Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
tschuls

Regenbogenforelle - Virus in Bergsee?

Empfohlene Beiträge

tschuls    9
Hoi zäme

War am letzten Samstag an einem schönen Bergsee und konnte 5 Regenbogenforellen zwischen 28 u. 40 cm verhaften :squint:

Bei der grössten und fettesten davon spielte sich alles sehr merkwürdig ab und ich habe dazu eine Frage an die Experten.

Ich sah vom Ufer aus eine dunkle, fette Forelle ganz langsam dem Ufer entlang schwimmen. Ich versuchte sie auf Sicht anzuwerfen, der Wobbler
schwamm ihr mehrmals vor dem Maul und es gab NULL reaktion. Beim 5. Wurf habe ich sie doch gehackt. Drill gab es praktisch keinen, sie liess sich Widerstandslos einziehen.

Als ich Sie gelandet hatte musste ich feststellen dass die Forelle aussergewöhnlich Dunkel war, alle anderen Forellen sahen normal aus.

Nun habe ich ein wenig gegoogelt und bin auf folgendes gestossen:

Virus: tiefdunkle Verfärbung, langsames Schwimmen, verminderter Fluchtreflex...all dies traf 100% zu. Ausserdem steht stark ansteckend, kommt überwiegend in Zuchtbetrieben vor, Meldepflicht. Ich werde Heute noch den Fischerverein der das Gewässer pflegt darüber informieren, wollte mich aber Vorab hier im Forum erkundigen ob Ihr so etwas kennt?

Vorsichtshalber habe ich die Forelle entsorgt, traute mich nicht sie zu essen. Leider denn sie war wirklich gut ernährt und das Fleisch schön lachsfarben ;(

Im Voraus besten dank für jegliche Info.
LG
Tschuls

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rolandus    28
Hallo Tschuls
Hast Du auch solche "Glubschaugen" feststellen können?
http://www.lgl.bayern.de/tiergesundheit/tierkrankheiten/virusinfektionen/vhs_ihn/

Vielleicht wäre es auch angezeigt gewesen, die Forelle gut gekühlt dem kantonalen Fischereibehörde zu übergeben ode zumindest da zu melden. Ich habe unserem Fischereiinspektorat schon mehrmals kranke Fische gemeldet und kriegte immer seriöse Antworten und hatte nie das Gefühl, dass sie sich nervten, wenn man vielleicht zum x-ten Mal die selbe Frage stellt, die andere auch schon fragten.
Rolandus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ich hatte das letztes Jahr auch am Stockhornsee diese Forelle schwamm auch nahe am Ufer und ist nicht geflüchtet. Die st mir glat in den Kescher geschwommen!!o_Oo_O
Die Leber sah beim Ausnehmen sehr komisch aus, sie hatte nämlich schwarze Punkte.
Ich habe sie auch nicht gegessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×