Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kds

Evergreen Salty Sensation „The Rocky Huntsman“

Empfohlene Beiträge

kds    346

Evergreen Salty Sensation  „The Rocky Huntsman“

8’2Fuss  248cm  87g

Ausstattung und Verarbeitung:

Wie in dieser Preisklasse nicht anders zu erwarten ist die Verarbeitung tadellos. Natürlich ist nur das Beste vom Besten an Fittings und Ringen verbaut. Perfekte Verzapfung, makellose Lackierung der Ringe, alles wie zu erwarten. In Anbetracht der Länge und des Wurfgewichts erstaunt einen das gnadenlos, niedrige Gewicht. Die Rute liegt mit montierter Daiwa Theory 2506H absolut ausgewogen in der Hand, ohne auch nur den Hauch von Kopflastigkeit. Die Aktion verläuft progressiv von der Mitte zur Spitze, ist aber keinesfalls eine Spitzenaktion. Der Blank hat unheimlich Power, was bei diesem Gewicht eigentlich fast nicht vorstellbar ist. Der Griff ist relativ weit hinten angebracht, so dass bei aktiver Köderführung kein vorstehendes Rutenende im Wege steht. Bravo, so stimmt`s. Auch hier fehlt mir wieder der Hakenhalter, aber das lässt sich ja leicht korrigieren.

Wurfeigenschaften:

Ich habe die Rute mit Gewichten zwischen 10 Gramm und 21 Gramm geworfen. Relativ leichte Gewichte laden den Blank trotzdem schön auf und mit höheren Gewichten kann man Distanzen pfeffern, welche einfach nur erstaunlich sind. Das angegebene maximale Wurfgewicht ist sicher nicht übertrieben und kann auch bei vollem Durchziehen noch ausgeschöpft werden. Es ist schlicht ein Genuss den Köder langsam nach hinten zu schwenken und dann mit progressivem Druck die Ladung ins Ziel zu feuern. Und zwar punktgenau. Die Treffsicherheit der Rute ist phänomenal. – An meinen Spots spielt es schon eine Rolle, ob man den Punkt eben trifft oder nicht. Zwei Meter daneben heisst ganz einfach kein Fisch.

Köderführung:

Momentan bringt das C-Rig am verlässlichsten Fische, allerdings muss man weit raus und runter. Obwohl das Wurfgewicht für die Egli Fischerei ja sicher nicht mehr als leicht bezeichnet werden kann, ist es trotzdem eine sehr leichte und feinnervige Fischerei. Selbst auf richtig Distanz ist die Rückmeldung hervorragend und trotz der Rutenlänge lässt sicher der Schlabber sehr kontrolliert und in kleinsten Zupfern führen. Bisse klingeln wunderbar in der Fingerkuppe und die Fische hängen auch alle sehr verlässlich. Also vom Gefühl her eine eigentliche Finesse Fischerei, obwohl die Eckdaten der Rute dies keinesfalls erwarten lassen würden. Klar, dass ein 25er Egli die Rute aber nicht bis ins Handteil biegt. Obwohl die Rute ja nicht dafür gedacht ist, liesse sie sich auch gebrauchen um kleine Twitchbaits fröhlich zu führen. Na ihr wisst schon was ich meine. In Summe also eine grandiose Rute, die ihren sicher nicht geringen Preis auf jeden Fall wert ist.

So richtig erschrocken bin ich aber dann, als ich nach zwei Stunden auf meine mir wohlbekannte Distanz-Jig Rute (bekannter, namhafter Japanischer Hersteller, gleiche Länge, ähnliches WG) gewechselt habe. - Ein schwerer, kopflastiger, tauber Stock ohne jegliche Sensibilität und Nerv. Und das Schlimmste, die mögliche Wurfweite reduzierte sich (bei gleicher Schnur auf 2500er Rolle) um mindestens einen Drittel. – Klar, die Evergreen kostet auch das Doppelte. Trotzdem bin ich erstaunt, wie gross die Unterschiede sind, wenn man zwei vergleichbare Ruten kurz hintereinander fischen kann…….

Grüsse
Kurt

PA141202.jpg

PA141203.jpg

PA141204.jpg

PA141205.jpg

PA141206.jpg

PA141207.jpg

PA141208.jpg

PA141209.jpg

PA141210.jpg

  • Gefällt mir 1
  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seebarsch    3

Hey

Schöne Rute! Ich habe die Casting Version 'The Game Finder' der Salty Reihe. Sind wirklich Top Ruten, den Preis in meinen Augen alle mal Wert. Sind auch Federleicht für ihre längen. Schöne, schlichte Verarbeitung, Schwarzer Blank und Goldene Akzente. das Futteral ist auch sehr schön und gut verbarbeitet.

