Jump to content

Empfohlene Beiträge

Dural    1'021

Ich glaube ich habe es gesehen.
Als es im Februar so warm wurde ging die Wassertemperatur innert wenigen Tagen auf bis zu 7-8°C je nach Stelle hoch. Die Sefos haben sich so was von die Bäuche vollgeschlagen, alle die ich in dieser Zeit gesehen habe waren Kugelrund! Jetzt sank wahrscheinlich dank kaltem Schmelzwasser die Temperatur wieder auf um die ca. 5°C zurück, der Seespiegel ist jedenfalls innert wenigen Tagen um über 10cm angestiegen. Dazu hielten sich die Fische in der "Fangbarenzone" auf, die Definition davon lasse ich jetzt mal offen.

Einige hoffen ja auf den April und Mai, ich wäre mir da aber nicht so sicher, wenn die Fische über den Winter gut gefressen haben ist der "Frühlingsbonus" oft eher klein, da sie schlicht nicht drauf angewiesen sind. Vielleicht täusche ich mich ja auch komplett?!

Wünsche allen noch viele schönen Stunden am Wasser und viel Petri Heil :thumbup:
Von mir wird sehr wahrscheinlich nichts mehr kommen, ab und zu werde ich aber sicherlich noch am Wasser anzutreffen sein, es ist halt eine Sucht :smile:

20190224_528255.jpg.7d17676fe82e4ad895acee5e0b642b6e.jpg

bearbeitet von Dural
  • Daumen hoch 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tom66    48

Wenn die Maifliegen schwärmen, zieht das noch die vollgefressenste Seefo an, meine Erfahrung.

Fange beim Felchenfischen ab und zu Kugelrunde und vollgefressene Seefos mit der Hegene, wenn es Nahrung hat fressen die Fische.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Runabout    55

@Andreas

Meiner Meinung nach, werden diese vielen Kleinen oft gefressen von Grossen (Forellen und Hechten). Andererseits bleiben sicher die einen oder anderen auch in Felchennetzen der Berufsfischer hängen.

Dann fressen die bösen Vögelein auch noch die eine oder andere Kleinforelle.

Ansonsten alles normal, zwischendurch mal ne Seeforelle, wobei nicht immer alles nach Hause mitkommen muss.:-) Muss natürlich alles hart verdient werden, mit Nullerstunden und Nullertagen und Nullerwochen (Nullermonate haben sich etwas gebessert:-)

LG Runabout

SEEFO FEB.PNG

  • Daumen hoch 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'021
vor 27 Minuten schrieb tom66:

Wenn die Maifliegen schwärmen, zieht das noch die vollgefressenste Seefo an, meine Erfahrung.

Fange beim Felchenfischen ab und zu Kugelrunde und vollgefressene Seefos mit der Hegene, wenn es Nahrung hat fressen die Fische.

Hallo Tom,

Das ist schon möglich, die Maifliegen interessieren mich als Ufer Spinnfischer aber überhaupt nicht. Ich spreche von den Brutfischen im Ufer Bereich.

Aber wie schon gesagt, vielleicht habe ich ja gar nicht recht.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    130
vor einer Stunde schrieb Dural:

Ich glaube ich habe es gesehen.
Als es im Februar so warm wurde ging die Wassertemperatur innert wenigen Tagen auf bis zu 7-8°C je nach Stelle hoch. Die Sefos haben sich so was von die Bäuche vollgeschlagen, alle die ich in dieser Zeit gesehen habe waren Kugelrund! Jetzt sank wahrscheinlich dank kaltem Schmelzwasser die Temperatur wieder auf um die ca. 5°C zurück, der Seespiegel ist jedenfalls innert wenigen Tagen um über 10cm angestiegen. Dazu hielten sich die Fische in der "Fangbarenzone" auf, die Definition davon lasse ich jetzt mal offen.

Einige hoffen ja auf den April und Mai, ich wäre mir da aber nicht so sicher, wenn die Fische über den Winter gut gefressen haben ist der "Frühlingsbonus" oft eher klein, da sie schlicht nicht drauf angewiesen sind. Vielleicht täusche ich mich ja auch komplett?!

Wünsche allen noch viele schönen Stunden am Wasser und viel Petri Heil :thumbup:
Von mir wird sehr wahrscheinlich nichts mehr kommen, ab und zu werde ich aber sicherlich noch am Wasser anzutreffen sein, es ist halt eine Sucht :smile:

Das hast du schon letztes Jahr geschrieben und dann kamen noch die ein oder andere. :sweat_smile: Ich glaube es nicht. ;)

ich hoffe du täuscht dich und denke da geht schon noch was als Uferspinnfischer wärend der Schlupfzeit. Vieleicht eher besser mit etwas Kreativität, habe da schon die Ein oder Andere Idee.

