Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Mike

Wer kennt diese Rolle

Empfohlene Beiträge

Mike    200
Hallo Leute,

Hat von Euch schon einer diese Shimano gefischt?



http://www.fishernator.ch/image/data/Kategorien/Rolle/Weitwurfrolle/ULTCI414000XTA.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jerk    0
Mann ist das ein Brummer! 400m 0.40er Schnur!! o_O Als absoluter Karpfennoob muss ich natürlich fragen: Braucht man das wirklich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jerk    0
200 - 300 Meter? o_O Ich bin froh wenn ich meine Wobbler auf 70 Meter bringe...

Sorry für OT, nimmt mich aber noch Wunder.. Wo brauchst du denn solche Wurfweiten und was für ein Gewicht beförderst du auf solche Distanzen?

Wenn ich jetzt so an meine Gewässer denke, dann wärst du bei solchen Distanzen wohl auf einer Tiefe von zum Teil über 100m... :huh: Dann kenn ich noch den Neuenburgersee und der hat ein recht flaches Ufer, allerdings meist ohne Strukturen. Wenn ich jetzt dort einen Karpfen oder Ähnliches angeln möchte, dann würde ich wahrscheinlich in Schilfnähe fischen....

Sorry, hoffe du kannst da etwas Licht ins Dunkel bringen, da mich das Karpfenangeln eigentlich grundsätzlich noch Interessieren würde... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    200
:D Werfen keine Change!:huh: Die Montage wird mit dem Boot abgelegt.....zwischen durch wird immer wieder ein absenkblei rangemacht, damit die Schnurr schön auf dem dem Grund liegt, und keine Boote oder sonst was in die Schnurr reinfährt¨!

Ich werfe Maximum 120m wenn alles stimmt mit ca. 140 Gramm Blei!

Der See den ich befische hat eine maximal Tiefe von 13.8 m! Immer wieder hat es ein plato, und um auf die zu kommen braucht es halt 200-300m.

Werde aber den Karpfen sicher nicht vom Ufer aus drillen, sondern werde ihn mit dem schlauchboot entgegen Drillen!





Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jerk    0
Puuuh, hätte mich jetzt auch gewundert, wenn du so weit wirfst! :D

Mann, das tönt ja nach einem riesen Aufwand! Nicht unbedingt die Feierabendfischerei... :D

Trotz Blei wird es dem Karpfen immer noch möglich sein, mit dem Köder abzuziehen? Hänger während des Drills sind mit den zusätzlichen Bleien kein Problem?
Benutzt du eigentlich Selbsthackmontagen? Nehme nicht an, dass über solche Distanzen ein Anschlag möglich ist...

Finde diese Art der Fischerei wirklich noch spannend und kenne sie überhaupt nicht. Stelle es mir aber noch gemütlich vor, mit ein paar Kollegen am Ufer rund um ein Feuerchen zu sitzten und wenn einem langweilig wird, kann man ja auch immer mal wieder die Spinnrute zur Hand nehmen.. :P

Nochmals sorry für OT, aber so bleibt der Tread zumindest zuoberst! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    200
:D:D

Karpfenfischen ist zimlich gemütlich aber auch aufwendig.... Das ganze Tackle hin und her schleppen, Anfüttern usw.:wacko:

Ja der Karpfen zieht Dir locker 200-300 Gramm Blei weg, wenn nicht noch mehr! Der karpfen ist ein Krafttier, dass man mit keinem anderen Fisch in der Grösse vergleichen kann!!!

Die Power die Ausdauer ist genau der Reiz, um auf diese Fische zu Angeln.:-O

Ich Fische hauptsächlich mit Selbsthackmontagen, manchmal auch mit Laufbleimontage! Hänger hatte ich auch schon, aber für das gibts den safetyclip! Das Blei kann sich lösen!

Kannst du auch im Youtube oder so nachschauen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    200
Leider kann ich Dir das mit schreiben nicht so gut erklären, wie ich mit Dir am Wasser sitzen würde:unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jerk    0
Klappt doch ziemlich gut! Danke auf alle Fälle für die Infos und vielleicht klappt das ja mal mit einem gemeinsamen Ansitz. So wie ich das sehe müsste ich dafür aber noch ziemlich Geld für Tackle in die Finger nehmen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
topgun    14
Hi Mike

Ich fische seit 1 Jahr mit dieser Rolle:

http://www.eurocarp.de/shimano-ultegra-xtb-14000-.html

Sie ist ziemlich identisch denke ich, nur die Du da gepostet hast ist mit dem neuen Material daher ist sie leichter.

Was möchtest Du den wissen?

Ich lege aber nicht ab sondern ich werfe mit der Rolle und ich habe noch einen 10000 er Kopf, brauche also die 14000 er nicht.

