Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

Mit der Fliegenrute unterwegs 2014

Empfohlene Beiträge

Gast   
Gast
Servus,
werde hier meinen Fliegenfischer Tröt 2014 aufmachen...

Heute habe ich meine Jahreskarte am Starnberger See abgeholt. Das Wetter war sehr regnerisch und kalt, aber nichts desto trotz, dachte ich, wenn ich schon einmal hier bin, spricht doch nichts dagegen, nach meinen geliebten Weißfischen Ausschau zu halten.
Schnell den Berufsfischer angerufen, und nachgefragt, ob er den Zeit hätte, mir die Saisonkarte auszustellen.
Eine kleine Anekdote zu meinem Angelausflug.
Jetzt schnell zur S-Bahn geradelt, mit dem Radl rein in die S-Bahn und dann gleich auf die Hilfssheriffs der Deutschen Bahn getroffen. Ein 1,90m Balkanese, mit Moslem Bart, fing dann an zu schauen und meinte, "Sind das 20 Zoll reifen?, wenn ja, Haben Sie eine Karte?". Ich gleich, natürlich sind das Reifen unter zwanzig Zoll. Der Typ war dermaßen Verwarnungsgeil, suchte und studierte, ob er einen Beweis finden kann, damit er mir eine guade Strafe reinpresst. Sein Kollege meinte dann, "Ja das passt schon". Ich: "Sehen Sie, ihr Kollege hat Kompetenz und kennt sich aus, hören sie mal lieber auf Ihren Kollegen".HHAHAHHAHAHAHA wie ich solche Gespräche liebe, das ist typisch Deutschland, ich merke ich bin wieder in Deutschland. Er lies aber nicht locker, schaute sich die Reifen an, ich: " Haben sie einen Zollstock? wenn sie nicht sicher sind, holen sie doch einen anderen Kollegen, der ein Maßband hat oder weiß wie groß ein 20 Zoll Reifen ist".Irgendwann hat er gemerkt, dass ich wohl Recht habe und das ich mich köstlich amüsiere und wünschte mir eine gute Fahrt.

Am See angekommen, die Karte geholt... und sofort stante Pede runter zum See. Dann habe ich das Ufer mit dem Radl abgefahren und nach steigenden Fischen Ausschau gehalten, doch leider tote Hose. Nach einiger Zeit, nach verschiedenen Spots, sah ich ihn, einen fetten Fisch, zuerst dachte ich, es wäre eine Seefo, doch es war ein kapitaler Aitel, allerdings stieg er nicht, nach Oberflächen Nahrung, sondern "gründelte". Ok, Nymphe montiert, und gehofft, der Aitel bleibt in Reichweite meiner Fliegenrute. Die Schwierigkeit lag in der richtigen Präsentation und im Timing des Anschlags. Wann nimmt der Fisch die Nymphe? Wann kann ich den Anschlag setzen? Wo setze ich die Nymphe auf? Im See gibts ja keine Strömung, das heißt, sehr konzentriert die Nymphe anbieten und in der richtigen sink Geschwindigkeit und Distanz des Ding servieren und den Fisch beobachten, denn in 8m Entfernung, erkennst du nicht, ob er sie einsaugt, im See, erkennt man den Biss, nicht am Bissanzeiger oder durch einen Ruck an der Schnur, sondern nur durch Beobachtung, wie sich der Fisch verhält. Klares Wasser 15m Sichtweite und das umherziehen machten es echt schwer, den Veteranen an den Haken zu bekommen, doch es gelang mir...



Erster Aitel 2014 1600g und 50cm...

Temperatur 10°
Luft 11°
Regnerisch
Wind Südwest

Gerät:
schnur Talon Wf Klasse 4
Rute: Dam Black Panther Klasse 4-5
Rolle: Clone einer Hardy

https://haken.ch/archuploads/img66927_18506.jpghttps://haken.ch/archuploads/img66927_18505.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
haha stefan, ist aber die billg variante von nike 9 euro^^

heute drei schöne nerflinge gefangen, der dritte ist vor der landung entwischt, macht aber nix, hab genug fisch

https://haken.ch/archuploads/img67220_18582.jpghttps://haken.ch/archuploads/img67220_18581.jpghttps://haken.ch/archuploads/img67220_18580.jpghttps://haken.ch/archuploads/img67220_18579.jpghttps://haken.ch/archuploads/img67220_18578.jpghttps://haken.ch/archuploads/img67220_18577.jpghttps://haken.ch/archuploads/img67220_18576.jpghttps://haken.ch/archuploads/img67220_18575.jpg


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
neues gewässer neuer verein..
mit der fliege nicht einfach zu befischen, es gab heut 5 aitel


https://haken.ch/archuploads/img69629_19308.jpghttps://haken.ch/archuploads/img69629_19309.jpghttps://haken.ch/archuploads/img69629_19310.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
was macht man, wenn nach island die innere uhr total aus dem ruder gelaufen ist, und man nicht schlafen kann? genau man macht durch und geht fischen
, 1 refo ist eindeutig frischer besatz, die zweite könnte schon länger im gewässer sein, einen kurzen aber fetten aitel gabs und noch eine baby bachforelle, ob die eingesetzt worden ist? wer weiss... alles gefangen auf streamer, mit nymphe und trockenfliege, brauche ich in dem abschnitt pasing bis blutenburg nicht fischen...


