Jump to content

Empfohlene Beiträge

Larzh    498

Hallo zusammen, 

So langsam geht es auch in den höher gelegenen Gewässer los, deshalb wird es Zeit für einen neuen Bergsee Thread. Ich war dieses Wochenende im Tessin unterwegs, "Bergseen" unter 1200 m.ü.M sind da bereits seit mitte März für die Fischerei offen. Am Sonntag stand ein für mich neuer Stausee auf dem Programm, welcher unter anderem auch Kanadier beherbergen soll. Tatsächlich gab es bis am Mittag die ersten schönen Kanadier der Saison mit 40 und 39 cm. Zwar noch etwas schlank nach dem Winter aber trotzdem ein gute Portion zum Nachtessen für mich und meine Freundin :yum:

IMG_3827.thumb.JPG.db9bf1bd73d487ba44ec432eeba5426e.JPGIMG_3798.thumb.JPG.0d7f5d92d51a9c1f47de7af1e7f927b9.JPGIMG_3828.thumb.JPG.909d3835b5fcb517d3fe5c7d249d4848.JPG

Freue mich jetzt schon auf viele schöne Berichte hier.

Gruss und Petri

bearbeitet von Larzh
  • Daumen hoch 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mötti    415

Hoi Larzh

Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Bergsee Start. Dieses Jahr habe ich Bergsee Premiere. Gehe mit Plochi und Wels im September in den Tessin für drei Tage. Auch Stausee, auch mit Kanadier drin. Freue mich riesig. 

Gruss 

Mötti 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Larzh    498

@Mötti, danke! Da kannst du dich auf etwas freuen, die Bergseefischerei ist für mich etwas vom schönsten! Stauseen sind oftmals rein optisch nicht die schönsten, allerdings haben sie auf Grund ihrer Grösse viel Potenzial für grosse Fische! An fast allen Tessiner Stauseen werden immer mal wieder Kapitale Kanadier gefangen. Falls du noch ein paar Tipps brauchst kannst du mir gerne eine PN machen, gut möglich das ich den Stausee den ihr besuchen wollt schon kenne ;)

Noch etwas betreffend Patent, du weisst das es im Tessin nur 2-Tageskarten gibt?! Daher würde sich villeicht eher 4 oder 2 Tage Fischen anbieten!

@Stivi den See wirst du mit Hilfe des www schon selbst herausfinden, gibt nicht viele Stauseen im Tessin die unter 1200 m.ü.M liegen und einen Kanadier bestand haben ;-)

Patente kriegst du auf allen Tourismusbüro und Infoschalter sowie auf den Gemeinden, oder im Fischereifachgeschäft Ambrosini. Wenn du genug früh planst ist auch eine Patentbestellung per Telefon oder Mail direkt bei der Fischereiverwaltung möglich. Du zahlst das Patent ein und kriegst es dann per Post.

