Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
nicithefisher

Tüdlerthread - show your flies

Empfohlene Beiträge

nicithefisher    754

Hallo zusammen

Ich starte mal diesen Thread, da ich sicher nicht der einzige bin... Jeder darf und soll hier seine Kunstwerke herzeigen ^_^

In den letzten Abenden war ich oft am Fliegenbinden. Ich habe mich vorbereitet auf die kommende Bachsaison, bei diesem milden Winter wird es schon sehr früh los gehen mit Action auf die Trockene... deshalb habe ich mal auf Vorrat genug von meinen fängigsten Lieblingsmustern für Bach und Bergbach gebunden, um jeden Baum und jedes Gebüsch zu zieren :P

Hier mal ein paar Beispiele:

Alpine-Gnat Schwarz (gut schwimmend für schnellfliessende Bergbäche)

P2150092.thumb.JPG.9218338692e7198af67f3

 

Alpine-Gnat Grizzli-Red (gleicher Einsatz wie die schwarze oben)

P2150094.thumb.JPG.8588381ef829581c5acc2

 

Bi-Visible (mein Lieblings-Universalmuster im schnellfliessenden Bergbach, nahezu unsinkbar und fast immer fängig)

P2150096.thumb.JPG.a66dcdcad1bcab35a4fbd

 

CDC Summer Sedge (top in mittelschnell fliessenden Bächen)

P2150093.thumb.JPG.f06b44a864fb76b879cf2

 

Und zu guter letzt einige echte Sedges, wobei ich zwei Varianten ausprobiert habe, um die Flügel vor schnellem Ausfransen zu schützen. Variante 1: Flügel mit Sprüh-Pflaster behandelt (erstes Bild). Variante 2: Zur Stabilisierung auf Damenstrumpf verklebt (zweites Bild). Wie ihr seht, erkennt man optisch keinen Unterschied (drittes Bild). In der Praxis wird sich zeigen, welche Variante mehr Stabilität bringt. Ich tippe aber schwer auf die Variante mit dem Strumpf-Gewebe, diese Flügel machen einen sehr stabilen Eindruck, wohingegen das Sprühpflaster nur einen dünnen Schutzfilm erzeugt hat. Allerdings ist der zeitliche Aufwand für die Strumpf-Variante auch viel grösser :/

P2150101.thumb.JPG.ad563ae380a1532750801

P2150100.thumb.JPG.58c8e53fc06590a8d7815

P2150097.thumb.JPG.ee100737da8cb6f4ea2bd

 

Jetzt seid ihr dran :-)

Gruss Nicola

bearbeitet von nicithefisher
  • Daumen hoch 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loon    72

Coole Muster! Das ist mal eine Motivation demnächst nach Jahren das Bindezeug mal wieder rauszukramen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brooktrout    182

@nicithefisher würde mich mal unheimlich interessieren, wie du die Sedge-flügel machst. hab nämlich auch schon mit diversen Materialien und Methoden gepröbelt, aber leider kam noch nie ein gutes Resultat heraus, auch was die Schwimmfähigkeit anbelangt.

Machst du sie mit Truthanfedern? und wie schneidest du sie dann aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicithefisher    754

danke euch :)

@brooktrout ja genau aus Truthahnfedern. Da ich sowieso gerade nach den dunkelbraunen noch ein paar helle Exemplare mache, habe ich dir eben kurz eine Fotoanleitung gemacht:

Zu den Flügeln:

Wie gesagt verwende ich Truthahnfedern. Dabei wähle ich im Laden solche aus, die besonders schön sind und möglichst alle Fasern noch zusammen hängen:

P2150107.thumb.JPG.c5bf30757a3ea67e1f25c

Der Strumpf wird möglichst gleichmässig und ohne Falten mit der Rückseite der Federn verklebt. Die schöne Oberseite der Federn bleibt unberührt. Dabei richtig grosszügig Leim verwenden, damit er sich schön zwischen die Lücken des Gewebes saugt.

