Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Dickbait

Ankersuche

Empfohlene Beiträge

Dickbait    190

Hallo zusammen

Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Anker für mein Boot (ca. 500kg). Mit Schirm-, Falt-, Sand-, Danforth- etc. habe ich abgeschlossen und eigentlich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Am besten wäre einfach ein kompaktes selbstgegossenes Stück Blei (so 10kg), mit möglichst wenig Fläche. Hat jemand eine Ahnung, wo man so etwas herkriegt? Habe mal bei einem Alteisenhändler nachgefragt, die wollen aber nichts wissen von selber giessen oder eine Halterung anschweissen.

 

Viele Grüsse

Sämu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    875

Beim Rohn in Erlach, der hat so Stabanker. Hab selber so einen. Kann dir am Abend ein Foto schicken...

bearbeitet von WASABI
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    252

Die erwähnten Bezeichnungen sagen mir zwar nichts, aber kann es sein, dass sie alle nicht hielten, weil du keine Kette oder 1-2m oberhalb ein Gewicht montiert hast, damit der Anker besser greift? Nur so aus Neugier. Hab keine Ahnung davon ;)

bearbeitet von Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    190

Merci für die Antworten;

Beim Rohn in Erlach, der hat so Stabanker. Hab selber so einen. Kann dir am Abend ein Foto schicken...

damit habe ich auch schon geliebäugelt - allerdings scheinen mir diese fast zu lang und vor allem zu schön bzw. teuer. :) Ein Anker soll einfach halten, der muss nicht gut aussehen. Ein Stück Eisenbahnschiene o.Ä. finde ich da besser geeignet.

Die erwähnten Bezeichnungen sagen mir zwar nichts, aber kann es sein, dass sie alle nicht hielten, weil du keine Kette oder 1-2m oberhalb ein Gewicht montiert hast, damit der Anker besser greift? Nur so aus Neugier. Hab keine Ahnung davon ;)

Grundsätzlich ja; eine Kette vorgespannt bringt etwas, hatte immer ca. 1.5m und zwar eine doppelte. Bei starkem Wind ist die Kette in Kombination mit einem Sand- oder Faltanker eine gute Kombination, die hält auch bombensicher. Aber: bei wenig Wind liegt dann die genannte Kette am Boden um bei jedem Kursschiff oder Wakeborder angehoben und versetzt zu werden. Damit driftest du dann wie Anton und geholfen ist auch nicht - ob die Fische sich daran stören ist eine andere Frage.

Die beste Lösung hat in meinen Augen ein Kollege von mir. Ein Stück Eisenbahnschiene (ca.12kg) mit einer Öse und einem Seil. Das hält zu 90% bei locker gespanntem Seil ohne Kette. Die Kette mit Karabiner und zusätzlichem Sandanker leisten für die restlichen 10% - bei starkem Wind - ihren Dienst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'137

Ein Anker Typ sollte man nach seinem Gewässer beziehungsweisse Grund wählen.

Zudem wie Stefan richtig erwähnt sollte man vor dem Anker ein kurzes Stück Kette oder ein sogenanntes Anker-Seil (Ein Seil mit Gewicht drin) haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    875

Merci für die Antworten;

damit habe ich auch schon geliebäugelt - allerdings scheinen mir diese fast zu lang und vor allem zu schön bzw. teuer. :) Ein Anker soll einfach halten, der muss nicht gut aussehen. Ein Stück Eisenbahnschiene o.Ä. finde ich da besser geeignet.

:D nicht aber das du jetzt eine  Nacht und Nebelaktion startest und ein Stück bei der SBB durchtrennst. .....

Ehrlich gesagt finde ich die Eisenstange auch nicht optimal. Nur im Schlamm hält das teil, sonst FF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    190

Vielen Dank für die Antworten.

@ Abborre: Genau sowas habe ich mir vorgestellt. Wie auch immer du das gefunden hast; tausend Dank! :) Da werde ich mal anfragen, obwohl Import ja u.A. nach Gewicht verzollt wird, aber da muss ich wohl durch.

@‌ Wasabi: Das ist mir einfach ein wenig zu gross; es kommt eben doch auch auf die Grösse an‌ und wenn ich sowas beim Boot haben würde, dann lieber eine Galionsfigur und zwar nicht in Phallusform B|. Aber cooles System mit dem MK - meiner ist mir da mehr im Weg und ich habe die Ankervorrichtung auf die Seite verlegen müssen. ‌

bearbeitet von Dickbait

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    875

:D das beste daran ist, da geht jeder automatisch zur Seite....ist auch 20 - 25kg schwer....

bearbeitet von WASABI
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    182

Eine Eigenbau-Variante: Lastwagenrad-Auswuchtbleie schmelzen und in eine grossflächige Konservendose (breit und flach, nicht schmal und hoch) eingiessen bis zum gewünschten Gewicht. Nach Erhärten überstehenden Blechdosenrand abschneiden oder das Blei rausschälen. Zuletzt mit einem Bohrer in der Mitte ein Loch für eine starke Ringschraube bohren, welche an der Unterseite des Bleis mit Gegenmuttern befestigt sind. Bin sehr zufrieden mit dieser Variante!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    190

Lieber nemo, danke für deine Idee. Tönt alles super und plausibel, allerdings verstehe ich von Lastwagenrad-Auswuchtbleien und Bleigiessen mit starken Ringschrauben etwa gleichviel wie von rhythmischer Sportgymnastik und bin daher eher auf ein Fertig- bzw. Endprodukt angewiesen. :$

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jänu    21

https://www.ricardo.ch/kaufen/sports/fitness-und-heimtraining/hanteln-und-gewichte/kugelhantel-kettlebell-12kg-hsta26-12/v/an761634776/

Kostet 1/2 und erfüllt deine Wünsche vermutlich auch...

Alternativ kannst auch einfach Gewichtsscheiben für Hanteln nehmen, sind ja sogar schon gelocht. Gibts auch immer wieder occasion auf ricardo...

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    190

Danke für die guten Ideen, Hanteln sind sicher auch was - der Preis ist heiss.

Ich habe mal Abborres Gummianker in D bestellt und werde dann meine Erfahrungen teilen.

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    190

Hallo Ankergesellen

Wie versprochen melde ich mich kurz mit meinen Erfahrungen vom Gummianker:

Zwei Stück bestellt bei Abborre's Link, Kontakt sehr freundlich und unkompliziert, Preis - DE-MwSt., Lieferfrist ca. 10 Tage, der Post-Frau sind beinahe die Arme abgefallen, Ware einwandfrei eingetroffen.

Den Praxistest haben die Anker auch einwandfrei überstanden, der 11kg Gummianker ist anschaulich klein und hält direkt am Seil ohne Kette mein ca. 500kg Boot perfekt bei ruhigem bis wenig-Wellengang. Gräbt sich bei Sandboden sofort ein (ob er sich wie auf der Beschreibung vermerkt "ansaugt", wage ich zu bezweifeln). Für hohen Wellengang habe ich jetzt noch eine Kette am Karabiner mit einem Sandanker, den ich dem Gummianker vorschalten kann. Ach ja und die Gummi-Beschichtung ist wirklich eine feine Sache, da darf man auch mal an die Bootwand schlagen ohne nachhaltige Zeichen zu hinterlassen.

Somit wäre das Thema ankern für mich abgehakt. Danke für euren Input!

bearbeitet von Dickbait

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abborre    165

Danke für die Rückmeldung. Ist doch zweifach positiv. Einmal dass ich dir helfen konnte :D und dann bist du erst noch mit dem Produkt zufrieden 9_9

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×