Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bernerin

Bitte um Infos zum Karpfen angeln in der Schweiz

Empfohlene Beiträge

Bernerin    0
Hallo Zusammen! :)

Ich hoffe Ihr könnt mir ein bisschen helfen. Ich bin aus der Schweiz, genauer aus Bern und habe absolut keine Ahnung vom angeln.
Ich habe einen Freund aus Belgien der am liebsten Karpfen angelt und mich gerne mal besuchen kommen würde, wir würden dann auch gerne angeln gehen. Jetzt wollte ich mich mal informieren für Ihn.

Nun glaube ich mal gelesen zu haben das in der Schweiz catch and release verboten ist? Ist das überall und bei allen Fisch Arten so?
Wo kann man in Bern am besten Karpfen angeln?
Braucht man ein Patent dazu und ist dieses schwierig zu bekommen?

Ich danke euch schon mal im Voraus und entschuldige mich falls es dumme Fragen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    383
Hallo Bernerin

Das Catch & Release-Verbot in der Schweiz ist faktisch aufgehoben, wenn mit gesundem Menschenverstand gefischt wird.

https://www.ag.ch/media/kanton_aargau/bvu/dokumente_2/jagd___fischerei/fischerei_1/informationen_fuer_fischer/Angelfischerei_FreilassenvonFischen_12_8_2014.pdf

Mit der Karpfenfischerei im Kanton Bern (aber auch sonst) kenne ich mich nicht gerade gut aus, aber es empfiehlt sich ein Patent zu lösen. Diese können sehr einfach online bezogen werden und auf der Seite im nachstehenden Link gibt es noch zahlreiche weitere Informationen über die Gewässer und die vorkommenden Fischbestände im Kanton Bern.

Noch besser wäre, wenn sich hier ein Berner Karpfenfischer meldet und euch an die Hotspots führt:)

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/natur/fischerei/angelfischerei/patente/bezug.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    215
Hallo,

Wie Martin schon sagte, ist ab diesem Jahr C&R erlaubt! Karpfenangeln in Bern, kommt mir nur die Aare in den Sinn....aber es wird nicht einfach dort, da auch das anfüttern "verboten" ist! Besser du fahrst mit deinem Kollege irgend an einen Elsas Tümpel...da werdet Ihr sicher fangen!

Gruzz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    222
Für den Kanton Bern kann man ohne Sachkundenachweis ( "SANA" ) nur Tageskarten oder Wochenkarten erwerben. Wenn man ein Monats- oder Jahrespatent will, muss man den SANA machen: http://www.anglerausbildung.ch/

Es kommt halt drauf an, wie lange der Freund zu Besuch ist und wieviel ihr fischen gehen wollt. Ohne den SANA ist es auch grundsätzlich verboten, Widerhaken zu verwenden. Mit SANA gib es paar Ausnahmefälle.

Mike1:
Wenn Catch & Release "Das Angeln mit der Absicht, die Fische wieder freizulassen" gemeint ist, dann ist und bleibt das grundsätzlich verboten. Wenn also ein "Street Fisher" oder ein Karpfenangler kein Messer für Kiemenschnitt, keinen Knüppel für Betäubung und keinen Stoffsack/Plastiksack hat, um überhaupt Fische nachhause nehmen zu können und auch nicht vor hat, einen Fisch nachhause nehmen zu wollen, dann tut er meiner Meinung nach etwas Verbotenes. Wenn man eine selektive Entnahme macht oder so, dann sieht die Geschichte wieder ganz anders aus. Das Ganze kann man hier nachlesen, bzw. das Dokument runterladen: http://www.bafu.admin.ch/publikationen/publikation/01792/index.html?lang=de (auf den ersten Blick dasselbe wie das von Martin, nur umfangreicher)

Ich würde bei der Wortwahl sehr gut aufpassen, damit man rechtlich auf sicherem Boden steht. Ohne genaue Erklärung in ein Forum zu schreiben, dass C&R jetzt erlaubt ist, finde ich falsch. Die Gänsefüsschen, die du beim Thema Anfüttern verwendest, sind falsch eingesetzt. Es nicht nicht "verboten", anzufüttern, sondern es IST verboten anzufüttern im Kanton Bern. Ohne wenn und aber, ohne Gänsefüsschen.

Bernerin:
Viele Infos über den Kanton Bern gibt's hier:
http://www.vol.be.ch/vol/de/index/natur/fischerei/angelfischerei.html
http://www.vol.be.ch/vol/de/index/natur/fischerei/formulare_merkblaetter.html

Was Karpfen betrifft im Kanton Bern, kann ich nur schlecht helfen. Ich habe vor vielen Jahren mal Karpfen im Häftli gesehen (hat das Brot geholt, das wir beim Grillieren ins Wasser geworfen haben). Das Häftli darf man aber nur mit einem anderen Patent befischen. Mit dem Berner Patent geht das nicht. Im Wohlensee sah ich mal 3 Karpfen. Aber ohne Boot kommt man an die nicht oder nur schlecht ran. Ein paar Karpfen sah ich mal im Bielersee vor dem Hafen von Täuffelen. Das wäre alles, was ich mit eigenen Augen gesehen habe. Angeblich solls bei der Petersinsel am Schilf entlang vom Heidenweg im Bielersee noch Karpfen haben. Aber ohne Boot kommt man da auch nicht hin.

Falls der Freund aber sagen würde, dass Karpfenangeln ohne Widerhaken für ihn unmöglich ist, dann müsste er jemanden suchen, der das Berner Jahrespatent UND das Gastpatent besitzt und ihn mitnehmen könnte. Dann wäre dieser für ihn verantwortlich, steht unter seiner Aufsicht und dein Freund dürfte mit einer Rute mit Widerhaken fischen, insofern es in diesem Gewässer erlaubt wäre.

