Jump to content

Empfohlene Beiträge

Mötti    419

Hoi zämme,

für die Uferangler der Zürifraktion von haken.ch (und natürlich auch alle anderen Interessierten) will ich an dieser Stelle veröffentlichen, wenn ich über etwas erwähnenswertes stolpere, oder in Erfahrung bringen kann. Vorerst sind das drei Sachen:

Bürkliplatz

Mit einem dringenden Postulat will der Kantonsrat Andrew Katumba (SP, Zürich) die Uferangelei auf dem Etzelsteg beim Bürkliplatz ohne zeitliche Einschränkungen erlauben lassen, das See seitige Angeln ab der Quaibrücke (aus Tierschutzgründen) verbieten lassen, das Uferangeln unter der Quaibrücke bei der Unterführung und hinunter bis zur Badi Utoquai generell erlauben lassen. Einen Zeitungsartikel findet Ihr hier: http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/fischen-fuer-eine-sichere-route/story/24100456 und das dringende Postulat ist hier: https://www.kantonsrat.zh.ch/Dokumente/D04147259-20a0-4baa-8e88-96e3fb8eeb15/K17045.pdf#View=Fit

Da mich die Sache ziemlich interessiert habe ich bei der Fischerei- und Jagdverwaltung angefragt ob noch dieses Jahr mit einer koordinierten Lösung zu rechnen sei. Die Antwort von Herrn Dr. sc. nat. Andreas Hertig war: "Das Postulat von KR Katumba ist in Bearbeitung; es wird nach einer Lösung mit der Stadt gesucht. Ob noch vor Ende Jahr eine neue Verfügung vorliegt, kann ich nicht mit Sicherheit sagen."

Kibag Tiefenbrunnen / Marina Tiefenbrunnen

Vermutlich ist für viele die Planung der Marina Tiefenbrunnen gar nichts Neues. Ich bin erst vor kürzlich darüber gestolpert. In wiefern sich dies auf Uferfischerei auswirken wird muss sich noch zeigen: https://www.stadt-zuerich.ch/prd/de/index/Projekte/laufende-projekte/marina-tiefenbrunnen.html

Läugel-Hegene

Ich habe vor zwei Jahren gesehen, wie ein Angler zwecks KöFi-Beschaffung sehr husch mit einer Läugel-Hegene eine rechte Portion Lauben/Ukeleien zusammen hatte. Diese war sehr einfach: am unteren Ende etwas Blei, fünf Springer mit feinen Haken und jeder davon mit einer Fleischmade bestückt. Ich fand das eine gute Sache (habe weder Köderfischflasche noch Köderfischnetz) und wollte es gerne auch mal machen. Aber in der Zwischenzeit wurde die Definition der "Hegene" in der Verordnung geändert:

A. Allgemeine Bestimmungen für alle Gewässer
Allgemeine Vorschriften zum Angelgerät

§ 9. Es sind folgende Geräte und Hilfsmittel erlaubt (gilt nicht für den Zürichsee):
..
b. die Hegene mit höchstens fünf künstlichen Ködern mit je einem Einfachhaken, die mit Maden bestückt sein dürfen,

Sprich man muss nun zwingend auch künstliche Köder benutzen, Maden ohne etwas an die Haken ist nicht erlaubt. Ich habe es so interpretiert, dass etwas rote Schnur an die Haken binden ausreicht um dem zu genügen und habe es mir bei der obenstehenden Gelegenheit von der Fischerei- & Jagdverwaltung bestätigen lassen.

Gruss

Mötti
 

  • Gefällt mir 1
  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    419
vor 3 Minuten schrieb tsuribaka:

betr. kibag.... was soll sich ändern? verstehe ich nicht...die fischerei wird dort mit sicherheit nicht verboten werden.

Ich vermute sie wird während der Bauzeit eingeschränkt sein. Von einem Verbot habe ich bisher zumindest nirgends etwas gelesen. Aber die Fischer wurden auch nirends als Interssengruppe in den Berichten erwähnt. Wakeboarder, Taucher, etc. hingegen schon. Soviel ich weiss ist der Seesportfischerverein Zürich gerade um das Eck. Das stimmt mich zuversichtlich.

Gruss

Mötti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tsuribaka    11

die fjv wird sich mit sicherheit dafür einsetzen, dass dort die fischerei nicht verboten wird. schlussendlich ist ein verbot nur rechtsgültig wenn es durch die baudirektion ausgesprochen wird. rund um den zhsee gibt es noch die eine oder andere fischereiverbotstafel, die nicht rechtsgültig ist. rechtsgültig ist ein verbot nur, wenn es von der baudirektion abgesegnet ist und dies auf der jeweiligen verbotstafel so auch vermerkt ist. dies einfach mal so als hinweis.

das ist klar, dass es während der bauzeit vermutlich einschränkungen gibt, bzw. es nicht möglich ist dort zu fischen.

