Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
flintfish

Mobiler Fishfinder Deeper

Empfohlene Beiträge

flintfish    9
Hallo zusammen

Schon seit sehr langer Zeit habe ich die Entwicklungen im Bereich 'mobiler Fishfinder' verfolgt. Anfang 2013 bin ich dann auf einen Bericht über die Entwicklung des Deeper Fishfinders gestossen. Diese habe ich dann vergleichsweise intensiv verfolgt und mich im April 2014 entschlossen, mir ein solches Gerät zuzulegen.

Im Forum gibt es schon den einen oder anderen Thread, in dem dieses Gerät erwähnt wird. Details findet ihr auch auf:

http://www.buydeeper.de/

In der ersten Auslieferungsserie (Februar 2014) waren die meisten Geräte fehlerhaft, wurden aber umgehend ausgetauscht.

Das Gerät wurde nach Online-Bestellung auch innert Wochenfrist geliefert. Die App hatte ich schon auf mein Galaxy geladen und mich mit der Software ein bisschen vertraut gemacht. Diese verfügt auch über eine Simulation und die Erwartungshaltung war schon ziemlich gross.

Leider gab es in der zweiten Serie auch das eine oder andere Gerät, dass nicht ordnungsgemäss funktionierte. Auch ich habe ein solches erwischt. Beim ersten Test am Greifensee, zusammen mit Kevin, war die Bloototh-Reichweite nur enttäuschende 5 bis 6 Meter - anstelle der zu erwartenden Reichweite bis 50 Meter.

Nach einigen ergänzenden Tests und Abklärungen mit dem Support - der übrigens prompt und umgehend reagiert hat - habe ich dann das Gerät zurück geschickt. Nach den, offenbar umfassenden technischen Abklärungen, habe ich dann ein neues Gerät erhalten.

Dieses dann wieder getestet - zuerst an der Thur, dann wieder am Greifensee (...einmal wieder zusammen mit Kevin ...). Diesmal wurden die Erwartungen erfüllt - zumindest was die Technik betrifft :). Inzwischen wurde auch eine neue Version der App (V 2.x) veröffentlicht, die wesentliche Verbesserungen aufweist.

Das änderte allerdings nichts daran, dass nur sehr wenige Fische angezeigt wurden :wacko: - ich habe offenbar die falschen Plätze und Zeiten gewählt :(
Es liegt aber nicht am Gerät, ich konnte einige Tests an der Thur machen und durfte feststellen, dass das Gerät die Fische auch anzeigt - wenn diese vorhanden sind :) - ich habe tatsächlich einige Fische, im klaren Wasser, erst bemerkt bzw. gesehen, nachdem diese auf dem Bildschirm angezeigt wurden. Die Tiefenanzeige (max bis 40 Meter) ist ziemlich exakt (+/- 10 cm).

Ich habe meine Testerei noch nicht abgeschlossen - ich möchte noch vom Boot aus testen.

Sobald ich die Testerei abgeschlossen habe und ein bisschen mehr Zeit finde werde ich dann einen detaillierten Erfahrungesbericht posten.

Auf Bilder habe ich jetzt verzichtet - es gibt inzwischen sehr viele auf dem Netz, auch Videos.

Mein persänliches Zwischenurteil - für rund CHF 250.00 ein wirklich brauchbares Gerät, sehr kompakt, ausreichende Akku-Kapazität (... mein Gerät hat bei einer Testserie rund fünf Betriebsstunden ausreichend Strom ...), ansprechende App etc. etc.
Der Akku von meinem Handy ist eher das Problem, beim Einsatz in der Wildnis ist die Mitnahme von einem Solar-Ladegerät bzw. Akku-Pack von Vorteil.

Noch etwas - ich habe auch ein iPad eingesetzt, ist aber ohne Halterung (z.B. auf dem Boot) nicht gut zu handhaben, für mich ist aber das Galaxy S4 besser geeignet - allerdings - ich habe mir ein SlimFit-Armband von Belkin zugelegt, da kann ich die Kugel einziehen und problemlos das Display im Auge behalten.

