Jump to content
Gumpenkoenig

Once-in-a-lifetime: zeigt eure besten Fänge

Empfohlene Beiträge

Gumpenkoenig    1'046

Hallo,

die Wahnsinns-Seeforelle von Lüku hat mich nachdenklich gemacht... fängt man so einen Fisch nur einmal im Leben? Was kann man da noch draufsetzen? Nichts!?

Welches ist mein bisheriger Fisch-des-Lebens? Noch immer träume ich von meiner 67er Marmorata am Eisack. Das wird schwer zu toppen, selbst wenn ich auch dieses Jahr nochmal auf Marmorata-Jagd bin. Eine once-in-a-lifetime Regenböglerin hab ich kürzlich verloren... so herrlich wie es ist, einen solchen Fisch zu fangen, genauso schmerzhaft ist es, ihn zu verlieren. Man leidet wochenlang!

Also zeigt mal euren allerschönsten Fang, von dem ihr nicht glaubt, ihn noch übertreffen zu können! Egal welche Fischart! 

Hier nochmal meine Marmorata:

P8130341.thumb.jpg.a2e997a9e8b5df67fc97a

  • Daumen hoch 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    873

Hecht 115cm - jetzt wo ich weiss das es 130cm gibt :D

image.thumb.jpg.b1eef4f0b7da541baca3c906

Egli > 40cm neu ist gesucht 50cm 9_9

image.thumb.jpg.a07d1fc03bea961d90535f6a

:DZander ist immer noch offen im 2015, die Saison kommt aber erst...grösse ab 70cm

Seeforelle > 70cm, bisher "nur" 50cm, die grösste weit über 70cm verloren diesen Frühling...

IMG_4564.thumb.JPG.1108211a97e895016ca03

Bigmama aus dem Bergsee, grösste bisher 55cm.

IMG_3372.thumb.JPG.5b454d8b05188138731aa

 

 

Das Meeresflächen lasse ich mal sein, das gäbe eine zu lange Liste...

 

 

bearbeitet von WASABI
  • Daumen hoch 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toro11    359

Egli 42cm

42er_Egli_1.thumb.jpg.257642740b3e756a96

52er Trüsche

55b0a281413d1_52er_Trsche_4.thumb.jpg.3a

Vor drei Jahren habe ich eine 66cm Bachforelle in der Salzach bei Mittersill gefangen, leider habe ich davon kein Foto :(

 

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ElReyJey    57

Meine allerschönsten Fänge sind nicht zwingend auch die grössten :) Liegt wohl daran, dass ich weder bei den Hechten, Seefos, oder Zander je einen wirklich kapitalen Fang hatte.

Zu den speziellen Fängen gehört aber dieser 42er Egli, da solche Exemplare an meinem Hausgewässer doch sehr selten sind.

altAgPPrUtn7j2zjST6pWC-McXZPerHZaTilzn2n

Oder meine allererste Seeforelle nach tagelangem Werfen vom Ufer.

WP_20140104_002.thumb.jpg.4c050e40670941

 

 

 

  • Daumen hoch 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    280

20er Spiegler

46.5 cm Egli

56 cm Seefo

42 cm Seesaibling ( kein Foto)

45 cm Bachforelle ( kein Foto)

107cm Hecht

38 cm Trüsche (kein Foto)

70 cm Brachmen (kein Foto)

58 cm Alet

 

 

 

 

 

 

20140510_115157.jpg

IMG-20141101-WA0003.jpg

IMG_0518.JPG

bearbeitet von Mike
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'046

Wow, schön was hier alles zusammenkommt! Mir gings allerdings nicht um eure PBs, sondern wirklich um diejenigen Fische, die sich in euer Hirn gebrannt haben, und die Euch insofern traurig stimmen, weil man da kaum noch etwas draufsetzen kann (sei es nun emotional, wie bei der ersten Seefo, oder größenmäßig bei nem ü40er Egli). Gerne auch mit der Geschichte dazu....

