Jump to content
WASABI

Wie begegne ich einem Angler? PETA!

Empfohlene Beiträge

Rönner    70

Ist heute 1. April oder was soll dieser Artikel? Nur schon der erste Absatz ... OMG.........kann man nur Lachen... was habe ich mir da nur für ein Hobby ausgesucht....smile...lach... grins...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bratwurst    15

Sie können ja bei der Kontaktaufnahme ihren Namen tanzen, dass würde die Situation ungemein entschärfen.....:joy:

Stelle mir das gerade bildlich vor:mute::joy:

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lutra    116

PETA ist keine Tierschutzorganisation sondern eine Sekte. Lest mal deren Statuten, da bekommt man ein Schleudertrauma vom Kopfschütteln.

Eigentlich müssten die Fischer von denen gewarnt werden, wer da mitmacht der muss ein Schuss weg haben...

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stäfner    33
vor 5 Stunden schrieb Lutra:

PETA ist keine Tierschutzorganisation sondern eine Sekte. Lest mal deren Statuten, da bekommt man ein Schleudertrauma vom Kopfschütteln.

Eigentlich müssten die Fischer von denen gewarnt werden, wer da mitmacht der muss ein Schuss weg haben...

Ich habe es nachgelesen - zur offiziellen Vision gehört „eine Welt ohne Tiernutzung“, damit ist die Positionierung eigentlich schon geklärt, der Rest (keine Tiere essen, Blogs wie das oben zitierte, etc.) ist dann nur noch das konsequente Durchdeklinieren aller mit Tieren in Verbindung stehenden Aktivitäten. Ich bin klar für (respektvolle) Tiernutzung.

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    134

Am meisten regt mich das Echo auf, das sie mit diesem Müll wieder erzielt haben. Plus teilweise die primitiven Kommentare der Angler, da weiss ich jeweils nicht, wen ich peinlicher finden soll...

Eine inhaltliche Diskussion bietet sich mMn eigentlich nicht an, das Ganze ist zu abstrus.
 

bearbeitet von Dickbait
  • Danke 1
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    929

@Dickbait :thumbup::thumbup::thumbup:

Umso mehr drüber diskutiert wird umso Wichtiger wird es zb. für Suchmaschinen. Jeder ernsthafte Tierschützer hält vom XXXX nicht wirklich viel, die org. tötet jedes Jahr zig tausende Tiere Grundlos.

Und genau das wollen die auch damit auch erreichen, es soll darüber diskutiert werden!

Das Wort Sekte trifft es eigentlich ganz gut...

bearbeitet von Dural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
barsch horst    253
vor 49 Minuten schrieb Dickbait:

Am meisten regt mich das Echo auf, das sie mit diesem Müll wieder erzielt haben. Plus teilweise die primitiven Kommentare der Angler, da weiss ich jeweils nicht, wen ich peinlicher finden soll...

Eine inhaltliche Diskussion bietet sich mMn eigentlich nicht an, das Ganze ist zu abstrus.
 

Danke Dickbait. Ich finde, in diesem Falle agieren beide Seiten entwürdigend. (die .... mit ihrem Artikel, wie auch die Angler hier im Thread). Klappe zu und Ende, respektvolle Kommunikation nicht mehr möglich. Ziemlich zeitgemäss die Dynamik, diese Verurteilerei bringt aber niemanden weiter. 

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rassler    79

Finde ich nicht unbedingt. Es wird darüber diskutiert - ja. Aber die Fischer kommen in dem Bericht ja nicht schlecht weg. Der gepostete Bericht entspricht der Sachlage...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    929

Die haben durch ein paar Zeilen unheimlich viel Medien Präsenz gewonnen, und es wird zig Menschen geben die sagen "die haben recht"

Hätte man es tot geschwiegen, wäre das Ausmass nie so gross gewesen. Dazu wurde die Organisation mehrfach als Tierschützer bezeichnet, was sie eben NICHT sind, laut ihrer eigenen Aussage sind sie Tierrechtler.

Mehr Werbung geht eigentlich gar nicht. Und wie schon gesagt, umso mehr das Wort Peta auftaucht umso wichtiger wird es für Suchmaschinen / Eventuelle News Beiträge und umso mehr wird es von den Menschen wahrgenommen.

