Jump to content
Stäfner

Tip für Kurztrip nach DE

Empfohlene Beiträge

Stäfner    43

Hi zusammen

Ich suche nach einem Tipp für einen 3-4 Tage Trip in Deutschland:

- Zeitpunkt April - Juni
- Nicht mehr als 5h Autofahrt von Zürich aus
- Zielfische sind Räuber wie Seefo, Barsch, Zander, Hecht, etc. (Spinnfischen & evtl. Schleppen)
- Übernachtungsmöglichkeit in Seenähe, Mietboot für 2 Pers.
- See mit sehr gutem Fischbestand und geeignet für Anfänger :-)
- Patent sollte mit vertretbarem Aufwand beschaffbar sein.

Der Wörthsee als Gewässer scheint schon mal gut ( Bericht ), gibt es noch weitere Tips?

Muchas gracias!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'046

Um erfolgreich an einem See zu fischen braucht man viel Erfahrung oder Glück oder Intuition. Sofern es kein Forellenpuff ist wird das nie einfach sein. Den Schluchsee finde ich persönlich überhaupt nicht einfach, da hab ich mir schon mehrfach die Zähne ausgebissen...

Der Illmensee ist etwas einfacher aber auch da muss man flexibel bleiben. Schöne Fische gibt es jedenfalls, auch eine Bootsvermietung vor Ort, Kartenausgabe, Campingplatz... schau dir den doch einmal an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    875

Vielleicht meldet sich @Perikles noch zu wort. Der kennt auch einige Seen wie du dir das vorstellst. Spontan käme mir jetzt nur der Wägitalersee oder Lungernsee oder Mechsee in den sinn wo deine wünschen am nächsten käme...ist halt nicht DE :stuck_out_tongue_winking_eye: Schluchsee würde ich jetzt auch gar nicht gehen, das ist ne richtige Zicke....Grüntensee wäre auch ein See der könnte für dich sein, Gumpenkönig weiss da schon mehr über den See...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abborre    165
vor einer Stunde schrieb WASABI:

 :stuck_out_tongue_winking_eye: Schluchsee würde ich jetzt auch gar nicht gehen, das ist ne richtige Zicke....

...mit einem tollen Fischbestand. 

vor 2 Stunden schrieb Gumpenkoenig:

Um erfolgreich an einem See zu fischen braucht man viel Erfahrung oder Glück oder Intuition. Sofern es kein Forellenpuff ist wird das nie einfach sein.

So ist es...  

Jedoch schwimmen richtige Brocken drin und auf einen "hundsgewöhnlichen Mepps Spinner der Grösse 3 in Silber" an den üblichen verdächtigen Stellen geht praktisch immer etwas. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abborre    165
vor 13 Stunden schrieb Perikles:

der wörthsee wäre eine reise wert...

Ich kenne deutsche Kajakfischer die loben den Wörthsee in den höchsten Tönen. Bisher habe ich es aber nie geschafft selber dorthin zu fahren. Das dürfte sich ab dem Frühling ändern, wenn ich meinen Campingbus habe. Dann melde ich mich bei dir Perikles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Servus ,

zu empfehlen wären da mehrere Seen, die in deinem 5Stunden-Fahrplan liegen würden.

Der Grüntensee, kenne ihn selbst sehr gut.

Der Große Alpsee bei Immenstadt ist auch sehr gut, allerdings nur vom Boot aus sehr gut zu Befischen, da es am Ufer trotz der Größe nur wenige gut befischbare Stellen gibt, neben Hechten und Barschen sind auch Forellen vorhanden.

Auch sehr zu empfehlen wären die Seen rund um Füssen, wie der Hopfensee, der Forggensee (ebenso die anderen Lechstauseen), der Weissensee, der Alpsee und der Bannwaldsee.

Bei ziemlich allen Seen bekommt man die Karten(Patente) im ortsansässigen Angelgeschäft oder auch direkt am See bei den Kiosken oder am Bootsverleih direkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stäfner    43

Hi zusammen

Ich habe mich jetzt für den Schluchsee entschieden - gehe ende Mai da hin.

Jegliche Tipps und Erfahrungsberichte werden dankbar entegegengenommen :-)

Die Berichte hier habe ich schon gelesen.

bearbeitet von Stäfner
Erwähnen eines anderen Berichts

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    312

Ich war letztes Jahr Ende Mai, weil dann die ganz grossen Zander sehr gut bissen. Einer biss auch auf einen 30cm Gummi, blieb dann aber nicht bis am Schluss dran.

Versuche es dann pelagisch oder schleppend. Zum Schleppen nimmst einen Gummi (z.B. Castaic bis 15cm) und an die andere Rute hängst du einen F18 von Rapala. Pelagisch brauchst du grosse Köder bis 30cm.

Wenn's wieder so beisst wie letztes Jahr, bin ich dann sicher auch dort ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Uwe    85

Da würde ich mich aber vorab  informieren, ob der See wieder voll ist. Ich war vor 2 Wochen dort und der See relativ stark abgelassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stäfner    43
Am 9.4.2018 um 22:39 schrieb Uwe:

Da würde ich mich aber vorab  informieren, ob der See wieder voll ist. Ich war vor 2 Wochen dort und der See relativ stark abgelassen.

Gibt es diese Information irgendwo öffentlich? Ich finde nichts - sonst ruf ich mal im Bürgerbüro an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×