Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
cluedu

Kevlar Vorfächer

Empfohlene Beiträge

cluedu    0
Ich habe eine Frage, hat jemand schon Erfahrungen mit Kevlar als Stahlvorfachersatz gemacht?
Knotenfreundlich ist es ja, aber hält das wirklich in einem Hechtmaul stand? :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
newray    71
@RIMK
Ich glaube du verwechselst da was. Kevlar lässt sich wie eine geflochtene Knoten :cool:
@cluedu
Ich benutze es wenn ich mit dem C-Rig auf Egli fische und mit (kleinen) Hechten rechne. Bis jetzt problemlos; aber ich rede hier von Hechten bis max. 70cm!! Was darüber ist...
Bist du am überlegen dir ein Vorfach fürs Fliegenfischen auf Hecht zu basteln? Die Idee kam mir nämlich auch schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    223
Gibts überhaupt irgendwo 7x7 Titan?

Habe bisher überall nur 1x1 und 1x7 gesehen und fand, dass es nicht so schön flexibel ist. Hab erst einmal 3m 20lbs/9.1kg 1x7 Titan gekauft und fische nachwievor mit Flexonit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    814
mit 7x7 mein ich auch Stahl ;) weil es eben geschmeidiger ist als Titan. Beim Jiggen verwenden viele Hartmono, wenn Hecht Gefahr würde ich da eventuell auch 7x7 nehmen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'038
Ich habe auch irgendwie das Gefühl, dass nicht nur die Sichtigkeit eine Rolle spielt, sondern auch die Oberfläche des Materials: 1x1 Titan und Hardmono (und auch die gute alte "Wäscheleine" ) sind glatt, während 7x7, Kevlar oder Authanic Wire usw. alle für mehr Verwirbelungen im Wasser sorgen.
Beim Ansitz ist das egal, da spielt eher die Geschmeidigkeit eine Rolle, aber beim Jiggen könnte das den feinen Unterschied ausmachen. Ich fische auch nur noch mit Titan seit ich es das erste mal verwendet habe. Hardmono hat immer das Problem, dass es einen brutalen Memory-Effekt hat. Es ist kaum gerade zu kriegen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Diesen Hecht hab ich beim Welsspinnfischen mit Blinker und 1mm Kevlarvorfach gefangen.
Den Hecht hats nicht gestört, die Zähne konnten dem Kevlar nichts anhaben. War vorne im Maul gehakt, hat aber einige Rollen und Sprünge geboten. Ich fische nicht oft auf Hecht, habe dann aber immer Hardmono drauf. Noch nie abgerissen oder abgebissen.

https://haken.ch/archuploads/img67044_18526.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    845
Also ich habe bis jetzt immer nur mit Flexonit gefischt und nie negatives damit erlebt.
Titan ist sicher toll, aber der Preis hat mich bisher abgeschreckt das zu kaufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    814
sofern das hardmono genug dick ist hält es stand, jedenfalls für einen drill.
wenn ich mit hartmono fische, wechsle ich das vorfach so bald es ein bisschen beschädigt ist gleich aus. ich hatte auch schon hechte im drill die den köder komplett im maul hatten, das hartmono aber ohne probleme hielt. aber wie gesagt danach auf jeden fall wechseln! und es darf nicht zu dünn sein, unter 0,50mm sind sicher schon kritisch, besser 0,60mm+ verwenden.

komischerweise habe ich meine besten hechte alle mit hardmono gefangen. fische jedoch fast nur noch mit Titan.







Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Also ich fische ausschließlich mit Hardmono aus der Hochseeangelei....egal ob auf Barsch, Zander oder Hecht ich fische immer die Stärke 0,50mm, die lässt sich ohne großen Aufwand knoten und die halten Bombenfest. Probleme beim Hecht hatte ich noch nie gehabt ich habe noch keinen Hecht wegen durchbeißen verloren... beim Gummifischangeln reißt eher die Geflochtene als wie der Knoten gesprengt wird oder das Vorfach nachgibt. Kommt aber auf die dicke der Hauptschnur drauf an. Also ich bin absolut zufrieden mit Hardmono.

Zu Kevlar kann ich nur so viel sagen es mag schusssicher sein aber nicht schnittsicher. Ich habe auch schon mit 1mm Kevlar experimentiert beim Hechtfischen... Knoten halten einwandfrei doch der Hechtzahn schneidet so ein Vorfach im Drill ohne Probleme durch wenn er den Köder richtig im Maul hat. Habe ich schon bei einem nicht mal 30 cm Hecht erlebt... was mich vom Kevlar wieder abschweifen lassen hat. Das sicherste ist Stahl oder Titan...aber Hardmono in der richtigen Stärke ist genauso sicher wenn man drauf achtet auf eventuelle Beschädigungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
@ Wasabi welches das genau ist schreibe ich Dir heute Abend das ganze gedönst liegt im Kofferraum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×