Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Harry

Neuerungen Fischerei Kanton GR

Empfohlene Beiträge

Harry    0
Servus die Wadeln

Was meint Ihr über die Änderungen?

Fangzahl von 6 auf 10 Stück? Attraktivitätssteigerung der Fischerei??

Ich sag jetzt mal nichts dazu. Nimmt mich wunder was von euer seite so kommt;)

Zur Revision-> http://www.gr.ch/DE/institutionen/verwaltung/bvfd/ajf/aktuelles/Newsdokumente/Regierungsmitteilung%20vom%2014_11_13-Neuerungen%20Fischerei.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    271
finde es schlecht, habe auch noch nie verstanden, wieso man in den Oberengadiner Seen 20 nehmen durfte...
Aber da haben sicher ein paar, die wirklich etwas verstehen, wieder einmal entschieden...:cursing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forelle1958    383
Die Aufhebung des Watverbotes ab dem 1. Juni finde ich vernünftig:)

Der Aeschenschutz und vor allem die Erhöhung des Mindestfangmasses finde ich immer noch viel zu konservativ. Hier könnten nach meiner Meinung locker noch ein paar cm draufgelegt werden.

Gespannt bin ich auf die Erfahrungen mit dem Fangmoratorium für Aeschen im Unterengadin. Die Berner und auch die Rheinfischer (nach dem Aeschensterben im Hitzesommer) haben wohl nicht nur schlechte Erfahrungen mit einem Moratorium gemacht.

Die Erhöhung der Mindestfangzahl in stehenden Gwässern von sechs auf zehn Fischen ist nach meiner Meinung hirnverbrannt;(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harry    0
Dann bin ich ja froh das ich nicht der Einzige bin der so darüber denkt.

Ok ich koche vor Wut!!! Kaum mehr Fische in den Gewässer und dann wird die erlaubte Fangzahl noch erhöht.
...Attraktivitätssteigerung...gefundenes fressen für die Tierschützer.

Hoffentlich komme ich noch zur vernunft, sonst werde ich das GR Patent sicher nicht mehr lösen.:cursing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RoliGR    1
Ich denke mir die erhöung des tagesfanges kommt daher das de leute im kantonsrat auch wissen das es schon schwierig ist die 6stück zu fangen und 10 stück schon fast ein wunder sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RoliGR    1
das soll jetzt nicht heisen das ich das gut heisen würde!
zum schonmass der Äschen und dem fangmoratorium, da bin ich einverstanden. die aufhebung des watverbots war schon längstfällig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jon    271
Zitat:
Ich denke mir die erhöung des tagesfanges kommt daher das de leute im kantonsrat auch wissen das es schon schwierig ist die 6stück zu fangen und 10 stück schon fast ein wunder sind!


Hey Roland,
gehe ins Engadin an den Inn, dort brauchst du selbst über den Mittag bei blauem Himmel und Föhn keine 2h für 6 massige Forellen!
Für die meisten restlichen Gewässer trifft das wohl zu, dass man nur schwer 6 Stück am Tag fangen kann, erwischt man dort aber einmal eine Beisszeit, fehlen dann eben 10 anstatt 6...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RoliGR    1
Mein Internet war ausgefallen!

@Jon das ist mir auch bekannt das im Inn schnell mal 6stück draussen sind aber fangzahl erhöung gilt nur für seen, fliessgewässer bleiben bei 6stück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×