Jump to content
Gast

KUYING Ruten

Empfohlene Beiträge

Gast   
Gast

Servus Leute

Bin beim Stöbern im Internet auf einen Rutenhersteller von Malaysia aufmerksam geworden...Es handelt sich um den Hersteller KUYING...Sie werben unter anderem damit hammer Ruten fürs kleine Budget zu produzieren...

Zuerst dachte ich mir...oje bestimmt so billig Schrottruten die einfach auf dicke Hose machen, als ich dann im YT ein paar videos gesehen habe musste ich auf den zweiten blick sagen...so schlecht können se ned sein...machen auf dem video und vom Auftritt her noch nen vernünftigen Eindruck obwohl ich mir natürlich KEIN URTEIL bilden kann/darf. 

Ich habe mir mal die SNAPSHOT 702 angeschaut ist gerated mit - 3/8onz also 10.5gr und der typ hebt damit !6.6 KG an! Als ich das Video gesehen habe dachte ich nur...und das mit einer Rute die umgerechnet nicht einmal 35 Fr. Kostet... 

Also wer vieleicht genaueres weiss oder vielleicht schon geangelt/besitzt, der dürfte gerne mal ein bisschen Auskunft geben.

Hier noch 2 Videos der Rute...sie haben natürlich noch andere Ruten im Angebot mit einem ich sags mal so..teilweise extraordinären Design.

Gruess mäsä

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HansDampf    250

Nö die kommen aus der Ukraine. 

Ups hab sie gerade verwechselt mit denen aus Polen, hab Gestern einen Bericht über Ruten aus Polen gelesen.

Ja hört sich interessant an leider ein wenig teuer in der Schweiz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Ja das finde ich auch...das neuste Modell in Malaysia Conquer oder so heisst sie...dort 90 franken und da in der Schweiz 240...

Da soll mir jemand noch was erzählen wegen Zoll und so..na klar...! 

Für das geld nehm ich dann doch lieber meine Rocki...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Piri    7

Hallo mäsä

ich selber bin begeistert von den kuying ruten. Top qualität. Gerne kannst du bei mir die ruten mal befummeln oder mit mir am zugersee testen. Ein 1:1 test sagt mehr als 1000 worte :) Ich habe 12 modelle bei mir. 

Bis bald und vill petri im 2016.

image.jpeg

  • Daumen runter 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'134
Am ‎05‎.‎01‎.‎2016 at 18:56 , urian sagte:

Ja das finde ich auch...das neuste Modell in Malaysia Conquer oder so heisst sie...dort 90 franken und da in der Schweiz 240...

Da soll mir jemand noch was erzählen wegen Zoll und so..na klar...! 

Für das geld nehm ich dann doch lieber meine Rocki...

 

Durchschnittsjahreseinkommen:

Malaysia: 8.420 $

Schweiz: 76.380 $

http://durchschnittseinkommen.net/liste-durchschnittseinkommen/

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nonsens    33

Wäre auch ein wenig seltsam, wenn du sagen würdest, dass sie bullshit sind, obwohl du versuchst diese in der schweiz zu vertreiben ;) Finde das sollte man bei so einem feedback auch dazu sagen...

  • Daumen hoch 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peach1988    4

Hallo

Ich finde es schade, dass hier geurteilt wird ohne jemand die Ruten schon gefischt hat. Und zum Preis will ich folgendes sagen: Wenn es um Tict oder andere Marken geht, da spielt der Preis keine Rolle.

Ich durfte mit Piri am letzten Diensttag auf den Zugersee die Kuyin- Ruten testen. Auf den ersten Blick kann ich nichts schlechtes an den Ruten finden. Und auch die Bisse der Egli waren super zu spüren.

Aus diesem Grund habe ich mir auch eine Conquer gekauft. 

Nun werde ich im Frühling die Rute an meinem Hausgewässer testen. 

Und wenn ihr wollt kann ich dann ein kleines Feedback schreiben.

 

Gruess

Pesche

bearbeitet von Peach1988
  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nonsens    33

Erstens habe ich nicht geurteilt sondern nur etwas klar gestellt. Die bewertung von piri ist in etwa so wie wenn dr malboro erzählt das rauchen nicht gesundheitsschädigend ist. 

Zweitens finde ich persönlich es etwas komisch dass man eine no name rute etablieren will indem man behauptet dass sie genau so gut ist wie eine markenrute und diese auch noch beim namen nennt. Wenn die kuyin ruten was können werden sie sich durchsetzen. Ansonsten weden sie verschwinden wie viele vor ihnen...

  • Daumen hoch 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dali    82

Naja mit tict vergleichen ist so ne sache. Schon alleine bei der ausstattung liegen welten dazwischen.  alconite gegen titanium sic bei den billigsten tict modellen. Eventuell wurde ja die ganze kohle in die entwicklung des kuyin blanks gesteckt.

