Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gumpenkoenig

Sunk und Schwall

Empfohlene Beiträge

Gumpenkoenig    1'031
Hallo,
bin Ende März beruflich in Österreich und habe vor mal am Inn zu fischen. Nun liesst man überall, dass der Inn auch heftig unter Schwall- und Sunkbetrieb leidet. Am Alpenrhein durfte ich mal erleben was das heisst: Absolut trübe Suppe, Sichttiefe nichtmal ein einziger Millimeter. Ich hab damals nach zwei Stunden zusammengepackt, weil ich nicht an einen Erfolg geglaubt habe.

Wie sind Eure Erfahrungen? Ist da wirklich tote Hose, oder beissen die Forellen auch bei einer so heftigen Trübung durch Sunk- und Schwallbetrieb, bzw. stört die Fische der Wechsel in der Wasserführung ganz prinzipiell? Hatte schonmal jemand Erfolg trotz solcher Bedingungen? Ich kann leider nicht bis zum WE bleiben, insofern muss ich den Kraftwerksbetrieb einkalkulieren, hoffe aber natürlich dass es vielleicht nicht ganz so krass wird wie am Alpenrhein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve    19
...... ich habe regelmässig, wenn die Sihl (ein Fluss bei Zürich) Milchkaffee trüb (20 cm Wassersichtigkeit) daher geflossen kam, Forellen mit einem schwarzen Streamer gefangen. Nicht nur meiner Meinung nach, fischt man im Trüben am besten im sehr dunklen Ködern. Das schwierigste ist aber, egal welcher Köder man schlussendlich benutzt, diesen überhaupt in den Sichtbereich der Forelle zu bringen. Das setzt Gewässerkenntnis, Vertrauen in seine Handlung und etwas Geschick voraus.

Tight-lines
Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chanderbutz    91
Meine Erfahrung: Die Trübung ist kein Problem, wohl aber der Sunk- und Schwallbetrieb an und für sich: Nach krassen Umstellungen fange ich selten gut.

Am besten gefallen mir leicht angetrübte Gewässer mit sinkendem Wasserstand, also beispielsweise nach einem Gewitter, wenn sich alles wieder einpendelt. Dann verlieren auch grössere Fische oft ihre Hemmungen und laben sich am üppigen Nahrungsangebot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'031
Ja Chander, in Bezug auf die Trübung geb ich dir recht.
Aber da ich mit Sunk und Schwall bisher erst ein einziges Mal am Alpenrhein zu tun hatte, würde mich mal interessieren wie da die Erfahrungen sind. Klar, die meisten weichen aufs WE aus, da ist das Problem geringer. Das geht bei mir aber leider nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×