Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

Feedern- Eine Leidenschaft für sich! Teil 2 - Zubehör

Empfohlene Beiträge

Gast   
Gast

Hi Leute ,

 

hier im zweiten Teil geht es ausschließlich um Zubehör, welches zum Feedern benötigt wird, was aber im Normalfall der Durchschnittsangler sowieso schon hat.

 

Bleie

 

Verschiedene Formen und Gewichte decken alle Gewässer und Situationen ab, mit denen man rechnen kann oder muß.

Feederbericht_011.thumb.jpg.9c543ead7930

Haken

 

Ich selbst nutze gerne fertiggebundene Haken, binde mir diverse Öhr- und Plattenhaken auch selbst je nach Bedarf und benutztem Köder.

Feederbericht_016.thumb.jpg.33697a1316b3

Bei ungebundenen Haken bediene ich mich gerne im Karpfenbereich, dort finde ich alles, was ich benötige, bevorzugte Firmen sind Gamakatsu, Sumo, Owner, Patrige/Kevin Maddocks und so weiter.

Rutenauflagen

Ob man nun Banksticks mit den verschiedenen Auflagen benutzt, einen Rod Pod oder ein Dreibein-Stativ liegt jeweils an der vorgefundenen Situation des Gewässers.

stativ Marke Hama Star 100, dreimal ausziehbar, umgebaut zum Angeln.

Feederbericht_017.thumb.jpg.0f064fffcd05

Feederbericht_018.thumb.jpg.6c69a233cc54

Eingebauter Haken zum Beschweren des Stativs, wenn nötig.

Feederbericht_020.thumb.jpg.1cb7ee1d1d94

Einfacher Bankstick

Kescher/Feumer

Spezielle Kescher mit langem Stiel, beschichtetem Netz und rundem Bügel Erleichtern einem das Keschern, das Handeln des Fisches wird durch ein flacheres Netz begünstigt.

Ein normaler Kescher mit schnelltrocknendem oder gummiertem Netz tuts aber eigentlich auch.

 

Futter

Mein Futter zum Feedern mische ich meist selbst und gebe zum Futter diverse weitere Komponenten hinzu, vorallem die verwendeten Köder oder auch gekaufte Futterkonzentrate, Lockstoffe verwende ich ausschließlich aus dem Gewürz- und Backregal, da diese zu Hause immer vorhanden sind, zumindest bei mir.

 

Einfaches feinstrukturiertes Feederfutter zum Mischen von gekauften Futtermixen, bzw Futterkonzentraten.

Feederfutter_selbstgemischt_011.thumb.jp

Gröberer eigenmix, links neben dem Meterstab ohne gemahlenem Katzenfutter/Fischpellets, rechts davon mit Katzenfutter(Fischgeschmack) und Pellets..

Feeder-und_Grundfutter_013.thumb.jpg.784

Sonstiges Zubehör

Wieteres Zubehör, wie Hakenlöser, Zange, Eimer zum Futteranmischen, Setzkescher (wenn erlaubt) , diverses Vorfachmaterial und Haken, Wirbel, Anti-Tangle-Booms, Rutentasche, Zubehörtasche, Messer und sonstiges sollte jeder Angler im Repertoire haben.

Feederbericht_014.thumb.jpg.f55f7e25b7a3

Feederbericht_015.thumb.jpg.d9141897b4dc

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter_H    206

Hi!

Klasse, Deine Beschreibung! Ist offen gestanden eine Technik die mir besher völlig fremd war. Könntest Du ev. die Beiträge auch mit dem einen oder anderen Foto ergänzen? Man kann sich sofort mehr drunter vorstellen. 

Und warum eröffnest Du für jeden Teil einen eigenen Thread? Könnte man nicht einen Thread, aber mehrere Beiträge machen? fände ich übersichtlicher, man könnte dann alles an einem Stück lesen udn müsste nicht immer den Thread wechseln. Nur so eine idee, aber ansonsten weiter so!!! Ich häng Dir an den lippen, bzw. an der Tastatur:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Könntest Du ev. die Beiträge auch mit dem einen oder anderen Foto ergänzen? Man kann sich sofort mehr drunter vorstellen.

Fotos baue ich mit der Zeit ein, habe zum Teil welche auf dem PC, zum Teil benötige auch noch welche.

Wird die nächsten Tage passieren, wenn ich zwischendrin Zeit habe.

 

Und warum eröffnest Du für jeden Teil einen eigenen Thread?

Eben um die Übersicht einfacher zu gestalten, so habe ich Fragen zu Ruten , Rollen, Schnur in einem Teil.

