Jump to content
Stäfner

Beste Variante zum Entfernen der Widerhaken

Empfohlene Beiträge

Stäfner    41

Hi zusammen

Da scheinbar kein Hersteller die Widerhaken am Drilling seiner Wobbler etc. nur für den CH-Markt wegnimmt, gehe ich davon aus, dass ich nicht der einzige bin, der diese aus jeweils entfernen muss (Barbless kaufen und die Originalteile fortwerfen ist mir zu viel Verschwendung). Ich nehme jeweils eine normale Flachzange und drücke sie ab, was zwischen problemlos und sehr mühsam ist, je nach Drilling.

Was ist Eure Methode?

Bitte keine Diskussion über das "warum", sondern nur über das "wie" - vielen Dank!:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kds    864

Um die Widerhaken zu entfernen nehme ich zum Andrücken auch eine NICHT gerillte, feine Flachzange. Ganz geduldige mögen den von mir aus mit einer Diamantfeile abfeilen….

Das Problem beim Zudrücken der Widerhaken liegt in der Art verwendeten des Stahl und der thermischen Behandlung des Hakens. Wenn ein Haken mit sehr grosser Härte verwendet wurde ist das Risiko eben da, das nicht nur der Widerhaken abbricht, sondern die ganze Hakenspitze.

Es gibt da beim Härtungsprozess von Haken und den Stahllegierungen Unterschiede die bis zum Mond reichen. Eigentlich sehe ich keinen Grund einen Haken zu sehr zu härten, aber es gibt doch Hersteller die genau das machen.

Je härter der Haken, desto grösser die Wahrscheinlichkeit, dass er beim Zudrücken des Widerhakens bricht. Der Vorteil ist, solche Haken bleiben länger scharf bei Grundkontakt.  – In der Praxis sehe ich aber das Optimum bei einem niedrig legierten Kohlenstoff Stahl, der auf mittlere Rockwell C Härten abgestimmt ist. Die sind dann nämlich zähelastisch, lassen sich mit einem kleinen Schleifstein in Sekunden wieder schärfen bis „ultraklebrig“ und wären somit ideal für fischereiliche Belange….

Aber ich kann ja nicht auch noch Angelhaken produzieren …..

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    871

Ich Klemme die Widerhaken mit so einer kleinen Zange zusammen und zwar mit dem kleinen runden Ding im hinteren Bereich der Zange. Haken in die Ausbuchtung legen und leicht zu drücken. Geht ganz easy, auch mit kleinen Haken...

image.thumb.jpeg.4881fd3ca79e79ffba0397e133b19514.jpeg

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    251

Ich ersetze bei den meisten Ködern die Drillinge durch Owner ST-36BC.

1. haben die einen sehr kleinen Widerhaken

2. ist das der beste Drilling, um WH anzudrücken, da er zu 95% nicht bricht und dann der WH so gut wie komplett weg, bzw. der Haken schön bündig ist, wie bei echten Barbless'

Ich "hasse" diese altmodischen, bronzefarbenen Haken, die man vor Jahrzehnten schon gemacht hat und milliardenfach wohl noch in China produziert werden, bei denen der WH zwar nie bricht, weil der Stahl sehr weich ist, aber nach dem Andrücken ein riesiger Buckel übrigbleibt.

Zum andrücken verwende ich vorzugsweise eine Quetschhülsenzange (im flachen Bereich), da diese vorne sehr kurz sind und durch die extremere Hebelwirkung viel stärker sind. Probiert es mal aus.

So eine wie diese halt, von der Form her: 

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/31mZHPC1NBL._AC_UL246_SR190,246_.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'134

Beste Zange:

https://www.fischen.ch/shop/zubehoer/zangen-werkzeug/zangen-clipper/unhooking-pliers-loesezange

Für kleine Drillinge aber nicht geeignet, ich habe jahrelang nach einer guten Lösezange gesucht, womit man auch Wiederhaken andrücken und die Schnur vernünftig schneiden kann und bin mit dieser Zange endlich fündig geworden. 90% der bekannten Tackle Marken führen nur Schrott in dem bereich, unglaublich wie dies vernachlässigt wird.

bearbeitet von Dural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lutra    118

Ich mache es gleich wie Wasabi, mit dem runden Ding an der Zange. Hakenspitze in die Rundung reinlengen und dann mit wenig Druck, eine Halbkreisbewegung ein paar mal hin und her.

So brechen sehr wenig Widerhaken ab und auch seitlich hat es so keine abstehenden Ecken.

bearbeitet von Lutra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×