Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
WASABI

Meeres Stuff

Empfohlene Beiträge

WASABI    863

Biete vorerst das Material hier an, ev. hat es ja den einen oder anderen den es gerne haben möchte.

Habe auch noch etliches Zubehör, Jiigs, Wobbler usw. Bei einem Kauf als Kombo mache ich 10% Rabatt auf den Gesamtbetrag. Die Ruten und Rollen waren 2mal im Einsatz. Also alles absolut neuwertig und gepflegt. Eine Rute wurde zu spät geliefert und daher fabrikneu.

Die günstigen Ruten dienten nur als Ersatz-Ruten. 

Verkaufe, da ich kein Interesse mehr habe an diese Art von Meerfischen. Die wo es interessiert können per PN mehr erfahren.

(Verkauft) Shimano Speedcast Kaibutsu Deep Monster Spin 8ft, WT300g PE 8-10 VP: 100.00 Fr

(Verkauft)TB Bayamo Jigging – Meeresrute NP 259.00 Fr VP: 200.00

(Verkauft) TB Autan Popping – Meeresrute NP 259.00 VP 200.00

(Verkauft) XZOGA TAKA SS 350, NP 440.00 Fr VP 350.00

XZOGA TAKA PI 7708, NP 397.00 Jigging und Popper Rute

  • Fabrikneu
  • Max 450g
  • Länge 2.32m, 2-teilig
  • PE 8, Fast+

VP 385.00

DAIWA SALTIGA 7000H DOG FIGHT NP 972.00

Neue SW Rolle. War 2 mal am Meer. inkl. Versand. Barzahlung bei Abholung. DOG FIGHT – dieser Name steht bereits als Synonym für den, der sich mit den Giganten der Meere messen will. Egal ob auf Thunfisch, Tarpon, GT oder gar Marlin – die SALTIGA DOG FIGHT wird sie bezwingen. Das 7000er Modell besitzt sogar eine noch größere Schnur kapazität als das Vorgängermodell – ideal zum schweren Popperfischen oder Jigging mit dicken geflochtenen Schnüren.

VP 850.00

(Verkauft) SHIMANO STELLA SW10000 PG-B SALTWATER JAPAN 371177 VP 645.00

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rönner    73

Hi Andreas,

Is schon schönes Tackle welches Du da verticken willst... wenn ich in dieser Fischerei unterwegs wäre...müsste ich nicht lange überlegen...

will ja auch noch immer meine 25000er SW Saragosa's verkaufen... die taugen auch für diese Fischerei.... aber ja...

ich switche auf Multi........ sonst würde ich behalten, absolut geile Rollen....

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    863

(Verkauft) Shimano Speedcast Kaibutsu Deep Monster Spin 8ft, WT300g PE 8-10 VP: 100.00 Fr

(Verkauft)TB Bayamo Jigging – Meeresrute NP 259.00 Fr VP

Zubhör ist auch alles weg, bis auf ein paar Haken und Jigs die eher für Norwegen geeignet sind :blind: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pike    9

kannst du oder jemand anders mit Erfahrung  mir etwas über die Kaibutsu und TB jigging sagen? Ist die für einen Meereseinsteiger geeignet? Vom Preis her wären sie attraktiv, kenne mich aber damit überhaupt nicht aus, möchte mir was für GT usw. zulegen.danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    863

Hallo Pike,

würde dir keine der beiden Ruten empfehlen als Hauptrute. Hatte die nur als absolute Notlösung falls die anderen zerbrechen. Da kauf dir lieber ne Xzoga, Zenaq oder andere Ruten. Ausserdem TB gibt es nicht mehr, also nur noch occ Ware die im Umlauf sind. Die TB Autan ist aber tatsächlich einae gute günstige Rute und hielt bis jetzt alles stand. Top für den Preis. Die Jiging hat schon mal geknackt bei einem heftigeren anschlagen. Die Kaibutsu kannst ja mal im Google eingeben.....die knackt ziemlich schnell... Bei den Xzoga ist es auch so, das die WG Angaben zu hoch sind, also da gleich die nächst grössere WG auswählen, dann passt es. Und aber auch ziemlich "weicher" als eine Zenaq. Preise sind aber bei den Xzoga noch erträglich. Gibt noch andere guten Marken, wie Jiging Master, kann da aber nicht mitreden, da ich nur die Zenaq und Xzoga mittlerweile kenne. Ev. kann ein andere noch Tips abgeben...Hoffe dir damit einwenig geholfen zu haben...Übrigens, kann man schon bei vielen Anbietern das Takle auch mieten, was um einiges günstiger kommt. (Bezüglich Anschaffungen, Transport und Risiko) Einfach vorher klären was er anbietet, sonst ist dann die Enttäuschung vorprogrammiert. Ist mir passiert als ich letztes Jahr im Ebro auf Tunas fischen war. Takle hielt zwar stand, war aber billiges Zeugs und die Rollen mussten ich mit der Hand bremsen, da sonst die Rollen es zerfetzt hätte. Schöne kacke mit einer Hand drillen...Es gibt aber auch solche die sind Top ausgerüstet und bieten es auch günstig an.

