Jump to content
Peter_H

Fischen mit dem Sohnemann

Empfohlene Beiträge

Peter_H    206

Hallo Leute

Da die Sommerferien vor der Haustüre stehen und wir nicht so wirklich in Urlaub fahren (kommt dann im Herbst) möchten wir ab und zu mit den Kindern was unternehmen. Und da die Tochter in der ersten Woch im Sommerlager ist war mein Gedanke in dieser Woch mal mit dem Sohn (8) fischen zu gehen. Und zwar nicht am Forellensee in Zweisimmen oder ähnlich, da waren wir schon und da ist es schwierig nicht innert 5 Minuten das Budget auszuschöpfen..., aber doch an einem Ort wo die Fangchancen für einen 8 jährigen vorhanden sind. Engstelensee ist kein Thema, da ich die letzten dreimal nach jeweils ca. 6 Stunden Fischen mit einem und zweimal als Schneider heim ging. 

So kam mir der Stockensee in den Sinn. Hat da jemand Erfahrungen mit Kindern? Wie stehen die Chancen dass ein Bub ohne grosse Erfahrung mit Zapfen/Buldo und Bienenmade oder mit einem leichten Spinner da was rausholen kann? Oder habt Ihr andere Ideen (Grossraum Berner Oberland!) Wichtig wäre auch, dass man da grillieren kann.

Ich danke Euch schon im Vroaus für Eure Hilfe!

LG

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fisherman94    53

Hi Peter,

Der Stockensee ist super dafür geeignet, ich habe auch dort angefangen. ;)

Man fängt normalerweise etwas, aber es ist nicht so, dass einem die Fische gleich an den Haken springen...

Grillen sollte dort meines Wissens auch möglich sein.

Lg. Ändu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brooktrout    182

Bin genau gleicher Meinung wie Ändu, ist ein top Gewässer um einem Kind oder Anfänger das Fischen beizubringen. Es gibt aber auch Tage, da ist es nicht einfach was zu fangen.

Noch ein Tipp. An deiner Stelle würde ich schauen möglichst früh dort oben zu sein, da oft sehr viele Fischer dort sind und fast Rute an Rute ausgeworfen ist. Wir mussten mehrere Male jeweils recht lange warten bis ein guter Platz frei wurde :/. Aber wenn du ein wenig kraxelei nicht scheust, findest du fast immer einen freien und guten Platz.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rassler    100

Sali Peter

Dann werfe ich noch den gut bekannten Lungernsee in die Runde. Wäre ja auch nicht weit von Dir. Grillstellen vorhanden.

Viel Spass beim Vater-/Sohn-Tag.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
danica    9

Hallo Peter

 

Ich war mit meinem älteren (aktuell 7) auch schon am Stockensee. Ist in dem Alter wirklich zu empfehlen. Schon die Gondelfahrt ist für die Jungs spanend. Eine Grillstelle inkl. gutem Angelplatz findest du gleich am Anfang des Sees. Musst nur gerade runterlaufen und schon bist du dort.

Natürlich wäre der Engstlensee mein erster Tipp gewesen. Du musst um diese Jahreszeit einfach unbedingt gaaanz (05.00 Uhr) früh am See sein. Dann während dem fischen, frühstücken noch den herrlichen Sonnenaufgang beobachten und aaaaah................. geniessen.

 

Liebe Grüsse und schöne Tage

Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter_H    206

Vielen Dank Jungs, das bestärkt mich in meinem Gedanken. Die vielen Leute ist auch etwas was mir persönlich ab und zu etwas Mühe macht. Deshalb werden wir sicherlich früh genug unterwegs sein. Zudem weren wir an einem Wochentag und nicht an Samstag oder Sonntag gehen. 

Wie sieht es mit dem Oberstockensee aus? Angeblich sind das 40 Minuten? Das wäre absolut machbar für meinen Sohn. Oder ist der Fly only?

Schönen Abend 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    252

Im Hinterstockensee hat es nur Regenbögler, im Oberstockensee zusätzlich auch Saiblinge. Es wird am oberen viel viel weniger gefischt, da es halt viele lieber gemütlich haben. Da jetzt Ferienzeit ist, wird es durch die Woche wohl auch Leute haben. Wenn es viele Leute hat, könnte es sein, dass 10-20% an den Oberen gehen. Wenn nur wenige fischen, kann es sein, dass man am Oberen ganz alleine ist.

Am Oberen hat es einen ganz kleinen Bereich, der Fly only ist. Ist aber am hinteren Ende. 40min kommt gut hin, von der Mittelstation Chrindi aus vielleicht eher 45min. Es hat zwischen den Seen auch eine Hütte, wo man vernünftig essen und übernachten kann. Wenn man am Wochenende eine Stunde alleine fischen will, bis die erste Gondel oben ist, kann man oben übernachten, früh aus dem Bett. Smartphone als Beleuchtung für unterwegs reicht völlig, wenn es noch dunkel ist.

http://www.fischerforum.ch/phpBB3/viewtopic.php?p=221472#p221472

http://www.fischerforum.ch/phpBB3/viewtopic.php?p=221471#p221471

Habe mal vor etwa 15 Jahren aus den Fangzahlen und verkauften Tageskarten ausgerechnet, dass durchschnittlich 4stk gefangen werden. Wenn man fein fischt und sich nicht zu doof anstellt, indem man mit einer Montage den ganzen Tag lang versucht, etwas zu fangen, sollte man schon nicht als Schneider nachhause gehen. Meistens fange ich 6, selten 5. Bin aber auch schon nach 5h Fischen mit nur 2stk nachhause. Es gab auch schon Tage, da habe ich dort neben Gruppen von 4-5 Leuten gefischt und bis Mittag waren alle Schneider geblieben. Sowas kommt auch vor, wenn man stur bleibt und nicht experimentiert. Hast du den Wobbler noch, den ich dir gegeben hab? Der ist dort auch gut ;)

Falls du mehr Infos brauchst, hast du ja meine Nummer?

 

Warst du schon mal am Gelmersee? Selber war ich noch nie oben, habe mir aber fest vorgenommen, mal dort fischen zu gehen. Ist vermutlich ähnlich zickig wie Öschinensee und Engstlensee, aber die Fahrt mit der steilsten Bergbahn (Europas?) soll nichts für schwache Nerven sein xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter_H    206

Hi Stefan 

Danke für Deine ausführlichen Informationen. Wir werden definitiv gehen, ob wir dnn an dern hinteren oder den oberen gehen hängt wohl von der Tagesform von Sohnemann UND den anderen Fischern ab ;-)

Am Gelmersee war ich schonmal, aber ohne Angelrute. Die Fahrt mit der Bahn ist in der Tat nichts für Weicheier (wie mich) Ebenso schön ist aber die Wanderung vom Parkplatz wenig unterhalb des Rätrichsbodensee's. Das ist nicht allzu steil, eine gemütliche Wanderung durch Heidelbeerstauden ohne Ende.

Wie es zum Fischen ist weiss ich nicht, aber reizen würde es mich schon mal. Aber vorerst nicht mit dem Sohn. Da denke ich ist der Stockensee wirklich ideal.

Ich werde berichten, wenn es was zu berichten gibt!

LG
Peter

 

P.S. Den Wobbler habe ich noch. Dänu hat damit am Engstlen eine 40er REFO gefangen.

bearbeitet von Peter_H

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×