Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
RaggaMuffin

Vorblei-Montage - mit welcher Schnur verbinden

Empfohlene Beiträge

RaggaMuffin    0

Hallo zämä

Ich habe mir im Laden eine fertige Vorblei-Montage gekauft und zwar so eine:

Vorbleimontage

Also dachte ich, ich befestige die geflochtene Schnur an dieser und ab der Montage dann Fluorcarbon - ca. 80cm - und dann ein Wirbel mit Karabiner zum einhängen des Löffelis.

Nun meinte der Verkäufer, er würde nicht direkt die geflochtene Schnur an diese Vorblei-Montage befestigen, sondern die geflochtene Schnur mit einer Monofilen verbinden und dann dort die vorblei-montage befestigen.

Nun zu der Frage.. :D

Wieso sollte man nicht unbedingt die geflochtene Schnur direkt an diese Vorblei-Montage befestigen??

Cool wenn mir jemand dazu eine Antwort hätte!

Danke euch im Voraus!

PS: Die Montage hat zwar funktioniert - mit Erfolg ;) - aber würde mich trotzdem interessieren was der nachteil wäre die geflochtene direkt da anzuknoten..

bearbeitet von RaggaMuffin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    167

Auf die Fängigkeit hat deine Montage vermutlich keinen Einfluss. Wenn du aber einen Bleihänger hast, riskierst du einen Schnurbruch der Geflochtenen, welcher dich u. U. viele Meter Schnur kosten kann. Mit einem monofilen Zwischenstück hast du eine Sollbruchstelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lutra    116

Ich schaue bei jeder Montage darauf, dass nichts auf der Geflochtenen rum rutscht. Also keine Stopper, keine Bleie, garnichts. Alles kommt auf das Vorfach. Geflochtene Schnur ist sehr sensibel was mit Abrieb zu tun hat. Ich gehe gar so weit, dass bei den vorderen 2-4m ein FC zur Anwendung kommt, daran dann das eigentliche Vorfach.

Der Vorteil so eines Vor-Vorfaches ist genau das Abriebproblem der Geflochtenen, dieses wird somit umgangen und man kann die ganzen Vorteile der Geflochtenen, ohne Einschränkungen nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'013

Eine geflochtene Schnur ist abriebfester als Mono bei gleichem Durchmesser. ;)

Das Vorfach verträgt ja nur mehr, weil es dicker als die Hauptschnur ist. Dies kann jeder selber überprüfen, nehmt einen Stein und reibt eine geflochtene-/ und eine Mono-Schnur in gleichem Durchmesser darüber bis sie reist, die Mono dürfte zuerst durch sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    238

Naja, es fischt aber auch "niemand" mit 25er Geflecht auf Egli und der Sinn, Mono durch Braid zu ersetzen, ist ja mal von der Dehnungsarmut abgesehen, hauptsächlich der dünnere Durchmesser. Deshalb macht es keinen Sinn, Mono und Braid im gleichen Durchmesser zu vergleichen?

Diese Vorbleimontage ist im Grunde genommen nichts anderes als ein Ersatz für ein "Exzenterblei". Und bissl Mono zwischen Montage und geflochtener Hauptschnur dient nur dazu, dass wenn man es über Steine und Muscheln zieht, es nicht grad abreisst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RaggaMuffin    0

Danke für die Antworten! Das mit dem abreissen macht Sinn :thumbup:

Und nur noch eine Frage, wo ich schon beides gehört habe..Macht ihr das Löffeli direkt am Vorfach an, oder an einen Karabiner?

An einem Karabiner ist ja klar der Vorteil den Köder einfach austauschen zu können, aber habe eben auch schon gehört, dass das Löffeli unbedingt direkt an die Schnurr geknotet werden muss..

bearbeitet von RaggaMuffin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'013

@Stefan

Hat mit dem nichts zu tun, die grundaussage das mono abriebfester ist als geflochtene schnur ist falsch und ich weis das viele fischer dies eben nicht wissen.

Dafür hat mono natürlich andere vorteile: sichtbarkeit, dehnung etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lutra    116

Dural, klar ist die Geflochtene nicht gleich dick wie die Mono vorne dran. Aber eine Mono mit der gleichen Tragkraft wie eine Geflochtene hat definitiv die bessere Abriebfestigkeit ;-)

Ich fange mit dieser Montage regelmässig auch Hechte (als Beifang mit 0.15er FC Vorfach). Würden deren Zähne die gespannte Geflochtene auch nur berühren, wären diese durchtrennt. Bei Schnurbruch ist es selten die Tragkraft der Schnur, meist ist noch ein weiteres Hindernis im Spiel, wenn die Schnur reist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    863
vor 23 Stunden schrieb Stefan:

Naja, es fischt aber auch "niemand" mit 25er Geflecht auf Egli

Ahja :upsidedown: ich schon :joy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'013

@Lutra

Ich habe nichts gegen deine Aussagen, sie stimmen natürlich auch.
Aber ich mag die pauschal Aussage das Mono bei der Abriebfestigkeit besser als geflochtene Schnur ist nicht, weil sie so nicht stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×