Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kds

das war mal eines der besten Salmoniden Gewässer Europas

Empfohlene Beiträge

kds    627

Das ist der Linthkanal. Der sah schon immer so aus. Er ist ein monotoner Kanal, der aber eigentlich einem Kalkfluss nicht unähnlich ist. Den Ertrag über die Jahrzehnte zeigt die Grafik. Da braucht es wohl keine Erklärung....

2020-03-22 10_14_22-Window.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hans    71

Krasse Grafik, kenne das Gewäser nicht aber schon exterm wie die Fangzahlen zurückgingen. Und wie sie mit der Phosphat Kurfe übereinstimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loon    72
vor 20 Stunden schrieb kds:

Das ist der Linthkanal. Der sah schon immer so aus. Er ist ein monotoner Kanal, der aber eigentlich einem Kalkfluss nicht unähnlich ist.

Ich war noch nie am Linthkanal - Habe das Gewässer für einen stark begradigten Fluss gehalten.

Der Zusammenhang mit dem Phosphatgehalt ist wirklich interessant. Woher stammt diese Grafik?
Mir fällt gerade noch auf, dass in den 80ern die Felchenfänge auf annähernd Null sanken. Ich gehe mal anhand der Grafik davon aus, dass in diesem Zeitraum die Phosphatkonzentration im vergleich zu früher angestiegen ist. Möglicherweise haben die Felchen das nicht gut vertragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'062

Für mich zeigt es mal wieder das die grossen Fänge in den 70-80er halt doch nicht so natürlich waren: Viel Dreck und viel Besatz.

Das selbe sieht man auch bei den Seeforellen, da wurden zb. im Neuenburgersee mit bis zu 14k/21t im Jahr unheimliche Mengen an Sefo gefangen.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    627

Natürlich waren die Fänge in den 70/80ern sehr hoch. Aber alles gesunde, schöne, schnellwüchsige und grosse Fische. Es spricht ja auch nichts dagegen, dass sich der Bestand mit sinkendem Phosphat Gehalt normalisiert hat. Nur leider ist er aktuell praktisch bei Null. Alle Zahlen und Diagramme dazu kann man auf der Website der FJV des Kt. Zürich runterladen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loon    72
vor 22 Stunden schrieb Dural:

Für mich zeigt es mal wieder das die grossen Fänge in den 70-80er halt doch nicht so natürlich waren: Viel Dreck und viel Besatz.

Der Besatz ist sicherlich auch noch ein Punkt, den man da berücksichtigen muss. Wenn in dem entsprechenden Zeitraum viel besetzt wurde kann das sogar eine Statistik wie die mit dem Phosphat enorm beeinflussen. Aber ich gehe mal davon aus, dass die Ämter die verschiedenen Einflüsse schon in ihre Untersuchungen einbeziehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×