Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bachfreak

Mein erstes jahr mit dem kajak

Empfohlene Beiträge

Bachfreak    0
Ich habe mir ende november 13 ein hobie mirage revolution13 gekauft und es durch den winter zum schleppen umgebaut.
https://haken.ch/archuploads/img73512_20705.jpg
Ich war eigentlich den ganzen winter damit auf dem brienzer und thunersee unterwegs. Den ersten fisch den ich vom kajak aus gefangen habe war ein 93er hecht aus dem brienzersee. Zwei wochen später folgte dann nochmals ein 93er aus dem thunersee
https://haken.ch/archuploads/img73512_20706.jpg
Da bis dann die saison noch nicht mal richtig angefangen hatte, baute ich mein kajak weiter aus um ab dem februar auch den seefos nachzustellen. Was am 2. februar auch super funktioniert hatte
https://haken.ch/archuploads/img73512_20707.jpg
Dann war lange pause bis auf 5-6 untermassige seefos und einen aufgebogenen haken beim seefoschleppen war zihmlich funkstille. Schön war es trotzdem jedesmal auf dem see
https://haken.ch/archuploads/img73512_20708.jpg
Am ersten mai war es dann wieder soweit ich war mit ändu an der eröffnung auf dem thunersee. Und da gabes promt einen 70er küchenhecht
Nacher war ich des öfteren noch am felchenpimpen, trotz gutem erfolg wurde mir das aber schnell zu langweilig. Durch den sommer hatten wir dann noch einpaar kajaktreffen. Als die eglis in ufernähe kahmen habe ich mein kajak erst richtig schetzen gelernt. Dank der wendigkeit konnte ich gut durch bojenfelder und dicht an schiffsstegen vorbeifahren. Mit kleinen wobblern direkt an der rute geschleppt macht diese fischerei risen spass! Und erfolgreich ist sie auch.
https://haken.ch/archuploads/img73512_20709.jpg
Der nächste schritt beim umbau vom kajak war noch das ich licht montiere, damit ich auch in der nacht angeln kann.
Gesagt getan.....
https://haken.ch/archuploads/img73512_20710.jpg
Trüschele vom kajak geht also auch gut.
Das waren eigentlich auch die letzten fische die ich vom kajak aus gefangen habe. Ich denke zum hechtschleppen bin ich mit dem kajak fast zu langsam. Angle mit 4 ruten und a.s.o ghost sideplanern das bremmst mich schon zihmlich. Werde es aber weiter versuchen aber die sideplaners nur noch für die seefos brauchen. Als nächsten schritt werde ich mir noch eine selbergebaute tiefseerolle aufs kajak montieren damit ich nächstes jahr auch den seesaiblingen nachstellen kann. Ich werde das kajak sicher nie fertig haben da mir immer wieder was neues in den sinn kommt. Abers so schnell gebe ich es auch nicht mehr her. Ich finde es auch lustig wie man damit belächelt wird, und wie blöd die leute erst schauen wenn mann einen 90er hecht aus dem bug zieht!:D wenn sichs jemand überlegt sich ein kajak zu kaufen kann ich nur wärmstens empfehlen. Man bleibt fit und ist mobil es ist auch etwas ganz anderes als vom boot zu fischen.

Lg simu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ingo    39
Kajak Fischen ist einfach die schönste Art zu Fischen, wenn man die passenden Gewässer hat.

Dali ich hätte noch ein Hobie Outback was ich wohl abgeben werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
Hoi Simu
Schöner Bericht. Ich würde dich im nächsten Jahr gerne mal auf den Berner Gewässern begleiten...
Ich habe mir die Scotty Downrigger bestellt. Ein neues Echolot steht noch auf der Wunschliste, möglichst mit Chirp- und Sidescantechnologie. Wenn aufs 2015 nicht noch ein Modell vorgestellt wird, dann wird es vermutlich ein Garmin...
Gruss
fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Hey Simu
Das sieht ssehr professionell aus:D finde das sehr toll. Ich hätte mir warscheinlich auch schon so ein Kayak gekauft wenn ich platz hätte das Teil irgendwo unterzustellen ;)
Weiterhin Petri Heil und TL :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    152
danke für deinen tollen und stimmungsvollen bericht, simu! und petri zu deinen beachtlichen fängen, hat sich ja gut angelassen, deine kajak-fischerei.
macht wirklich an, die kajakfischerei, auch wenn es mir bei richtigem wellengang (seeforellenwetter!) dann nicht mehr so wohl wäre... :wacko:

ps: wie bist du zufrieden mit den aso-sideplanern (sind glaube ich aso)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bachfreak    0
@fisherofmen
Das mit dem downrigger habe ich mir auch schon überlegt. Scotty bietet ja einen kajak downrigger an, bei dem passt mir nur nicht dass nur 30m seil darauf sind un man max. 1.5kg blei anhängen kann. Ich möchte aber auch mit 3kg angeln können. Dir grösseren downrigger sind mir dann schon zu gross. Darum baue ich mir selber etwas aus einem federbügel einer multi die ich nicht mehr brauche und einpaar umlenkrollen. Das ganze ist aber noch in der planung.

@egli 123
Ich bunkere mein kajak im garage. Hab mir eine wandhalterung gebaut damit ich es aufhängen kann, und das auto auch noch platz hat. Die ca. 25kg kann ich auch gut noch selber heben und verstauen. Melde dich nächstes jahr wenn du wieder am brienzersee in den ferien bist dann stelle ich es dir gerne zu einer probefahrt zur verfügung.

