Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Marco87

Dropshot /jigging Rute in einem?!

Empfohlene Beiträge

Marco87    0
Hallo zusammen,

Ich zerbech mir grad ein bisschen den Kopf:wacko:

Ich suche eine Drop shot/Jigging Rute, das ganze vom Ufer aus.
Gibt es da was? Hauptsächlich für Eglis oder auch kleine Hechte.

Also ich habe zum Beispiel die Yasei Red Spinning Drop shot im Auge (allerdings find ich kein schweizer Händler:( )

Habt ihr andere Ruten die ihr mir vorschlagen könnt? (Im gleichem Preissegment ca.)

Danke für eure Hilfe

bin gespannt auf eure Vorschläge:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trout    112
Nun, zerbricht dir den Kopf nicht an deiner Vorgeschlagenen Rute :P Die Yasei Red Dropshot ist sicher geeignet zum Dropshoten, aber ich behaupte ohne das ich sie jemals in den Händen gehabt habe dass sie nicht geeignet ist zum jiggen! Dropshot Ruten sind deutlich sensibler/weicher im Spitz.
Weshalb ich das behaupte: erstens habe ich die weisse Yasei in zwei Versionen(Aori und Dropshot), die Aori ist gut zum jiggen und die Dropshot ist gut zum Dropshoten... Aori hat einen straffen und schnellen Blank, Dropshot hat eine sensible Spitze und ist nicht sooo straff.
Ich denke mit einer Rute beide Techniken sauber ausführen wird schwer, wenn dein Budget beschränkt ist kauf was zum jiggen(damit kannst du eher noch Dropshoten) oder du kaufst zwei Ruten. Für die Uferfischerei würde ich beim Dropshot eine eher längere Rute wählen. So ca ab 240cm.
Fürs jiggen kann ich dir die Molix Ruten sehr empfehlen. Mittlerweile gibt es zwei Serien fürs Süsswasserangeln. Eine neue günstigere Serie(Skirmjan oder so) und die Fioretto Serie. Molix Ruten sind im fishspirit erhältlich... Extrem geile Ruten :D
Was hast du eigentlich für ein Budget?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marco87    0
hey Räffu

danke für deine Infos ich werd mir die Ruten gleich anschauen:)

Betreff Budget weiss ich nicht recht. Ich möchte eigentlich erstmals nicht alzuviel ausgeben.
Kann mich ja dann immernoch steigern wenns gefällt:D

Ich hab halt früher immer auf die konventionelle Art gefischt so mit naturköder.
Diese jahr möchte ich mich mehr auf die Kunstköder konzentrieren und da einsteigen.

Aber irgendwie hab ich bemerkt das es fast für jede Technik eine andere Rute braucht:D

Ich möchte hauptsächlich auf Egli kleine Hechte und eventuell Zander fischen.

Am besten wären glaub eine rute für egli und eine für hecht und zander...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'038
Dass man für jede Technik ne andere Rute braucht ist Quatsch... wie immer und überall kann man natürlich im Detail optimieren, aber das muss erstmal nicht sein. Ich sag immer, ein Anfänger bringt aus ner Stradivari auch nix raus, aber wenn er gelernt hat auf ner alten Hutschachtel anständig zu spielen, wird er umso besser sein!

Ansonsten geb ich trout völlig recht, lieber einen Tick zu hart/schnell, Dropshotten geht da immernoch einigermaßen... Ich wiederhole mich mit meiner Empfehlung, und bestimmt grätscht gleich wieder jemand rein, aber ich finde ne Shimano Nexave BX eine sehr gute Einsteiger-Rute für wenig Geld.
Ansonsten kann ich die Sportex Black Pearl empfehlen, die ist zum jiggen perfekt, und kostet nicht die Welt - aber eben mehr als die Nexave.
Länge um die 2,40m ist sehr universell... beim Wurfgewicht musst du dich entscheiden ob du mit deiner Köderwahl eher auf Barsch gehst, und hin und wieder ein Hecht einsteigt, oder ob du auf Hecht/Zander gehst, und gelegentlich ein großer Barsch einsteigt (letzteres ist mein persönlicher Ansatz). Für den ersten Fall sollte das WG nicht über 20g sein, bei letzterem sind 40-50g ein guter Kompromiss.

