Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hoi Zämmä!

Nach vielen Wochen Stress und harte Arbeit und Studium und Social Life und und und, habe ich mir mal für das kommende Wochenende (Samstag (25.03) oder Sonntag (26.03)) geplant in Zürichsee zu fischen. 

Ich weis, es ist noch zu Kalt für Eglis an die Oberfläche zu schwimmen, deswegen dachte ich an Grundangeln mit Wurm und/oder mit Dropshot. 

Frage, wann würdet ihr mit Angeln anfangen? Eher Früh? eher gegen Mittag? oder Nachmittag richtung Abend? 

Um die Frage noch ein bisschen zu unterstützen, Das Wetter am kommenden Samstag und Sonntag wurde mit 14 bzw 12 Grad "prognostiziert" (Änderungen sind immer vorbehalten... wir sprechen hier vom Wetter :) ) 

Vielen Dank schon mal für die Tipps!

Gruss
Nibble

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Larzh    498

Hallo Nibble

Ich würde dir empfehlen nicht auf Egli zu fischen. Auch wenn die kleinen Räuber keine Schonzeit haben, darf man ihnen wenigstens während der Laichzeit einige Wochen Pausen gönnen bevor es dann im Mai wieder richtig los geht!

Versuch doch dein Glück auf Seeforelle oder mach einen Tagesausflug an ein Fliessgewässer um den Bachforellen nach zu stellen.

Gruss

Lars

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    418

Alternativ könntest du es noch mit dem Fischen auf Felchen vom Ufer aus probieren. Dabei würde ich aber den Pfäffikersee bevorzugen, da man an gewissen Spots am Zürichsee auch schnell mal "in die Egli gerät" und diese, auch wenn sie noch so klein sind, in der Regel nicht zurückgesetzt werden können beziehungsweise aus dieser Tiefe kaum eine Überlebenschance haben. 

  • Daumen hoch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stäfner    43

Hi zusammen

Folgendes ist zwar eher eine zeitunabhängige Egli-Frage - aber ich sehe immer wieder Aussagen im Netz, die sich auf Eglischwärme beziehen, deren Standorte man 'erkennen' könne.

Wie denn? Klar gibt es Unterwasserstrukturen wie "Barschberge", Hafenanlagen, ins Wasser gefallene Bäume etc., aber die erhöhen ja nur die generell geringe Wahrscheinlichkeit, dass an so einem Punkt gerade ein Schwarm ist.

Gibt es denn konkrete Erkennungszeichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Gleiche Inhalte

    • Von RolandG
      Bin Neueinsteiger habe mir im Fachgeschäft eine Rute gekauft,
      Suche jemand der mir alles ein wenig zeigt.
      Zürichsee oder Greifensee/Pfäffikersee
      GrüsseRoland
    • Von El Rio
      Donnerstag bis Samstag war ich mit meiner Familie am Lüngerlise.Vollgass fischen und Bergwandern inklusive Schöne erholsame Tage in der Schweizer NaturDonnerstag, Freitag waren super, der Samstag echt scheisse,Strommproduktion. Wie Meistens Forellen üblicher Grösse,und kleinere Eglis,die wider schwimmen41 76 243 62 68 durften Und Durchs Probieren kommen die Grösseren Eglis. Am Freitag Durfte ich dan ein 43 Egli verhaften.Die Forellen wurden dan natürlich im Studio Fachgemäss Zubereitet im Grossen und ganzen in dieser Corona Hüsterie, ein gelungenen Abenteuer Petri an Euch Alle



    • Von FischerLouis
      Hallo Zusammen
      Bin in letzter Zeit häufig am Zugersee unterwegs um den Hechten nachzustellen. Gefischt wird vom Ufer und mit Gummifisch an Jigkopf. Leider habe ich noch nichts landen können. Hat jemand Tipps bezüglich Platzwahl oder Tageszeiten? Und wie sieht es mit den Egli aus? 
      Vielen Dank und Grüsse 
    • Von Ale
      Hallo zusammen,
      Ich habe geplant die nächsten Wochen einmal meine ersten Versuche am Lungernsee zu wagen. Nun wollte ich fragen wie es dort so aussieht mit Hecht und Egli. Kann man dort vom Boot aus Hecht und Egli fangen? Und gibt es bestimmte Hotspots?
      Vielen Dank im Voraus 
      Gruss Ale
    • Von Wisefox
      Hoi zäme 
      Ich gehöre definitiv nicht mehr in die Kategorie der Jungfischer (Jg. 78), bin aber dennoch (relativ) Neufischer.
      Wohne seenah am linken oberen Ufer (Kanton Schwyz). Wir haben ein "Plausch-Boot" (Sportboot, kein Fischerboot) und ich fische von dort aus ab & zu, aber meistens nur tagsdurch und eher nebenbei - daher leider aber nur mit eher bescheidenem Erfolg... 
      Zielfisch bis jetzt: Hecht & Egli mit Spinnrute, oder auch mal ganz ruhig/passiv mit Zapfen und/oder Hegene.
      Würde gerne meine Technik verfeinern und auch mal was Neues probieren und meinen Horizont erweitern - z.B. gezieltes Uferfischen, "Felchelen" vom Boot, Weissfische, Naturköder etc. etc....
      Ist jemand auch aus der Region und hat Lust auf gemeinsame "Jagd"? (vom Boot oder Ufer)
      (Boots-)Patent "Obersee inkl. Gast" und Motorbootprüfung ist vorhanden.

      LG
      Martin
×