Nicht vergessen dass tict die besten rockfishing ruten baut auf dem weltmarkt.

Möchte die ruten nicht schlechtreden, aber die wahrscheinlichkeit ist sehr gering dass ein noname brand tict den platz streitig macht. Realistisch bleiben jungs :)

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Ich denke auch, wenn die Stöcke wirklich was taugen, dann werden sie sich sicher durchsetzen. Z.B Hearty Rise & Tict hat vor paar Jahren auch fast kein Mensch gekannt und heute sind sie für viele fast nicht mehr wegzudenken wenn es um schnelle, leichte und sensitive Ruten geht!

Ich finde es ein bisschen schade, das man ein neues Produkt direkt vergleichen muss mit dem was aktuell auf dem Markt gefragt ist! Wenn sie wirklich so gut sind dann wird es sich früher oder später sicherlich auszahlen für dich. Für was sollte ich für einen Hersteller den doppelten oder sogar dreifachen Preis zahlen wenn die Rute, welche vieleicht die hälfte kostet alles genau so gut macht wie die teurere.

Ich will hier deine Ruten sicher nicht schlecht reden. Vielleicht kauf ich mir im frühling sogar eine bei dir mal zum testen. So ne Snapshot für 150 Stutz zum Barsche ärgern wär mal nen Versuch wert... Kann sein das sie wirklich top sind oder eben auch nicht. 

Gruess mäsä

 

bearbeitet von urian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo    39

Ich finde es schon fast lächerlich, wie stümperhaft immer wieder versucht wird seine eigenen Produkte anzupreisen. Da wird plump auf einen Shop verwiesen, der einem selber gehört. Dann melden sich neue User an, die zufälliger Weise die Ruten auch kennen und begeistert sind. Wenn die Ruten wirklich so gut sind, wie sie beworben werden. Dann sollte der Importeur doch mal Geld investieren, und ein paar Ruten an erfahrene unabhängige Angler senden, am besten solche die Ruten der Hersteller Fischen mit den man konkurrieren möchte, und diese Angler um einen Bericht bitten. Wenn die Ruten so gut wie beworben sind, werden die Leute das auch so schreiben, wenn nicht, dann werden sie sich auch nicht durchsetzen. 

bearbeitet von Ingo
  • Daumen hoch 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Das ist natürlich mal ein statement! Wär doch noch mal was ganz anderes wenn der Verkäufer dieser Ruten mal ein Paar Modelle an UNABHÄNGIGE Testpersonen gibt. Gäbe warscheinlich genug erfahrene Leute die TICT und co. angeln.

Würde sicherlich die ehrlichsten Tests geben! Das goldene vom Himmel verspricht ja fast jeder Hersteller nur in vielen Fällen leider nur bis man das Produkt mal selber hat und merkt dases gar ned so dolle ist wie angekündet....

So eine Aktion fände ich mal wirklich toll!

Gruess mäsä

bearbeitet von urian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HansDampf    250

Sehe ich auch so wie Ingo. Grundsätzlich ist es ja nicht schlecht gibt es auch brauchbares Tackle für weniger Geld. Nicht jeder kann oder will sich eine Rute ab 300-400.- kaufen. Aber die High end Tackle Bauer sind ja auch nicht blöde, schliesslich verbauen sie nicht grundlos teurere Konmponenten um nur teurer zu sein. Gerne vergleicht mann günstigere Ruten mit teureren aber hätte noch nie gehört oder selber gefühlt das diese gleichgut wie andere Namhafte Produkte sind. Wirtschaftlich möchte man natürlich das haben um mehr zu verkaufen. Aber auch solche Ruten resp Tackle hat seine Existensberechtigung. Was mich immer sehr stutzig macht, ist wenn Ruten primär durch Design angeworben werden und durch Deluxe/limited/hochwertig usw.! Ein gutes Produkt qualifiziert sich durch die Leistung und nicht primär durch Aussehen.

  • Daumen hoch 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dali    82

Für einen test wäre ich zu haben:)

Falls sie das hält was versprochen wird, zahle ich den vollen preis. Und falls sie ne 0815 leistung bringt, sende ich sie zurück. Deal?

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo    39

Nur um das klar zu stellen, ich stehe übrigens nicht zum testen zur Verfügung. Da ich keine HR oder Tict fische

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kevin    44

Da auch ich nicht ganz neutral bin, habe ich mir lange überlegt, ob ich den folgenden Text überhaupt posten soll.

 

Ich hatte die Gelegenheit die Kuying Super Lite 7' 0.6-10g zweimal zu fischen. In der Schweiz wird sie für 200.- angeboten und als "die Schöne" betitelt. 

 

Beim ersten testwedeln war mein erster Gedanke "Solid-Tip". Nach genauerer Betrachtung und kleinen Test waren wir uns aber zu 95% sicher, dass es kein Solid-Tip ist. 

