Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rouven

Bretagne (Frankreich) 2015

Empfohlene Beiträge

Rouven    215
Ich bin für einen Woche in der Bretagne und fische dort auch. Ich werde nun einen Täglichen Rückblick machen was ich so gefangen habe und was passiert ist (Live Bericht). Ich habe ebenfalls vorher ein Theard aufgemacht mit was und wie ich dort fischen soll.
Nun habe ich Informationen von örtlichen Fischern bekommen und werde das Theard wenn möglich schliessen.

So: Wir fuhren heute morgen etwa 20 min. von unserem Hotel entfernt nach Bènodet. Von dort würden wir zu den Glenans (Inselgruppe) fahren. Bis das Schiff kam hatte ich noch 1 Stunde Zeit zu Fischen.
Also eine Rute auf Grund und eine Spinnen. Auf den Spinner ging nichts, darum baute ich sie zu einer Posenmontage um.
Kurz darauf zog ich die Grund Montage ein und da war was schwabeliges dran.
https://haken.ch/archuploads/img77454_21642.jpg

Die Schnecke Blutete und ich löste den Haken mit Handschuhen. Dann setzte ich sie wieder zurück.

Ein bischen später biss auf die Posenmontage mit Wattwurm ein Fisch. Es war ein kurzer Drill aber der Fisch hatte für eine kurze Zeit richtig Power. Dann konnte ich ihn Landen. Es war ein Wolfsbarsch.
https://haken.ch/archuploads/img77454_21643.jpg

Dann fuhren Wir auf die Glenans
Die fahr mit dem Schiff dauerte 1 Stunde.

https://haken.ch/archuploads/img77454_21644.jpg

Dort hatte ich Ebenfalls gefischt doch nichts gefangen.
Dann fuhr das Boot wieder zurück und wir gingen heim.
Ich hoffe, morgen euch mehr fänge zeigen zu können.

Grüsse Rouven :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Danke Rouven für den lustigen Bericht und ein dickes Petri zu deiner Schnecke und dem Fisch :cool:

Ich freue mich auf die nächste Pirsch mit dir an unseren störrischen Gewässern :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    215
Heute fuhren wir ein bisschen hin und her.
Irgendwann kam dann eine Stelle wo ich fischen konnte.
https://haken.ch/archuploads/img77467_21650.jpg

Es war gerade an einer Auster Farm. Es gab dort ein kleines Restaurant wo man nur ihre Austern essen konnte. Sie Produzieren pro Jahr 15 Tonnen Austern und verkaufen diese an Händler und wenige vor Ort.
Es war Gerade Ebbe also die Flut war gerade am kommen. Ich war dort eine Posenmontage aus. Schon beim ersten Wurf nach ca. 30 Sekund ein Biss! Der Drill war Kompliziert, da es eine Kante gab zu den Austernbecken. Doch nach einer halben Minute oder mehr konnte ich den Fisch landen. Es war wieder ein Wolfsbarsch.
https://haken.ch/archuploads/img77467_21648.jpg

Dann assen wir Austern.
https://haken.ch/archuploads/img77467_21649.jpg


Nach dem Essen fischte ich noch weiter. Doch das Wasser war etwa um 40 cm wegen der Flut gestiegen, vielleicht auch mehr.
Auf jedenfall fing ich keine Fische mehr, doch ich sah riesige Meeräschen. Diese wollten aber nie meinen Köder Packen.
Ich hatte sogar extra für sie auf Brot gewechselt. ;(
Da ich die Meeräschen nicht fing ging ich etwas weiter an einen naja "Hafen" ohne Boote, also die Waren auf dem Wasser. Dort hatte gerade einen Fischer den selben Fisch wie ich vorher.
Also Grund und Posenrute raus auf Wasser. Es ging auch nicht lange, da zuckte was an der Rute. Ich zog sie rein und da waren zwei Krebse an die zwei Haken gegangen.

https://haken.ch/archuploads/img77467_21651.jpg

Danach Rute wieder raus. Nach kurzer Zeit wider ein zucken. Und noch ein Krebs

https://haken.ch/archuploads/img77467_21652.jpg

Dann tauchte der Schwimmer meine Posenrute unter. Ich zog sie ein und es war ein kleiner Lippfisch dran. So einer hatte ich schon in Norwegen gefangen.
https://haken.ch/archuploads/img77467_21653.jpg
Danach wieder was auf der Grundrute diesmal ein Kleiner Krebs und noch ein Lippfisch.
https://haken.ch/archuploads/img77467_21654.jpg
Dann noch ein Krebs aber Krebse werde Ich nicht mehr zeigen. Dann fuhren wir heim.

Grüsse Rouven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    396
Ein toller, sehr schön zu lesender ausführlicher Bericht Rouven und Petri zu deinen Fängen:cool:

Bis bald am Wasser (aber dann nicht wieder bei Sturm:P)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jänu    17
Beste Dank für die Berichte, interessante Fotos...

Falls du nochmals Meeräschen siehst, versuch es mal mit einem Stück Auster/Muschel...

Weiterhin Petri...

Freue mich schon auf den nächsten Bericht... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    215
Genau Wolfsbarsch der Name ist mir vorher nicht in den Sinn gekomme.
Und das mit den Muschel habe ich mir auch überlegt, sie schwammen ja in den Austern Becken.
:D

Und danke für eier Feedback. Heute abend kommt der Bericht von heute.

Grüsse Rouven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Coole BErichte Rouven! Danke!