Das Zubehör extra und eben dann auch die Köder.

 

So hat man Fragen zu bestimmten Sachen immer im "speziellen" Thread und muß nicht erst ewig Suchen, meine Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael    377

Ich finde die Aufteilung gut aber zu den Teil-X würde ich noch was dahinterschreiben, in Klammern zum Beispiel, damit man weiss worum es in diesem Teil geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loon    72

Ich finde die Aufteilung auch gut so. Wenn einzelne Threads zu überladen mit einzelnen Unterthemen sind, wirds schnell unübersichtlich.

Ein weiteres nützliches Zubehörteil wäre ein bequemer Stuhl von dem man die Rute gut erreichen kann. Je nachdem wie vorsichtig die Fische beissen, muss man recht schnell reagieren können. Manchmal gibt es nur einzelne kurze Zupfer und das wars. Dann ist ein direkter anschlag wirklich wichtig. Die Fische haken sich eher selten von selbst.
Vorteilhaft ist auch noch, dass die Haken trotz Naturködereinsatz oft relativ weit vorn im Fischmaul sitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Ich finde die Aufteilung gut aber zu den Teil-X würde ich noch was dahinterschreiben, in Klammern zum Beispiel, damit man weiss worum es in diesem Teil geht.

Hi Michael,

 

habe ich soeben erledigt, jetzt erkennt man in der Überschrift um was es im jeweiligen Thread geht, erste Fotos wurden auch eingebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter_H    206

Toll, so gefällt es mir noch besser;) Danke für die Fotos, so kann sich ein absoluter Laie wie ich auch was darunter vorstellen!

 

LG

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Welches Futter verwendest Du beimFeedern auf Barsch?

Servus Mötti,

Meine normale Futtermischung, dieser gebe ich dann viel Lebendfutter wie Maden oder Wurmstück zu,  an manchen Gewässern , die einen hohen Weißfischbestand haben, mache ich es anders.

Dort gebe ich nur wenig Maden und Wurmstücke hibzu, dafür aber Fischfetzen.

So schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe, erstens ziehe ich mir Futterfisch an den Platz, dies wiederum zieht natürlich auch gewisse neugierige Räuber an den Platz.

Direkt am Futterplatz konnte ich so Barsche, Aale, Forellen und Saiblinge zum Anbiß verleiten, leicht abseits vom Platz ließen sich Hecht, Zander und Waller/Wels die Köder schmecken.

 

Tauwürmer?

Wie oben beschrieben kommt dies auf das Gewässer, die Jahreszeit, den Weißfischbestand und meine eigene Laune an.

Tauwürmer nutze ich im zeitigen Frühjahr, richtig fleischiger Happen, für hungrige Winter- und Frühjahrsbarsche.

Da ich selbst Dendrobenas hältere und züchte, nutze ich dieser am liebsten, da sie länger quirliger bleiben, zudem auch einen gewissen Geruch ans Wasser abgeben, also natürlicher Lockstoff sozusagen..

An vielen Gewässern nutze ich dann Fischfetzen sehr gerne, gerade wenn der Weißfischbestand sehr hoch ist.

Klar gibt es dadurch auch weniger Beifänge, aber die Beifänge mit Fischfetzen oder Köfi sind neben Zander und Aal, auch diverse Salmoniden, natürlich auch Hecht und gelegentlich kleinere Waller., ein Kumpel von mir konnte beim Feedern schon welse bis knapp 1,40m haken , erfolgreich drillen und landen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    415

Danke Jack the Knife für die Auskunft. Das nächste Mal mache ich es so. Aber gestern machte ich es nicht. Hatte einen geschlossen Futterkorb mit verschiedenen Maden und Würmern gefüllt und eingeklinkt. Gebracht hat es aber nichts. Auch an der Spinnrute ging nichts, von der Nuggi-Hegene wollten sie nichts wissen und meinem Kollegen ging auch nichts mit der Pose. In dem Sinne hatte wir einen wunderschönen erfolglosen Abend am Zürisee.

Gruss

Mötti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hi Mötti,

 

allgemein geht hier bei mir auch sehr wenig, mag aber an der Hitze, dem sehr warmen Wasser , dem niedrigen Wasserständen , der wenigen Strömung und so weiter liegen.

Momentan bin ich nur früh am Morgen am Wasser oder spät am Abend, läuft aber allgemein sehr zäh, eine Forelle gabs aber fast immer.

Einzigst, die Barsche mu man suchen, hat man sie gefunden, geht was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×