Was meint ihr eigentlich wie so die den Leuten empfehlen Fischer unbedingt aufzunehmen??? Die wollen Beweise für jedes klitzekleine Vergehen, nach dem Motto wir haben es ja immer gesagt das alle Angler so sind. Angler = Verbrecher (!!!) Die wollen das Angeln verbietet, und nichts anderes ist ihr Ziel.

Peta will die Tiere auf eine Ebene wie den Menschen stellen, oder sogar noch darüber. Das heisst zb. keine Blindenhunde, kein Reiten, Zoos gehen kaum, Haustiere allgemein schwierig etc. Tiere sollen die GLEICHEN Rechte wie Menschen erhalten. Das komische an der Geschichte ist ja das einige Peta Befürworter selber Pferde halten und damit Reiten... :joy:

Für mich unerklärlich wie so die in DE so viel Aufmerksamkeit erhalten, aber die Deutschen sind so wie so ein spezielles Volk. Sehr links gerichtet und die DE sind pro Kopf die ärmsten in ganz Europa, ist auch ein Grund wieso dort alles nichts kostet, wissen oder aussprechen tuen es aber die wenigsten! Dazu für "normal Bürger" eine der höchsten Steuerlast Weltweit :blind: Das Land wurde Jahre lang von der Regierung kaputt regiert, die können von Glück sprechen das der Euro so tief ist und dadurch Deutschland extrem profitiert, die Frage ist wie lange noch... Dazu werden die Menschen in dem Land massiv durch die Medien (zb. Öffentlich rechtliche) manipuliert, gut das ist Weltweit so aber in DE fällt es mir besonders auf. Jetzt bin ich aber etwas abgeschweift, über die Amis fange ich jetzt mal gar nicht an... ;)

Im Hintergrund kann/muss man gegen Peta vorgehen, die Angler können nur den nicht Angler aufzeigen was Angeln ist und was gewisse Organisationen genau erreichen wollen: Kein Fleisch / Fisch auf dem Teller, Tiere die gleichen Rechte wie Menschen haben. Ich glaube vielen ist gar nicht bewusst was das alles bedeutet kann: Fährt man mit dem Auto eine Katze zu Tode wird man angeklagt wegen Totschlag = wie es ein Mensch gewesen wäre, genau das wollen die erreichen und ist ihr Ziel (!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    134

Peta: sehe ich genau so!

Deine Abschweifung nach Deutschland: entbehrt jeglicher Logik und jeglichen Fakten. Damit kenne ich mich ein wenig aus. Dass Deutsche die "ärmsten in ganz Europa" seien, stimmt – egal welche Statistiken du dazuziehen magst – nicht. Kaufkraftbereinigt ist DE immer im oberen Drittel von Europa. Kannst du überall nachlesen, z.B. hier https://www.iwkoeln.de/studien/iw-kurzberichte/beitrag/judith-niehues-arm-und-reich-ist-auch-eine-frage-des-massstabs-376096.html Kaputtregiert ist auch so etwas, DE hat eine AL-Quote von knapp 3 Prozent, das ist eine Halbierung in den vergangenen sechs Jahren. Ich finde deine Aussagen grenzen sehr stark an Polemik, genau das, was du bei der PETA kritisierst.

Bleiben wir lieber bei der Fischerei und den dazugehörigen Themen....

 

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    929

Kann man sehen wie man will, aber hier mal ein link, übrigens habe ich nichts von kaufkraft gesagt ;)

EZB = Europäische Zentral Bank

EZB Studie: Die Deutschen sind die Ärmsten in Europa

Zitat

Kaum Jemand will es glauben. Die Deutschen haben in #Europa das #geringste #Vermögen aufgebaut. Die politische Linke kämpft gegen unsere Reichen. Ganz falsch! Weil es bei uns fast keine Reichen gibt, greift der Staat in die Mittelschicht mit verheerenden Folgen. Fast Niemand schafft es mehr, aus einem eigenen Einkommen Immobilienbesitz anzuschaffen. Stattdessen müssen wir Deutsche die Zyprioten und Griechen retten, die pro Kopf der Bevölkerung ein deutlich höheres Vermögen angehäuft haben. Es ist eine verrückte Welt.

