Jump to content

Empfohlene Beiträge

Michael    391

Ich suche seit einiger Zeit einen guten Karpfenplatz am Zürichsee, wo ich dann regelmässig anfüttern werde und bin zum Schluss gekommen, dass es am besten mit einem Futterboot gehen sollte. Ich bin die letzten Monate viele Stellen abgefahren, habe viele Karpfen gesehen aber vom Land aus und ohne Boot ist das sogut wie aussichtslos. Da wäre so ein Futterboot mit GPS + Autopilot, Farb-Echolot und eine Unterwasserkamera mit Live-Bild-Übertragung schon von Vorteil.

Das Anfüttern ist mit so einem Boot auch viel einfacher als ein Gummiboot zu schleppen, aufpumpen etc. Das Futterboot kann man auch gleichzeitig dazu benutzen, um Montagen rauszubefördern.

Ich wollte mal fragen, ob einer von euch schon Erfahrungen mit einem Futterboot gemacht hat? Ich möchte mir demnächst mal eins kaufen und frage mich, ob das Teil nicht kippt bei grösseren Wellen, wie sie im Zürichsee manchmal vorkommen ...

Ich habe mir das RT4 von Carplounge ausgesucht, ist made in Germany und macht insgesammt einen soliden Eindruck, eventuell kennt jemand eine bessere Alternative?

grossRT4.thumb.jpg.0a420106cdd629bf23900

bearbeitet von Michael
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Garrick    5

Oh Mann...ihr Karpfenspezis seid schon ein eigenes Volk. Geht euch das ganze Geschleppe mit Zelt, Liege, Tripod, Waage, Abhakmatte, kiloweise Futter, HighTech-Futterboot usw. nicht auf den Keks? Gut, das Boot ist ja schon irgendwie cool...;)

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    391
Am 30.7.2015, 14:11:54 , Garrick sagte:

Oh Mann...ihr Karpfenspezis seid schon ein eigenes Volk. Geht euch das ganze Geschleppe mit Zelt, Liege, Tripod, Waage, Abhakmatte, kiloweise Futter, HighTech-Futterboot usw. nicht auf den Keks? Gut, das Boot ist ja schon irgendwie cool...;)

 

Genau das ist ja das coole und nachts im Zelt kann man Stundenlang über das Karpfentackle reden und Rigs optimieren :)

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Garrick    5

@ Michael und Mike

Eigentlich habt ihr ja recht. Wenn ich es mir recht überlege, bin ich beim Schleppfischen auch mit ziemlich Material unterwegs...drum heisst es wahrscheinlich ja auch Schleppfischen! Weiter so Jungs...ihr macht das gut!

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dakiiii    4

Also ich hab mir im Frühjahr den X-Jet von CarpMadness mit Brushless Motoren zum Selbstbau gegönnt. Der sogenannte "X-Jet S."

Der normale ist mit Bürstenmotoren und Jetantrieb ausgestattet, genau wie der RT4. 

Allerdings haben die Brushless Motoren um Einiges mehr Power und leben zudem noch länger. 

 

Der Zusammenbau erfolgte in ungefähr 2,5 Wochen und war relativ einfach wenn man keine zwei linken Hände hat. =)

Bestellt hab ich es ohne GPS, Autopilot und Echolot. Das würde später sowieso dazu kommen, optional.

Dafür gibt es ein schönes Kombigerät.

 

Ich in damit überaus zufrieden und hatte noch nie irgendwelche Probleme, ausser bei der Dichtigkeitsprüfung (zu wenig Silikon).

Wie die Wellen am Zürichsee sind kann ich nicht sagen, aber am Bodensee zB. tut er auch fast bei Sturmwarnung seinen Dienst zuverlässig. 

 

Und nur mal so nebenbei: Futterboote sind soweit ich weiss in der ganzen Schweiz an Patentgewässer verboten.

