Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Mike

Étang de Mont

Empfohlene Beiträge

Mike    263
Hallo zusammen,

Die Woche am Étang de Mont ist vorüber, und ja, ich bin ein Bisschen entäuscht/ überrascht. Aber dazu später mehr.......


Der Étang de Mont ist ein Paylake mit einer grösse von ca. 15ha tiefe zwischen 0.70- 4.00m, schlammiger und sandiger Boden, mit ein Paar wenigen Hindernissen im See. 8 Stellen auf der rechten Uferseite plus 1 Stelle auf einer Insel, die wir( mein Schatz und ich) gebucht haben.

Als wir an dem See angekamen gings zuerst mal an`s auspacken und auf`s Floss schleppen, das zum Glück sehr schnell funktionierte da dass Floss sehr gross war und alles auf einmal Platz hatte. Alles rüber geschleppt, verstaut und eingerichtet gings schon mit dem montieren der Ruten los.:squint:
https://haken.ch/archuploads/img70214_19465.jpg

Das Zelt war mit 2 Betten, 2 Nachttischen, 2 Stühlen und einem Tischen eingerichtet. Aussen grosser Tisch mit 2 Stühlen und einem Bank



Nun den, als die Ruten montiert waren ( 4 Ruten) musste ich leider sehr lange auf das Boot und den E- Motor warten...Naja dachte ich...der Seewart hat mir ja gesagt wo die Hot Spods sind. Schnell die Spomb montiert, ein Bisschen Partikel rein, ein Paar Würfe und ein paar Bollies nach geschossen, und die Rute lag schon auf der Stelle.

nach ca. 3h kam dann endlich das Boot mit dem E-Motor. Die Futterkübel rein und los gings mit dem Proddy Stick auf Stellensuche. Ich staunte nicht schlecht als ich bemerkte, wie Flach der Seeteil bei unserer Stelle war. Da ich wusste das die vorherigen Angler an der Stelle nicht so gut fingen, fütterte ich für den Anfang wenig Partikel und eine Handvoll Boillies. Ruten ausgelegt, gings an`s restliche aufstellen diverser Sachen.
https://haken.ch/archuploads/img70214_19471.jpg



https://haken.ch/archuploads/img70214_19469.jpg

Leider lief dann bis es dunkel war gar nichts...erst um Mitternacht konnte ich den ersten Fisch landen
https://haken.ch/archuploads/img70214_19470.jpg

Leider ging dann auch nichts mehr, dass mich ziemlich erstaunte...naja war ja die erst die 1. Nacht.

leider lief die ganze Woche keine Rute Tagsüber abo_O....leider. Wieso das so war, wusste ich auch nicht. Ich habe diverse Montagen probiert, Boilies gewechselt. Partikel gefischt usw. alles nützte nichts. Naja dann war halt Tagsüber Chillen angesagt.

Die Runs kamen meistens zwischen 23-04 Uhr, und wie sie kamen:D aus heiterem Himmel, ohne ein Antasster bääääm PIIIIIIIIIIIIIP:D
Die ersten Paar Karpfen kamen nicht über die 20Pfund Marke aber, die hatten Power ohne Ende, Fluchten um Fluchten...einfach nur Geil!!!

So ging es Nacht für Nacht weiter. Viele Fische wurden auch verloren, da mann zum Teil auf 150m + Ablegen musste damit man an die guten Stellen kam. Und das leider mit Monofieler Schnur.

Leider gab es auch immer mehr Probleme mit den Katzenwelsen, die in Schwärmen von bis zu 300Fischen den See unter Kontrolle hatten! Mir wurde gesagt, Fruchtige, Steinharte Boillies und Tigernüsse oder Mais verwenden..leider nützte das aber alles nicht. Auch das einstrupfen der Boillies nützte nichts!!

https://haken.ch/archuploads/img70214_19473.jpg

Dann am Donnerstag war die Nacht mit 4 Vollruns und mit dem Unfall....:unsure:
https://haken.ch/archuploads/img70214_19478.jpg

Haken mit Micro Wiederhaken im Mittelfinger und das morgens um 3 Uhr....ach du scheisse. Gleich darauf wurde mir Übel und bekam Schweissausbrüche. Nach langem probieren ohne Erfolg den Haken raus zu ziehen, beschlossen wir das nächste Krankenhaus aufzufinden! Dort angekommen und rumgeiirt, schaute jemand aus`m Fenster und rief auf Französisch irgenwas runter....Bööö keine Ahnung was sie sagte. Ich sagte nur: I have a Hook in my Finger...dann ging die Action los. 4-5 Krankenschwestern kamen runter und bestaunten meinen Finger. Später kam die Ärtzin, gab mir 1 Spritze, nahm das Skappel und schnitt in raus. Sie sagte dann auch ich soll am nächsten Tag nochmals vorbeikommen um eine Impfung wegen Infektion machen. Als wir dann am nächsten Tag nochmals dort aufkreuzten merken wir, dass wir in ein Alterskrankenhaus gelandet sindo_O:D:D Naja besser als nichts!! Wir hatten das Gefühl, das sie richtig angetan waren wieder was junges zu Pflegen:D:D