LG

Andreas

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'021

Im Archiv habe ich noch 1-2 Fische ;)

Schaut mal die Kondition an, in der Regel sind das im Februar nur Schläuche. Der Fisch hatte ca. 54cm (Augenmass) und war wirklich sehr schwer.

20190212_143842.jpg.fc1db11646093022468a25f2e27dc11a.jpg

bearbeitet von Dural
  • Gefällt mir 1
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    130

Ja da hast du wohl recht, habe zwar wenig Vergleichsmöglichkeiten. Jedenfalls war meine Untermassige auch gut genährt.

Ich denke trotzdem, dass die einem vollgedeckten Tisch kaum wiederstehen können wenn die Nymphensteigen und somit die Felchen u.s.w. im Uferbereich ablesen kommen.

Ps: könnte es auch sein, dass durch den relativ langen "Sommer" und den recht kurzen Winter einfach die inaktive "Zerrzeit" viel kürzer war. Und dadurch einfach der Verlust kleiner als in anderen Jahren war?

bearbeitet von Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'021

Keine Ahnung, ich weiss nur das ich sowas noch nie erlebt habe, aber ich mache es ja auch noch nicht so mega lange.

Vieleicht können die Schleppfischer mehr sagen.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    167

@Dural einfach sensationell, die Rückenfarbe dieser Forelle! :heart_eyes: kann eigentlich nur aus einem See stammen... ;)

Die gute Kondition der Fische dürfte wohl teilweise auf die Wärme der vorangegangenen Saison zurückzuführen sein. Denn interessanterweise sind die Forellen heuer in den meisten Seen ungewöhnlich gut im Futter.

bearbeitet von nemo
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    167

Eindrückliche Bilder! So von wegen dem oft gehörten Argument, wenn eine Forelle da ist, beisst sie auch...:joy:

Klar lässt hier die Köderführung zu wünschen übrig. Trotzdem wird schön illustriert, dass man bisslos bleiben kann und trotzdem zahlreiche Fische da sind, auch bei uns (wenn auch wohl kaum in solchen imposanten Schwärmen).

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    325

War heute morgen an einem neuen Spot und hatte seit langer Zeit wieder mal richtig Freude am Seeforellen spinnen. Nicht das ich Fisch gespürt oder gesehen hätte. Nein, der Ort hat mir es angetan und Erinnerungen wach gerufen. Irgendwann hat dann der Wind zu fest geblasen und ich ging glücklich Heim und kaufte auf dem Weg Gipfeli für mich und meine Liebsten.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'021

@nemo

Und das noch ohne Haken.

Das hier ist auch sehr eindrücklich. Der Biss erfolgt gleich, die Fische bewegen sich zudem sehr aggressiv.
Nach dem Aussteiger schauen sie nur noch kurz hin und weg sind sie, und alle Fische in der Gruppe reagieren gleich.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loon    72
Am 20.2.2019 um 10:43 schrieb Dural:

Kommt aus Japan, die werden dort für die EGI Fischerei verwendet. Und ja die Köder liegen mit Hakenschutz einfach lose drin, man hat deutliche Platzvorteile gegenüber den üblichen Boxen! Dank Hakenschutz gibt es auch kein „verhaken“ mehr, zudem trocknen die Köder relativ schnell ab.

Für mich ganz klar die beste Lösung. 

https://www.askari.ch/kogha-drillingshaken-schutz_0168358.html

https://www.pazdesign.co.jp/products/bag_case/PAC226-227/

Die Lösung gefällt mir gut! Man könnte sicherlich auch diese Taschen dazu zweckentfremden:

https://www.bergzeit.ch/petzl-fakir-steigeisentasche-001/?utm_source=manufacturer&utm_medium=referral&utm_campaign=chillaz&gclid=EAIaIQobChMI7diSw97_4AIVx4TVCh3OVg98EAQYAiABEgKcVfD_BwE&_cclid=Google_EAIaIQobChMI7diSw97_4AIVx4TVCh3OVg98EAQYAiABEgKcVfD_BwE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'021

Die Körbe sind halt speziell für im Salzwasser Bereich gemacht. Man kann schnell und gründlich die Köder abspülen, dazu rosten die Köder nicht, da sie schnell abtrocknen.

