Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Andreas

Hab mal ein paar Nymphen gebunden

Empfohlene Beiträge

Andreas    73

Da mich zurzeit das Felchenfieber gepackt hat mussten ein paar Hegenen her. Kaufen war für mich keine Option, da ich ja mehr oder weniger alles Zuhause hatte habe ich mal ein paar Gamben hergestellt . Die ersten Nymphen waren hauptsächlich Schwarz/Rot und Braun da mir farbige Fäden fehlten auch waren die Haken nicht ideal.

Zwar lässt die massige Felche noch auf sich warten, aber ich konnte doch gut Egli, und diverse Sorten Weissfisch in stattlicher Grösse überlisten damit. Dazu ein Seesaibling ein paar untermassige Felchen und 3 Grosse (vermutlich Felchen) habe ich verloren.

So heute habe ich jedenfalls noch mal ein paar Nymphen gebunden, farblich ein wenig an den Thunerseesatz angelehnt.

Jetzt hoffe ich, dass die Massige in Zukunft mal bei mir im Feumer vorbeischaut.

Aufjedenfall muss schonmal ein Fleischwolf her für den Weissfischbeifang die in teils doch rentablen Grössen dabei sind.

Wer will darf gerne seine Gamben Nymphen hier zeigen.

Tipps und Tricks und Anregungen sind auch willkommen.

Nymphen auf 14er Battaglia Felchenhaken (oben links noch 2 alte mit den nicht optimalen Haken.

IMG_20180722_203935-600x1068.jpg

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'046

Ja, es ist echt nicht schwierig, fängige Nymphen für Gamben zu binden. Bei den Profis sehen die Nymphen dann sogar noch hübsch aus, aber die Fische mögen auch unsere etwas "rustikalen" Versionen. Bei Youtube gibt es ja viele gute Videos dazu, letztlich braucht es nur einen entsprechenden Haken und etwas Bindefaden... dafür reicht wahrscheinlich sogar normales Nähgarn, und irgendwo hatte ich mal gesehen, dass jemand die Nymphen aus den verschiedenen Adern eines USB-Kabels gemacht hat...

Was Farben angeht habe ich noch kaum tiefergehende Erfahrung beim Felchenfischen... bei uns haben sie alle Farben genommen, mit einem minimalen Vorsprung für ROT. Also habe ich vorwiegend rot gebunden, aber auch ein paar in lila und braun. Werde wohl noch etwas mehr Variationen binden, bevor ich am WE nochmals auf den See gehe.

Als Haken nehme ich den Partridge Grub Staight Eye in der Version ohne Widerhaken. Insbesondere bei so weichen Ruten und bei dieser Hakengeometrie braucht es den Widerhaken nicht!

P7230630.jpg.524fee819a235e5f4d5931c168e64800.jpg

  • Gefällt mir 1
  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    73

@Gumpenkönig , also deine sehen nicht rustikal aus.

Wenn ich deine Nymphen anschaue kommt mir wieder in den Sinn, dass ich zu fett binde. Immer wieder erwische ich mich beim Binden, dass ich den Drang habe den Fischen möglichst Nährhaftes zu binden.

Lg

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    73

Hier mal eine fertig geknotete Gambe.

Die 5 Springer sind auf ca. 170cm verteilt, damit sie auch mit Unterwasserzapfen und kürzeren Ruten gut ausgeworfen werden kann.

Aufgewickelt habe ich meine Gamben auf Kunststoff-, oder Korkzapfen mit einem Reissnagel fixiert und fertig.

IMG_20180725_182201-1024x575.jpg

bearbeitet von Andreas
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    73

@PeriklesDanke dir für die Ausführungen zu den Nymphen und den Buchtip. :thumbup:

Deine Erfahrungen wiederspiegeln auch mein bisher bescheidenes Erlebtes.

Zwar fing ich mit den fetten auch kleine Felchen( ca. 15-20cm ) aber auch massenhaft kleine Barsche und Weissfisch.

Gestern war ich mit den schlanken unterwegs hatte in 2 Stunden 5 Bisse die ich mitbekommen habe (gesetzte Gambe) wovon ich bei 3 genug schnell war mit Anschlagen alles waren Felchen um die 25 cm leider auf einer Seite zu kurz aber doch näher am Ziel. Weissfisch und Barsch hatte ich nicht einen am Haken.

Lg

bearbeitet von Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    73

Ja Echolot wäre erlaubt. Aber ich fische vom Ufer. Die Fehlbissrate wäre auch besser wenn ich die Rute in der Hand hätte, anstatt sie noch nehmen zu müssen um anzuschlagen. Werde mir wohl bei Gelegenheit noch eine Zupfrute zulegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    73

Wir haben hier am Thunersee diverse Molen wo die Felchen sich öfter rumtreiben. Mit vertical erreichbaren Tiefen bis knapp 25 Meter.

Aber man ist halt abhängig von der Anwesenheit der Felchen.

Mit der Wurfgambe mit Unterwasserzapfen geht noch etwas mehr.

Ich bleibe dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    73

So heute Morgend hat es geklappt. :D

-Eine Felche von ca. 40-45cm verloren einen Meter vor dem Kescher (Ich dachte schon, jetzt hat es doch noch mit der Seefo geklappt, so heftig war die Gegenwehr)

-Eine untermassige Felche schonend zurückgesetzt.

-Eine massige 29cm Felche mitgenommen.