Benutzen auf eigene Gefahr, kann dann ein teurer Spass werden! =)

 

Fotos kommen heute noch...

bearbeitet von Dakiiii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    391

Ja das wäre für mich durchaus eine Alternative zumal ich Fernsteuerung und alles sonst so eh schon habe ... Fliege öfters noch mit Drohnen und so :)

 

vor 15 Stunden, Dakiiii sagte:

Futterboote sind soweit ich weiss in der ganzen Schweiz an Patentgewässer verboten.

 

Das höre ich zum ersten Mal, hast du hier irgendwo ne Quelle dazu? Anfüttern ist vielerorts erlaubt, dann wäre es doch egal, ob ich mit Futterboot, Gummiboot oder Spombs anfüttere.

Zur Not nehme ich halt eine "Bomber"- Drohne, Autopilot, GPS habe ich auch mit drin :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    182
vor 15 Stunden, Michael sagte:

 

Das höre ich zum ersten Mal, hast du hier irgendwo ne Quelle dazu? Anfüttern ist vielerorts erlaubt, dann wäre es doch egal, ob ich mit Futterboot, Gummiboot oder Spombs anfüttere.
 

Auch wenn anfüttern nicht überall verboten ist, bei den Zürcher Seen verhält es sich folgendermassen:

Zürichsee: Die erlaubten Fanggeräte und Hilfsmittel sind unter § 12 der Zürichsee-Ausführungsbestimmungen erwähnt, das Futterboot fällt nicht darunter (= nicht erlaubt).

Pfäffikersee und Greifensee: Aufgrund der Naturschutzverordnungen sind Boote mit Motorantrieb generell nicht erlaubt - das gilt auch für Modellboote (= Futterboot nicht erlaubt). Zudem dürfen in Wasser- und Zugvogelreservaten (WZV) gemäss den Schutzverordnungen seit diesem Sommer keine Wildtiere mehr gefüttert werden (= Fische Anfüttern auch verboten in Pfäffiker- und Greifensee). Guckst Du hier: http://www.derbund.ch/bern/kanton/fuettern-verboten/story/28940295

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    391
vor 10 Stunden, nemo sagte:

Zürichsee: Die erlaubten Fanggeräte und Hilfsmittel sind unter § 12 der Zürichsee-Ausführungsbestimmungen erwähnt, das Futterboot fällt nicht darunter (= nicht erlaubt).

 

Sehe ich als Grauzone, kein Fischereiaufseher wird dich vom Platz verjagen weil du eine Unterwasserkamera wie WaterWolf oder sowas benutzt. Diese wäre strenggenommen laut diesen Bestimmungen ja auch nicht erlaubt. Unter dem § 12 .f sind "Fischortungsgeräte" aufgefürt. Ein Futterboot ist unter Umständen auch ein Fischortungsgerät :)

 

vor 10 Stunden, nemo sagte:

Pfäffikersee und Greifensee: Aufgrund der Naturschutzverordnungen sind Boote mit Motorantrieb generell nicht erlaubt - das gilt auch für Modellboote

 

Ja, dem ist leider so, also absolutes Verbot für Futterboote jeglicher Art. Habe hier noch weitere Gewässer gefunden:

http://www.ssmv.ch/ssmv/index.php/service-public/verordnungen-verbote/31-sammlung-modellschiff-verbote

 

vor 10 Stunden, nemo sagte:

Zudem dürfen in Wasser- und Zugvogelreservaten (WZV) gemäss den Schutzverordnungen seit diesem Sommer keine Wildtiere mehr gefüttert werden (= Fische Anfüttern auch verboten in Pfäffiker- und Greifensee). Guckst Du hier: http://www.derbund.ch/bern/kanton/fuettern-verboten/story/28940295

 

Gilt nur in Naturschutzgebieten oder?

Zitat

... namentlich in Wasser- und Zugvogelreservaten sowie Jagdbanngebieten – dürfen insbesondere Schwäne, aber auch Enten, Rehe, Hirsche oder Wildschweine nicht mehr mit altem Brot, Mais, Heu, Salz oder anderem Futter versorgt werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dakiiii    4

Also ich weiss nur eins...