@Mike: Nicht schlecht deine Palette, besonders wenn man bedenkt dass du ja noch keine 10 Jahre angelst... Bei deinen Bafos geht aber noch was, und auch nen 107er Hecht halte ich noch für knackbar. Insofern wäre das jetzt für mich kein "once-in-a-lifetime"-Fisch....

 

bearbeitet von Gumpenkoenig
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    179

Es ist schwierig zu beurteilen, ob man once in a lifetime-Fische gefangen hat...

Bei diesen Arten haben meine bisherigen Bestmarken sicher noch Luft nach oben:

Bachforelle 52 cm

Egli 45 cm

Hecht 115 cm

Barbe 72 cm

Seesaibling 45 cm

Namaycush 45 cm

Schwierig zu toppen wird es bei diesen Arten, aber nicht unwahrscheinlich:

Äsche 51 cm

Seeforelle 80 cm (da bin ich intensiv am üben die Marke zu brechen..)

IMG_1179 - Kopie.JPG

Die once in a lifetime Bestmarke gilt wohl nur beim Aal, dem einzigen den ich je gefangen habe. Der hatte gleich satte 100 cm

bearbeitet von nemo
  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    312

habe lange überlegt, welches bisher MEIN Fang war und ich muss sagen, es gibt nicht den EINEN, sondern es sind mehrere. In diesem Jahr ist es aber bis jetzt sicher der:

10269564_1546725038934983_66435935070107

  • Daumen hoch 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    280

Keine 10 Jahre Hannes:$xD Ich angle schon über 20 Jahre

Aber danke trotzdemxD

bearbeitet von Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    873

Joop, Hannes, hab das schon so verstanden, nur so richtig hat sich bisher bei mir kein Fisch so richtig ins Hirn gebrannt. :D

Daher die Fische die ich gerne Topen möchte...B|

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'046

Keine 10 Jahre Hannes:$xD Ich angle schon über 20 Jahre

Aber danke trotzdemxD

Ah sorry Mike dann hatte ich dich mit irgendwem verwechselt! 

Angesichts der 20 Jahre wirds dann aber Zeit für das nächste Level bei den salmoniden :P

 

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    405

Da kann ich leider nicht mithalten, aber wenigstens durfte ich bei einer Pirsch mit einem Kollegen diese kapitale Bachforelle knipsen. Jetzt arbeite ich hart daran auch einmal so ein Monster (egal wie) an den Haken zu kriegen:P. Ich danke euch schon jetzt für eure Tipps damit dieser Traum in Erfüllung geht. Hat jemand Erfahrung mit dem erfolgreichen Fischen mit Sprengstoff, der Harpune usw.

IMGP2389 - Kopie.JPG

  • Daumen hoch 1
  • Daumen runter 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'046

Da hast du schon recht! Aber es will einfach nicht!¬¬

So geht's mir mit dem Meter bei dem Hechten... :(

 

Da kann ich leider nicht mithalten, aber wenigstens durfte ich bei einer Pirsch mit einem Kollegen diese kapitale Bachforelle knipsen. Jetzt arbeite ich hart daran auch einmal so ein Monster (egal wie) an den Haken zu kriegen:P. Ich danke euch schon jetzt für eure Tipps damit dieser Traum in Erfüllung geht. Hat jemand Erfahrung mit dem erfolgreichen Fischen mit Sprengstoff, der Harpune usw.

IMGP2389 - Kopie.JPG

Martin das ist hier kein "schwanzvergleich", es geht um Emotionen. Wenn dein Kumpel die kleine rotgetupfte mit nem Haken aus ner Büroklammer gefangen hat, und sie ihm so nach dem Flugzeugabsturz das überleben sicherte, dann wird sich dieser Fisch in seinem Hirn verewigt haben, und er wird sich gerne daran zurückerinnern.... So als Beispiel :P

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toro11    359

@Forelle1958:

was ist mit der riesen Forelle die du letztes oder vorletztes Jahr gefangen hast?