oder auch

bearbeitet von Dural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    134

Ohne die Videos gesehen zu haben: Was die EZB ist weiss ich. Hätte gerne die Studie gesehen, aus der hervorgeht, dass die Deutschen das geringste Vermögen aufgebaut haben. Gemessen woran? Zudem hiesse es ja auch nicht, dass sie dadurch die Ärmsten sind. Aber auch wenn du das BIP-Wachstum oder sonst eine einigermassen sinnvolle Kennzahl meintest, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Deutschen nicht den letzten Rang belegen. Und ökonomische Zusammenhänge lasse ich mir ungern von Menschen erklären, die dazu eine Whiskey-Flasche auf dem Tisch stehen haben. Nichts gegen Whiskey an dieser Stelle. Friedrich und Weik kenne ich, sie sind meiner Meinung nach - obwohl sie in gewissen Punkten Recht haben mögen - primär Weltuntergangpropheten, die vor allem Kritik aber kaum je Lösungen präsentieren. Darin sind sowieso die meisten regierungskritischen Personen und Parteien erstklassig.

Natürlich kann man alles sehen, wie man will. Im Internet findet man auch immer genügend Leute, die dieses oder jenes auch so sehen. Da gibt es Gruppen, die im Kerosinausstoss von Flugzeugen  vom Staat in Auftrag gegebene virale Infekte finden. Oder solche, die im Zug von Bern nach Zürich stehen müssen und das Gefühl haben, Merkel sei Schuld (die ist sowieso immer Schuld!). Oder eben Gruppen, die sagen, man soll Steine ins Wasser werfen, wenn man einen Fischer sieht und sich nach seiner Lizenz erkunden. Das heisst aber noch lange nicht, dass das gut ist und nur annähernd der Wahrheit entspricht. Obwohl ein kritisches Auge und ein gewisses Hinterfragen noch nie geschadet hat.

Wie gesagt, lassen wir solche Diskussionen hier im Forum. Das ist ein Fischerforum, bleiben wir dabei!

bearbeitet von Dickbait

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    929

Ok, was ich damit eigentlich sagen wollte und es vieleicht unterging: ich könnte mir vorstellen das die peta eben gerade in DE viele menschen ansprechen könnte.

https://www.dafv.de/projekte/angeln-und-tierschutz.html?fbclid=IwAR3awCiTN76HWdeGF2NdS_TJhw_ZM0dYKj_ee1tVXS7FsRKQQK00QDOUU_U

bearbeitet von Dural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    134

Damit gehe ich wiederum mit dir einig. Ebenso profitieren gewisse politische Parteien (in DE).

Nachtrag: Habe übrigens kurz in die Videos rein geschaut: Es geht also um das Vermögen und um diese EZB Studien. Wenn du dir eine zweite Meinung darüber machen willst - nur wenn du willst - kannst du ja z.B. hier lesen: https://www.welt.de/wirtschaft/article115314100/Wie-die-EZB-die-Deutschen-arm-gerechnet-hat.html Obschon der Artikel älter, geht hier die methodische Problematik aus der Studie hervor, dass diese keine Kurzschlüsse auf "arm" zulässt - Verwechslung BIP mit BSP etc. Zudem wurden in der Studie die Median- und nicht die Durchschnittsvermögen abgebildet, denn da wäre DE nicht mehr so schlecht. Was wiederum ein weiteres Problem aufzeigt, dass die Vermögen sehr ungleich verteilt sind. "Die Welt" entspricht übrigens sicher mehr deinen politischen Vorstellungen, denn meinen - nur damit du mir dies nicht vorwirfst.

Von mir aus können die admins diese ganzen Diskussionen da löschen, Politisches ist zurecht unerwünscht. Ginge es nach mir, könnte man auch die ganze PETA-Diskussion in den Eimer werfen, denn dort gehört sie hin!

bearbeitet von Dickbait
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pesche    44

Eimer ist gut :thumbup: - ich reagiere auf solche Provokationen gar nie, solange diese verbal sind. Haut weg den Fred :joy::joy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×