Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Mötti

Rücklauf bei Meeresrollen

Empfohlene Beiträge

Mötti    416

Hoi zämme 

Habe gestern meine Neuanschaffung für dicke Brummer ausgepackt. Es ist eine Daiwa BG 5000, welche an einer TB Autan ihre Arbeit machen soll. Macht soweit einen guten Eindruck. Aber ich habe etwas gestutz als ich merkte, dass man die Rücklauf Sperre nicht ausschalten kann. Ist das bei Meeresspinnrollen generell der Fall? Hat das mit der hohen Belastung zu tun? 

Gruss 

Mötti 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    1'135

Das haben die neuen Shimano mit Abdichtung doch alle nicht mehr, jedenfalls die die ich hier habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    875

Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Habe ich noch nie gebraucht und auch nicht daruf geachtet ob die bei den Meeresrollen auch geht. 

Für was soll das eigentlich gut sein? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    416

Ich benutze es wenn ich etwas Schnur ab der Rolle nehmen will. Kann man natürlich auch über die Bremse ziehen. Sofern sich etwas im Rotor verklemmt, wäre es sicher auch nicht schlecht. Ist mir bis jetzt zwar noch nie passiert. Es hat mich einfach verwundert, weil alle meine anderen Rollen dies haben. Ist aber meine erste 5000er.

Gruss

Mötti

bearbeitet von Mötti
Korrektur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    252

Hat glaubs mit der Eliminierung von potenziellen Fehlerquellen/Schwachstellen bei hohen Belastungen zu tun. Habe das mal irgendwo gelesen. Auch die verschiedenen Saltigas, meine Catalina 5000 und auch andere gröberen "Meeresrollen" von Daiwa haben keinen Schalter, um die Rücksperre aufzuheben.

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rönner    73

Hi,

wie ist die BG im ersten Eindruck?
Habe mir die auch angeschaut....aber die 8000er, die hat ja ordentlich Platz für ordentlich Schnur....

eine solide Rolle? die Bilder sind ja schön und gut aber ja.... Fingertest.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    416

Nun, was soll ich sagen. Ich finde es ein geile Rolle, aber mir fehlt der Vergleich. Meine schwersten Rollen waren bisher die beiden Daiwa Cast'izm Modelle. Die sind gut für Hecht und vermutlich toll für Karpfen, aber auf Grosswild wohl weniger (zu grösser Spulenhub für Waller, zumindest was ich so gelesen habe). Aber wegen der BG, kannst Du etwas englisch? Dann guck mal das hier an: http://www.alanhawk.com/reviews/bg16.html

Gruss 

Mötti 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    416

@Rönner 

Gegenfrage:

Habe eine zweite Spule bestellt und will damit vom Ufer aus (Zürisee und Greifensee) mit Blinker (taugt der Rattle Spoon etwas?) und großen Gummi auf Waller mich mal versuchen. Reicht eine 0.31mm Tuf Line XP und welches Hecht sichere Vorfach kannst Du empfehlen? 

Gruss 

Mötti 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    416

Habe nun eine 0.41 Tuf Line XP bestellt. Wegen dem Vorfach mache ich einen neuen Thread auf. 

Gruss 

Mötti 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rönner    73

Hi Mötti,
sorry... war länger nicht mehr auf Haken... sorry....

äh ja...
Grosser Gummi und so ist OK, aber das sichere Vorfach, da würde ich wirklich schon auch die dickeren Geschichten nehmen, ab 0.70mm oder so...
Ich würde da bestimmt nicht drunter gehen....
Die Hauptschnur, ich selber habe auch "nur" ne 36er oder so auf der Spinn-Peitsche für die Welse, das dürfte reichen, mit der 41er bist eigentlich schon Save.....
Der Rattle Spoon, das ist ein Teil welches ich selber noch keine Erfahrung damit habe, da kann ich Dir leider nichts dazu sagen....
Was ich sagen kann, dass ich ihn demnächst probieren werde... Spinnfischen auf Wels ist Anfang Juli angesagt...
je nach dem, kann ich danach meinen Bericht noch ein wenig anpassen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×