Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fusi

Welche Rute soll's sein???

Empfohlene Beiträge

Fusi    6
Hallo allerseits:D

Ich stelle mal die altbekannte Frage!!! Habe vor in der Solothurner Aare vom Ufer aus auf Hecht zu Fischen.
Werde sicherlich mehrheitlich im abschnitt A1 unterwegs sein!
Mein Budget setze ich mal bei ca. 130.- fest.

Das bringt mich direkt zu Problem Nr.2!!! :D
Was für ne Rolle klemme ich da drann????? Da würde ich so ungefähr 120.- investieren!
Für gute Tips bin ich sehr dankbar!!!

Greez Fusi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan    223
Die Länge und die Aktion der Rute wird bestimmt durch:
-die Technik
-die Orte zum fischen (einfach am Ufer? auf Steg? rund um Boote herumfischen)
-die persönlichen Vorlieben

Das Wurfgewicht der Rute wird bestimmt durch:
-Gewicht der Köder
-Wasserwiderstand der Köder
-Strömungsgeschwindigkeit

Auswahlkriterien für eine Rolle:
-Gewicht sollte zur Rute passen
-Schnurfassungsvermögen
-Mono? Braid?
-Bremskraft passend zur Schnur und Zielfisch oder überdimensioniert
-Robustheit und Zuverlässigkeit der Achse, des Getriebes und der Bremse bei Verwendung geflochtener Schnüre

Da du viele Begebenheiten offenlässt, lässt sich keine Empfehlung machen. Für flachlaufende 7cm-Wobbler reichen Wurfgewicht von 10-30g. Für tieflaufende 13cm-Wobbler in der Strömung braucht man 50-100g. Für 80g schwere Swimbaits ist eine leichte Jigrute zu schwach. Vom verankerten Boot aus ist es etwas Anderes als vom treibenden Boot aus ... oder vom Ufer aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve    19
Baitcasting-oder Spinnruten Outfit? Welche Köder, in welchem Gewicht sollen geworfen werden?

Tight-lines
Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thabo02    0
Ich benutze die Shimano Catana CX Spinning für das Hechtfischen an der Aare.

Wenn du mit Gummifischen angelst, empfehle ich dir die Länge von 2.70 Meter, wegen den Hängern. Wenn du aber mit Wobblern fischst, ist die Länge von 2.40 Metern auch zu empfehlen, da du so den Wobbler besser kontrollieren kannst und es zum auswerfen komfortabler sein kann, je nach Umgebung.

In Wangen fische hauptsächlich mit 10g Jigköpfen und da finde ich ein Wurfgewicht von 10-30g sehr passend. Aber für schwerere, tieflaufende Wobbler brauchst du mehr Wurfgewicht. (wie schon von Stefan erklärt)

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut bei dieser Rute. (Ist so um die 80.-)

Rolle benutze ich die Shimano Nexave RC3000
Bin sehr zufrieden mit dieser Rolle. Meine Empfehlung ist, dass du sie mit einer 0.15 Nanofil Schnur bespulst. Da du mit dieser Schnur, auch mit einer relativ simplen Rolle, gute Wurfweiten erzielen kannst.


Ich hoffe das hilft dir weiter

Gruss,
Josua

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fusi    6
Hallo und Danke fürs antworten

Also es wird sicher ne Spinnrute, Länge denke ich 2,40m, fischen werde ich damit hauptsächlich einfach vom Ufer aus.
persöndliche vorlieben habe ich eigentlich noch keine.
Köder werden grösstenteils FL sowie SU Wobbler von ca. 7 bis max. 17cm sein.
auf die Rolle kommt sicher ne geflochtene bis max. 0,17.

Greez Fusi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cricri    15
Hallo Fusi

Habe eine neue ungebrauchte Daiwa Lexa 2,70 WG 30-60 Spinnrutte wäre eingentlich Ideal für dein Gebrauch :-) schau mal im Netz nach und wenn du Interesse hast gib bescheid.

Kannst sie für 100.- haben

Gruss cris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fusi    6
Es gab ne: Shimano nasci ax spinning 15-50 gr 2.46m
gepaart mit ner: Shimano technium fd 4.8:1 4000
Die Rolle ist sicher etwas überdimensioniert! aber werde mir sicher noch ne 2500er zulegen! :D
Falls es mal länger geht!!!!;):D:D:D

Greez Fusi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'031
Das mir der Rolle ist Geschmacksache, da haben wir hier schon drüber diskutiert, bilde dir deine eigene Meinung! Ich persönlich fische sehr gern mit 4000ern, da ich selbst recht groß bin und ne 2000er o.ä. in meinen Pranken irgendwie nicht funktioniert :D
Hängt aber ganz objektiv auch mit dem Gewicht von Rute und Rolle und deren Balance zusammen..., das muss halt passen...
Viel Spaß mit dem neuen Gerät!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×