 

GEWICHT

Die Rute ist mit den abgebenen 90g (nicht nachgewogen) relativ leicht und kommt zumindest in diesem Punkt an die Modelle der Marken ran, mit der sie verglichen wird.

 

BELASTBARKEIT

Die Kuying-Ruten wurden ja als äusserst belastbar angepriesen und dies wollte ich natürlich testen. Gegen den Willen des Besitzers hängte ich also den Köder am Schnurende an einem Fixpunkt ein und belastete die Rute bis ich Angst hatte, dass der Haken aufbiegt. Ziel war es eigentlich die Rute zu brechen, aber das gelang mir auf diese Weise nicht. Man kann definitiv sagen, dass die Rute hinten raus sehr viel Power hat, jedoch kommt aus der Spitze null Widerstand. Im Drill steht man also mit einer 30cm "kürzeren" und relativ harten Rute da.

 

OPTIK

Da sie "die Schöne" ist, möchte ich natürlich auch auf das Design eingehen. Als erstes fällt die weisse Spitze auf. Hoher Wiedererkennungswert und aus marketingtechnischer Sicht sicher eine gute Sache, aber mir persönlich gefällt sie überhaupt nicht. Die Wicklungen der Ringe sind unregelmässig und deshalb auch nicht wirklich schön anzuschauen. Der mehrschichtige Kork ist was spezielles und passt zum Rest vom Desing, aber auch hier gehen die Geschmäcker auseinander.

 

FEELING

Die Ruten wurden ja mit, Tict, Varivas und anderen Brands verglichen und es wurde behauptet, dass zum Beispiel eine Tict wässrige Augen bekommt. Entweder habe ich ein Montagsmodell getestet oder die Tict hat höchstens vor Lachen wässrige Augen. Die Rute gibt einen Bruchteil der Rückmeldungen, die ein Fischer zum Beispiel bei einer Tict Inbite erhält. Die zu weiche Spitze lässt mich persönlich rätseln, welche Rigs ich damit fischen soll. Rigs die eine eher flexible Spitze verlangen, verlangen meiner Meinung nach einen leitfähigeren Blank, da bei diesen Techniken auch die Bisse meist nicht so hart kommen, wie zum Beispiel beim Jiggen oder dem Fischen mit Twitchbaits. Fürs leichte Jiggen würde ich die Rute jedoch trotzdem nicht empfehlen, da die Spitze wie schon erwähnt zu flexibel ist und auch die Rückmeldung fehlt. Hardbaits damit zu fischen würde ich ebenfalls nicht empfehlen. 

 

Zusammengefasst würde ich sagen, dass die Rute nicht das hält, was sie verspricht, aber auch nicht so schlecht ist, wie ich es erwartet habe. Die Belastbarkeit der Rute war beeindruckend, aber in Verbindung mit der Spitze nicht wirklich zu gebrauchen. Den Namen "die Schöne" verdient sie meiner Meinung nach nicht, aber Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters! Die Rute ist für Anfänger oder Leute die 1-2x/Monat ein Dropshot-Rig fischen sicher keine schlechte Wahl. Man darf aber keine zu hohen Ansprüche an sein Tackle haben. Der Preis von 200.- ist übertrieben für diese Rute. Ein realistischer Preis würde zwischen 60-80 Franken liegen. Wer sich die Mühe macht und die Rute googelt kriegt sie für 70.- inkl. Porto.

Stehe jederzeit für Fragen und Anregungen bereit. 

Gruss und einen guten Start in die Woche

Kevin

image.thumb.jpg.dc3a92541445d47fc509af3dimage.thumb.jpg.0af668bd47e219557bf0d232image.thumb.jpg.a342302557573b9ea2f06454

  • Daumen hoch 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    251
vor 33 Minuten, Kevin sagte:

BELASTBARKEIT

Die Kuying-Ruten wurden ja als äusserst belastbar angepriesen und dies wollte ich natürlich testen. Gegen den Willen des Besitzers hängte ich also den Köder am Schnurende an einem Fixpunkt ein und belastete die Rute bis ich Angst hatte, dass der Haken aufbiegt. Ziel war es eigentlich die Rute zu brechen, aber das gelang mir auf diese Weise nicht. Man kann definitiv sagen, dass die Rute hinten raus sehr viel Power hat, jedoch kommt aus der Spitze null Widerstand. Im Drill steht man also mit einer 30cm "kürzeren" und relativ harten Rute da.

Ich bin entsetzt. Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr xD

Aber merci für dein Feedback :) 

  • Daumen hoch 1
  • Daumen runter 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'134

nur so als Info, die heutigen "Marken" Ruten brechen eigentlich nicht mehr, ausser sie haben eine Beschädigung, einen Herstellungsfehler oder werden falsch belastet. Kleiner Tipp: wenn man eine Rute in den Händen hält und die belastet darf sie nicht "knistern" wenn doch würde ich die wieder hinstellen und die nächste probieren.

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Dural
  • Daumen runter 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×