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/natur/fischerei/aktuell.assetref/dam/documents/VOL/LANAT/de/Natur/Fischerei/FiDV-Revision%20BKFV-Info%202014_4_d.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hallo Bernerin

Evt. ist es besser, sich ins benachbarte Ausland zu begeben, um an einem Karpfensee zu fischen:

http://www.karpfen.ch/html/gewaesser/frankreich/index.php

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    215
Ich meinte es auch so wie Martin....aber man kann ja aus jeder Mücke einen Elefanten machen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muss hier Flümi mal absolut recht geben - C&R im eigentlichen Sinne ist und bleibt im Kanton BE genau so verboten wie auch das Anfüttern!
Und wenn jemand mit Boilies, Dosenmais, Frolic oder sonst typischen Karpfenködern fischt, einen Karpfen fängt und wieder releast (womöglich noch mit vorheriger Fotosession) und sich dann eine Anzeige einhandelt ist er selbst Schuld...
Finde das hat hier nichts mit Elefanten aus Mücken machen zu tun, sonder ist das ist eine seriöse und sehr wichtige Auskunft zur Frage von Bernerin:whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Die Fische in meinem Revier sind tendenziell rückläufig und gefährdet -> C & R

Jeder überlebende Fisch in meinem Revier hat für seine Population eine ökologische Bedeutung -> C & R


:D :cool: :P :whistling: :-O





Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    215
Mann Leute lest doch mal richtig was ich geschrieben habe....mann mann mann...ich habe geschrieben, ich meine es wie Martin. und ich habe auch gesagt das Anfüttern in der Schweiz verboten ist, sprich sicher in Bern. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Wie man das Anfütterungsverbot umgehen kann:

Man isst eine grosse Menge an Mais, Boilies, Frolic und Partikel. Dann begibt man sich zum Spot und muss sich urplötzlich übergeben.

lol :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diablo    25
@ mike1: und wer sich audrücken kann, muss sich nicht erklären...weiss nicht ob das jemand so gelesen hat, wie du es meintest oder doch nicht meintest. "...ist ab diesem Jahr c&r erlaubt"...was kann man da falsch verstehen?!?

Gruss

Diablo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Umd wieder eine C&R Diskussion... ihr habts einfach nicht begriffen...
man darf es, man darf es nicht, man darf es teilweise... machts doch einfach wie bisher. Diejenigen die den Mut hatten ihre Fusche zu releasen haben das auch vorher schon getan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    215
Danke Tobi! Eine Sache der man sich sowiso nie einig wird! Jedem das eine.......ich werde Karpfen immer relaesen ob jetzt ein Aufseher neben mir steht oder nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diablo    25
Na wenigstens fängt diesmal nicht die C&R Fraktion mit der Diskussion an...hehe

Gruss

Diablo

PS: bin übrigens auch für C&R, nur bin ich weder Karpfen noch Welsfischer und so kann ich mit C&R Verbot gut Leben und trotzdem mal einen Fisch releasen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    727
Rein gesetzlich hat sich in diesem Jahr betreffend C&R rein gar nichts geändert, es wurde nur genauer umschrieben wie das C&R Verbot aussieht:

Reines C&R war früher und ist auch in diesem Jahr verboten.

"Selektives" Fischen war früher und ist auch noch in diesem Jahr erlaubt.

=Es hat sich somit nichts geändert.



@mike1
"Ich setze alle Karpfen zurück" sag das mal einem Aufseher beim Fischen... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das nicht - aber ne Anzeige verbraten kann bzw. streng genommen muss er dir sogar...!
Und dann liegt es schlimmstenfalls im Ermessen des Richters, wie er den Sachverhalt sieht.
Wär mir dann doch zu viel unnötiger und ggf auch teurer Ärger - drum Fische ich nicht (mehr) auf Karpfen :D
Und falls doch mal einer auf meinen Raubfischköder beissen sollte wär das wohl dennoch ein für ihn tödlicher Irrtum:whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    222
Ich verstehe nicht, wie überhaupt wieder eine Diskussion über Pro und Contra C&R entstehen konnte. :wacko:

Es ging mir doch von Anfang an nicht darum, was man tut, sondern was man sagt und empfiehlt. Deshalb mache ich meine Posts auch umfangreich und erkläre möglichst gut, damit es auch keine Missverständnisse gibt. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    727
Ich glaube in Kanton Bern ist nicht das wo, sondern das wie entscheidender.
Die Gesetzte verbieten hier halt so einiges um gezielt auf Karpfen fischen zu können. Ich denke auf Sicht Angeln dürfte am einfachsten sein, wenn ihr Karpfen sieht eine Toastscheibe ins Wasser werfen, wenn sie Interesse zeigen weis dein Freund sicher was zu tun ist. ;)

Möglich ist es aber sicher, es werden jedes Jahr Karpfen gefangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    834
Zitat Fisherofmen:
An dieser Stelle in der Aare sehe ich regelmässig Karpfenfischer....
Schaue unter Google Maps 47.227161,7.715997 Gruss fisherofmen


Hat es da auch Karpfen? Nicht nur Karpfenfischer ?:D

Der Wohlensee hat auch einen sehr guten Bestand an Karpfen. Nur leider auch sehr schwer zu befischen auf Karpfen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
@Aendu
Zumindest wenn man dem "Fischerlatein" glauben darf, dann fangen sie. Ob die Fische wieder schwimmen und daher überhaupt in einer Statistik auftauchen weiss ich nicht?! Und was ich nicht weiss, das macht mich nicht heiss...:cool:
fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×