So sieht es von der Oberseite her aus:

P2150104.thumb.JPG.52445248f91d7e5fd5140

Und so von unten:

P2150105.thumb.JPG.4ea61012006fff0ddb568

Ich verwende diesen Leim dazu (wichtig sind: Elastisch, wasserfest, verträglich mit Naturhaaren und synthetischen Stoffen): 

P2150106.thumb.JPG.888ce138503c6b0ed79cd

 

30 Minuten trocknen lassen, dann kannst du das Ganze fast wie Papier schneiden, falten, etc...

Anschliessend den brauchbaren Streifen herausschneiden:

P2150108.thumb.JPG.394626ae47817be3b4178

 

und diesen schön der Faserung entlang in einzelne Streifchen schneiden, die Breite sollte bereits mit den späteren Flügeln übereinstimmen.

P2150112.thumb.JPG.9947aa516d49c1d99cdd6

Nun die Flügelchen noch in Form schneiden: Schöne Rechtecke daraus schneiden, die Vorderseite zum Einbinden etwas zuspitzen und nach Belieben (je nach Geschmack) hinten eine Einkerbung.

P2150113.thumb.JPG.5390f764a171daec6cf6f

 

Nun zum Binden:

Grundwicklung, dann bis zum ersten Drittel von hinten nach vorne den Körper Dubben.

P2150114.thumb.JPG.1463ba045fd8f4131f7cb

Einen Lacktropfen auf die Stelle geben, wo der Flügel angesetzt wird:

P2150115.thumb.JPG.85fad3e3cabbfc5cd33bd

Den Flügel auf den Lacktropfen legen und vergewissern, dass er sauber positioniert ist:

P2150116.thumb.JPG.1eb0161d515fb20c22fa7

Dann den Flügel fest einbinden, anschliessend die Hechel:

P2150117.thumb.JPG.b322262bf85e56c68d135

Jett fehlt nur noch die Hechelwicklung, Köpfchen binden, Abschlussknoten und einen Tropfen UV-Lack auf das Köpfchen; fertig ;)

P2150118.thumb.JPG.00a699e5b4c91c11abf8d

 

Die Flügel sind aufwändig, kannst du dir aber an einem Abend in Massenproduktion vorfertigen. Die Fliege selbst geht dann ruck-zuck. Viel Spass beim Nachbinden! ;)

Gruss und petri Nicola

 

bearbeitet von nicithefisher
  • Daumen hoch 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'046

Klasse Nici, den Trick mit dem Nylonstrumpf kannte ich gar nicht. Hab neulich auch versucht ein Muster mit Truthahn-Flügeln zu binden, aber die einzelnen Fahnen sind immer auseinandergegangen. Werde das mal ausprobieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brooktrout    182

Danke schön, Nici saubere Arbeit :P

Werde ich bei der nächsten Tüdlersession bestimmt ausprobieren

Wie ist die Schwimmfähigkeit im schnellen Gebirgswasser? Keine Probleme mit absinken?

bearbeitet von brooktrout

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow - sieht super aus.

Das nenn ich mal eine gute Erklärung. Vielen Dank. Ich bin nämlich auch auf dem Weg, ein angefressener Fliegenbinder zu werden (habe soeben einen Anfängerkurs bei Aco Popov besucht).

 

MfG

Xaver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brooktrout    182
vor 2 Stunden schrieb sunneraindler:

Ich bin nämlich auch auf dem Weg, ein angefressener Fliegenbinder zu werden (habe soeben einen Anfängerkurs bei Aco Popov besucht).

Uuuuuuuuh, da kommst du nie mehr los, ich rede da aus Erfahrung :P;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicithefisher    754

Gern geschehen.

Schwimmfähigkeit sollte sehr gut sein. Hab sie noch nicht testen können, da dies meine ersten selbstgebundenen Sedges dieser Art sind. Habe bis jetzt mit gekauften gefischt, die sehr gut geschwommen sind im schnellen Bergbach, und denen habe ich es nun quasi 1: 1 nachgebunden. Sie wirken sehr leicht auf mich, die Hechel sollte sowieso gut schwimmen, die Flügel sind voll mit luftigen Poren und nichts an der Fliege kann sich nass saugen. Ich bin zuversichtlich, dass auch meine Sedge sehr gut schwimmen wird ;)

Und wenn es gar nicht mehr geht, dann greife ich eben auf die oben gezeigten Muster zurück... Bi-Visible und Alpine-Gnat sind nahezu unsinkbar und top in schnellfliessenden, wilden Bergbächen, wenn keine andere Fliege mehr schwimmen kann. Ah und Rehhaar Fliegen sind natürlich auch sehr gute Schwimmer ;) Von denen werde ich in den kommenden Tagen auch noch was binden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newray    71

Sehr schöne Fliegen Nicola ! Top !
Hier mal auf die schnelle 2 von meinen Mustern.