Mir ist auch noch kein Fisch im Drill ausgetiegen, der Blank arbeitet wunderbar mit.

Grüsse und viel Spass mit deiner Evergreen!

bearbeitet von Seebarsch
ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    853

Sind top ruten, habe beide casting versionen und sind wirklich gut.

Die spinning versionen habe ich auch schon einigemale angeschaut, eventuell kauf ich mal eine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seebarsch    3

Für was brauchst du die 'Multipotential'? Habe mir auch schon überlegt, die zu kaufen, aber die Gamefinder deckt bei mir alles an Rig/Jig anwendungen ab. Für Hardbaits ist die -10g Version ja fast 'zu schade' oder nicht?:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    853

Egli mit gummi vom boot aus, im sommer hatte ich die 2-3x auf dem boot, das grösste egli war ca. 30cm, aber wirklich oft habe ich damit noch nicht gefischt.

Die game finder ist aber natürlich universaler, die geht auch ganz gut mit hartbaits. Die gehört meiner meinung nach in jede tackle sammlung, einfach top. Was besonders schön ist, man kann mit der rute 6g wirklich problem los werfen, es gehen aber auch 18g ohne probleme, mehr oder weniger hatte ich noch nie dran.

@kds

Und wie findest du die theory?

bearbeitet von Dural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    346

Die Theory ist sicher brauchbar und ordentlich. Aber eben made in China und nicht Japan. – Ich glaube ich würde sie nicht mehr kaufen.. Die Steez 17 type-II Hi-SPEED macht da (obwohl nicht Mag-Sealed) deutlich mehr Freude. Luvias immer eine sichere Bank, Exist geil….. (aber nicht besser als Steez oder Luvias)

Mann bekommt, was Mann bezahlt….

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    853

Habs dir ja gesagt, die stradic ist in der preisklasse einfach besser.

Wenn du noch keine hast, probier doch mal eine neue vanquish, ich bin mir relativ sicher das dir die liegt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    346

Stradic CI4+ habe ich. Mehrere. Gefallen mir aber nicht sonderlich mit all dem rot.

Sicher eine gute Rolle, aber ich bin mehr der DAIWA-isti...

Steez, gibt kaum was Geilers…

Gruss
Kurt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    346

@Dural

Die Theory 2506H gefällt mir immer besser. Anfangs hatte sie beim schnellen Kurbeln ein mir suspektes Schleifgeräusch. Dies ist nun aber vollständig verschwunden und die Rolle dreht samtig weich. Wie es eigentlich sein soll. Zudem ist sie federleicht und die Bremse arbeitet (konnte heute ein ernsthafteres Egli entwässern:D) butterweich. Geil.

Trotzdem habe ich noch eine Complex CI4+ 2500S F6HG und ein paar Schnüre zum ausprobieren geordert. Werde dann berichten.

Gruess
Kurt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    853

Das ist aber ziemlich daiwa typisch, die müssen sich zuerst einlaufen. Was mich bei der theory am meisten stört ist das sehr grosse lager spiel, hast du das nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    346

Kann ich so nicht bestätigen. Sowohl die Kurbelachse als auch und der Rotor laufen absolut spielfrei. Einzig die Spule hat auf der Achse axial vieleicht 3/10mm Spiel.

Das ist aber so auch bei allen meinen anderen Rollen zu fühlen und muss wohl sein.

Fertigungstoleranzen darf man auch nicht vergessen.

Allerdings finde ich das Niveau bei den heutigen (auch preisgünstigen) Rollen schon beachtlich hoch.

Gruss
Kurt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    346

Sitzt bei mir völlig spielfrei.

Habe die 2506H ist mit 84cm pro Umdrehung also eine "schnelle" Rolle.

Gruss
Kurt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    853

OK, interessant.

Ich für meinen teil habe es mit den Daiwa Spinnrollen gesehen, eventuell werde ich sogar noch meine Caldia gegen die Stradic tauschen. Habe es gerade am Sonntag wieder gemerkt, die Stradic sind für den Preis einfach wirklich gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pingu    51

Kann ich unterschreiben @Dural. Shimano hat momentan echt sensationelle Produkte auf dem Markt. Fische seit ein paar Wochen unter Anderem eine Scorpion BFS und die wirft wie Pressluft - wenn ich das mit anderen Rollen vergleiche, für welche ich mehr als das Doppelte investiert habe, wird mir schlecht.

Ausserdem fische ich meine Raid Bounty Killer verdächtig wenig, seit ich mir eine Expride BFS zugelegt habe....

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×