Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ändu

Suche Reiserute mit max. Transportmass von 60cm

Empfohlene Beiträge

Ändu    1
Im September steht unsere nächste Australienreise an. Es wird ein 4WD Trip durch die Cape York Halbinsel, und auf dieser Reise werde ich einige Gelegenheiten zum Fischen haben. Erst wollte ich das Tackle vor Ort beschaffen. Aber die Zeit die ich brauche um eine Rute zu finden die mir passt, und die ich dann auch mit nach Hause nehmen könnte, will ich anderweitig nutzen.

Letztes Jahr auf unserem Kanada-Trip habe ich eine meiner Bergsee-Teleruten mitgenommen. Hat eigentlich nicht schlecht funktioniert. Zumindest an den Küsten. Im Landesinneren an Flüssen oder Bächen war das natürlich eher suboptimal. Da auch im 2015 eine 2 monatige Australienreise geplant ist und ev. auch noch Kurztrips nach Schottland und/oder Irland, gönne ich mir jetzt mal was „richtiges“.

Anforderungen an die Rute:

- Mehrteilige Spinnrute, vorzugsweise BC
- Transportlänge max. 60cm
- Länge 180cm – 210cm
- Starkes Rückgrat, schnelle Spitze
- Wurfgewichten bis 20gr.


Ziel fisch ist in erster Linie Barramundi, Mangrove Jack (Red Snapper) und Jungle Perch … und in meinen Träumen einen Coral-Trout :-O . Gemäss meinen Internet-Recherchen beissen die Barras auf X-Rap, Gummi und Popper … also ähnlich wie die Forellen bei uns.

Wir werden mit einen Landcruiser unterwegs sein. Daher bringen wir unser Gepäck nicht in Schalenkoffern nach AU, sondern benutzen „Duffle“ … eine Art wasser- und staubdichte Sporttasche aus ähnlichem Material wie die bekannten „Freitag“-Taschen. Daher wäre es natürlich gut, wenn die Rute bereits in einem Transportrohr daher käme.

So … wäre toll wenn da jemand eine Idee und Erfahrungen hätte, die er gerne teilen würde :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jerk    0
Salut Ändu

Ich selber kann eigentlich nur zu einer Rute etwas sagen und das sind die shimano exage bx (s.t.c) Mini Tele Spin.

Ist zwar eine Spin und Tele Rute, meines Erachtens aber eine genauere Prüfung wert. Ich selber habe die Rute in zwei Ausführungen und bin absolut zufrieden damit. Genial ist auch, dass das Transportrohr zusätzlich eine leicht gepolsterte Aussparung für die Rolle hat, welche somit nicht jedesmal abmontiert werden muss.

Falls du die Ruten einmal irgendwo in der Region Thun ausprobieren möchtest, gib Bescheid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'038
Hi Aendu,
wirklich konstruktiv kann ich nicht soooo viel beitragen, wollte aber nochmal zu bedenken geben, dass die Fischarten die du nennst, nicht gerade Weicheier sind. Wenn du mit "coral trout" einen Forellenzackenbarsch (Grouper) meinst, habe ich da einige Erfahrung aus meiner Zeit in Saudi Arabien. Man muss die Fische v.a. auch von den "Corals" fernhalten, beim WG der Rute sollte man imho also schon Richtung 80g gehen wir hatten damals alte Teleskop-Hechtruten. Mit ner 80g-Rute lassen sich ja auch 20g-Wobbler noch gut werfen und führen.
Auch Red Snapper haben wir damals sehr viele und SEHR große gefangen, die haben eine wahnsinnige Kraft, Schnur auf jeden Fall 50er Mono. Ich denke, dass sich Australien und Irland angelrutenmäßig schlecht unter einen Hut bringen lässt...

Ansonsten kann ich dir nur sagen, welche Rute ich NICHT mehr kaufen würde, nämlich die PENN Overseas Travel Spin. Die ist schlecht verarbeitet (v.a. die Lackierung) und das Metall am Rollenhalter rostet.

Gruß
Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ändu    1
Richtig, die Fische die ich aufgeführt habe, findet man in Flüssen und Flusseinmündungen (ausser dem Coral Trout). Die Spezifikationen der Rute die ich aufgeführt habe, bezieht sich vordergründlich auf Barra. Wird auf australischen Webseiten zumindest so empfohlen.

Was Coral Trout betrifft … ich sagte ja „in meinen Träumen“. Ich denke ich werde auch noch ein, zwei Tage einen Big Game Trip machen. Da wird ja das Tackle für solche Fische gestellt. Gibt ja da einiges, grösseres und interessantes im Meer um Cape York.