Gefangen habe ich 7 Spiegler bis 14 Kg und 1 Schuppi von ca. 3-4 kg

https://haken.ch/archuploads/img70214_19486.jpg
https://haken.ch/archuploads/img70214_19485.jpg
https://haken.ch/archuploads/img70214_19484.jpg
https://haken.ch/archuploads/img70214_19490.jpg
https://haken.ch/archuploads/img70214_19492.jpg
https://haken.ch/archuploads/img70214_19491.jpg
https://haken.ch/archuploads/img70214_19493.jpg
https://haken.ch/archuploads/img70214_19494.jpg





Entäuscht...ja..warum?

-Am Tage lief gar nichts...kein pipper nix nada niente
-Katzenwelse ohne Ende
-Sanitären Anlagen nicht sauber
-Die ersten 2 Tage konnten wir die Batterie vom E- Motor nicht laden, da sich gewisse nicht an die Regeln halten konnten
-Köder gekauft die angeblich gegen Katzenwelse resistent sind/ seien...Anfangs ja...nach 2 Tagen nicht mehr usw.

Sonst war es eine recht erholsame Woche mit viel Tagesschlaf:D








  • Daumen hoch 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'038
Hoi Mike, danke für den tollen Bericht und die vielen Bilder. Warum du bei solchen Fängen nicht über die anderen "Kleinigkeiten" hinwegsehen kannst, verstehe ich nicht ganz, das sind doch herrliche Fische! Sehen absolut gesund aus, nicht überfüttert, kein Pilzbefall, und 14kg... das ist doch spitze! Wenn es zu einfach ist, machts auch keinen Spaß mehr!
Ansonsten würde ich sagen, ist dein Haken im Finger mal wieder eine Stimme fürs barbless-fischen! Ich hatte sowas auch schonmal, aber ohne Wiederhaken ziehst du ihn einfach raus, trinkst nen Schnaps, und gut is!
Nochmal danke, die Gewässerbilder sind übrigens auch herrlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    263
Hola,

Ja bis auf einen sind es herrliche Fische! :squint::squint:Beim Namen Paylake, denkt man natürlich viele grosse Fische;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve    19
Schöner Bericht - schöne Karpfen.

Tipp: falls Du wiedereinmal einen einfachen Haken genau so oder ähnlich im Finger hast, nimm etwas Mut zusammen, beiss auf die Zähne oder auf ein Stück Holz und stosse die Hakenspitze so durch, dass Du die Hakenspitze wieder aus dem Finger ausdringt, dann kannst Du die Hakenspitze mit dem Seitenschneider abklemmen. Das musste ich mindestens schon 3x in meiner Fischerlaufbahn tun, zweimal sogar mit einem Drilling, funktioniert aber eigentlich problemlos. Dann noch etwas Merfen drauf und zwei Stunden später ist es als wäre nichts passiert. Einen Doktor kannst Du Dir nächstes Mal bei einem so kleinen Unfall in der Regel sparen.

Tight-lines
Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    263
Saly Steve,

Danke für den Tipp! Wollte ich machen:D leider hatten wir dummerweise kein desinfikationsmittel (schreibt man das soo_O) dabei, und hatte vorhin einen grösseren Katzenwels dran:pinch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hi Mike

Petri zu den Carps und danke für deinen Bericht und die vielen Fotos.
Der Seerekord liegt bei 27kg, die Grossen wurden aber alle an den Angelstellen 1 - 8 gefangen.
Aber es war sicher cool, seine eigene Insel zu haben :D

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    263
Danke Dir Robert!

Jep das ist so, nur hat man an Stelle 9 ein Bisschen mehr Privatsfähre und sitzt nicht so nahe aufeinander wie Stelle 1-8!! War super geil auf der Insel:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    400
Danke für den schönen und differenzierten Bericht Mike und Petri zu den Karpfen:)

Wenn die Fotos nicht täuschen, handelt es sich hier um einen recht grossen und schön gelegenen Paylake und da können (auf der einsamen Insel) die Tage ohne Biss mit der Freundin sicher sinnvoll überbrückt werden:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    295
Komme auch gerade aus Frankreich.

Besten Dank für den Bericht und ein nachträgliches dickes Petri!
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×