Velleicht kann ich Dir helfen.

Gruss
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
topgun    14
Ah ok :D

Ist aber eine coole Rolle, ist ne super Qualität und macht keine Probleme, bin auch am schauen was neues kommt vielleicht lege ich mir auch neue zu :D

Die 5500 genügt die wenn Du ablegst? Schnurfassung (mm/m): 0,30-390/0,35-290/0,40-210 Wenn Du 300 meter ablegen willst...
Oder verstehe ich etwas falsch?:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    200
Danke Peter,:squint:

Naja lege ja nicht immer auf 300m ab! Aber überlege mir auch die 10000 er zu nehmen! Sehen echt geil aus die Rollen!:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    200
ist ja ein Witz: wiso bekomme ich nicht eine 10000 er Ersatzspule sondern eine 6000 er???:wacko::wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steve    19
Mike1 .......Wenn man Distanzen von 200-300 meter fischen will.........ja!

Das sind dann die Karpfenfischer die wild auf dem Steg zu gestikulieren beginnen, wenn man am Greifensee 130 m vom Ufer vorbeirudert und nicht bemerkt, dass diese Karpfenfischer Ihre Köder an stark gespannten Schnüren irgendwie bis 300m weit vom Steg ausgelegt haben. :rolleyes:

Tight-lines
Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
topgun    14
Also ich denke auch das unbedingt die grösseren nehmen musst, sonst kannst gar nie ablegen auf diese Distanz.

Bei den 14000 bekommst die 10000 als Ersatzspule, ist halt so. Ich finde es eigentlich gut

Wenn Du mal willst kannst Du meine Rollen mal anschauen damit Du dir ein Bild machen kannst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    200
Danke Peter

Kollege von mir ( tstackleshop.ch) hat die im Laden! werde sie mir dort mal anschauen gehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Ja, mach das Mike, die Rolle ist Super und der Peter (Topgun) fischt das Teil ja auch...
habe auch schon geworfen damit... gelle Pero,... in Frankreich...
ich find's en geili Rolle...

die 200-300m sind dann doch eher eine Seltenheit,
meistens würde ich sagen, fischen wir doch auf eine Distanz von 10-120m oder so...
es gibt Momente, da will man einen Spot fischen, darf aber gewisse Bereiche eines Gewässers zu dem Platz nicht betreten,
dann muss man Wege finden um da hin zu kommen..Schlauchboot und Montage ablegen,
dazwischen mit BackLeads die Schnur absenken und das funzt...
und wenn dann ein Jigger mit Gummifisch die Schnur hochzieht, jäno... iss es dann halt so...der See gehört ja nicht uns alleine... Punkt.....
ist mir auch schon passiert... Montage lag +-200m entfernt, tja...
einziehen und neu platzieren... was solls... passt scho....

also Mike...
schau Dir die Rolle an, tolle Verarbeitung, solide Geschichte etc...

cu Tiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    200
hola Rönner!

Nextes Jahr werde ich so Distanzen Fischen.....habe am Weeckend schon eine Distanz von 200m gefischt! geile Sache, mit dem Boot rum zu kurven:D:D

Cu Tigerhäsi! hahahahahaha:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WASABI    828
Hoi Zäme

Hatben die Shimano - Ultegra rollen auch einen Freilauf? In der Beschreibung steht "Baitrunner Spulen-System II"
Wie funzt die denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike    200
@WASABI,
Nein die Rollen haben kein Freilauf! Du drehst die Bremse eine halbe Umdrehungen, und schon ist sie hart eingestellt! Das gleiche natürlich umgekehrt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
topgun    14
Hi Tobi

Ja klar, Du hast ja beim Freilauf die Bremse auch fast ganz geöffnet und fischst mit Selbsthakemontage.

Das Baitrunner II System funktioniert fast wie eine ganz normale Frontbremse. Vor dem Fischen stellst Du die Bremskraft ein die Du haben willst wenn ein Fisch gebissen hat, analog deinem Freilauf. Beim Freilauf schaltet sich die Bremse ja automatisch dazu wenn Du eine Kurbelumdrehung machst, beim anderen System drehst Du am Spulenknopf eine halbe Drehung bis zum eingestellter Bremse. Du Kannst auch eine ganz normale Rolle nehmen und die Bremse ganz öffnen, wenn der Fisch die Schznur abzieht mit den Finger die Rolle bremsen und nach und nach die Bremse anziehen.

Es ist alles gut, nur Gewöhnungssache. Ich drehe lieber eine halbe Umdrehung weil am Anfang drossle ich den Abzug des Fisches lieber mit der Hand, wenn er stehen bleibt oder langsam wird kann ich schön in Ruhe alles einstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×