Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kds

Wie fängt man mit dem C- und T-Rig am besten und wirtschaftlichsten Egli?

Empfohlene Beiträge

kds    330

Bei mir läuft, sobald die Fische wieder Grund nah Nahrung suchen, alles was Creature Baits oder Krebsli und Shrimps sind, hervorragend. Am besten läuft natürlich meist mein Liebling, der DoliveShrimp in 3“ von OSP, gerne in der Farbe TW 155.

Nun ist ein solcher Gummischlabber aber sehr weich und spielt deshalb auch höchst fängig. Den Preis den man am normalen Offset Haken dafür zu zahlen hat: nach einem heftigen Biss oder einem gefangenen Fisch ist der schöne Schlabber meist nur noch Schrott. – Wenn die Egli in guter Frequenz beissen, kann das schon mal beginnen Geld zu kosten…..

Mittlerweile verwende ich diese ultrafängigen Köder nur noch mit Schraube an speziellen Haken. Ein kleiner Aufwand, aber plötzlich kann man zehn Fische fangen mit einem Gummi, der sonst nach dem ersten Biss schon Schrott war.

Dazu braucht es nicht viel:

1.       Den richtigen Haken

2.       Den Gummi Schlabber

3.       Einen Hitching Post (oder wie auch immer das Teil heisst)

Haken gemäss Abbildung, also kein normaler Offset

Gummi nach Wahl und Gutdünken

Hitching Post meist die OWNER CPS SPRING POCKET in Grösse small

Es gibt aber natürlich noch viele andere Produkte und Hersteller, die ich leider nicht kenne. Einfach klein müssen sie sein, wir fischen ja nicht mit 5“ Kröten ….

Die kleine Chromstahlschraube mit Center Pin wird mit der Spiralwicklung zuerst an das Hakenöhr gepfrümelt. Dann wird der Köder mittig mit dem Center Pin eingestochen und schön sauber aufgeschraubt. Am Schluss binden wir den Haken noch ans Vorfach und schon sind wir bereit um viele Egli fangen zu können ohne dauernd den Köder ersetzen zu müssen.

Grüess
Kurt

Ich hoffe die Bildi sind selbst erklärend…….

HP.jpg

H.jpg

G.jpg

M.jpg

F.jpg

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pesche    25

Danke Kurt :thumbup::thumbup: und Dural

Ja Gummi-Geschlaber-Verschleiss kenne ich nur zu gut! Und zusätzlich das ewige "Hosen hoch" vom Geschlabber am Haken :joy::joy:. Hab diese Montage zwar schon gesehen aber noch nicht angewendet. @Kurt, du versteckst also den Haken nicht im Gummi-Geschlabber? Am C- und T-Rig, verwendet ihr immer Glasperlen oder im Herbst tendenziell nicht? Irgend wie hatte die Letzen paar Mal eher mit Drop-Shot Erfolg, Boden nah ging wenig bis nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    330

Ich versenke die Hakenspitze nur dann im Gummi, wenn es viel Kraut und Schlick hat. Ist aktuell aber nicht nötig. Immer häufiger fische ich ohne Glasperle. Ich glube nicht, dass der Klick meine Egli aufgeilt ......

Siehe auch:

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×