@ Gregu … Danke für Deinen Tip :) . Ich suche die Rute mal im WEB und schaue mir das Teil an. Wobei ich halt doch eher auf Steckrute, wenn möglich BC tendiere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doeg    0
schau dir mal die mb secret service line an. Die BC hatte ich schon in den Händen, sehr schnell! Und wenn dir 20gr. WG wirklich reichen eine Option. Billiger und ev. noch ein wenig universeller einsetzbar (auch nicht so straff) wäre die major craft corkish. Fische ich selber auch, von 4gr. Hardbaits auf Egli bis 20gr. Hechtgummis. Fraglich aber, ob du eine findest. Plat hat keine mehr, auf ebay tauchen manchmal welche auf. In japanischen Shops sollte sie aber zu besorgen sein. 2013 wurde nochmals produziert, nachdem zuvor kaum mehr eine aufzutreiben war und Nachfrage besteht.

http://www.cloudninetackle.jp/product-group/145

http://tateyamaturigu.up.d.seesaa.net/tateyamaturigu/image/OROCHI_X4E382B7E383BCE382AFE383ACE38383E38388E382B5E383BCE38393E382B9E38194E6A188E58685E69BB8_01.jpg?d=a1

http://www.plat.co.jp/shop/catalog/product_info/language/en/manufacturers_id/17/products_id/14210/major-craft/corkish-4-pcs-ckc-664m.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aede2k    0
Hey Aendu

Ne Reise-BC mit dem WG habe ich nicht gerade im Kopf. Falls du aber mit dem WG etwas Spielraum hast, würde ich diese mal ins Auge fassen:
http://besten-kunstkoder.de/sklep/de/savage-gear-roadrunner-xlnt-travel-trigger-g1-a117-p755-k4309.html

Ich kenne von dieser Serie die 2-teilige Spin und die Spin-Reiserute. Jedoch in einem anderen WG breich. Ich finde die Aktion und das optimale WG meiner 10-42gr Spin Bushwacker in etwa ähnlich wie bei der WFT Penzill 7-28gr.

Mehr kann ich dazu nicht sagen...

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ändu    1
Danke für die Antworten Jungs. Ich hab mich bereits entschieden. Es wird eine "Major Craft Go Emotion GEC-664M 7-21g"

Spezifikationen:

Wurfgewicht in Gramm: 7-21g
Länge: 1.98m
Transportlänge: 56cm
Anzahl Teile: 4
Fuji K-Series Ringe
Kurzer Foregrip für direkten Blankkontakt

https://haken.ch/archuploads/img69563_19291.jpg

https://haken.ch/archuploads/img69563_19290.jpg

https://haken.ch/archuploads/img69563_19289.jpg

Ich denke, diese Rute deckt meine Bedürfnisse ab und ich bin gespannt wie ein Flitzebogen wie sich das Ding anfühlen wird :)

... vielen Dank nochmal an den "Tipgeber" :squint:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Hey Ändu
Toll :) wo beziehst du das Stöckchen und gibts auch eine Spinning Version davon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jerk    0
Finde ich eine gute Wahl. Die Rute kenn ich noch gar nicht, wäre aber noch eine Überlegung wert... :whistling: Von Major Craft habe ich eine Crostage im Einsatz und bin absolut begeistert! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aede2k    0
Ich angle die MC Corzza (nachfolger der Corkish) Baitcaster als ML. Die Verarbeitung und das Feeling sind top. Ich denke die Go Emotion wird sich da nicht wesentlich unterscheiden, jedenfalls habe ich von der auch nur gutes gelesen bis anhin...

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    295
ich hoffe, dass nur der Kindergarten deiner Zielfische anbeisst, die Mamas zerlegen dir evtl. das Spielzeugrütchen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ändu    1
Zitat:
ich hoffe, dass nur der Kindergarten deiner Zielfische anbeisst, die Mamas zerlegen dir evtl. das Spielzeugrütchen

Wie schon erwähnt ... ich habe mich durch australische Webseiten geklickt und informiert. Die fischen dort mit Ruten dieser Gewichtsklasse. Ich denke die wissen was sie tun. Sie Fischen oft mit der ...