Gruss

Lars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Larzh    498

Endlich finde ich die Zeit einen kurzen Bericht über unseren mehrtägigen Trip ins Bündnerland zu schreiben. Wir versuchten unser Glück am Ende der ersten Mai-Woche an grossen Stauseen und kleinen Stauhaltungen. Was wir in diesen Tagen erlebten, war einfach sensationell und hatten wir so noch nie erlebt! Wir waren jeden Tag, von Morgens bis Abends mit der Spinnrute unterwegs und konnten so weit über 50 Forellen fangen. Mindestens nochmals soviele Kontakte konnten nicht verwertet werden, oder die Fische gingen uns im Drill verloren. Hauptsächlich fingen wir Bachforellen, immer mal wieder war aber auch eine Seeforelle dabei! Das schöne war die Durchschnittsgrösse von 40cm, ein paar ausreisser nach unten und oben gabs natürlich auch... Wir fingen bis auf eine Ausnahme alle Fische mit verschiedenen Löffel. Pro Tag entnahmen wir maximal 1-2 Fische welche wir dann auch gegessen haben! Mit den grösseren Fischen bis knapp 60cm hatten wir leider etwas Pech, diese Bissen oft kurz vor den Füssen und explodierten dann förmlich so das es nur so spritzte und wir sie dann auch verloren! So auch ein wunderschöner & wilder Regenbögler mit 50+, welcher sich am Sonntag Abend in der letzten Stunde meinen Löffel schnappte. Kurz vor den Füssen gebissen und sich dann während etwa 5 sekunden heftigst geschüttelt, bis er wieder frei war! Hinzu kam das die Ufer oft steil und rutschig waren, was eine Landung immer noch etwas zusätzlich erschwerte! Schade hat es mit den grösseren Fischen nicht geklappt, aber wir waren sowieso mehr als zufrieden mit diesen Tagen :$ Hier nun ein paar Bilder von unserem Trip:IMG_4287.thumb.JPG.4fb57b0c2274f541532dc2a48233f69f.JPGIMG_4390.thumb.JPG.d35173b6846fc986b1e69150ed26c7db.JPGIMG_4420.thumb.JPG.7398cea1d0366268bf35d94ee4ee71a3.JPGIMG_4436.thumb.JPG.824ba264c206f09419941c212ea82554.JPGIMG_4439.thumb.JPG.246831283e71ee4c7514c02507e7b026.JPGIMG_4385.thumb.JPG.5c8654cd1a9f36e5ee4ee9f979141854.JPGIMG_4371.thumb.JPG.188de64581f2bdbdae35b07b901cdb0a.JPGIMG_4374.thumb.JPG.da5cc57612a961d9064c54532214c8b5.JPGIMG_4480.thumb.JPG.3d866e300a877ba5c31ceb3ac48160a0.JPGIMG_4479.thumb.JPG.cad789ad52523a3299cff433da74c968.JPGIMG_4309.thumb.JPG.9248bf510d46dd38d7d480169428c9e2.JPGIMG_4299.thumb.JPG.6ca95ea73cb1d30987cbdce9500fc0cf.JPGIMG_4481.thumb.JPG.663556d543337df2cfc013a3ecfeb491.JPGIMG_4483.thumb.JPG.9af593b2db9990391c04c1658093d2db.JPGIMG_4357.thumb.JPG.4861067dff5c3bcba768cb11051636a2.JPGIMG_4344.thumb.JPG.7c7b83b5978ce3b4395a0d32ad6a82c6.JPG

Gruss und Petri

bearbeitet von Larzh
  • Daumen hoch 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    871

@Larzh Pertri Larzh, ist ja der Wahnsinn....soviele Fänge und nochmals soviel verloren...da wird ja das Fischen fast langweilig :stuck_out_tongue_winking_eye:

Da habt ihr eine schöne Zeit erleben dürfen! Danke fürs Teilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Larzh    498

Einige Wochen sind vergangen und ich habe in dieser Zeit diverse Bergseen in Graubünden, Tessin, Glarus und St.Gallen befischt! Es lief eigentlich meistens sehr gut und immer mal wieder gab es einen schönen 40+ Fisch der mit Nachhause durfte... Eine richtig grosse Trout konnte ich bis jetzt leider noch nicht landen obwohl ich doch schon die einte oder andere Möglichkeit gehabt hätte!

Hier ein paar Impressionen der letzten Wochen!

IMG_5142.thumb.JPG.2900111fb02551961970671d640fafc6.JPGIMG_5284.thumb.JPG.a58279ceb6b8080c254ad7742f1d471f.JPGIMG_5023.thumb.JPG.996cd58b20805fa0d420688a0f19af78.JPGIMG_5005.thumb.JPG.cf7fc082b437a2d43042d405b1dff289.JPGIMG_5221.thumb.JPG.d7da7e452233ce73351fe8cc46497f54.JPGIMG_5329.thumb.JPG.3eb2ca7600dbfa36f79575ca7363d688.JPGIMG_5273.thumb.JPG.26ece3ef5c1876da4e761e9e1fe8807f.JPGIMG_5703.thumb.JPG.68e73873289dadc1c0a648daeb151b15.JPGIMG_5254.thumb.JPG.4122d2613c30c52ed51c508d166388b1.JPGIMG_4812.thumb.JPG.cfaf4bcdc3ab34ef044c40161c109f3c.JPGIMG_4858.thumb.JPG.275704d8eb9ae3face8ee0387caa8790.JPGIMG_4887.thumb.JPG.dc88dba7037040483e9fa6db68231ff3.JPG

Gruss und Petri!

PS: Sonst niemand in den Bergen unterwegs??

bearbeitet von Larzh
  • Daumen hoch 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter_H    206

Hi Lars

Wunderschöne Bilder die einem träumen lassen! Dochdoch, ich war auch schon unterwegs, habe aber leider nichts fischiges zu präsentieren. Der Engstlensee zeigte sich mir bisher heuer nur von der zickigen Seite. Nach vier Besuchen und gefühlten 100'000 Würfen blieb ich immer noch Fisch-Kontaktlos. Aber schön ist es alleweil!