Eintagesfliege und Bachflohkrebs.

IMG_0560.JPG

IMG_0578.JPG

  • Daumen hoch 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brooktrout    182

Top Arbeit Remo

Darf ich fragen von wo du die Biots für den Körper hast oder allenfalls die Marke? Sind Gänsebiots oder?

Habe nämlich auch schon mit verschiedenen Biots experimentiert, aber irgendwie hat mich die Qualität bis jetzt nie überzeugt. Entweder waren sie zu schmal oder zu klobig oder dann einfach zu kurz für einen ganzen Körper, obwohl ich nur kleine Fliegen gebunden habe.

@nicithefisher Welche Hakengrösse verwendest du für die Sedges?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicithefisher    754

@remo: Ebenfalls sehr schöne Fliegen! Besonders die Eintagsfliege gefällt mir sehr gut. Mit Parachutes hab ich so meine liebe Mühe, das kriege ich selten schön hin... Leider :(

@brooktrout Auf 14er waren die abgebildeten, aber ich mache dann noch ne Serie 12er

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newray    71

Danke Jungs!

@brooktrout das sind Turkey biots, die sind etwas länger https://www.fischen.ch/shop/fliegenbinden/federn/truthahn/hareline-dubbing-inc.-turkey-biot-quills-white-truthahn 

Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme mit den Biots. Es gibt manchmal einige die etwas brüchig sind an der Spitze, das  ist aber selten.  Wenn du die Biots an der Spitz einbindest geht es wirklich gut, musst dich nur achte welche Seite oben ist beim einbinden.

@nicithefisher  hast du es schon so versucht ? http://eat-sleep-fish.co.uk/content/2012/04/klinkhammer-step-step

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicithefisher    754

Danke für die super Anleitung! Werde ich bald ausprobieren.

Ich habe bisher immer Mühe mit dem Moment gehabt, wo es gilt die Hechel zu sichern nach der Wicklung um den Flügel. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter_H    206

Hallo Leute

 

Danke Nicola und Remo für die Vorstellung Eurer tollen Muster, das motiviert mich, auch meine Fliegenbox wieder zu bestücken, bzw. zu ergänzen.

@ Remo: Dein Bachflohkrebs sieht ganz toll aus. Wäre es möglich, dass Du für "uns Anfänger" hier eine Bindeanleitung erstellen könntest, oder einen Link, wo man sowas abkupfern kann?

 

Ich habe die Tage auch wieder angefangen und mal ein paar (Tenkara-)Fliegen, bzw. -Nymphen gebunden. Wobei einmal die Fantasie mit mir durch ging:$

Nicht perfekt, aber ich hoffe, dass die Fische nicht so auf Perfektionismus schauen...

LG

Peter

DSCN9191.thumb.jpg.d9d517aaa216039d45d98DSCN9192.thumb.jpg.8b204c66e8c401ab54157DSCN9193.thumb.jpg.dea56a3854a8770ed1c4a

 

 

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brooktrout    182

@newray Danke für den Link.

Zu den Parachutes: In Remos Link wird die Hechel ja am Flügelstamm abgebunden (inkl. Abschlussknoten?). Ich binde die Hechel jeweils wie bei normalen Fliegen direkt vor der Öse ab, ist aber ein bisschen schwierig, dass man keine Hechelfibern mit einbindet. Ist aber wohl Gewohnheitssache, wie vieles anderes auch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicithefisher    754

Die sehen doch toll aus Peter, dran bleiben! Besonders die 2e gefällt mir sehr gut. Bei der dritten würde ich allerdings die Hecheln abschneiden, die so gegen vorne abstehen. Die Fliege sieht dann ordentlicher aus und schwimmt schön flach mit der Hechel auf dem Wasser.

