Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Andreas

Die Groppe (und der Seeforellenfischer)

Empfohlene Beiträge

Andreas    164

Ich habe mir lange überlegt ob ich dieses Thema hier mal ansprechen soll oder besser nicht.

Ich habe mich jetzt dazu entschieden es zu tun, in der Hoffnung, dass der Ein oder Andere aktive oder zukünftige Seeforellen(ufer)fischer sich ein paar Gedanken dazu macht

Was ist der Hintergrund zu diesem Thema? Mir kam es die letzten Jahren vor als nehme das watende Seeforellenfischen immer mehr zu. 5-6 Stück  waten in Reihe 2-5 Meter vom Ufer durch den See in der Hoffnung durch die paar Meter etwas weiter werfen zu können (nehme ich mal an).

Ja was stört mich daran?

Ich weiss nicht ob sich diese Fischer bewusst sind, was sie da tun. Ja ich meine ich sehe ja auch die kiesigen, steinigen Ufer, da ist ja nichts. Also was soll das?

Die Groppe

https://www.fischlexikon.eu/fischlexikon/fische-suchen.php?fisch_id=0000000043

Die Groppe ist ein kleiner unscheinbarer nachtaktiver Fisch. Ja was hat den der jetzt damit zu tun?

Ja diese Groppe ist unter anderem Nahrung für den Fisch unserer Träume, er bewohnt genau diesen Bereich den wir durchwaten können und er schläft tagsüber unter den Steinen die wir durchwaten.

Noch dazu hat er genau in den Monaten Februar-Mai in genau dem Gebiet seine Laichzeit, auch unter, zwischen den Steinen.

Und er ist bei weitem nicht der einzige der leidet.

Ich finde Watausrüstung auch toll, auch wenn ich sie kaum benutze. Ausser ein paar Stiefel um ab und an mal einen Bach queren zu können.

Sie bringt Vorteile beim landen und abhaken von untermassigen Forellen. Sie lässt einem teils an Uferstellen kommen die man ohne nicht erreicht. Finde ich alles OK.

Aber muss man wirklich nur weil man sie hat immer und überall im See herumtrapeln? reichen die 2 Meter weniger weit werfen wirklich nicht?

Liebe Grüsse und danke

Andreas

bearbeitet von Andreas
  • Danke 2
  • Daumen hoch 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'062

Gute Überlegung :thumbup:

Einige Fischer stehen wohl auf kaltes Wasser, anders kann ich mir das Verhalten von einigen nicht erklären. Fischereilich ist es so wie so nicht klug ins Wasser zusteigen… und sollte man mal wirklich wegen einem guten Fisch ins Wasser steigen müssen kann man das ohne Probleme auch mit den Standard Kleidung machen, man spürt durch das Adrenalin die Kälte so wie so nicht. Ich habe früher das öfter gemacht, mittlerweile verzichte ich aber selbst bei einer besseren Sefo lieber auf den Fisch als das ich ins Wasser gehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Dural:

Gute Überlegung :thumbup:

Einige Fischer stehen wohl auf kaltes Wasser, anders kann ich mir das Verhalten von einigen nicht erklären. Fischereilich ist es so wie so nicht klug ins Wasser zusteigen… und sollte man mal wirklich wegen einem guten Fisch ins Wasser steigen müssen kann man das ohne Probleme auch mit den Standard Kleidung machen, man spürt durch das Adrenalin die Kälte so wie so nicht. Ich habe früher das öfter gemacht, mittlerweile verzichte ich aber selbst bei einer besseren Sefo lieber auf den Fisch als das ich ins Wasser gehe.

Hat etwas 

Aber dann dürfte man auch nicht durch denn Wald gehen oder über Felder usw.

Überall kann es versteckte Tiere haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×