https://haken.ch/archuploads/img69651_19329.jpghttps://haken.ch/archuploads/img69651_19328.jpghttps://haken.ch/archuploads/img69651_19330.jpghttps://haken.ch/archuploads/img69651_19331.jpghttps://haken.ch/archuploads/img69651_19332.jpghttps://haken.ch/archuploads/img69651_19333.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
ca.55cm aitel



https://haken.ch/archuploads/img69752_19349.jpghttps://haken.ch/archuploads/img69752_19350.jpghttps://haken.ch/archuploads/img69752_19351.jpg



leider hat die gute sich beim zurücksetzen mit ihrem auge in der fliege verfangen, deswegen musste sie dann mit, was mich total geärgert hat,

https://haken.ch/archuploads/img69752_19353.jpghttps://haken.ch/archuploads/img69752_19352.jpg

noch a aitelhttps://haken.ch/archuploads/img69752_19354.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve    19
Hi Perikles - ich bin von Deinen Thread begeistert! Super Gewässer-Impressionen! Besten Dank!!:)

Tight-lines
Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
merci dir steve, war heute wieder dort, um endlich eine barbe zu fangen, 3 mal hats gescheppert

https://haken.ch/archuploads/img69796_19356.jpghttps://haken.ch/archuploads/img69796_19357.jpg

ich rede recht einen stuss, war total übermüdet, seit island, kann ich nicht mehr gescheit schlafen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
heute gabs 2 aitel, und einen zufallsfang und drei verlorene rainis,
die äsche die bei uns ganzjährig geschont ist, gilt es so vorsichtig wie möglich im wasser zu releasen, möglichst ohne sie zu quetschen, möglichst ohne berührung der hand, damit die gute das alles heil übersteht, denn richtiges releasen muss auch gelernt sein, ich versuche immer fische komplett im wasser zu belassen und sie ohne berührung zu releasen... nur so sieht richtiges releasen aus, auch verzichte ich auf fotos wo der fisch aus dem wasser gehoben wird, um mit ihm zu posen..es sei denn, es ist abgeschlagen oder ich muss einen haken entfernen, der sehr fest sitzt, auf dem zweiten äschen foto, erholt sie sich, dafür bin ich extra in eine beruhigte zone gegangen und konnte sie so 5 min beobachten, bis sie dann wegzischte..die anderen fotos zeigen eine köcherfliegenlarve

https://haken.ch/archuploads/img70027_19400.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70027_19401.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70027_19402.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70027_19403.jpg


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
4 aitel erwischt zwei 3 pfd mit beetle und nymphe

https://haken.ch/archuploads/img70188_19439.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70188_19440.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70188_19441.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70188_19442.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70188_19443.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70188_19444.jpg


[youtube]ZZ-gHvLZq4M[/youtube]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
so vorgestern mit der fliege unterwegs gewesen, zielfisch aitel, konnte ich nur ein einem tag fangen aber einen biber konnte ich fotografieren, keine zwei meter entfernt...
am tag davor:meine gebrauchsmuster sind fängig 3 verschiedene fischarten gefangen, leider eine barbe verloren und aitel wollte gar keiner beissen, die äsche ist geschont, im wasser released 15 min später ist sie wieder nach fliegen gestiegen, am selben platz
die bachforelle(released) tat mir leid, weil ich weiß das sie nicht besetzt werden und ich weiß, das einige leute im verein happy sind, wenn die wieder zurückgeht, die äsche war ein zufallsfang(ganzjährig geschont), und der hasel war mir zu klein
fische wo ich weiß, sie sind bedroht oder selten entnehme ich nicht, dazu gehört die barbe, die bachforelle, und die äsche ist eh das ganze jahr geschont, aber rainis, aitel, hecht entnehme ich gerne und zahlreich
ich möchte mein gewässer pflegen und hegen, und wenn ich weiß die bachforelle vermehrt sich dort in den nebenbächen, dann gehe ich schonend mit dem bestand um und verzichte so gut es geht mit der entnahme
zum releasen:
eine gute 50er bachforelle entnehme ich auch, aber eine 35er ist einfach zu mickrig für die pfanne, und wenn ich zurücksetze, dann gibts eben keine gaudi fotos, das releasen geht ganz schnell, und dagegen kann keiner was haben, natürlich wenn ich unbedingt ego fotos schiessen muss, dass der fisch schaden nimmt, dann bekommt man einfach ärger, die leute sind selbst schuld, falsches handling, falsche methode und verpilzte fische bringen einem ärger ein...heute konnte ich eine ca. 55cm raini tot bergen, hatte den eindruck, das sie falsch released worden ist, weil sie keine äusserliche verletzungen hatte und auch nicht abgemagert war....


https://haken.ch/archuploads/img70496_19620.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70496_19619.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70496_19618.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70496_19617.jpghttps://haken.ch/archuploads/img70496_19616.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
merci^^ laut internet gehört schleie wolhl zu den exoten den man mit der fliegenrute fangen kann^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
die neue kurze 3er ist angekommen, jetzt fehlte nur noch die schnur, für 60 euro im versand, ist sie nicht schlecht,
für unter 60 euro habe ich keine günstigere fliegenrute gefunden, die 6 Fuss lang ist und mit Transportrohr, ich finde sie ist auch nicht schlecht verarbeitet, ich benütze sie für die feine angelei mit der trockenfliege an meinem Bach, durch die kurze rute habe ich hoffentlich weniger probleme mit dem präsentieren der fliege, die schnur kam heute aus england, und die neue rute und schnur wurde getestet

https://haken.ch/archuploads/img72925_20563.jpghttps://haken.ch/archuploads/img72925_20562.jpg

heute getestet


https://haken.ch/archuploads/img72925_20564.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
martin kann diese rute jedem empfehlen, in diesen preisektor kann keine rute mithalten, probiert es aus^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×