Jump to content

Empfohlene Beiträge

Dural    854

Alle fangen nur ich nicht :( :blind:

Edit:
Ach ja Petri Kurt.

bearbeitet von Dural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    245
vor 44 Minuten schrieb Pesche:

Dickes Petri an Diablo und Kurt :thumbup:

Auch meinerseits herzlichen Glückwunsch an Euch zwei. 

Gruss 

Mötti 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zuma    83

Vielen herzlichen Dank für die Petris!

Auch bei mir ist es etwa 5 Jahre her seit ich die letzte Massforelle an einer Eröffnung fangen durfte. Die diesjährige hatte jedoch nur 46 cm und war leicht gehakt, sodass ich diesen Hoffnungsfisch wieder zurück gesetzt habe. Mit 46cm dürfte sie eh noch nie gelaicht haben. Diejenige vor 5 Jahren hatte ich damals entnommen, denn die hatte 73 cm und somit bestimmt schon ein bis zweimal am Laichgeschäft teilgenommen.

Seit nunmehr 10 Jahren führe ich ein geheimes Seeforellenexperiment, indem ich damals einige Bachforellenbrütlinge in einen Aarezubringer gesetzt habe. Trotz gewisser Zweifel entwickelte sich aus diesem Initialbesatz ein genialer Bachforellenbestand und, was meine Absicht war, aus diesem Bachforellenbestand sind nun schon drei laichfähige Seeforellenrückkehrer entstanden. Es wäre so einfach, wenn man die Natur zu verstehen versucht. Leider wurde der schöne Bachforellenbestand auch von "gewissen" Fischern entdeckt, sodass die Überproduktion, welche zu Seeforellen führt, wohl nicht mehr so hoch sein wird. Trotzdem ist es eine schöne Erfahrung und Bestätigung von gewissen Theorien, wie der Zusammenhang Bachforelle/Seeforelle ist.

An der Seeforelleneröffnung fische ich nur mit der Spinnrute - die Fliegenrute kommt erst später im Jahr zum Einsatz.

Wünsche allen noch einen schönen Silberbarren ans Band!

Beste Grüsse

Kurt

  • Gefällt mir 1
  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    854

Super, solche Fischer brauchen wir :thumbup:

Aber bei einem Punkt bin ich nicht der gleichen Meinung, die Entnahme Grösse ist meiner Meinung nach kein geeignetes Mittel um Sefo Bestände zu erhalten/schützen. Es ist aber sicherlich legitim kleinere Fische zurückzusetzen, das zurücksetzen von Fischen sofern die nicht verletzt oder sehr geschwächt sind, ist aber bei jeder Grösse Sinnvoll. Das einzige was wirklich etwas bringen würde ist der Befischungsdruck zu reduzieren, und das kann man nur mit strikten Fang Beschränkungen.

Das mit dem verangeln ist bei mir bekanntermassen ein sehr grosses Thema, ich denke ich habe meine Fischerei dazu bis zum letzten Punkt hin optimiert, das einzige was ich noch anders machen könnte sind andere Köder zu verwenden. Es liegt halt in der Natur der Sefo die Köder relativ aggressiv zu nehmen, manchmal Schwimmen die auch einfach mit voller Wucht drauf zu. Oder sie wollen mit ihrer Schwanzflosse die Beute KO schlagen, die Fische hängen dann auch schon mal hinten.

bearbeitet von Dural
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    854

Die seeforellen sind ultra aktiv, so was habe ich im februar noch nie erlebt, und das meine ich diesmal sogar ernst ;)

Bis jetzt habe ich eine 40er und 50er, dazu haben sich noch zwei massfische in der luft für die andere richtung als der köder entschieden :blind: Die kleinen an der oberfläche die man praktisch überall sieht werfe ich nicht mal mehr an, bringt ja nichts. Die beobachte ich dafür aber sehr gerne.

Also ich würde ans wasser gehen :)

060220195824.jpg.4979c349d8b27ffdc4ee8d93b887a1e5.jpg

bearbeitet von Dural
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    346

@Dural Befehl ausgeführt - leider eine 0-Runde :grin:

aber ich bin ja auch kein Seeforellen Fischer und der Zürisee kein Seforellen Gewässer .....

wobei ich meinte, einen Stupser gespürt zu haben, da kann aber auch der Wunsch Vater des Gedankens gewesen sein.

IMG_6762.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    58

Petri an all die Fänger. Ich war bislang nur immer kurz ein paar würfe machen. Bislang habe ich so viel erfolg wie die letzten 3 Jahre. :D

Ich gebe aber nicht auf und werde auch dieses Jahr ein viele Stunden am See verbringen und versuchen Silber zu finden, morgen ist mal wieder nicht Piste angesagt also sollten morgen ein paar nasse Stunden an See möglich sein. Irgendwann erbarmt sich sicher mal eine schöne Seefo.

Dural warst du am Thuner oder Brienzer?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    854

Schade, ich hatte heute auch nichts, obwohl ich der erster und letzter am wasser war, inkl. sturm und regen heute abend, bei der sefo fischerei kenne ich halt nichts o:)

Gesehen habe ich heute aber wieder seeforellen, ich werfe die aber nicht mehr an, da ich meine fischerei jetzt komplett umgestellt habe.

Ich fische im thunersee und brienzersee.