Habt ihr schon mal eine Forelle ganz im Backofen gemacht? Das geht erstaunlich gut, etwas Butter und Gewürze und je nach Grösse für 25-35min. in den Backofen.
Diese war 30min. im Backofen und war wirklich gut! Der Fisch hatte aber auch richtig rotes Fleisch, das soll was man so hört ja besonders gut sein, ich halte mich da aber raus ;)

646464643484646.jpg.c01bbb1a3b1442a45fd21beff7111cfb.jpg

bearbeitet von Dural
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    130
vor 7 Stunden schrieb Dural:

Habt ihr schon mal eine Forelle ganz im Backofen gemacht? Das geht erstaunlich gut, etwas Butter und Gewürze und je nach Grösse für 25-35min. in den Backofen.
Diese war 30min. im Backofen und war wirklich gut! Der Fisch hatte aber auch richtig rotes Fleisch, das soll was man so hört ja besonders gut sein, ich halte mich da aber raus ;)

646464643484646.jpg.c01bbb1a3b1442a45fd21beff7111cfb.jpg

Jep machen wir bei einigermassen grossen Forellen (und Namaycush) häufig, werden sehr lecker und bleiben schön saftig. :thumbup:

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petri82    24

Das habe ich in diesem Frühjahr auch gemacht.

Ich mache immer eine "Füllung" mit Butter, Olivenöl, vielen Kräutern, Gewürzen, Frühlingszwiebeln, wenig Knoblauch und 2-3 Champignons. Die Zutaten werden gehäxelt und vermischt. Danach fülle ich mit dieser Masse den Bauch der Seefo. Damit im Ofen alles rausläuft packe ich die Seefo in Alufolie und lege diese mit feinen Zitronenscheiben aus, so dass zwischen der Fischhaut und der Alufolie eine Schicht Zitronenscheiben ist. Danach je nach Grösse ca. 30 Minuten in den Ofen. Die Seefo schmeckte hervorragend und war überhaupt nicht trocken, im Gegenteil sehr saftig und geschmacklich Top. 

Ä Guetä :D

seefo.jpg

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'021

Sieht gut aus, wenn es etwas wärmer wird kommen sie bei mir auch ganz in alufolie auf den grill, kommt auch gut.

Ich mag dieses video, super fisch und tolle aufnahmen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'021

So von wegen Schonmass und so :smile:
(Bodensee hat 50cm)

Nichts gegen die Fischer in dem Video, es zeigt für mich nur eindrucksvoll dass das Schonmass oft an seine Grenzen kommt, den Fisch nach dieser "Behandlung" zurückzusetzen ist doch völliger Blödsinn.

bearbeitet von Dural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Primus    95

Da liegts weniger am Schonmass als an der Unwissenheit der Fischer. Gibt auch genug Bootsvideos wo man jede deutlich untermassige reinnimmt anstatt sie im Wasser abzuhaken nur um Fotos und Videos zu schießen.:/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'021

Unwissenheit wird es aber immer geben, und das Verlangen nach einem Foto so wie so, erst recht bei Seeforellen die man halt nicht alltäglich fängt (Die meisten Fischer jedenfalls)

Ich rechne mit ca. 40-50% aller untermassigen Seeforellen die nach dem Fang zurückgesetzt werden die danach massive Beeinträchtigung haben oder sogar durch die Folgen vom Fang eingehen. Für mich ist das untragbar, erst recht weil man weiss dass dagegen nichts unternommen wird obwohl man könnte.



 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'021

War das gestern im Unwetter ein Spass :thumbup:

Eine Regenjacke wäre jetzt auch nicht schlecht gewesen :blind:

346345345.thumb.JPG.702583e05cab01aabf5818d3769b5642.JPG

5634634634.thumb.JPG.3c33b82835218b2be55ef9cf8ad42e40.JPG


 

  • Haha 1
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Gleiche Inhalte

    • Von Dural
      Ist die nicht süss 
      Was bis jetzt auffällt, sehr viele kleine sefos von ca. 35-55cm und eher schlank. Über 60cm habe ich noch keine einzige gesehen, die grossen  kommen in der regel aber auch etwas später.

    • Von Larzh
      Seit Anfang Mai ist die Bergsee Saison in mehreren Kantonen im vollen Gange! Ich war mittlerweilen schon unzählige Tage am Wasser und konnte viele Forellen bis 50cm fangen. Hier eine Auswahl der besten Bilder:
      Gruss und Petri
    • Von Dural
      Geht ja nicht mehr lange, ich wünsche allen viel Spass und schöne Fänge!
      Eröffnung Lac de Joux: Samstag den 16.12.2017

×