-Dazu noch ein Seesaibel 26cm und 2 Egli 27cm.

Die Egli bissen beide auf Violett und der Saibel und die drei Felchen hingen alle an meiner gelb-schwarzen Eigenkreation am drittuntersten Haken.

felche-1.JPG

IMG_20180801_113321-1024x576[851].jpg

  • Gefällt mir 1
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    73

Die sind cool. :thumbup:

Grün? Weiss ich nicht, werde mir mal grünen Bindefaden holen bei Gelegenheit und testen.

Heute hatte ich nur 3 Untermassige 2 davon ganz knapp.

Dafür gab es ein paar schöne Egli auf meine  gebundenen Egligamben.

Die  muss ich bei Gelegenheit auch noch einstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    73

So hier mal ein paar von meinen Köder für eine Egligambe, habe mal auf die Schnelle ein paar Farbvarianten zum testen gebunden.

Ohne Anspruch auf Schönheit.

Bislang fische ich mit ähnlichen wie die Braune, die funktionieren ganz gut.

Mmn etwas besser als die Gummifischliimitationen. Gebunden auf gerade 10er Fliegenhaken.

IMG_20180803_213631-1024x575.jpg

IMG_20180803_213610-1024x575.jpg

IMG_20180803_213546-1024x575.jpg

IMG_20180803_213506-1024x575.jpg

IMG_20180803_213358-1024x575.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    73

Ja an Misswahl können sie nicht :D , ist mehr mal so ein Schnellversuch um Farben zu testen.

Habe heute immerhin 2 gute Egli gefangen damit während die Anderen am Spot leer ausgingen. Mal schauen wie sie sich in Zukunft schlägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas    73

So dieses Jahr geht die (Binde-) Reise weiter.

Der Tread ist durch Perikles Abgang ein wenig zum Monolog geworden, aber machen wir doch einfach weiter.

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen wenn möglich nur auf die Fliegenrute zu setzten in den Bächen. Was zur folge hat, dass ich (noch) weniger fange aber was solls. :joy:

Dank Schreibkontakt mit Barsch horst von der Grisha-Bern Connection habe ich doch in den letzten Wochen ein wenig Fortschritte gemacht.

Werfen geht ganz gut wenn der Wind nicht übermässig pfeifft, zuerst habe ich in unseren wilden Bächen mit langem Vorfach konsequent Afwärts geworfen und bemerkt, dass ich mit meiner Erfahrung so genau gar nichts von dem mitbekomme was da unter Wasser abgeht.

Nach Fisch riechende Nymhen nach dem Angeln aber kein Plan von wann und wo.

Ich habe das Vorfach mittlerweile recht gekürzt, die Versuche mit den kleinen Bissanzeigern beendet und fische mittlerweile mit Trockenfliegen als Bissanzeiger.

Jetzt bin ich zumindest soweit, dass ich vermehrt Bisse/Hänger fühle und ab und an auch mal einen Fisch an die Oberfläche schiessen sehe beim aufsteigen der Nymphe kurz ein paar Zappler am Band bemerke.

Vergeigt habe ich die Bisse bislang trotzdem und erschrocken bin ich auch nicht schlecht beim hochschiessen der Fische, aber dies wird wohl besser werden

So aber nun zu den Nymphen und Fliegen welche ich mir mal gebunden habe und welche auch zu funktionieren scheinen.

Diese 2 Muster sind zurzeit meine Bissanzeigerfliegen die ich am kurzen Springer montiere, der Käfer ist zu klein den muss ich mal noch in grösser binden.

5cbf5552d5105_NymphenundFliegen1.thumb.jpg.6f2fa3610ae2f4ef0619d9039d90bafa.jpg5cbf555328027_NymphenundFliegen.thumb.jpg.4accf88eba50013e1f1045c407d74c04.jpg

Und dies sind ein paar einigermassen anschaubare Nymphenmuster mit denen ich zurzeit Fische, diese sind alle mit Tungstenperlen und/oder Bleidraht beschwert. Um im schnellen Wasser schnell in Grundnähe zu kommen.

5cbf562eb63ce_NymphenundFliegen2.thumb.jpg.9883e1a96d2079ffa10cba0ae92344b1.jpg5cbf56301a611_NymphenundFliegen7.thumb.jpg.e984fff32067f3b9b9c9408626c58bab.jpg5cbf562f00375_NymphenundFliegen3.thumb.jpg.c19494e3adaa0a8c00ae0159838f11df.jpg5cbf562fcb769_NymphenundFliegen6.thumb.jpg.184e5973c55f0873c0c769de5e2264b1.jpg5cbf562f890a8_NymphenundFliegen5.thumb.jpg.bfc5fa5d1bd7473349fbcbc60ee62ea6.jpg5cbf562f440a6_NymphenundFliegen4.thumb.jpg.d4674b4911d8d14fa00378c52507afdc.jpg

  • Gefällt mir 1
  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
barsch horst    280

Hei Andreas

Gratuliere zu deinen Kunstwerken. Bei den Nymphen würde ich auf die erste mit dem Goldkopf und auf die vierte mit der Kupferwicklung setzen. Die müsste eigentlich gehen bei dir um die Ecke. Die letzte sieht auch gut aus, ist aber evtl. etwas buschig. Da sinken sie langsamer ab und erreichen die Fische in den tieferen Löcher nicht.

Mach weiter so, bis bald am Bach.

B. H.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×