Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gumpenkoenig

Ein paar Fragen an die Hearty-Rise-Fan-Gemeinde

Empfohlene Beiträge

Gumpenkoenig    1'022
Hallo,
ich will dieses Jahr mal etwas investieren und mir ne neue Rute kaufen. Ich hab mich den großen Forellen verschrieben die sich in kleinen und großen Flüssen und Seen tummeln.
Dabei bin ich nun über die HR-Ruten gestolpert, die viele von Euch ja als Seeforellen-Ruten im Einsatz haben. Die Collector scheint besonders populär zu sein... da es hier nirgends nen Laden gibt, der die HR-Ruten hat, muss ich versuchen mir online eine Meinung zu bilden. Die Versionen in 2,40 oder 2,52 hätte ich im Auge...

Nun zu meinen Fragen:

Die Collector klingt nach ner tollen Rute, aber mit dem Camo-Griff komme ich nicht klar, geht nicht, unter keinen Umständen. Die Hunter scheint das nicht zu haben, hat die den gleichen Blank? Fischt jemand die Hunter? Wie schlägt sie sich im Vergleich zur Collector? Auch die Zander Force würde mir von der Länge und dem WG gut passen, hat die jemand im Einsatz?

Hat jemand ansonsten nen Vorschlag welche Rute vom Blank her ähnlich schnell ist, und preislich nicht wesentlich teurer (aber optisch vielleicht etwas klassischer als die Collector)?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    727
die neue swiss edition sollte doch einen schwarzen griff haben, frag sonst mal nach:

http://www.mickeys-tackle.ch/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'022
Wäre trotzdem nett wenn mir noch jemand meine Fragen beantwortet... die anderen Ruten könnte ich nämlich bei nem deutschen Händler bestellen, dann hätte ich den Zirkus mit dem Zoll nicht. Und wahrscheinlich komme ich vor der Forelleneröffnung nicht mehr in die Schweiz..., also direkt abholen ist auch schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pingu    51
Du kannst bei beiden Ruten nichts falsch machen.
Ich konnte beide Modelle vor ein paar Monaten Probefischen und somit direkt vergleichen. Die Collector ist eine Spur härter und schneller als die Hunter... Du wirst aber auch mit der Hunter sehr sehr viel Spass haben, echt ein geiles Stöckchen.

Ausserdem durfte ich noch die Night Attack fischen, welche ich mir nun auch gekauft habe (für Zander). Hat nicht so viel Power wie die Collector, dafür ein bisschen mehr Sensibilität in der Spitze - Für mich die perfekte Variante.

Ich persönlich bevorzuge zur (See-)forellen Jagd die Egi Force C-type

http://www.mickeys-tackle.ch/shop/21-spinning-rods/74-egi-force-c-type.html

Sehr angenehm zu fischen und ein klasse Preis/Leistungsverhältnis!

Willst du nur EINE Rute, oder würdest du dir auch 2 leisten? Ich persönlich, würde für die Fischerei am Bach/kleinen Fluss eher ein kürzeres Modell (1.80-2.10) nehmen und für den See/grosser Fluss eine Längere (2.40-2.60).


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bachwobbler    69
Wie siehts mit der EGI Force II aus? Gibt es da einen wesentlichen (ausser den optischen) Unterschied zur C-Type?

@Wizzle: Hättest du mir auf diese Frage noch einen Tipp?
Welche Hearty Rise Modelle gibt es den in den angesprochenen kurzen Längen und eignen sich zum Fischen mit Wobbler (5-12g) auf Forellen an mittleren Bächen und kleinen Flüssen?

Petri und Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pingu    51
Hatte die Force II auch mal kurz in der Hand, kann dir deine Frage aber nicht genau beantworten. Hatte zwar das Gefühl, sie sei ein wenig straffer... Konnte die C-type ausgiebiger fischen, da sie ein guter Kollege von mir besitzt. Daher hab ich mich für sie entschieden.. bzw ich bekam sie schlussendlich zu Weihnachten -> Von dem guten Kollege :D
Das Ding ist echt genial & ich kann sie nur empfehlen!

http://www.mickeys-tackle.ch/shop/21-spinning-rods/70-zorro-z-spinning/196-zorro-z-zs-622ml.html

Ganz hübsche Rute für an den Bach. Hab damit auch ca. 4g lures problemlos gefischt. Da ich zum fischen mit Hardbaits auf BC umgestiegen bin, steht meine sogar noch zum Verkauf offen:

http://www.haken.ch/topic/2024/zorro-z-622ml-exage-1000er.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'022
Hey! Bachwobbler kapert meinen Thread ;-)
@Silvio: Zwei Ruten sind erstmal nicht drin, ich will alle Reserven für EINE gute Rute mobilisieren. Für den Bach und kleine Flüsse hab ich auch meine 2,10er Sportex, die hat ebenfalls eine sehr schnelle Aktion und ist perfekt für den Zweck. Auch weil sie nicht so teuer war und es am Bach doch mal etwas ruppiger zugeht...