"Shimano Raider II MF Barra Spin 662"

Length - 1.98m
Pieces - 2
Line Weight - 5 - 10kg
Lure/ Jig Weight - 10 - 35g
Blank - Graphite

Wie auch immer, eine Rute für mehrere Zielfische ist immer ein Kompromiss. Aber ich denke, ich bin so nicht schlecht ausgerüstet. Ausserdem hab ich mehr Respekt vor den grossen Krokodilen als vor den kapitalen Barras :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    295
ich habe 2h im trüben Wasser gefischt. Als wir zurückkehrten, meinten die Einheimischen, dass es dort oft Krokos gibt... Sie mögen also keine Schweizer ;). Muss jedoch gestehen, dass es nicht in Australien war :D.

https://haken.ch/archuploads/img69596_19297.jpg

Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und nimm eine gute Schnur mit. Meine Kumpels haben die meisten grossen Barras verloren, weil sie sie nicht halten konnten und sie dann in den Bäumen im Wasser alles zerissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ändu    1
Zitat:
... nimm eine gute Schnur mit. Meine Kumpels haben die meisten grossen Barras verloren, weil sie sie nicht halten konnten und sie dann in den Bäumen im Wasser alles zerissen
.

Geflochtene empfehlen sie 9kg - 15kg, Mono 22kg - 27kg ... hier so ein Beispiel:

For example, the 102cm barra shown in the photo below was caught jigging a Species 95 using Rovex 20lb braid on a Rovex Revenge 12kg, 5'6″ rod and Quantum Exo baitcaster.

https://haken.ch/archuploads/img69602_19300.jpg
Tim with a golden 102cm caught in June 2014 (Hooked on Hinchinbrook)

Aus meiner Sicht wird, zumindest bei dem was ich kenne, oftmals mit unnötig "grobem" Material gefischt. Ich bin da keine Ausnahme ... lieber etwas dicker, dafür auf der sicheren Seite. Ich denke mit Gefühl, und einer vernünftigen Bremse, landet auch man die Fische auch mit feinerem Material. Das beweisen ja oft Leute, die beim Egli fischen als "Beifang" Hechte landen. Meine Meinung.

Wenn sich ein Fisch unter Ästen oder Mangroven flüchtet und sich die Leine im Holz verheddert, hat man eh verloren. Wenn nicht von selber was reisst, muss man die Leine kappen ... da hilft auch keine 100kg Schnur. Die Kunst ist eher, es gar nicht so weit kommen zu lassen dass der Fisch unters Holz verschwinden kann ;)

Zitat:
...ich habe 2h im trüben Wasser gefischt. Als wir zurückkehrten, meinten die Einheimischen, dass es dort oft Krokos gibt

Cooles Foto! Oft ist es wohl besser, wenn man nicht weiss was sich alles im Wasser tummelt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    223
Warum wird ein Braid mit weniger Tragkraft empfohlen als eine Mono? Sowas hab ich ja noch nirgends gelesen. Wenn man schon vor der Wahl zwischen Mono oder Braid steht, wird immer ein Braid mit mehr Tragkraft als dem Mono gegenüber gestellt. IMMER.

[youtube]C-SqIsZaE6s[/youtube]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ändu    1
Zitat:
Warum wird ein Braid mit weniger Tragkraft empfohlen als eine Mono


Ups ... erst jatzt gesehen sorry ... ich denke Du meinst meinen Post

Zitat:
Geflochtene empfehlen sie 9kg - 15kg, Mono 22kg - 27kg


Mein Fehler ... Mono 22kg - 27kg bezieht sich auf das Vorfach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ändu    1
So ... bereit für die Ferien ... auch wenns noch eine Weile dauert :( . Wie schon im "Habe mir was gegönnt 2014"-Thread geschrieben habe ich Rute und Rolle bekommen.

https://haken.ch/archuploads/img70162_19431.jpg

- Major Craft Go.Emotion
- Shimano Chronarch 51e
- 0.17er Spiderwire Stealth Code Red Braid.

Ich denke, ich werde in den Ferien meinen Spass haben mit dieser Combo. Ok, die 51er Chronarch ist vielleicht für die ganz grossen Brummer etwas "untermotorisiert" ... aber die muss man ja auch erst mal an den Haken bekommen. War halt ne gute Gelegenheit zu einem guten Preis auf Ricardo. Zudem ist eine Reiserute auf verschiedene Zielfische sicher immer ein Kompromiss.

Ich lass mich überraschen ... zur Not gibts auch in DownUnder schlaue Rollen ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'038
Da hast du dir wirklich ne edle reisekombo zusammengestellt! Um die rolle mach ich mir auch bei grossen fischen wenig sorgen, man kann ja mit dem daumen immer etwas mitbremsen... Nur bei der rute bin ich echt gespannt was passiert wenn barramutti beisst!!! In jedem fall hoffe ich dass dir das warten nicht zu lange wird und du down under auch wirklich erfolg hast! Petri!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×