Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Role

Seeforellen Eröffnung Thunersee 01.02.2015

Empfohlene Beiträge

Role    39
Es war noch finster um 07:30 als mein Fischerkollege und ich mein Boot klarmachten. Beide konnten wir den lang ersehnten Fischertag kaum erwarten und stachen so um 08:00 Uhr auf den Thunersee. Das Wetter meinte es nicht besonders gut mit uns, es schneite in rauen Mengen und der Wind war auch nicht nur ein laues Lüftchen.
Nun, all diese Faktoren hielten uns nicht davon ab, unsere Schleppfischerei zu installieren, das heisst die Tiefseerolle mit sechs 30m Zügeln und die beiden Hunde jeweils mit je drei 60m Zügeln bestückt. Jetzt kann es endlich losgehen, sagten wir zueinander und schleppten los.

Nach ca. fünf Stunden und einem feinen Fondue was wir auf einem kleinen Gasherd zubereitet haben, machte sich langsam Ernüchterung breit, dass der grosse Fang an diesem Tag wol ausbleiben würde.
Doch plötzlich so gegen 14:00 Uhr gab es einen Ruck auf der Tiefseerolle! Wir konnten es kaum glauben und nach kurzer Zeit konnten wir einen wunderschönen Silberbarren von 47cm im Feumer ins Boot heben. Na ja ist wohl nicht der riesen Fang aber immerhin!
Damit noch nicht genug! Keine fünf Minuten später, ich war noch gerade beschäftigt mit unserem Fang als mein Kollege plötzlich aufschreit “Biss“ diesmal auf eine der Schnüre am Hund! Ich konnte meinen Augen kaum trauen, aber es war so! Es war zu erkennen, dass dies wohl etwas grösseres sein würde. Nach einigen Minuten im Drill konnten wir das Silber hinter dem Boot erkennen und im Handumdrehen hatten wir auch diesen schönen Barren im Boot, diesmal Stattliche 53cm lang! Die Freude war riesig und einige laute Jauchzer tönten über den See.

Fazit: Es war ein wunderschöner Tag auf dem See, wenn auch bei Widerlichen Bedingungen. Und sicher ist, dass ohne Geduld und Durchhaltevermögen einfach keine Fische gefangen werden können, denn sie springen nicht einfach ins Boot!
Ich wünsche euch allen viel Petri Heil im 2015
https://haken.ch/archuploads/img75711_21165.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Role    39
@RIMK Finde nicht das 60m Zügel zu lang sind, denn es macht durchaus Sinn bei einem Fisch wie der Seeforelle die Zügel etwas länger zu haben, weil sich die Seeforelle schnell von Sachen wie dem Motor des Bootes usw. schnell ablenken lässt. Aber am Ende ist es auch Geschmacksache und jedem seine eigenen Wahl wie lang er seine Zügel hält. Ich persönlich habe gute Erfahrungen damit.

@Stefan Habe beim Seeforellen Schleppen die Zügel immer etwas weiter auseinander ca.10m.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×