 

In der Schweiz angel ich auf Karpfen nur am Bodensee, dem Greifensee und an einem privaten Weiher.

 

Laut Amt für Fischerei und Jagd in Rohrschach sind Futterboote jeglicher Art am Bodensee verboten. Egal ob man damit anfüttert oder nur vom Echolot Gebrauch macht.

Damit ans Wasser zu gehen sei nur ohne Angelausrüstung erlaut, sprich man kann davon auch Gebrauch machen (zum Testen z.B.) 

Vor einigen Jahren als man es nicht kannte, bzw. solche Technik bei Anglern nicht kannte wurde damit ein Angler erwischt und kam kurzerhand auf die Blick Titelseite, ja, kein Scherz! 

 

Am Greifensee sollen jegliche Inbetriebnahme von Modelbooten, damit auch Futterboote, verboten sein. Die Info hab ich von ansässigen langjährigen Karpfenanglern, die ebenfalls Futterboote besitzen. Da hab ich meins vorsichtshalber nie dabei. 

 

Am Weiher kann ichs ohne Wenn und Aber benutzen. =)

 

Anbei die versprochenen Fotos, leider aber nicht am Wasser da neues Phone

 

 

IMAG0104.jpg

IMAG0106.jpg

IMAG0107.jpg

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    875

Tja, und nun schon ist die nächste Generation in Anmarsch, anfüttern mit der Drohne....das ist wieder erlaubt, da nix geregelt :D

Leider ist im Kt. Bern anfüttern verboten, daher gibt es bei uns nicht solche Probleme O.o

 

https://www.youtube.com/watch?v=U2yc1k8WA5w&feature=player_detailpage

 

https://www.youtube.com/watch?v=HyC2MHzBEzE&feature=player_detailpage

bearbeitet von WASABI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    252

@WASABI

Natürlich gibt es Regeln für Drohnen :P

 

Drohnen ab nem gewissen Gewicht von 30kg dürfen nur mit Genehmigung vom Bundesamt für Zivilluftfahrt näher als 150m von Menschenansammlungen (12+ Leute) fliegen. Vor belebten Plätzen oder Orten mit Badenden, Sonnenbadenden, Spaziergängern oder anderen Fischern geht es also nicht :D 

bearbeitet von Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    391
vor 2 Minuten, Stefan sagte:

@WASABI

Natürlich gibt es Regeln für Drohnen :P

 

Drohnen ab nem gewissen Gewicht (2kg?) dürfen nur mit Genehmigung vom Bundesamt für Zivilluftfahrt näher als 50m (?) von Menschenansammlungen fliegen. Vor belebten Plätzen oder Orten mit Badenden, Sonnenbadenden, Spaziergängern oder anderen Fischern geht es also nicht :D 

 

Ab 30kg braucht man eine Genehmigung und 100m weg von Menschensammlungen (12+ Personen) .. Max Flughöhe 150 Meter.

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    875

@Stefan hast du schon mal eine Menschenansammlung gesehen bei einem Karpfenfischer? :D Denke das würde ohne Probleme funzen.

Nur haben die armen Karpfsepz. eh schon genug zum Schleppen, dann noch ein Heli oder Drohne....:$

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'137

Das ist doch ganz einfach, man geht gleich mit einem richtigen Heli Angeln!

Beim Anflug kann man gleich ein par Kg Futter in das Gewässer Werfen, danach kann man bequem alles am Angelplatz ohne zu schleppen Ausladen. Perfekt!

  • Daumen hoch 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    280
Am 30.7.2015, 14:11:54 , Garrick sagte:

Oh Mann...ihr Karpfenspezis seid schon ein eigenes Volk. Geht euch das ganze Geschleppe mit Zelt, Liege, Tripod, Waage, Abhakmatte, kiloweise Futter, HighTech-Futterboot usw. nicht auf den Keks? Gut, das Boot ist ja schon irgendwie cool...;)

xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×