Ich werde dieses Jahr aber vermehrt auch an größere Gewässer gehen, und da brauch ich was längeres. Von den HR scheint mir deiner Schilderung nach die Collector schon die beste für meine Zwecke. Von Sportex sind auch noch ein paar Modelle in der Auswahl, aber die gibts im Laden, die kann ich dort genauer unter die Lupe nehmen.

Über weitere Meinungen freue ich mich natürlich... nur keine Scheu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
@bachwobbler
Da gäbe es noch die evolution http://www.mickeys-tackle.ch/shop/21-spinning-rods/72-evolution-spinning/395-evolution-es-652ml-se.html
Kenne die Rute nicht, aber laut der Kundenrezension von Steve muss ein ganz feines Stöckchen sein.

Sylphy wäre eine andere Möglichkeit, hab ich ebenfalls noch nicht gefischt, aber wenn mich nicht alles täuscht, fischt chanderbutz diese Rute am Bach.
Ansprechpartner hättest du also ;)

@gumpenkönig
An welche Länge und welches WG hast gedacht?
Da Silvio meine Ruten fischt und ich seine, kann ich dem Post von Silvio eigentlich nichts mehr hinzufügen.

Gruss
Kevin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'022
@Kevin: Meine Köder haben so ca. 10-25g, bei nem 20g-Sportex-Blank passt das perfekt. Meine Shimano Beastmaster in 10-30g ist mit 25g schon deutlich überfordert. Die HR sind angeblich ja auch eher von der strafferen Sorte, also würde ich auch ca. 10-30g anpeilen. Länge wie oben gesagt 2,40 oder 2,50...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Ich persönlich würde die Collector 832MH nehmen. Weiss nicht obs die auch schon mit schwarzem Griff gibt(mickey fragen),
ansonsten -->Spraydose oder Tape :D

Die von Silvio angesprochene Night Attack ist defintiv eine geniale Rute, aber keine Ahnung, wann die offiziell auf den Markt kommt.

Am besten organsierst du ein HR-haken.ch-Treffen und bringst einen Kasten Bier mit ;)

Gruss
Kevin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve    19
Mickey hat auch die Möglichkeit Ruten ab seinem deutschen Depot mit Deutscher Post an Dich zu versenden d.h. kein Zoll Thema.

Wer es sich leisten kann soll die Collector nehmen. Mit dieser Rute und dem schnellen aber dennoch feinfühligen Blank ist man universell aufgestellt und man kann auch mal spontan die Technik wechseln und astrein mit der Collector jiggen.

Die Swiss Edition könnte etwas für Dich sein, die hat übrigens auch Ausgleichsgewichte im Griffende um die Rute mit der Rolle optimal auszutarieren, was als Vorteil nicht zu unterschätzen ist.

Tight-lines
Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nonsens    33
hatte gestern die neue swiss edition der collector in der hand. weiss zu gefallen das stöcklein. der griff ist nicht im hässlichen camomuster sondern in schwarz gehalten. der butt ist ein wenig länger als bei der stangenversion, dafür wurde der grip im vorderen bereich verkürzt, damit der zeigefinger auf den blank gelegt werden kann. am butt wurde ein system integriert, um die rute einfacher zu tarieren. gutes gadget und sauber gelöst.
habe sie nicht gefischt und möchte deshalb kein urteil darüber abgeben. ich nehme an, der blank ist der selbe wie bei der stangenversion.

edith meint noch da ist mir steve dazwischen gekommen. ändere aber den beitrag trotzdem nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'022
Super, eure Meinungen sind mir eine große Hilfe! Das mit den Gewichten ist definitv wieder ein Kaufargument mehr! Und wenn ich mit dem Zoll keinen Aufwand habe, perfekt, dann ist die Sache eigentlich schon klar...
Grüße
Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bachwobbler    69
Danke für die nützlichen Infos. Soweit ich der Homepage entnehmen kann, hat Mickey's kein Ladengeschäft. Wie siehts aus, wenn man die Ruten mal in die Hand nehmen möchte? Wo und wie meldet man sich am besten?