IMG_2556.thumb.JPG.3d5b748fe884318b9d627bd5ca4d8e6d.JPG

@Jon: Nettes Fischen! Petri heil!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Larzh    498

Nach 4 Wochen Bergsee Pause ging es vergangenes Wochenende wieder in die Höhe. Projekt Big Namay stand Samstag und Sonntag auf dem Programm! Seit letztem Sommer habe ich mich intensiv mit dem Thema befasst, fand aber bis zu diesem Wochenende keine Zeit um es umzusetzen. In der Zeit habe ich aber viel gelesen, mich mit anderen Fischer ausgetauscht und das nötige Tackle zusammen gekauft.

Am zweiten Tag war es dann geschafft und ich konnte einen Haken hinter dieses Projekt und Jahresziel setzen!

IMG_6697.thumb.JPG.71f93b407bd5307a00ab7baa6b4e2f56.JPGIMG_6698.thumb.JPG.a2acf3394824003dbc0ef2d59724d5cc.JPGIMG_6653.thumb.JPG.c1646cbf700366058a47288f7b7688c2.JPGIMG_6625.thumb.JPG.b1fd8158838076bd7bc7d9f2b23d7c8d.JPG

Gruss und Petri

Lars

bearbeitet von Larzh
  • Daumen hoch 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Larzh    498

Naja sagen wirs mal so, der Namaycush Besatz hat mit Sicherheit gewisse Veränderungen gebracht! Vorallem in den Kantonen Graubünden und Tessin, würden wohl viele den Besatz vor xx Jahren gerne rückgängig machen. Das Problem ist das die grossen Fische in vielen Seen nur sehr selten gefangen werden! Im Tessin wo nicht vom Boot gefischt werden darf ist es noch schwieriger als beispielsweise im Engadin wo ich war. Da darf man mit dem Boot und es werden in den beiden Talseen auch immer wieder grosse Namaycush gefangen. Im Tessin haben sie in den letzten Jahren mittlerweile drei Seen mit Netz abgefischt, was da für Fische zum Vorschein kamen ist unglaublich! Die Namaycush haben in einigen Gewässer ganz bestimmt eine negativen Einfluss auf die heimischen Seesaiblingen sowie auf die Bach- und Seeforellen. In unzähligen Gewässern werden seit xx Jahren keine Namaycush mehr besetzt und trotzdem ist der Bestand weiterhin konstant gut und es hat Fische in allen grössen. Problematisch ist das sie sehr gross und alt werden, und zu wenig davon gefangen werden. Beide Kantone haben verschiedene Massnahmen getroffen um die grossen Namaycush zu dezimieren und das Fischen auf sie zu fördern! Im Tessin zum Beispiel darf an drei grossen Stauseen mit zwei Angelruten und Wiederhaken gefischt werden wenn mit grossen Köderfischen oder Kunstköder gefischt wird! Im Graubünden wurde die Fangzahlbeschränkung und das Fangmindestmass für Namaycush in den Engadiner Talseen sowie einigen wenigen Bergseen aufgehoben! Zudem wurde diesen Winter auf einem der Seen das Eisfischen eingeführt, mit dem Ziel das einige grosse Fische gefangen werden. Die Kantone sind also bemüht darum das die Fische gefangen und die Bestände dezimiert werden. Ich bin der Meinung man hätte in Gewässern mit guten Beständen von heimischen Seesaibling sowie Bach- und Seeforellen, niemals mit dem Namaycush Besatz in die Natur eingreifen sollen. Das die grossen Tiere jetzt mit Netzen abgefischt und getötet werden finde ich schlichtweg scheisse, das hätte man sich halt vorher besser überlegen sollen. Die Fische bringt man jetzt sowieso kaum mehr aus den Seen raus und sie haben ihren Platz im Ökosystem eingenommen.

Hier noch ein Video von der ersten Netz Aktion im Tessin:

und hier noch eine interessante Doku wie durch Namaycush Besatz tatsächlich ein ganzes Ökosystem im Yellowstone Nationalpark verändert wird:

Die Befürchtungen bei euch in Bayern sind also nicht ganz unbegründet...