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    306

lass die Finger von beiden Ruten, die sind gar nichts und im gebrauchten Zustand brechen sie zu 100% beim ersten Fischkontakt! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bachfreak    4

@Pike Ich bin jetzt nicht gerade sehr erfahren habe aber paar GT‘s und Tunas bereits drillen dürfen. Die TB Bayamo hatte ich auch. Die hat es mir beim anjiggen eines 350g jigs in 3 teile zerlegt ohne Fischkontakt.  Die TB Autan hatte ich beim letzten trip als backup und „leichte“ Rute dabei hielt einem 15kg Tuna gut stand. Ist aber eher ein kleiner Fisch. Hatte Tunas bis 43kg und GT’s bis knapp 30kg die hätte ich nicht an der Autan drillen wollen.  Preislich ist die Rute interessant, aber wie schon geschrieben wurde nicht als Hauptrute. Fische sie nicht mehr gerne seit ich mal eine Zenaq in den fingern hatte. Die Temple Reef Ruten gehen Preislich auch noch. Würde mir eher da etwas aussuchen. Als Rolle im unteren Segment würde ich dir eine Saragosa empfehlen. Schwer aber ein Arbeitstier. Die Daiwa BG hatte ich in der 5000er Grösse zum Jiggen auf der leichten Combo. Nach ca. 20 Fischen in Durchschnittsgrösse 5-10kg und einem 15kg+ Amberjack ist die Rolle leider schon durch. Achse verbogen, Wickelbild nicht mehr schön und macht Geräusche. Ich hatte beim ersten trip auf dem Boot auch nur Mist Tackle zum gebrauch. Das macht keinen Spass. Beim zweiten trip waren nur Zenaq und Jigging Master Ruten mit Stella oder Doghfight an board. Da macht die Fischerei deutlich mehr Spass, und du musst keine oder viel weniger angst haben dass es das Tackle zerlegt. Anfangs hast du eh genug mit den Fischen zu tun und kannst nicht noch das Tackle „schonen“. Low Budget denke ich bekommst du für 1200.- eine Combo mit Schnur und 2-3 Popper oder Stickbait‘s. Z.b Temple Reef Reffer 711-10 mit einer 10k-20k Saragosa mit Saltiga 12x Braid und 2-3 Heru Cuberas oder Halco Roosta. Dazu kommt dann noch der Kleinkrahm. Solidrings, Splitrings, 140-200lbs Vorfach, Haken, Zange..... somit bist du mit der Erstausrüstung für eine Jigging und Popper Combo + minimal Tackle schnell mal bei 3000.- Diese Art von Fischerei ist so Teuer wie sie Spass macht. Nähmlich unbezahlbar...;)

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    863
vor 13 Stunden schrieb Bachfreak:

@Pike Ich bin jetzt nicht gerade sehr erfahren habe aber paar GT‘s und Tunas bereits drillen dürfen. Die TB Bayamo hatte ich auch. Die hat es mir beim anjiggen eines 350g jigs in 3 teile zerlegt ohne Fischkontakt.  

:joy: krass...hast wohl zu viel Power oder im bereich "Mach 2"  gejiggt .... aber schon so, lieber ein gutes Takle kaufen als x-mal schrott. 

@Pike auch nicht gleich dem ersten besten glauben oder in div. Foren wo alles "spezialisten" sind und meinen Sie wissen alles. Das beste ist nach wie vor bei denen nach fragen wo schon x-Jahre fast Täglich auf dem Meer fischen (also Local's) und schon fast alles Takle durch haben. So einem würde ich glauben was er erzählt und mit was für Combos er fischt. Soll heissen, geh erst mal ohne Takle und miete das Zeug und teste vor Ort. Danach kannst du immer noch 1-2-3 Takle kaufen, wenn es dich packt. So sparst du auch Geld und nerven :sweat_smile: Hatte auch zu viel Zeugs auf Empfehlungen gekauft und schlussendlich für FF war und nun verkauft habe wo diese das nun am Süsswasser gebrauchen...Meine TB und Shimano hat einer nun gekauft der es ebenfalls als Notlösung oder einem Gast ausleihen wird. Er weiss das die nix taugen die Ruten und das er mit Sicherheit die Ruten nicht mehr mit nach Hause bringen wird. Er wird mir berichten wie lange das Zeugs gehalten hat :grimacing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    306

wie Bachfreak richtig schreibt, lohnt sich für diese Fischerei richtig Geld in die Hand zu nehmen. Ich habe früher auch den Fehler gemacht und günstiges Material gekauft. Es gibt zwar günstige und gute Ruten/Rollen, bis du die aber gefunden hast, zerstörst du vorher die günstigen und schlechten Produkte, was dir schlussendlich teurer kommt, wenn du mehrmals wieder alles neu kaufen musst.

Verzichte auf Leihmaterial, die meisten Einheimischen haben keine Ahnung und sagen zu allem, was du ihnen zeigst: "very good". Es gibt zwar einige Unternehmen, die haben Qualitätsware, aber wenn du dich mit dem Buchen von Auslandsreisen nicht auskennst, dann wirst du mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht erkennen, welche das sind. Wir hatten dazu wieder einmal ein lustiges Erlebnis in diesem Jahr, als wir in einer teuren Lodge buchten und uns Köder und Ruten gratis zur Verfügung gestellt wurden. Zum Glück hörte ich die Warnglocken schon vorher und wir nahmen alles selber mit. Hätten wir das nicht gemacht, hätten wir mit einer schlechten Hechtausrüstung auf 50kg Meeresfische angeln müssen ;)

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×