Hoffe das hilft dir weiter, aber bevor hier wieder Diskussionen ausbrechen... das ist nur meine Herangehensweise, ich will niemandem was aufschwätzen...
Gruß
Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
@ gumpenkoenig

Kann dir nur zustimmen was die Sportex black pearl betrifft. Finde sie zum jiggen in der Preisklasse auch "perfekt". Schön straff und nicht so ein wabbelstock. Fische übrigens die 240cm version mit 24 gramm wg. Kostet bei A....kari glaub um die 90 Fr bin mir aber nicht mehr sicher.

Tight lines

Urian:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hallo Marco87,

Die Kollegen haben ja schon die richtigen antworten geliefert.
Wie ich so lese hast Du Dich bislang nicht mit den Themen Jiggen und Dropshoten auseinandergesetzt. Was ja auch gar nicht so wild ist...ich weis ganz genau das man Dir helfen wird hier im Forum, der Anfang ist ja schon gemacht.
Ich unterstreiche voll und ganz die Aussagen " lieber eine Jig Rute zum Dropshotten nutzen als umgekehrt. Bei einer Dropshot Rute sind die Spitzen sehr weich um jeden Zupfer zu erkennen...in vielen Fällen brauch man nicht einmal mehr anschlagen bei dieser Technik da der Fisch sich schon selbst gehakt hat. Beim Jiggen ist es ganz anders... du spürst den Biss entweder durch den auf den Blank aufgelegten Zeigefinger oder durch Blickkontakt zur schnur am Schnurbogen das ein Biss erfolgt ist und musst in diesem Fall angemessen anschlagen können um den Biss auch verwerten zu können. Dazu sind die Spitzen bei einer Jig-Rute nicht ganz so weich.

Mein Tipp, hier im Forum gibt es sicher einige die Dich bei der richtigen Wahl der Rute unterstützen könnten und auch wollen.
Eventuell kannst Du die eine oder andere Rute mal Probefischen mit den Kollegen aus deiner Gegend so kannst Du auch den Unterschied zwischen den zwei Rutentypen live spüren am Wasser. Und dann stellt sich auch noch die Frage möchtest Du eine teure Rute oder eher ein Mittelklasse Modell. Steigern kann man sich immer was die Qualität anbelangt. Ich würde mir an deiner Stelle erst einmal Mittelklasse Modelle ansehen. Zum Beispiel : werden hier im Forum immer mal wieder welche günstig und sehr gut erhalten abgegeben. Das reicht alle mal zu um überhaupt einmal das Gespür für die zwei Angelmethoden zu bekommen.

Schaue einfach mal durch bei unseren "Suche und Biete Forum". wenn ich nicht so weit entfernt leben würde von Dir und die Grenze nicht dazwischen wäre hätte ich ganz sicher zwei Ruten für Dich über, doch die Versandkosten wäre viel zu hoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marco87    0
hey Zusammen,

Vielen herzlichen Dank für eure Hilfe. Ich werde mir die Nexave mal anschauen gehen:D

Hab sie im Internet zwar nich gefunden auf schweizer onlinehändler.

Ich hoffe der Fischerladen in der nähe hat sie:D

Was denk ihr wenn ich schon dabei bin eine 2500 rolle reicht wohl oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Hey marco!

Ja ne 2500er Rolle reicht ohne Probleme. Weiter runter gehe ich persönlich sowiso nie, weil dann der Schnureinzug für mich zu klein ist.
Am besten noch ne geflochtene Schnur drauf(powerpro, spiderwire oder so) die nicht zu dick ist. Ich fische im Normalfall für diese Techniken meistens ne 14er. Gerade fürs jiggen würde ich mich auch darauf konzentrieren, dass die Combo ausgeglichen in der Hand liegt, sprich nicht kopflastig ist. (Jeder hat andere Vorlieben)

Bei sonstigen Fragen oder Unklarheiten einfach in die Tasten hauen:D

Tight lines

Urian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
trout    112
Ja die 2500er ist die Universalgrösse bei den Rollen. Das passt für Egli, Forellen, Zander und auch für Hechte. Wenn du eine mit 2 Spulen kaufst kannst du auch eine eher dünnere Geflochtene (Ca. 0.08) für Egli und Forellen und eine gröbere(ca 0.16mm) für Zander und Hecht aufspulen. Denn die Schnurdicke sollte den Köder und dem Zielfisch angepasst sein.
Nochmals zur Rute... Ich kann dir empfehlen das du ein paar Modelle testest oder mindestens in die Hände nimmst bevor du eine kaufst. Und wenn du nicht sicher bist weisst Du ja wo deine Fragen beantwortet werden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×