 

Hier noch ein Versuch von gerade eben, eine Rehhaar Fantasie Kreation. Der Körper ist lackiert, der Thorax aus Pfauengras und dann eben Rehhaar.

P2170121.thumb.JPG.1ec3ba86fa81f4818ed00

Cheers

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    182

sehen alle cool aus, eure kunstwerke. gratulation! und fangen tun die auf jeden fall in den bergbächen. muss meine bindekiste auch wieder ausmotten. letztmals kam der bindestock anfang jahr zum zug, als ich mir ein paar felchennymphen band. da ich jetzt aber auch noch ein hübsches bergbächlein pachten konnte, :x  werde ich mein trockenfliegensortiment wohl etwas aufstocken müssen... B|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicithefisher    754

@nemo Cool gratuliere zur Pacht! B| Das ist ein tolles Gefühl und es macht unglaubliche Freude, in deinem eigenen Bach fischen zu dürfen und beobachten zu können, wie schön sich ein Bestand entwickelt... :x

Ich wünsche dir viel Freude damit!

@all: Yesss, endlich hab ichs hin gekriegt! Eine Parachute, für die ich mich nicht mehr schämen muss :D Der Flügel ist aus CDC... Danke remo nochmal für die Anleitung.

P2170122.thumb.JPG.5884b3aa6518e43d2b2d8

cheers

 

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
masticore    6

Cooler Thread!

Mich hat das Fliegenfischer-Virus erst bei der herbstlichen Äschenfischerei letztes Jahr so richtig erwischt, und kurz darauf hab ich dann auch mit dem Binden begonnen. Wirklich eine super Beschäftigung für den Winter! Auch wenn ich es aufgrund des Wetters und der Dunkelheit kaum mehr ans Wasser schaffe, kann ich mich so öfters mit dem Fischen auseinandersetzen und dabei abschalten und vom Alltagsstress runterkommen. 

Ich habe mich in der letzten Zeit mal an ein paar Streamer versucht. 

Grüsse,

Fla

IMG_2054.jpg

IMG_2066.jpg

IMG_2063.jpg

IMG_2060.jpg

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    182
vor 7 Stunden schrieb nicithefisher:

@nemo Cool gratuliere zur Pacht! B| Das ist ein tolles Gefühl und es macht unglaubliche Freude, in deinem eigenen Bach fischen zu dürfen und beobachten zu können, wie schön sich ein Bestand entwickelt... :x

Ich wünsche dir viel Freude damit!

 

danke nicola, ja, das macht immer viel freude. ich hatte schon mal das vergnügen, einen bach 12 jahre lang mitzupachten. jetzt bin ich mal gespannt, wie es mit dem bestand steht. bezüglich überfischung habe ich keine angst, der vorpächter hat zurückhaltend gefischt. und kam aufgrund des fortgeschrittenen alters an körperlich schwer zu erreichende und besonders interessante spots gar nicht mehr heran ;)   ...es fragt sich mehr, ob sich die hochwasser der letzten jahre irgendwie negativ ausgewirkt haben.

@nicithefisher sehr schöne parachute übrigens! an diese muster habe ich mich bisher noch nicht herangewagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newray    71

Wow der Thread nimmt ja richtig Fahrt auf ! Super!

@nicithefisher  gerne geschehen. Geht viel einfacher so!  Ich hatte damit auch immer Mühe, bis ich diese Anleitung fand. Es gibt noch eine andere Anleitung von dieser Methode von Hans van Klinken. Die wäre noch besser, konnte sie aber nicht finden.:$

@Peter_H  Wir sind gerade am umziehen, sobald das durch ist und ich wieder alle meine Bindesachen habe, kann ich mal eine Anleitung einstellen.

@brooktrout Wenn die Hechel für den Parchute eingebunden und der Thorax gebunden ist, die Fliege mit einem Abschlussknoten beenden. Danach die Fliege gemäss Anleitung in den Bindestock einspannen und den Faden neu anwinden. Die Hechel winden mit dem Faden abfangen und nochmals mit dem Whipfinisher abschliessen.

Schöne Streamer masticore!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×