_20190210_203932.thumb.JPG.f0e3b7a6f3fe5a193994f863dbcf3ce2.JPG

_20190210_204330.thumb.JPG.96b868bb7a1c02515f8948125c935cba.JPG

bearbeitet von Dural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    157

@Dural das verstehe ich nicht ganz: wirfst du die Forellen nicht an, weil sie zu klein sind oder meinst du, dass die sowieso nicht beissen oder wie muss ich das verstehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tom66    46

Heute das Wurfkonto um ca. 150 Würfe erhöht. Leider war der Thunersee heute ohne Wind spiegelglatt und nicht freigiebig.

Warte jetzt auf einen Wetterwechsel, welcher sich jedoch in den nächsten 8 Tage wohl kaum abzeichnet.

LG

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    58

Ich war Sonntags auch unterwegs, habe nichts gesehen  und auch nichts bemerkt. Am Montag gegen Abend fischte ich auch noch kurz, auch da habe ich nichts bemerkt, aber auf dem Rückweg zum Auto konnte ich 2 schöne Forellen direkt von Oben beobachten. War aber keine Stelle die eine Landung erlaubt, so schaute ich ihnen eine Weile zu bis sie zurück in der Tiefer verschwanden.

LG

PS: Ich bin bislang bei jedem Wetter gleich erfolgreich. :joy:  Mir passt das Wetter, wärmt den See und bringt Leben in die Uferbereiche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tom66    46

Dural, dann habe ich definitiv nichts verpasst. Bei diesem sonnigen Wetter ohne Windunterstützung, scheint es mir ausser ganz früh am Morgen oder aber beim Einnachten, fast unmöglich eine scheue Seefo zu fangen. Trotzdem Chapeau das Du wieder am Wasser warst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tom66    46

Obschon ich jetzt nicht "der Seefospezi" bin, glaube ich an fängiges oder weniger fängiges Wetter. Diese Hochdruckwetterlagen haben mir eigentlich noch nie wirklich Glück beim Fischen gebracht aber bekanntlich keine Regel ohne Ausnahme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loon    71
Am 10.2.2019 um 20:49 schrieb Dural:

_20190210_203932.thumb.JPG.f0e3b7a6f3fe5a193994f863dbcf3ce2.JPG

Was sind das für Köderboxen neben den Ruten? Sieht auf den ersten Blick so aus als wenn die Köder einfach lose darin liegen. Könnte noch interessant sein, möchte demnächst mal mein viel zu lange aufgeschobenes Projekt "Angelzeug neu Sortieren" in angriff nehmen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    854

Kommt aus Japan, die werden dort für die EGI Fischerei verwendet. Und ja die Köder liegen mit Hakenschutz einfach lose drin, man hat deutliche Platzvorteile gegenüber den üblichen Boxen! Dank Hakenschutz gibt es auch kein „verhaken“ mehr, zudem trocknen die Köder relativ schnell ab.

Für mich ganz klar die beste Lösung. 

https://www.askari.ch/kogha-drillingshaken-schutz_0168358.html

https://www.pazdesign.co.jp/products/bag_case/PAC226-227/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    854

Nein, hätte mich aber auch gewundert, den die stelle ist erst im märz gut, gut der ist ja schon bald ;) Eine der ganz wenigen stellen am see wo man an grundforellen ran kommt :thumbup:

Rechts davor hat sich noch eine ca. 40er bemerkbar gemacht, ja sogar bei dem wetter an der oberfläche ;) Die stehen dort aber jedes jahr, keine ahnung was die da haben! Interessant ist aber das die meinen köder / die führung die ich mache nicht interessieren. Dürfte ihr jagd verhalten einfach nicht ansprechen, da muss man etwas anderes fischen um die zu fangen. Könnte aber auch daran liegen das dort doch relativ viel gefischt wird, die dürften die üblichen köder halt schon gesehen haben. Da es untermassige oder nur knap massige fische sind ist es mir aber ehrlich gesagt auch recht egal.

bearbeitet von Dural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Gleiche Inhalte

    • Von Larzh
      Seit Anfang Mai ist die Bergsee Saison in mehreren Kantonen im vollen Gange! Ich war mittlerweilen schon unzählige Tage am Wasser und konnte viele Forellen bis 50cm fangen. Hier eine Auswahl der besten Bilder:
      Gruss und Petri
    • Von Dural
      Geht ja nicht mehr lange, ich wünsche allen viel Spass und schöne Fänge!
      Eröffnung Lac de Joux: Samstag den 16.12.2017

    • Von Larzh
      Hallo zusammen, 
      So langsam geht es auch in den höher gelegenen Gewässer los, deshalb wird es Zeit für einen neuen Bergsee Thread. Ich war dieses Wochenende im Tessin unterwegs, "Bergseen" unter 1200 m.ü.M sind da bereits seit mitte März für die Fischerei offen. Am Sonntag stand ein für mich neuer Stausee auf dem Programm, welcher unter anderem auch Kanadier beherbergen soll. Tatsächlich gab es bis am Mittag die ersten schönen Kanadier der Saison mit 40 und 39 cm. Zwar noch etwas schlank nach dem Winter aber trotzdem ein gute Portion zum Nachtessen für mich und meine Freundin 

      Freue mich jetzt schon auf viele schöne Berichte hier.
      Gruss und Petri
×