Wenn jemand das Gerät mal beim praktischen Einsatz erleben möchte - wir können da sicher etwas vereinbaren :)

Petri und Gruss
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    828
Zitat flintfish:
Das änderte allerdings nichts daran, dass nur sehr wenige Fische angezeigt wurden - ich habe offenbar die falschen Plätze und Zeiten gewählt
Es liegt aber nicht am Gerät, ich konnte einige Tests an der Thur machen und durfte feststellen, dass das Gerät die Fische auch anzeigt - wenn diese vorhanden sind - ich habe tatsächlich einige Fische, im klaren Wasser, erst bemerkt bzw. gesehen


:D ja auch mit dem Echolot wird das Fischen nicht einfacher ;)

Würde das gerne mal auch sehen wie das Funzt, kannst mal mit mir auf den Bielersee fischen kommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flintfish    9
Hoi Andreas

Können wir vielleicht wirklich machen :):D
Ich hab' Anfang August noch Ferien und beabsichtige ohnehin, den einen oder anderen See aufzusuchen - warum nicht den Bielersee :D

Petri und Gruss
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    686
Nicht mal mein 3000.- teures Gerät zeigt alle Fische an, wie soll dann so ein Gerät mit Wahrscheinlich nur einem Bruchteil der Sendeleistung alles Anzeigen können. ;)

Ich denke nicht das Portable Geräte wirklich gut sind um Fische zu suchen, wenn man jedoch die Bodenstruktur sehen möchte könnte das schon hilfreich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flintfish    9
Hoi Dural

Du triffst den Nagel auf den Kopf :)
Genau das war für mich der finale Beweggrund dieses Gerät zu kaufen. Die Bodenstruktur zu erkunden ist bei 'fremden' Gewässern auf jeden Fall vorteilhaft.

Dies war auch mit ein Grund, warum ich das Gerät zusammen mit Kevin am Greifensee getestet habe - er kennt den See sehr gut, auch was die Wassertiefen betrifft :)

Sehr positiv überrascht, war ich über die Qualität der Anzeigen betreffend Wasserpflanzen, die liess sich an divesen Stellen (auf Sicht) überprüfen.

Für mich ist das Preis-/Leistungsverhältnis absolut i.O.

Petri und Gruss
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    828
Hi Peter.

Kannst das Echolot nächstes Jahr mitnehmen auf die Frutt beim Eisfischen,
dann finden wir die Namys wohl schneller :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    378
Hallo Peter

Jetzt willst du es aber wissen! Auf einen Fishfinder konnte ich bisher vom Ufer aus locker verzichten. Allerdings haben wir auf unserem Boot (auf dem ich schon Ewigkeiten nicht mehr war) ein sauteures Echolot und selbst dort hat mich dieses meist nur irritiert. Gerade wenn das Vorkommen von grösseren Fischen (Seeforellen, Hechte) angezeigt wurden starrte ich voller Vorfreude ununterbrochen auf das Display und auf die Zügel. Die ersichtlichen Aktivitäten führten aber nur in sehr seltenen Fällen zu einem Biss:(.

Für Felchen- und Eglifischer sieht die Sache allerdings schon etwas anders aus und auch auf der Ostsee haben wir beim Lachs- und Meerforellenangeln damit sehr gute Erfahrungen gemacht, ganz besonders wenn wir im offenen Wasser auf Heringschwärme gestossen sind (dort sind die Räuber nicht weit) :).

