Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
aede2k

Läugel/Lauben am Zürisee

Empfohlene Beiträge

aede2k    0
Hat wer von euch die letzten Tage Läugelschwärme am Zürisee gesehen? Wüsste gerne wo sich diese zur Zeit verstecken :D

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    383
Die Läugel sind immer noch in Thalwil. Ich war gestern und heute kurz dort und ausser den Läugel ging bei mir und den anderen Fischern soviel wie nichts. Die Egli zicken meist, vereinzelt gibt es Bisse von Hechten (meist auf den toten Köfi) und die Felchen sind noch nicht aufgetaucht.

Dafür konnte ich zwei Jungs glücklich machen die noch nie einen Fisch gefangen haben und mit meiner Rute dann rund 10 Läugel haken konnten und daran soviel Freude hatten, wie wir bei einem PB von unserem Zielfisch:D

Erst nachdem sie vom Vater abgeholt wurden, konnte ich noch einige Köderfische für mich fangen:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    383
@Tobi: Verkaufen werde ich sie nie und nimmer, aber ein paar kannst du ruhig haben :)

Ich habe zwar erst etwa zwanzig, werde mich aber in dieser Saison noch so richtig eindecken und gezielt auf Köfi-Pirsch gehen. Vielleicht kann ich diese an einem Bergsee noch in tolle Namys "umtauschen" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    383
Dann viel Glück bei der Läugel Pirsch :).

Ich würde auf dem Steg geradeaus laufen und vor der "Felchenfischerkanzel" rechts zwischen dem ersten und allenfalls dem zweiten Boot waren sie meist anzutreffen. Sie standen allerdings oft relativ tief (zwischen 3 und 4 Meter).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Martin :) war ja aich nicht sooo ernst gemeint. Ich fange meine Köfis zu 99% selber ;) das eine % wird Robin los geschickt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aede2k    0
Ich war wie angedeutet Gestern auf Läugelpirsch in Thalwil. Leider sind die Läugel (vorübergehend) weiter gezogen. Ausser ein Paar gelangweilten Eglis haben wir leider keine Fische zu Gesicht bekommen. Wir haben es trotzdem erfolglos zwischen allen Booten versucht :|
Perzufall habe ich noch den Forumuser D83 bei einem weiteren Steg getroffen und einen netten Smalltalk gehabt :)
Ich gehe wohl nächstes mal wieder an den Glattparksee, um Läugel zu verhaften. Für die, welche noch nie da waren: Freiangelrecht gestattet, mit Naturköder überall, ausser von den Brücken aus. Dort hats eigentlich einen netten Läugelbestand:
https://maps.google.ch/maps?hl=de&ll=47.420716,8.563403&spn=0.004317,0.004823&sll=47.420522,8.56432&sspn=0.004317,0.004823&t=h&z=18
Wir können ja mal ein "sich mit Köfis-eindecken-Forum-teffen" am Glattparksee machen :P

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Sorry aede2k, benutze grad mal deinen fred.....
Wie bewahrt ihr die köfis auf?
- lebend?
- einfrieren?
- wenn einfrieren behandelt ihr die vor dem einfrieren und wie?

Also ich habs bis jetzt so gemacht:
- köfi noch am Fangplatz getötet und direkt in Trockenreis eingelegt
- köfi im Reis tiefgefroren, so bleibt jeder fisch schön einzeln (keine klumprn)
- wenn köfi gebraucht werden portionsweise in gefäss mit trockenreis in kühltasche zum angeln.

Wie macht ihr das?
Habt ihr andere tricks?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich nehm statt Reis gern Polenta oder Paniermehl. Letzteres hat sich ins. Bei Groppen gut bewährt, da es auch den Schleim recht gut bindet:D
Manche nehmen glaub auch Salz, hab's damit aber selbst noch nicht versucht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aede2k    0
Ich friere die Köfis einfach einzeln in "Minigrips" ein. Ich behandle die nicht vorgängig. Soltle ich das mal versuchen? Was ist der Vorteil wenn man die Köfis vorher einlegt?
Noch eine Andere Frage, wie macht Ihr das mit dem Töten der Köfis? Ich finde das mit dem Kiemenschnitt etwas doof, vorallem wenn man die Köfis später am Mund anködern möchte. Ich mache einfach meistens einen Sauberen Genickbruch...

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobi    195
Ich lagere sie auch einzel in Minigripps. So kann ich das immer schön portionieren.
Zum töten: ich mache den Haifisch mit ihnen. Finger in den Mund wenns geht und dann Kopf nach hinten ziehen. Aber schnell machen!
Ansonsten Schläglein auf den Kopf und dann halt Kiemenschnitt oder grad den Kopf ab wenn ich ihn nicht brauche...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'022
Erst betäuben mit einem "Finger-Schnipser" auf den Kopf, dann Kiemenschnitt. Beim Kiemenschnitt einfach nicht nach unten durchziehen, sondern mit einem Spitzen Messer schräg hineinfahren und nur die Arterie durchtrennen (nicht den "Hals"), so bleibt alles an Ort und stelle und man kann nachher auch im Maul anködern. Man merkt sofort wenn man die Arterie getroffen hat, da kommt ein richtiger Blutschwall. Kann man auch mit einer Nagelschere machen, die man sich an die Jacke hängt, so habe ich das immer gemacht als ich noch regelmäßig Köfis gebraucht habe. Sieht zwar für Passanten dann irgendwie doof aus, aber ist die beste Lösung. Ich mache dass so bei allen meinen Fischen die mit nach Hause sollen. Sieht auch auf dem Fangfoto schöner aus, wenn die Kiemen nicht nach unten durchgeschlitzt sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    222
Wäre bei Köderfischen in "Forellengrösse" nicht auch der Herzstich eine Option? So kleine und spitzige Messer für den Kiemenschnitt solcher Butzli gibts ja kaum :D

Vorher natürlich betäuben mit Fingernagel "draufspicken". Das letzte mal, als ich Köderfische getötet hab, wars noch vor 2008 :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'022
Den Kiemenschnitt mach ich mit meinem normalen Angelmesser sogar bei Elritzen!!! Klappt problemlos und ist die einzig gesetzeskonforme Version hier in D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×