Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kds

Graphiteleader Silverado GSIS-742ML

Empfohlene Beiträge

kds    1'005

Hier mein Bericht zur:

Graphiteleader Silverado GSIS-742ML

Länge 224cm 2-teilig 84 Gramm Wg. 3-15 Gramm

(Eigentlich wollte ich die 10 cm längere GSIS-782M, aber Mickey riet mir zur kürzeren Variante mit 5 Gramm weniger maximalem Wurfgewicht. Es standen beide im Rutenrechen. Ich werde sehen, ob er Recht gehabt hat…)

Ausstattung und Verarbeitung:

Der Blank besteht aus hochmodulierten 4-fach geflochtenen Carbonfasern, der geteilte (sehr kurze) Griff ist aus EVA Neopren und die Ringe sind Fuji Torzite mit Titanium Rahmen. Normalerweise findet man diese erst ein Preisklasse höher. Die Verarbeitung der Rute ist makellos und es gibt keinerlei Kritikpunkte.  Die Bindungen der Ringe, die Lackierung, die Verzapfung, alles absolut top. Den fehlenden Hakenhalter habe ich auch bei dieser Rute mit dem Fuji Hook Keeper ergänzt. Die Steckverbindung hat einen sauber saugenden Sitz und lässt sich problemlos wieder auseinander ziehen. Der Rollenhalter (Fuji VSS) ermöglicht einen guten Sitz der Rolle und der Neoprengriff liegt ausgezeichnet in der Hand. Die Farbgebung der Fittings des Rollenhalters ist vielleicht etwas sportlich, aber mir gefällt das violett. Zusammen mit der farblich neutralen Steez Type-II passt das auch und man findet die Rute auf Anhieb im Rutenständer :D Der Blank ist etwas dicker im Durchmesser als bei den UL Ruten und wird deshalb vermutlich den einen oder andern Stoss besser wegstecken. Trotzdem ist das Gewicht auf meiner Präzisionswaage gewogen nur gerade 80 Gramm. Sie ist also noch etwas leichter als angegeben.

Die Rute soll bei mir zum Dropshotten auf Distanz, mit Wurfgewichten bis 15 Gramm zum Einsatz kommen.

Wurfeigenschaften:

Die Rute wirft Gewichte von 15 Gramm noch locker und mit Reserve. Man kann also voll durchziehen um auf die gewünschte Distanz zu kommen. Als Schnur verwende ich die 12 x Morethan von Daiwa in 0.08. Damit lassen sich alle noch fischbaren Distanzen erreichen und das Feedback zum Köder bleibt trotzdem noch erhalten. Jedenfalls passt ein 15 Gramm Tungsten Pencil Drop Shot am DS Rig mit dem RedBee perfekt zu der Rute und damit pfeffere ich eben die entscheidenden Meter weiter um jetzt, Ende September, nicht nur auf Egli zu fischen, sondern auch welche zu fangen o:)

Köderführung:

Beim Dropshotten ist mir wichtig, dass die Rute ausgewogen in der Hand liegt, ich die Beschaffenheit des Untergrunds spüre und ein kontrolliertes Führen des Köders immer möglich ist. Die Rückmeldung ist dabei immer hervorragend. Man ist über die Bodenbeschaffenheit nie im Unklaren. Der Unterschied ob Schlamm, grober Sand oder kleine Steine sind wunderbar zu spüren. Die  Bisserkennung ist hervorragend und beim ersten Probiererli kann man locker etwas Spannung rausnehmen und dann Strike! Die Drillreserven reichen easy auch für ein anständiges Hechtli aus (verirren sich immer wieder mal an die Gummischlabber) und bieten bei anständigen Egli doch noch ein gutes Drillgefühl.

Zusammenfassend also eine ganz wunderbare Rute, die ihren Preis von um die 340 Stutz allemal wert ist. Das Wichtigste am Schluss: Fische fangen kann man auch damit. Beim ersten Einsatz hat`s jedenfalls für ein paar schöne Küchenegli gereicht.

(Mickey hat also Recht gehabt)

Grüsse
Kurt

g9.jpg

g8.jpg

g7.jpg

g6.jpg

g5.jpg

g4.jpg

g3.jpg

g2.jpg

g1.jpg

e1.jpg

  • Gefällt mir 1
  • Daumen hoch 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    1'005

Heute Nachmittag lief`s auch nicht schlecht o:)

Waffe wie oben beschrieben, aber 3" Dolive Shrimp am Carolina Rig als Munition ......

P9220817.jpg

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    1'005

Hoi Dural

Ja natürlich ist das Bild gephotoshopt.

Allerdings habe ich keine partiellen Farbbearbeitungen gemacht. Nur den Dreck und das Blut rundherum weggestempelt :D

Die Cyan Farbe im Bereich der Kiemendeckel kann auch vom Licht kommen.

Ich mache die meisten meiner Bilder für`s Forum auf meiner grossen Chromstahl Arbeitsfläche in meiner Küche.

Oben, also an der Decke, ist eine Zeile mit LED Spots montiert und mit dem Licht muss ich eben klar kommen.

Nein, das Cyan habe ich nicht reingetrickst, aber nachschauen kann ich jetzt auch nicht mehr. Alles schon weggeputzt :D

Grüess
Kurt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    1'005

Manchmal dauert es bei mir eine Weile, bis ich die Zusammenhänge in meinem Gehirn verarbeiten kann....

Das Alter, eben  .......

Der Grund weshalb ich heute Nachmittag 9 Egli zwischen 25 und 35cm gefangen habe und meine vier Mitstreiter am gleichen Schiffteg Schneider blieben liegt einzig daran:

Ich konnte doppelt so weit werfen :D

Mit dem C-Rig und Dolive Shrimp habe ich ein 1/2 oz. Tungsten Bullet einfach doppelt so weit geworfen, wie meine Mitangler.

Und die Bisse kamen immer auf den ersten 10, 12 Metern.... Danach halt kurbeln :relaxed:

geile Rute die Silverado......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Connsen    7

 Toller Bericht! und die Bilder, genial :) Darf ich fragen, welche Kamera du hast? (mal eine untypische Frage für ein Angelforum oder? :D)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    1'005

Olympus OM-D E-M1 Mark II, Objektiv war das Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 12-100mm 1:4.0 IS PRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×