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    419

Noch ein Update zur Läugel-Hegene. Ich habe noch folgenden Nachtrag per Mail bekommen:

"Ich habe noch einen Nachtrag zu Ihrer Hegenen-Frage. Falls sich diese auf den Zürichsee beziehen sollte, dann würde auch eine blanke Haken-Hegene mit Maden ausreichen, denn gemäss den Zürichsee-Bestimmungen muss eine Hegene nicht aus künstlichen Ködern bestehen (Sie haben in Ihrem Mail das Fischereireglement zitiert, welches den Zürichsee ausnimmt ->"gilt nicht für den Zürichsee", vgl. unten)."

Gruss

Mötti

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stäfner    43
Am 19.4.2017 um 23:01 schrieb Mötti:

Da mich die Sache ziemlich interessiert habe ich bei der Fischerei- und Jagdverwaltung angefragt ob noch dieses Jahr mit einer koordinierten Lösung zu rechnen sei. Die Antwort von Herrn Dr. sc. nat. Andreas Hertig war: "Das Postulat von KR Katumba ist in Bearbeitung; es wird nach einer Lösung mit der Stadt gesucht. Ob noch vor Ende Jahr eine neue Verfügung vorliegt, kann ich nicht mit Sicherheit sagen."

Hi Mötti

Gibt es hierzu evtl. Neuigkeiten? Inwischen ist ja (fast) Ende Jahr.

LG,

Stäfner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    419

Hoi Stäfner

Habe kürzlich mal das Internet gescant und nichts gefunden. Braucht vermutlich noch mehr Zeit. 

Gruss 

Mötti 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    298
Am 5.12.2017 um 17:04 schrieb Mötti:

Das Schonmass für Hecht wird ab 1.1.2018 am Zürisee und Obersee wegfallen.

Gruss 

Mötti 

Bleibt die Schonzeit dann wenigstens noch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve    23

Was gibt es gross zu diesen Anpassungen zu diskutieren? Ich denke, es reicht zu wissen was sich geändert hat, denn spektakulär ist die Ankündigung der Änderungen nicht wirklich!

Tight-lines, Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dickbait    190

Typisch Züri, für us Angler hat's einfach zuviele Menschen. :)

Finde es aber gut und schön, dass man versucht, miteinander klar zu kommen. Der Kanton hätte wohl auch ein komplettes Fischereiverbot verfügen können, stattdessen darf man bis 09.00 Uhr fischen - das sollte ja eigentlich genügen. An vielen Seen, welche ich kenne, sind die Ländten für Fischer grundsätzlich gesperrt, und da sind nicht ansatzweise soviele Menschen (und Fischer) wie am Bürkliplatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Gleiche Inhalte

    • Von RolandG
      Bin Neueinsteiger habe mir im Fachgeschäft eine Rute gekauft,
      Suche jemand der mir alles ein wenig zeigt.
      Zürichsee oder Greifensee/Pfäffikersee
      GrüsseRoland
    • Von Wisefox
      Hoi zäme 
      Ich gehöre definitiv nicht mehr in die Kategorie der Jungfischer (Jg. 78), bin aber dennoch (relativ) Neufischer.
      Wohne seenah am linken oberen Ufer (Kanton Schwyz). Wir haben ein "Plausch-Boot" (Sportboot, kein Fischerboot) und ich fische von dort aus ab & zu, aber meistens nur tagsdurch und eher nebenbei - daher leider aber nur mit eher bescheidenem Erfolg... 
      Zielfisch bis jetzt: Hecht & Egli mit Spinnrute, oder auch mal ganz ruhig/passiv mit Zapfen und/oder Hegene.
      Würde gerne meine Technik verfeinern und auch mal was Neues probieren und meinen Horizont erweitern - z.B. gezieltes Uferfischen, "Felchelen" vom Boot, Weissfische, Naturköder etc. etc....
      Ist jemand auch aus der Region und hat Lust auf gemeinsame "Jagd"? (vom Boot oder Ufer)
      (Boots-)Patent "Obersee inkl. Gast" und Motorbootprüfung ist vorhanden.

      LG
      Martin
    • Von NotEvenaNibble
      Hoi Zämmä!
      Nach vielen Wochen Stress und harte Arbeit und Studium und Social Life und und und, habe ich mir mal für das kommende Wochenende (Samstag (25.03) oder Sonntag (26.03)) geplant in Zürichsee zu fischen. 
      Ich weis, es ist noch zu Kalt für Eglis an die Oberfläche zu schwimmen, deswegen dachte ich an Grundangeln mit Wurm und/oder mit Dropshot. 
      Frage, wann würdet ihr mit Angeln anfangen? Eher Früh? eher gegen Mittag? oder Nachmittag richtung Abend? 
      Um die Frage noch ein bisschen zu unterstützen, Das Wetter am kommenden Samstag und Sonntag wurde mit 14 bzw 12 Grad "prognostiziert" (Änderungen sind immer vorbehalten... wir sprechen hier vom Wetter  ) 
      Vielen Dank schon mal für die Tipps!
      Gruss
      Nibble
    • Von NotEvenaNibble
      Hoi zämme!

      War mal Gestern am Mittag (hatte Frei) im Zürichsee angeln, bis auf paar hänger, kein Biss oder so , geht da bei euch schon was oder soll ich bis März sein lassen? ;-)

      Grüsse

      Nibble
×