bis zur Dämmerung noch 9 Saiblinge "überlisten".

IMGP4985 - Kopie.JPG

IMGP4989 - Kopie.JPG

IMGP4992 - Kopie.JPG

IMGP4983 - Kopie.JPG

Es war ein toller Tag mit den beiden Jungs, trotzdem ist mein etwas voreilig gefasster Vorsatz immer noch gültig. Die Gelegenheit im Januar noch auf die Engstlenalp zu fahren, wollte ich mir nicht entgehen lassen :D

IMGP4999 - Kopie.JPG

Euch allen wünsche ich ein tolles 2017 am und auf dem Wasser (oder auf dem Eis) und ein dickes Petri

Martin 

IMGP4978 - Kopie.JPG

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×