Petri und Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fishermikey    0
Du rufst ihn an, er kommt bei dir mit dem Auto vorbei und packt dann sogleich neben dem von dir zum Anschauen gewünschten Modell noch 20 andere HeartyRise aus seinem Dachbox, welche auch mega guet und mega cool sind und die du auch unbedingt kaufen musst :D

Spass beiseite, finde seinen Service top, du bestellst oder fragst wegen anschauen, und er kommt in den nächsten Tagen bei dir vorbei.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'022
Ja, sieht super aus.
Hab auch Mickey kontaktiert, sieht alles ganz gut aus. Ein entscheidender Punkt ist für mich aber noch die Länge des Griffs, da hab ichs eigentlich gern etwas länger, damit man auch mal mit beiden Händen durchziehen kann. Mickey meinte, der Griff wäre bei der 792M - 41cm und bei 832MH - 43cm lang. Kann das sein? Das wäre kürzer als bei allen anderen Ruten die ich in dieser Länge (240-250) besitze. Könnte irgendwer mal bei seiner Rute nachmessen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gumpenkoenig    1'022
Hab inzwischen noch ein bisschen im Internet recherchiert... die HR Nighthawk hat offenbar einen in der Länge verstellbaren Griff! Da waren sich offensichtlich noch mehr Leute nicht einig, was die perfekte Länge ist. Interessant ist auch, dass man die HR-Ruten in China direkt bestellen kann, und da nur etwa 100€ bezahlt... aber mir ist das zu unsicher, ich kauf dann doch lieber bei Mickey.

Inzwischen zerbreche ich mir den Kopf, welche Rute es denn werden soll, an meiner Qual-der-Wahl will ich euch mitleiden lassen...
Die Collector 832MH in der Swiss Edition ist ein heißer Kandidat. Vorteil ganz klar, IHR habt die HR-Ruten für gut befunden, außerdem ist sie salzwassertauglich. Beim Griff bin ich eben noch unsicher ob der mir nicht zu kurz ist... fürs Waten aber natürlich eher vorteilhaft.

Rute Nummer zwei die infrage kommt ist die Sportex Hyperion 2401, d.h. 240 lang und ebenfalls bis knapp 30g Wurfgewicht. Die Rute hat nen längeren Griff (49cm), aus Kork. Ganz anderer Style, viel klassischer, aber superschneller Blank, perfekt zum jiggen. Gefällt mir im Prinzip auch sehr gut, Vorteil sind klar die 10 Jahre Garantie, und sie hat größere Ringe. Nachteil ist, dass sie laut Ockert GmbH zwar salzwassertauglich ist, aber schon etwas mehr Aufmerksamkeit braucht als wahrscheinlich die Collector, außerdem kenne ich niemanden, der die Rute schonmal gefischt hat...

...Es ist also eine Entscheidung zwischen klassisch und modern, und zwischen kurzem Griff und langem Griff. Bei allem anderen, Blank, Ringe usw. würde ich mal sagen, gleichen sie sich aus. Die Collector ist 12cm länger... aber das ist wahrscheinlich ziemlich egal. Die Sportex ist etwas günstiger... nun ja, habe ja noch drei Wochen bis die Forellensaison startet, bis dahin will ich die neue Rute aber haben... ich hoffe ich habe bis dahin keine grauen Haare vom Grübeln.

Falls jemand noch ne Meinung hat, oder irgendeinen Hinweis, was ich übersehen habe... immer raus damit!



Auch ne interessante Rute, die ich noch aufgestöbert habe, die aber aus dem Rennen ist: Tailwalk KEISON "Runsback" S86MH. Nur der silberne Rollenhalter ist extrem häßlich.

Gruß
Gumpenkönig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    727
http://www.etuoh.com/eng/newproducts/index02.php?language=_eng&pid=206&cid=103

hat einen etwas längeren griff...


ich würde aber die collector se nehmen, ganz klar.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dural    727
ich habe alle meiner HR ruten von mickeys :) ich bin froh darum, preis / leistung ist einfach gut.

zum jiggen würde ich aber klar die collector se nehmen. die pices sind etwas weicher.

eventuell noch die, hat aber auch einen kurzen griff
http://www.etuoh.com/eng/newproducts/index02.php?language=_eng&pid=200&cid=106




Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×