@nemo
Ich war auch schon bei 60-70 cm wellen auf dem see. Ich habe mir da garkeine genanken gemacht. Das kajak lag immernoch stabil im wasser und ich hatte noch keine angst zu kentern. Die rettungsweste und ersatz kleider sind aber ein muss für den winter! Ich denke dass kleine bootebei wellengang mehr probleme haben alsich mit dem kajak. Da es so leicht ist schaukelt es immer mit den wellen mit und wird nicht so umhergeschleudert wie ein trägeres boot.

Wenn sichs jemand hier im forum überlegt ein kajak zu kaufen und noch unschlüssig ist stelle ich mein kajak gerne zu einer ausführlichen probefahrt zur verfügung.

Lg simu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bachfreak    0
War mal wieder zu schnell..:whistling:
@nemo
Mit den aso sideplaner bin ich eigentlich ganz zufrieden. Würde fürs kajak höchstens noch die savage gear in betracht ziehen. Die meisten sideplaners sind sonst zu gross für das kajak und bremsen zufest. Der selbsthakefekt lässt bei der geringen geschwindigkeit vom kajak bei den aso sideplaners etwas zu wünschen übrig. Hatte durch das jahr durch sicher 20 hecht bisse wobei nur ca. 4 hängen blieben. Bei den seefos funktionieren sie aber tadellos. Fische sie mit 13cm löffel und max. 150g vorbleiung damit kommt der grösste aso noch gut zurecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ein sehr verlockendes Angebot Bachfreak! Hab zwar grad ein Bellyboot gekauft und noch gar nie gebraucht - das Kayak will mir aber als längerfristige Investition nicht aus dem Kopf. Gerade den Mirage-Antrieb würde ich sehr gerne mal testen. Mein Plan ist zwar eher ein kleines und leichtes Yak ohne Pedalantrieb (am liebsten ein Jackson Coosa) - aber der Pedalantrieb ist natürlich schon spannend. Aber wie gesagt, das sind langerfrästige Pläne, da mir schlicht die Zeit fehlt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ändu    1
Kajakfischen … tolle Sache, da kann ich Simu nur Recht geben. Obwohl ich mit Fängen nicht so reich gesegnet war wie Simu (ok, ich war im Sommer auch wenig auf dem See und bin fast nur in den Bergbächen rumgeklettert), war jeder Tag auf dem See ein tolles Erlebnis. Die Ruhe, die Wetterstimmungen … ein Traum.

Auch die Treffen auf dem Bieler- und Lungernsee waren toll! Also ich gebe mein Jak nicht mehr her und freue mich darauf mit Simu im Schneetreiben auf dem Brienzersee den Sefo's nachzustellen :-O

https://haken.ch/archuploads/img73591_20722.jpg

https://haken.ch/archuploads/img73591_20721.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bachfreak    0
Apropos schnee und seefos überlege mir noch zur erröfnung am ldj mit dem kajak hin zu fahren. Weis jemand ob das erlaubt ist? Und kommt einer von den kajakern mit?

Lg simu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fisherofmen    0
Also im Kanton Waadt ist das Fischen vom Belly Boat aus nicht gestattet. Die Frage ist, ob man vom Kajak aus fischen darf. Am Besten jemand der die französische Sprache gut beherrscht würde mal bei der Seepolizei nachfragen. Wenn erlaubt und das Datum stimmen würde, dann wäre ich natürlich auch dabei... :D
fisherofmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bachfreak    0
Genau aendu den meine ich. Ich spreche zwar französisch aber für das reichts dann doch nicht. Aber zum glück spricht meine freundin fliessend französisch geb den auftrag mal weiter und melde mich wenn ich mehr weis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    152
habe letztes jahr ab und zu einen mit belly auf dem ldj fischen gesehen, auch vom pontoon aus.
aber an der eröffnung dürfte es mit all den anderen schleppbooten mit den sideplanern langsam eng werden auf dem see, es wird von jahr zu jahr immer schlimmer mit der zunahme von booten in den eröffnungstagen. und vom ufer her werfen dann ja auch noch die uferfischer... :wacko: also überlege es dir gut. das beste ist wohl, mitnehmen und erst mal vom ufer werfen und dann schauen wie es um den verkehr auf dem wasser steht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    152
die infos auf dieser homepage sind nicht präzise:

das vd-fischereigesetz sagt dazu, dass die zuständige direktion die bootsfischerei einschränken kann ("limiter l' usage d' une embarcation", § 30 vd-fischereigesetz). tatsächlich wird in den vd-ausführungsbestimmungen für die fliessgewässer, weiher und kleinseen und bergseen die bootsfischerei (embarcation), worunter auch pontoon- und belly-boote fallen, verboten mit ausnahme des lac de bret (§ 39 ausführungsbestimmungen).

aber: in den separaten ausführungsbestimmungen für den ldj gibt es keine solche einschränkung! --> ergo scheinen belly- und pontoonboote erlaubt.

für die anderen gross-seen ne und ge-see wäre das noch abzuklären (bootfischerei ist dort ja klar erlaubt, einfach noch unsicherheit ob fischen von nichtimmatrikulierten schwimmkörpern erlaubt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Bachfreak, du kennst dich ja scheinbar am Thunersee gut aus? Kennst du um Spiez rum einen Ort wo ich mit dem Auto hinkomme um mein Kajak zu Wasser zu lassen, ich habe ein Hobi Outback. Ist nicht so einfach da was zu finden? Danke für die Unterstützung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×