Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
chanderbutz

Abu Garcia Veritas Spinning: Wer hat Erfahrung mit diesen Ruten?

Empfohlene Beiträge

chanderbutz    91
Nachdem der Herr Askari mir wieder mal einen schönen, dicken Katalog geschickt hat, bin ich über eine äusserst interessante Sache gestolpert. Die Veritas von Abu Garcia gibt es als 2m80-Spinnrute mit einem Gewicht von knapp 170g für etwas mehr als 100 Schweizer Franken zu haben. Das tönt ja eigentlich ganz ordentlich, wenn man auf der Suche nach einer Seefo-Uferpeitsche ist, aber nicht gerade auf den Collector-Zug aufspringen möchte.

http://www.askari.ch/__WebShop__/product/angeln/angelruten-2/spinnruten/abu-garcia-veritas-spin-rute/detail.jsf

Hat jemand Erfahrung mit den Teilen? Taugt dieser futuristische Rollenhalter etwas? Sind die Ruten wirklich so leicht, straff und gut balanciert, wie sie der Hersteller anpreist?

Danke für eure Tipps und Erfahrungen! :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve    19
chanderbutz: kommt immer auf die persönlichen Ansprüche an die man an einen Gegenstand hat. Ich persönlich habe vermutlich in meinem Leben schon mit erheblich schlechteren Ruten gefischt als mit dieser Abu-Garcia und hatte trotzdem mit diesen Ruten einen mordsmässigen Spass am Wasser gehabt. Es ist alles in unserem Kopf und hat auch mit der Fähigkeit zu tun sich am wesentlichen zu erfreuen. Was dann schlussendlich wesentlich ist, entscheidet wiederum jeder für sich selber.

Und wer als Anbieter/Hersteller nicht anpreist der der verkauft in der Regel das Produkt nicht. Ich persönlich sehe 170gr. zwar eher als schwer an - die schreiben leicht, ein extrem starken Blank macht mit misstrauisch weil für mich extrem stark zu wenig aussagekräftig ist und daher eher zweifelhaft rüberkommt - doch Askari bezw. Abu-Garcia lässt den extrem starken Blank als Pluspunkt erscheinen .... durchaus legitim klar.

Eigentlich gibt es nur eines was Du machen kannst und das rate ich jedem der eine Rute kaufen will, nimm die Rute wenn immer möglich selbst in die Hand um selber entscheiden zu können..... und wo das nicht geht, dann suche, wie Du es eben machst, auf mehrfach abgestütztes Feedback aus verlässlichen Quellen aber verlasse Dich niemals auf den Werbetexter eines Grosskonzerns, der höchstwahrscheinlich nicht einmal ein Fischer ist (so sieht nämlich der Werbetext für diese Rute aus).

Geh doch an die BEA in Bern könnte mir gut vorstellen, dass dort diese Rute ausgestellt wird ... und bilde Dir Deine eigene Meinung.

Tight-lines
Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chanderbutz    91
Ok, soweit sind wir uns einig: Werbung etc. ist ein Thema für sich. :)

Ich finde 170g für eine 2m80-rute nicht schwer, aber da gehen die Meinungen auseinander.

@ Steve: Wenn ich schon mal frei habe will ich am Wasser stehen und nicht an Messen fahren. Ich habe also keine Zeit, die FJS zu besuchen. :D Im Ernst: Ich bin einfach an ein paar Stichworten zu den Veritas-Ruten interessiert: hart/weich, schwabbelig/direkt, gut zum Werfen/unhandlicher Stecken, Rollenhalter ein Gefummel/schlaues System etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fibu    0
Hallo Chanderbutz,i ch hatte die :Veritas 722ML 5-18g Spin 2.19m
gedacht wars für Egli, Gummifische am Jigkopf 10 Gramm in 10-15 meter Tiefe. hab sie allerdings bald wider Verkauft da diese wie ein Brett war und die Barsche öffters ausschlizten;(.Der Griff ist schon sehr kurz bei der 2.19,bei einer 2.8m denke sicher zu kurz falls es der selbe ist und dann sehr Kopflastig allerdings ist das ja Geschmacksache.Die Ringe sind auch eher klein die werden sicher schnell Vereisen,der Rollenhalter war OK guter Kontakt zum Blank und das Gewicht war stimmig .Der Preis bei Askari bestimmt interessant.hoffe ich konnte dir bisschen helfen

lg fibu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chanderbutz    91
@ fibu: Danke, das hilft mir.

Ein direkter/harter Blank sollte eigentlich automatisch etwas weicher werden bei einer längeren Rute, und die kleinen Ringe sind ja im Winter (ok, dieses Jahr nicht wirklich) auch bei meiner Hearty Rise immer zugefroren. Väterchen Frost macht leider auch vor klingenden Markennamen nicht Halt. :)

Ich werde dem Teil vermutlich mal eine Chance geben, dann sehen wir weiter.

Btw: Arbeiten bei diesem Frühlingswetter ist eine Qual. Heute wäre es schön am See... :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doeg    0
Hatte nie genau die Version in der Hand, von der du sprichst. Die ganze Serie scheint aber bretthart zu sein, nachdem was ich schon gefühlt und von anderen gehört habe. M.E. nichts was sich für einen Blindkauf eignet auf Seefos. Und wenn, dann allenfalls mit Mono..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×