Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
OmmE

Fliegenfischen in Buffalo vom 06.11. – 15.11.14

Empfohlene Beiträge

OmmE    0
https://haken.ch/archuploads/img73429_20682.jpg
Lange mussten wir warten, jetzt ist es schon vorbei. Minutiös bereiteten wir uns auf den Fischertrip nach Buffalo vor.

Buffalo?? Wie denn das, fragt sich sicherlich mancher einer, denn das ist ja sicherlich nicht gerade die Nummer 1 Destination um zu fischen. Zumindest bei mir kam beim Namen Buffalo eher Buffalo Bills oder Buffalo Sabers in den Sinn anstelle von fischen.

Aber ich habe bei meinem letzten Alaska Trip den Fischerguide Mike kennen gelernt. Wie soll ich sagen, es hat klick gemacht und wir haben uns blenden verstanden. Mike war mit einer Gruppe Fischerkunden zur selben Zeit in Alaska und natürlich haben wir uns in jeder freien Minute übers fischen unterhalten. Er hat mir dann von der Fischerei rund um Buffalo erzählt wo er auch wohnhaft ist.
Stealhead, Browntrouts, Lakers (Kanadische Seeforelle) und Lachse seien in den Gewässern zahlreich vorhanden und das Beste ist, er habe Zugang zu Privatgewässern wo nur er mit seinen Kunden hin darf.

Fantastisch! Schon zu dieser Zeit reifte in mir relativ schnell der Plan dorthin zu gehen. Meine Fischerfreunde Role und Simu waren sehr schnell begeistert von dieser Idee und so ging es ans planen, vorbereiten und natürlich vorfreuen!
3 Tage waren wir dann in Toronto. Neben Shopping und Sightseeing haben wir uns da als Highlight noch das Spiel Toronto Maple Leafs - New York Rangers angeschaut und sind dann nach den Niagara Fällen Richtung Buffalo gefahren.
Shopping in Toronto im BassPro Shop
https://haken.ch/archuploads/img73429_20667.jpg
https://haken.ch/archuploads/img73429_20668.jpg

Mike hat uns noch am Abend vor dem ersten Fischertag die Montagen erklärt. Kurz gesagt, es sind alles schwere Montagen mit grossen Ködern und ich konnte mir nicht vorstellen dies an einer #6 oder #8 Fliegenrute zu fischen. Aber ich bin mir halt das Fliegenfischen mit Trockenfliege gewöhnt und nicht unbedingt mit Streamern und schweren Nymphen und dann noch mit Blei beschwert.

Es funktionierte Prima und ging von Tag zu Tag besser. Hier mal paar Bilder vorneweg. Einen Ausführlicheren Bericht werde ich dann auf meinem Blog einstellen wo sicherlich noch mehr Bilder vorhanden sein werden.
Niagra River ca. 1km Flussabwärts der Fälle
https://haken.ch/archuploads/img73429_20669.jpg
Fänge am Niagara
https://haken.ch/archuploads/img73429_20671.jpg
https://haken.ch/archuploads/img73429_20670.jpg
https://haken.ch/archuploads/img73429_20672.jpg
https://haken.ch/archuploads/img73429_20681.jpg
Sandy Creek
https://haken.ch/archuploads/img73429_20680.jpg
https://haken.ch/archuploads/img73429_20674.jpg
https://haken.ch/archuploads/img73429_20675.jpg
https://haken.ch/archuploads/img73429_20673.jpg
https://haken.ch/archuploads/img73429_20678.jpg
Cattaraugus Creek
https://haken.ch/archuploads/img73429_20677.jpg
https://haken.ch/archuploads/img73429_20676.jpg
https://haken.ch/archuploads/img73429_20679.jpg

Bei Fragen, immer gerne...
cheers
Omme

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trout    112
DAS sind noch echte Namays :-O Super Fische Omme!! PETRI :cool: Danke für deinen Reisebericht, super Pics! Ich kann mich am Brownie fast nicht satt sehen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    373
Einer der Berichte mit dem Prädikat "Sonderklasse", vielen Dank OmmE:cool::)

Tolle Fische, in atemberaubenden schönen, aber teils wohl saukalten Gewässern habt ihr da gefangen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tom66    41
Merci Omme für diesen genialen Bericht und die tollen Pics.

Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass Du und deine Kollegen, euch nach diesem Trip und diesen Fischen, wieder auf das "stiere" Seefofischen am Lac de Joux und Thunersee motivieren könnt. Ich könnte es jedenfalls nicht.

Gruss

Tom66

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    219
Wunderschöne Fische habt ihr da gefangen, gratuliere und merci für den Bericht :D

Zum Glück seid ihr nicht eine Woche später nachhause gekommen, sonst hätte es 1.80m Schnee am Ufer? :-O

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Absolute Traumfische:-O einfach der Hammer!! Danke fürs teilen:rolleyes:

eine kleine Frage am Rande welche mich einfach wunder nimmt, ich will damit jetzt keine Diskussion anfangen oder sowas, es wundert mich einfach:
Wie siehts da aus mit der Schonzeit? Haben die Forellen da andere Zyklen? Simd die schon durch oder Laichen die erst?
Wenns bei uns Schnee hat, ist zu 90% schon oder noch Schonzeit.

Wie gesagt: es intressiert mich einfach:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OmmE    0
Hallo Zäme
Danke für die Rückmeldungen.
Ja es waren kalte Gewässer... :-) Aber man hat ja Winterausrüstung und war somit (fast) kein Problem.
@Stefan: Wir hatten wirklich grosses Wetterglück, dass stimmt natürlich. Mit 1.8m Schnee lässt sich schlecht fischen.
@Tobi: Die Fische in den Flüssen welche wir gefangen haben, wurden während dem Laichzug gefangen. Bei den Lachsen, Lakers und Steelheads ist es fast die einzige Möglichkeit. Über Schonzeiten weiss ich jetzt, was die USA anbelangt, nicht Bescheid.
@Tom66: Du hast natürlich recht. Es erwartet uns hier wieder "härteres" Brot, aber meiner Meinung nach nicht eine minder interessante Fischerei. Die Bedingungen sind halt anderswo anders als hier, man passt sich an. Aber ich freue mich trotzdem auf LdJ und Thunersee.

cheers
Omme

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Super danke für die schnelle Antwort. Beim Lachs und Steelhead habe ich sowas in der Art vermutet. Auf jedenfall nochmals ein dickes Petri und nichts für ungut! Hammer Fische ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemo    152
danke für den toll bebilderten bericht! einfach hammer-fische. ich habe schon öfters youtube-videos von der herbst-winterfischerei im bereich der zuflüsse der grossen seen geguckt und mich gefragt, ob es dort nie eine schonzeit gibt, weil die amis oft auf solche laichschweren und laichgefärbten wunderschöne fische fischen in den zuflüssen...??? die region um die grossen seen herum scheint allgemein ein fischerparadies zu sein mit den vielen salmonidenarten und unglaubliche möglichkeiten zu bieten. so ist der fang von kings oder steelheads zu gewissen jahreszeiten sogar an der seepromenade von chicago möglich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    990
Sehr geil Omme!
In der Gegend wo ihr euch herumgetrieben habt, war ich 1996 auf Schüleraustausch und hab dort am Marl Creek meine bisher größte Brownie mit 4 Kilo gefangen.... auf nen Effzett-Löffel. Wir waren damals auch am Nottawasaga River und an diversen anderen Bächlein auf Lachs, aber mit 16 Jahren hatte ich damals andere Prioritäten als Fischen :-) Es war also alles nur eine halbherzige Angelei, solche Traumfänge wie ihr konnte ich nicht verbuchen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Fettes Petri!!!
Da hat sich der Trip doch gelohnt. Solch scheenen Fänge, ich hoffe Ihr habt Euch nicht dran gewöhnt solche Giganten zu fangen das wird wohl in der Heimat eher schwierig :D
Danke für den Bericht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Bin zwar Voll und Ganz nicht der Salmoniden-Tiger aber .......ganz, ganz schöne Fische durftet ihr da fangen!!!
Saubere Sache.....tolle Bilder,....und toller Bericht!!¨
Danke für's Teilen!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×