Der Greifensee ist vom Ufer aus wohl ein ideales Übungsgelände da ich bis heute nicht ganz sicher bin, ob es dort überhaupt Fische gibt :D

@Aendu: Auf der Frutt brauchen wir das Ding definitiv nicht. Wir haben ja Jon und dich und ihr bohrt erfahrungsgemäss solange Löcher bis die Fische gefunden und wir diese aus euren Löcher zupfen können:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
So, etwas Zeit ist verstrichen - würdest Du den Beeper nochmal kaufen? Bin auf der suche nach einer eunfachen und günstigen Lösung fürs Bellyboat... Es gibt ja unterdessen auch noch den Sounder von Mobilesonar im ähnlichen Preissegment.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trout    112
Bellyboatfisher haba :D wo willst du in den See stechen? Wohlensee ist noch kuul mit dem Belly, war dieses Jahr auch 2-3 mal... leider ziemlich erfolgreich abgeschneidert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Yoah - ist für unser "Wasserschloss" und evtl mal Thuner oder Arnensee... Hast du auch ein Belly?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trout    112
Hab so ein kleines Pontoon Belly Boat. Aber war noch nicht sehr viel auf dem Wasser... Aber es "fägt" schon :D Gehst du auch im Winter mit dem Belly raus? Wäre sonst mal dabei...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Pontoon? So richtig mit Ruder und Metallgerüst? Kannst mich dann Abschleppen... :D Ja gerne, habs grad "neu" und die Jungefernfahrt steht noch aus, bald hab ich aber das wichtigste beisammen (Rettungsweste, Anker, Pumpe)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trout    112
Ja genau! Ich habe sehr lange über Vor- und Nachteile nachgedacht. Dann gab's so ne Aktion bei Cabelas, somit war alles klar :whistling: Das war vor meiner Jungfernfahrt:
https://haken.ch/archuploads/img73246_20626.jpg
Wäre kuul mal eine Bellytour zu machen :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Yeah - lass es uns tun :cool: Ich hab auch schon vom Pontoon gefischt, ich finds super und viel schneller als Bellys. Ich wollte aber die kleniste und leichteste Lösung, damit ichs auch mal mitsammt dem Kinderwagen ins Auto kriege...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trout    112
Kann ich gut verstehen mit dem Transportmass ;) meines braucht schon ein bisschen Platz. Ab wann hast du alles zusammen haba?
Tobi, du kannst schon mit deinem Bellyboat in den schönsten Kanton kommen :D Aber ob du was fängst kann ich dir nicht versprechen... Die Gewässer in der Region sind vielfach nicht sehr einfach zu befischen. Aber ich Versuchs trotzdem immer wieder.
Thx Mike :cool::D

Uuuups, sind mit dem eigentlichen Thema ein wenig abgedriftet. Wie ist das jetzt mit diesem Fishfinder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Das wichtigste ist bereit! Son Einrutentrip liegt bereits drinn, will durch den Winter noch Taschen, Rutenhalter etc anbringen/optimieren. Aber Anker und Rettungsweste hab ich bereits. (Resp. werden in den nächsten Tagen eintreffen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flintfish    9
Zu Deiner Frage Haba - ja, ich würde das 'Ding' wieder kaufen. Ich habe es vielfach eingesetzt - auch auf dem See - und bin zufrieden. Ist handlich, braucht sehr wenig Platz und die aktuelle Software (App) bietet was benötigt wird.

Petri und Gruss
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flintfish    9
Hoi Remo

Bis jetzt habe ich keine Fotos gemacht - ich hab' chronisch keine Kamera dabei und mit dem Handy kann ich schlecht Fotos machen, da ich das ja für die Anzeige brauche :D

Es gibt aber auf dem Netz jede Menge davon - auch diverse Clips:

http://buydeeper.de/index.php?route=information/information&information_id=15
http://www.youtube.com/watch?v=8ruLKO40UFw
http://www.youtube.com/watch?v=4iZxjHy2fAw
http://www.youtube.com/watch?v=FF1vXhF2HLk

Besonders im letzt Clip (auch wenn da erst Werbung kommt) bekommst den besten Eindruck vom Betrieb.

Petri und Gruss
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×