Ja die Silberbarren sind Wolfsbarsche. Edle Fische.. mag ich sehr gerne in mediterranem Tomaten-Muscheln-Fischeintopf. Mmmmmh :) Nächste Woche bin ich in Heiligenhafen und mache auch noch einen Ausflug auf einem Hochseekutter, mal schauen was es da verschiedenes zu fangen gibt.

Grüsse und Petri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    215
Heute fuhren wir zuerst nach Concarneau. Doch dort fing ich nichts. Ich sah beim Fischen leider ein toter Conger (Meeraal).
https://haken.ch/archuploads/img77502_21672.jpg

Danach fuhren wir zu einem der nördlichsten Punkte von der Bretagne (Pointe raz).
https://haken.ch/archuploads/img77502_21673.jpg
https://haken.ch/archuploads/img77502_21674.jpg
Dann fuhren wir zu einem Ort wo Berufsfischer ihre Fänge abgaben.
Leider kamen wir zu spät.

Also liefen wir noch durch die Stadt und kamen an einem Brillenladen vorbei.
Während mein Vater noch was schauen musste wegen seiner Brille, fand ich was, eine Polaroid Brille Für 30 Euro.
Also habe ich sie gekauft. :D:D
https://haken.ch/archuploads/img77502_21675.jpg

Danach gingen wir noch was essen, wo ich Fischen konnte. Dort bekam ich einen starken Biss auf die Grundrute.
Ich stand etwas abseits und musste einen Regelrechten Hechtsprung machen, konnte sie noch gerade so schnappen und schlug an.
Es war wieder ein Wolfbarsch, doch der war wohl ein wenig Fotoscheu.
Ich enthakte ihn und wollte ihn nochmal schnell atmen lassen, da entwand er sich meinem Griff. Er war sicher 3 mal so stark wie ich dachte. Aber ihr habt ja in diesem Thread schon genug Wolfsbarsche in der gleichen grösse gesehen :D

Grüsse Rouven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    215
Gestern kam kein Bericht, da ich gestern nicht gefischt habe.
Also heute: Heute gingen wie zuerst mit dem Auto zu einem "Hafen" und dann mit dem Schiff auf die Insel Béhart, die ein tropisches Klima aufweist.
Es ist dort wärmer als auf dem Festland und hat Plamen, Olivenbäume u.s.w.
Der Tidenhub beträgt dort etwa 12 Meter.
Ich fischte ziemlich lange, doch mir ging nichts an den Haken. ;(;(;(;(;(
Nun ein Bild als ich mit Fischen anfing:

https://haken.ch/archuploads/img77550_21683.jpg

Und als ich stoppte:
https://haken.ch/archuploads/img77550_21684.jpg

wo wir mit dem Schiff einstiegen (rot) wo wir ausstiegen (grün).
https://haken.ch/archuploads/img77550_21685.jpg

Morgen versuchen wir eine andere Methode (flüster, vielleicht mit einem Boot).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jänu    17
Sehr eindrücklich, ja die Flut sollte man nie unterschätzen, wurde schon einigen zum Verhängnis...
Immer vor Ort erkundigen, bevor man sich bei Ebbe ins Watt wagt...

Petri morgen rouven, drücke dir die Daumen, dass das mit dem Boot klappt... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    215
Heute waren wir ein bisschen rumfahren und haben versucht, jemanden zu finden, der eine Angeltour mit dem Boot veranstaltet.
Nach langem hin und her haben wir jemanden gefunden, mit dem wir morgen mit einem Fischerguide rausfahren werden!
Danach machten ich und mein Vater noch eine Wattwanderung und haben dabei einen Katzenhai gerettet.
Mehr dazu: http://www.haken.ch/topic/2884/die-rettung-eines-katzenhais.html#r53636
Danach fuhren wir heim :D


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rouven    215
Heute mussten wir früh aufstehen. Wir hatten ein Boot mit einem Guide gemietet.
Zuerst fuhren wir raus, um Köderfische zu fangen. Wir liessen die Hegenen runter und nach ein paar Sekunden waren sie alle voll mit Sandaalen. Das Wasser „kochte“ um uns herum!
https://haken.ch/archuploads/img77594_21702.jpg
Wir mussten immer wieder zurückfahren, da die Strömung so stark war. Einmal biss auf die Hegene etwas Grosses, doch der kleine Hacken rutschte raus.
Ich fischte zudem mit der Hegene noch einen kleinen Pollack, den wir wieder ziehen liessen.
https://haken.ch/archuploads/img77594_21703.jpg
Kurz darauf fuhren wir weiter an einen anderen Platz, um grosse Fische zu fangen; als Köder die Sandaale.
Zuerst hatte mein Vater einen extrem kraftvollen Biss. Die Rute bog sich durch und brach innert Sekunden. Dann riss die Schnur. 
Kurz darauf hatte ich einen Biss und schlug an. Der Drill dauerte 5 Minuten. Danach konnten wir ihn ins Boot bringen.
Es war ein Pollack. Unausgenommen 1,4 Kilo schwer.
https://haken.ch/archuploads/img77594_21704.jpg
Danach fischten wir noch 1 Stunde, doch wir fingen nichts mehr.
Zwischendurch sahen wir auch noch Delfine und viele Meeresvögel.
https://haken.ch/archuploads/img77594_21711.jpg
Die restlichen Köderfische verfütterten wir den Möwen.
https://haken.ch/archuploads/img77594_21706.jpg
Danach fuhren wir heim.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×