Gruss

  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    251

Viele Jahre lang geisterte der Gedanke durch den Kopf, mal die sagenumwobene Ecke des Räterichsbodensees abzusuchen, um einen der wenigen Bachsaiblinge zu fangen. Am Samstag machte ich mich auf den Weg und habe paar schöne Bilder nachhause gebracht, auch wenn es nicht viel Fisch gab :joy:

Grimselsee ist da oben, hinter der Staumauer. In dieser Region war ich erst 1x im 2009, um die Kraftwerke anzuschauen ;)

IMG_9468.thumb.JPG.3558f643e05b18c49f4833fd7986d9d4.JPG

Hier ist also der Ecken, wo sich nur eine Hand voll Bachsaiblinge tummeln soll:

IMG_9471.thumb.JPG.d36e629674414db565235e4ad48cf6ee.JPG

Vorsichtiges Anpirschen ist angesagt:

IMG_9475.thumb.JPG.a3176cfc5eb34368a621bff3bd864444.JPG

Da unten durchtauchen wäre sicher noch interessant. Der gleiche Spot, aber von der anderen Seite:

IMG_9476.thumb.JPG.bb1e48b21c36e5b9fd964179448bdeb6.JPG

Halleluja, mein erster Bachsaibling in der Schweiz :relaxed: Bei den Ösis hatte ich schon mal einen gefangen. Aber in der Heimat halt noch nie.

IMG_9484.thumb.JPG.400bd153f421689bd0659526148701b2.JPG

Hier noch paar Panoramas usw von unterwegs, am Räterichsbodensee entlang ...

IMG_9494.thumb.JPG.28b09d79607967b9216d905df5602189.JPG

IMG_9506.thumb.JPG.65603e97f5144d444249f87d2197179c.JPG

... und dann anschliessend vom Gelmersee, wo ich ebenfalls noch nie war. Auch nicht ohne Rute.

IMG_9541.thumb.JPG.8494596ea666e92ffe803524d2bb4428.JPG

IMG_9553.thumb.JPG.5b99ad906ebc8a16bc63c90b3858ad44.JPG

IMG_9559.thumb.JPG.2d98758a69fd9a6ab99cc308b9093057.JPG

  • Daumen hoch 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loon    72
Am 27.7.2017 um 14:52 schrieb Larzh:

Die Namaycush haben in einigen Gewässer ganz bestimmt eine negativen Einfluss auf die heimischen Seesaiblingen sowie auf die Bach- und Seeforellen. In unzähligen Gewässern werden seit xx Jahren keine Namaycush mehr besetzt und trotzdem ist der Bestand weiterhin konstant gut und es hat Fische in allen grössen.

Am 27.7.2017 um 14:52 schrieb Larzh:

Die Fische bringt man jetzt sowieso kaum mehr aus den Seen raus und sie haben ihren Platz im Ökosystem eingenommen.

Genau die Frage habe ich mir vor ein paar Tagen noch gestellt. Während Regenbogenforellen den lokalen Flüssen nicht gern gesehen sind, scheinen die Namaycush unter anglern keinen allzu schlechten Ruf zu haben. Dabei kann ich mir gut vorstellen, dass die Einflüsse auf die Gewässer ähnlich sind. Nicht, dass ich Grundsätzlich etwas gegen die Namaycush hätte, an sich echt tolle Fische! Habe gerade keine Zeit deine geposteten Videos anzuschauen, werde ich die Tage mal nachholen.

Falls Diskussionsbedarf besteht, wäre das Thema vielleicht etwas für einen eigenen Thread?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Gleiche Inhalte

    • Von Dural
      Ist die nicht süss 
      Was bis jetzt auffällt, sehr viele kleine sefos von ca. 35-55cm und eher schlank. Über 60cm habe ich noch keine einzige gesehen, die grossen  kommen in der regel aber auch etwas später.

    • Von Dural
      Schon bald ist es soweit, die Eröffnung am Lac de Joux und in der Ostschweiz steht vor der Türe.


      Die Eröffnung am Neuenburgersee wurde wie folgt festgelegt:


      Viel Spass und schöne Fänge wünsche ich euch.
    • Von Larzh
      Seit Anfang Mai ist die Bergsee Saison in mehreren Kantonen im vollen Gange! Ich war mittlerweilen schon unzählige Tage am Wasser und konnte viele Forellen bis 50cm fangen. Hier eine Auswahl der besten Bilder:
      Gruss und Petri
×