P.S. Das Harpunenfischen kann ich dir beibringen, musst nur im September mit mir nach Italien fahren :D

bearbeitet von Toro11
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    251

Tja, der Meterhecht ist mir leider abgekommen und die Forelle aus der Aare, die so fett war, dass ich sie auf dem Trockenen Kies mit beiden Händen nicht um den Bauch greifen und sie wieder ins Wasser zappeln konnte, kann ich leider nur als Geschichte mit Lügendetektor, aber nicht als Fangfoto präsentieren, wie auch 3 Egli um 40-45cm, die das 14er Vorfach gesprengt hatten xD

Aber den härtesten Drill bescherte mir zweifelsfrei und mit grossem Abstand der 50 Pfund schwere Silberkarpfen an der HR Egi Force 10-30g :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kajak Junkie    52

@jon  

ist dass ein huchen? Hast du den so gut präsentiert oder ist der wirklich so gross?

ich konnte mich nicht entscheiden aber 2 fische waren schon etwas sehr spezielles! Der erste ist mein erster fisch vom kajak.image.thumb.jpg.81ae61ace8827a7bd3bd7a98

gleich ein 93er hecht aus dem brienzersee der bei einer testfahrt gebissen hat als ich mit meiner besseren hälfte am tel. war. Der 2. ist mein erster hecht auf der flyrod image.thumb.jpg.e0e0c017ad3cf314f780f35e

habe mehr als ein jahr mit der fliege versucht einen hecht zu fangen. Als es dann entlich geklappt hat war ich überglücklich und schon etwas stolz auf mich. Es gibt noch mehrere fische an die ich mich gerne wieder erinnere z.b. Ein ca. 20er egli das ich mit 10 jahren im strömenden regen fieng. Dass war der erste fisch den ich ganz alleine gefangen habe oder ein 94 hecht den ich nachdem ich ihn schon mit 50cm gefangen habe 4-5 jahre später wieder fieng und er mich aus der fischerpause (17-22)  geholt hat. Ich hätte noch viele fische mehr die mir in erinnerung blieben aber das gibt eher ein buch als nur einen beitrag...

  • Daumen hoch 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Larzh    498

Wow der Huchen und die Marmorata sind ja echte Ausnahme-Fische, respekt!

 
Ich habe bis jetzt wohl noch keinen "once in a life time" fang gemacht. Dies liegt wohl auch daran dass ich nach 10 jähriger pause erst seit etwas mehr als einem Jahr wieder fische. 
Aus meiner Kindheit/Jugend sind für mich vorallem der 40er Egli aus dem Sihlsee und die Lachse in Alaska noch immer in bester Erinnerung.
 
Mein schönster Fang aus diesem Jahr habe ich am Samstag gemacht. Nach meiner 10 Jährigen Pause klappte es nun beim 3. Anlauf mit den Sihlsee Zander. Bei stürmischem Wetter konnte ich zuerst einen 76er und etwas später einen 62er Stachelritter landen! Dies übertrifft meine früheren Zanderfänge deutlich.:D
 
image.thumb.jpg.df091a9e05d55477a3dea98b
 
image.thumb.jpg.5a3b4fddaccd153c36fa6ffa
 
  • Daumen hoch 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicithefisher    754

Mein fish-of-a-lifetime ist ganz klar diese Traumforelle aus einem kleinen, abgelegenen Bergsee über 2200m.ü.M.! Sie war vermutlich zwischen 60 und 70 cm, hab sie nicht gemessen, da ich sie schnellstmöglich schonend releast habe. Stört mich aber gar nicht, dass ich das genaue Mass nicht weiss, denn für mich ist es der beste Fang meines Lebens bis jetzt, und das zählt.

In diesem Bergsee wimmelte es sonst nur von kleinwüchsigen Bachsaiblingen, diese Forelle musste die heimliche Herrscherin des Bergsees gewesen sein, die sich von besagten Saiblingen ernährt. Das war der schönste Fisch, den ich je gesehen habe, einfach absolut makellos und perfekt. Für mich ein ganz besonderer Moment und ich glaube nicht, dass es mir allzu bald wieder gelingen wir, so einen heimlichen Herrscher zu landen.

P8060322_-_Kopie.thumb.JPG.5b48199feb815

P8060326.thumb.JPG.16baeff29eac963068895

P8060327.thumb.JPG.12fa543f45227dd4b928d

 

  • Daumen hoch 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×